Gerhard Kracher ist „Winzer des Jahres 2017“

Gerhard Kracher ist „Winzer  des Jahres 2017“

Gerhard Kracher ist „Winzer des Jahres 2017“


Im Rahmen einer großen Fernsehgala im Grandhotel Schloss Bensberg in Bergisch Gladbach bei Köln (Deutschland) hat der Burgenländer Gerhard Kracher (36) eine der renommiertesten Auszeichnungen der internationalen Weinwelt erhalten. Als erster Österreicher konnte er sich den Award als „Winzer des Jahres“ sichern, den das renommierte deutsche Gourmetmagazin „Feinschmecker“ vergibt.
„Es ist eine große Ehre, diese Auszeichnung entgegenzunehmen“, freute sich Gerhard Kracher sichtlich bewegt und begleitet von Ehefrau Yvonne. Die beiden sind erst im vergangenen März zum zweiten Mal Eltern geworden. Auf Schloss Bensberg in Bergisch-Gladbach, das zur feinen Althoff-Hotelgruppe gehört, wurde bereits zum 15. Mal zu großen Weingala geladen. Die TV-Show wurde präsentiert von Schauspielerin, Moderatorin und Entertainerin Barbara Schöneberger. Bei dem Ereignis in einzigartiger Kulisse treffen alljährlich renommierte Weinmacher, Künstler, Spitzenköche und Prominente aufeinander. Schloss Bensberg ist zudem Sitz des am höchsten ausgezeichneten deutschen Restaurants, des „Vendòme“ von Joachim Wissler (3 Sterne, 4 Hauben, 19,5 Punkte).

Joachim Wissler und sein 3-Sterne-Kollege Christian Jürgens vom Seehotel Überfahrt am Tegernsee zauberten neben prämierten Partner-Köchen wie etwa Konstantin Filippou kulinarische Highlights in Form eines Walking Dinner auf die Teller der Gäste. Der Ehren-Award für den „Weingourmet des Jahres“ wurde ebenfalls im Rahmen dieser Gala an den Modedesigner Guido Maria Kretschmar verliehen.

Gerhard Kracher zählt zur absoluten Elite der österreichischen Weinmacher und ist einer der ganz wenigen, die global erfolgreich sind. Vinaria zeichnet das Weingut Kracher seit langem mit der höchsten Weingutsbewertung von fünf Kronen aus, als einen von nur 15 Weinbaubetrieben in ganz Österreich. Auch international wurde der Burgenländer bereits vielfach ausgezeichnet. Die Robert Parker-Organisation würdigte ihn zuletzt für das „Best Vertical/Retrospective Tasting of the Year“.

Vor allem in Großbritannien, den USA und in Asien ist Gerhard Kracher mit seinen Weinen oft der einzige Österreicher, der in einzelnen Segmenten vertreten ist. Zwischen London und Los Angeles ist Kracher ohnehin fast zuhause. Er setzt damit den Pionierweg fort, den sein 2007 viel zu früh verstorbener Vater Alois nach dem österreichischen Weinskandal begonnen hat: seine weltbesten Süßweine mit viel Engagement und Herzblut zu exportieren.

TIPP: Gerhard Krachers Weine aus allen Sortimentslinien und die von ihm exklusiv vertriebenen Weine von Hans „The Butcher“ Schwarz sind ab sofort wieder täglich im Weinlaubenhof in Illmitz zu verkosten: Montag bis Freitag von 09.00 bis 17 Uhr, Samstag von 10.00 bis 18.00 Uhr und Sonntag von 10.00 bis 16.00 Uhr.

Das Video zu Gerhard Kracher:



www.kracher.at
Zurück