Das sind die besten Sommerweine aus 2016

Das sind die besten Sommerweine aus 2016

Die besten Sommerweine, Jahrgang 2016


Frühlingserwachen: Stehen die frisch-fruchtigen Boten des neuen Jahrgangs endlich wieder zur Verfügung, gibt’s regelmäßig einen Run darauf. Zahllose Weinfreunde verfallen dem Charme der Jugend. Im Jahrgang 2016 brillieren würzige Vertreter ebenso wie Aromasorten ganz besonders.

Wie im Vorfeld der großen Vinaria-Verkostung schon vermutet, stellten sich aufgrund der erlittenen Wetterkapriolen deutlich weniger Weine zur Probe. Liest man den Jahrgangsverlauf, dann lag es nahe, dass das Burgenland und die Steiermark mit weniger Weinen an den Start gehen würden.

Langenlois, die Hauptstadt des Anbaugebietes, wurde ihrem Ruf als größte Weinstadt Österreichs wieder einmal gerecht. Inklusive der dazugehörigen Ortschaften Gobelsburg und Schiltern kamen 20 Weine aus der Weinbaustadt am Kamp. Abgeschlagen, dafür sehr erfolgreich, folgte Tieschen mit acht eingereichten Weinen. Nach vier gemütlichen Kosttagen grenzten wir die Finalisten bei 15,3 und mehr Punkten ein. Ins Finale geschafft hatten es damit zwölf Grüne Veltliner und je vier Welschrieslinge, weiße Cuvées und Sauvignons (aus insgesamt elf!)

Die besten Sommerweine - Im vergangenen Jahr schon konnte der junge Winzer Alexander Waberer aus Mistelbach mit seinem Welschriesling punkten, auch sein Sauvignon schaffte es weit nach vorne. Heuer ließ er alle hinter sich und belegte mit einem Bilderbuch-Sauvignon Blanc einen unangefochtenen ersten Platz, den zweitbesten Sauvignon steuerte das Weingut Primus vom Grassnitzberg bei und der dritte Platz ging an den Winzerhof Haslinger nach Inzersdorf im Traisental.

Der beste Veltliner kam auch heuer wieder aus der Wachau, diesmal vom rechten Ufer aus Rossatz. Die Familie Sigl hat mit ihrer Steinfeder eine Punktlandung in Sachen Thema und Sorte hingelegt. Knapp dahinter und ein absoluter Preis-Genuss-Hit ist der Grüne Veltliner Tradition vom Weingut Steinschaden in Schiltern. Der dritte Platz ging wieder ins Traisental: Tom Dockner lieferte mit seinem TOM einen der wenigen DAC-Weine.

Den zweiten Gesamtplatz teilen sich die Sigls mit dem wunderschön komponierten Taste of Styria, einer Cuvée aus 30 % Sauvignon und 70 % Welschriesling vom Weinhof Platzer aus Tieschen. Ebenfalls verspielt aromatisch zeigte sich die Cuvée Martin vom Weingut Müller in Krustetten im Kremstal. Und mit dem Fritzi von Josef Fritz schaffte es noch ein Gemischter Satz aufs Stockerl.

Welschriesinge in Steirerhand - Die Siegerplätze um die besten Welschrieslinge machten sich die Steirer untereinander aus: Robert Platzer konnte mit seinem vielschichtigen Wein das Bild dieser oftmals unterschätzten Sorte neu justieren. Der zweite Platz ging ebenfalls nach Tieschen – die kalkige Lage Aunberg trug maßgeblich zum spröden Charme bei, die der Welschriesling vom Weinhof Neubauer großzügig versprühte. Kalk war auch ein Thema bei dem kräuterwürzigen Welsch vom Weingut Primus am Grassnitzberg.
Aufgefallen ist quer durch das Sortiment, dass die reinen „Gletschereis-Weine“ praktisch nicht mehr vorgekommen sind, maximal sind Eiszuckerlaromen als dezenter Bestandteil des Gesamtpakets zu erkennen, was manchen Kollegen immer noch zu viel ist. Die neutralen Sorten (FV, NB, PB und als Exoten ein Königsast und ein Blanc de Noir) haben enttäuschend schwach abgeschnitten.

Von dem halben Dutzend Sämlinge erbrachte nur einer eine erwähnenswerte Performance, und zwar der schwungvoll animierende Wein von Simon Engel in Tieschen. Spaß auf unkompliziertem Niveau hat hingegen wieder einmal der Müller-Thurgau gemacht. Die Weine von Emil Bauer, aus Ottenthal und Sebastian Jatschka, aus Stetten sind auf jeden Fall einen Versuch wert, und das für wenig Geld.

Die gesamte Verkostungs-Reportage mit allen Weinbewertungen und -beschreibungen sowie die Winzer-Interviews finden Sie in der aktuellen Ausgabe Vinaria 2/2017. Bestellen Sie Vinaria jetzt einfach & bequem zum Erscheinungstermin nach Hause. Das 1-Jahresabo Vinaria inkl. Prämie für Neuabonnenten ist um € 39,- (EU-Ausland € 55,-) erhältlich. Jetzt im Vinaria Abo-Shop bestellen!

