Schmelz & Feiler liefern Salzburger Festspielweine

Schmelz & Feiler liefern Salzburger Festspielweine

Schmelz und Feiler liefern Salzburger Festspielweine

Als Auftakt zu den Salzburger Pfingstfestspielen 2017 lud Festspiel-Präsidentin Dr. Helga Rabl-Stadler zur traditionellen Präsentation der Salzburger Festspiele Editionen in die SalzburgKulisse. Die beiden Topwinzer Thomas Schmelz vom Weingut Johann Schmelz in Joching in der Wachau und Kurt Feiler vom Weingut Feiler-Artinger aus Rust stellen die aktuellen Festspielweine: einen Loibner Grünen Veltliner Federspiel 2016 (Schmelz) und eine Cuvèe Blaufränkisch & Friends 2008 (Feiler-Artinger).

Schlumberger steuert den Festspiel-Sekt bei, Louis Roederer den Champagner und die Stieglbrauerei das Festspielbier. Während diese drei Partner ein Fixpunkt der Festpiele Edition sind, wechseln die Winzer jährlich, jeweils ein Weißwein- und ein Rotweinwinzer.

Seit 1979 wird das Wachauer Weingut Schmelz als Familienbetrieb in Joching geführt. Die Weingärten liegen zwischen den Orten Wösendorf, Joching und Unterloiben. Dadurch vereinen die Schmelz-Weine die Authentizität der vielschichtigen Böden und verschiedenen Mikroklimata der Wachau. Das Ergebnis sind Weine mit Dichte, Frucht und enormer Eleganz.

Katrin und Kurt Feiler führen das Weingut in Rust heute in 3. Generation. Im Einklang mit der Natur und nach bio-dynamischen Richtlinien (respekt-BIODYN) bewirtschaften sie 27 Hektar Weingärten in den besten Rieden des „Ruster Hügellandes“. Das einzigartige Mikroklima am Neusiedler ergibt jedes Jahr Top-Weine in allen Kategorien der sogenannten „Ruster Trilogie“ – trocken Weiß, Rot und Edelsüß (Ruster Ausbruch). Der Festspielwein „Blaufränkisch & friends 2008“ besteht überwiegend aus Blaufränkisch und kleinen Anteilen von Merlot und Cabernet Sauvignon.

2017 hat Schlumberger erstmals eine sortenreine Festspielcuvée für die Salzburger Festspiele komponiert. Der fein prickelnde Sekt des Jahrgangs 2015 wird aus Grünem Veltliner aus dem Weinviertel gekeltert und in der Flasche vergoren. Die Cuvée zeichnet sich durch intensive, frische Frucht, markante Würze und langen Abgang aus, 12 % Vol. Alkohol.

Der Champagner von Louis Roederer stammt von Weinen, die zum Großteil aus eigenen Weingärten in Premier- und Grand-Cru-Lagen der Champagne stammen. Der Brut Premier ist die perfekte Verkörperung des Stils von Louis Roederer: besonders feinperliges Mousseux, dezenter, hocheleganter Duft. Der Champagner ist am Gaumen zart schmelzend und zeichnet sich durch modernen, kräftigen Geschmack aus.

Beim Festspiel Pils zeichnet wieder Stiegl-Chefbraumeister Christian Pöpperl für Dramaturgie und Komposition verantwortlich. Gebraut wird die Salzburger Bierspezialität mit Braugerste aus dem Weinviertel, Mühlviertler Hopfen und Wasser aus der Region des Salzburger Untersbergs. Das hellgelbe, frisch duftende Bier eignet sich sowohl als Aperitif wie als Digestif und passt auch gut zu asiatischen Speisen.

Die Motive der Etiketten der Festspielwein- und Pilseditionen mit Fotos von Robert und Heidi Mertens / Leica Camera AG sind Illustrationen von Aufnahmen hinter den Kulissen bei den Salzburger Festspielen. Beziehen und genießen kann man die Produkte in zahlreichen Salzburger Hotels und Restaurants und im Fachhandel, etwa bei PremiumWines und Rieger Weine.

www.salzburgerfestspiele.at  
www.schmelzweine.at  
www.feiler-artinger.at  
www.schlumberger.at  
www.louis-roederer.com/de  
www.stiegl.at
Zurück