Toplist: Die besten Sommerweine Österreichs, Jahrgang 2016 (Auszug)


  • 16,2 Waberer | 2016 Sauvignon Blanc 
  • 16,0 Platzer | 2016 Taste of Styria (WR/SB) 
  • 16,0 H & A Sigl | 2016 Grüner Veltliner Steinfeder 
  • 15,9 Primus | 2016 Sauvignon Blanc Klassik 
  • 15,9 H & H Steinschaden | 2016 Grüner Veltliner Tradition KA 
  • 15,8 Tom Dockner | 2016 Grüner Veltliner TOM TR 
  • 15,8 Haslinger | 2016 Sauvignon Blanc 
  • 15,8 Hirtl | 2016 Grüner Veltliner Classic 
  • 15,8 Kurt & Beatrix Hummel | 2016 Selection Grüner Veltliner 
  • 15,8 Fred Loimer | 2016 Grüner Veltliner Lois 
  • 15,8 Platzer | 2016 Welschriesling Klassik 
  • 15,7 Müller | 2016 Martin (GV/SB/GM) 
  • 15,6 Josef Fritz | 2016 Gemischter Satz Fritzi 
  • 15,6 Schloss Gobelsburg | 2016 Grüner Veltliner Messwein

Toplist: Best Buy Sommerweine 2016 (Auszug)


  • 15,9 H & H Steinschaden | GV Tradition KA € 4,60 
  • 15,8 Kurt & Beatrix Hummel | Selection GV € 5,30 
  • 15,6 Josef Fritz | Gemischter Satz Fritzi € 5,– 
  • 15,5 Neubauer | WR Aunberg € 5,50 
  • 15,3 Weinhof Ehn | GV Swing € 5,50 
  • 15,3 Wolfgang Müllner | GV Riede Setzen TR € 5,30 
  • 15,2 Buchecker | WR € 5,50 
  • 15,2 KARO | JOKER € 5,50 
  • 15,2 Völkl | WR € 5,50 
  • 15,1 Englhart-Schoderböck | GV Level TR S € 5,– 
  • 15,1 Franz & Elisabeth Lentsch | WR € 5,30 
  • 15,0 Ulzer | TWINO € 5,– 
  • 14,9 Englhart-Schoderböck | DJC € 5,– 
  • 14,9 Heinrich | GV Korkenzieher € 5,– 
  • 14,9 Hofbauer-Schmidt | GV leicht & fruchtig € 5,–

Top-Sommerweine: Grüne Veltliner (Auszug)


  • 16,0 H & A Sigl | GV Steinfeder 
  • 15,9 H & H Steinschaden | GV Tradition KA 
  • 15,8 Tom Dockner | GV TOM, TT 
  • 15,8 Hirtl | GV Classic 
  • 15,8 Kurt & Beatrix Hummel | GV Selection 
  • 15,8 Fred Loimer | GV Lois 
  • 15,6 Schloss Gobelsburg | GV Messwein 
  • 15,4 Birgit Eichinger | GV KA 
  • 15,4 Richard Schober | GV KA 
  • 15,3 Weinhof Ehn | GV Swing 
  • 15,3 Wolfgang Müllner | GV Riede Setzen, TT 
  • 15,2 Weingut Cobenzl | GV Classic 
  • 15,1 Englhart-Schoderböck | GV Level, TT 

Top-Sommerweine: Weiße Cuvées & Gemischter Satz (Auszug)


  • 16,0 Platzer | Taste of Styria 
  • 15,7 Müller | Martin 
  • 15,6 Josef Fritz | Fritzi 
  • 15,3 Weingut Cobenzl | Gemischter Satz WI 
  • 15,2 KARO | JOKER 
  • 15,2 Josef Schmid | Pepino 
  • 15,0 Christoph Bauer | Gemischter Schatz 
  • 15,0 Weinhof Ulzer | TWINO 

Top-Sommerweine: Welschriesling (Auszug)


  • 15,8 Platzer | WR Klassik 
  • 15,5 Neubauer | WR Aunberg 
  • 15,3 Primus | WR Klassik 
  • 15,2 Buchecker | WR 
  • 15,2 Leopold & Silvane Sommer | WR 
  • 15,2 Völkl | WR 
  • 15,1 Johann Jöbstl | WR 
  • 15,1 Franz & Elisabeth Lentsch | WR 

Top-Sommerweine: Aromasorten (Auszug)


  • 16,2 Waberer | SB 
  • 15,9 Primus | SB 
  • 15,8 Winzerhof Haslinger | SB 
  • 15,5 Heribert Wenzl | SB 
  • 15,2 Taferner | SB 
  • 15,1 Engel | SÄ
Zurück