Int. Wine Business: Studiengang in Finish

Int. Wine Business: Studiengang in Finish

„Wine-Wine Situation“: Int. Wine Business Studiengang in Zielgerade

Die Studierenden des ersten englischsprachigen Bachelorjahrgangs International Wine Business der IMC FH Krems sind bereits in der Zielgerade. Sie verabschieden sich ab Herbst 2017 für ein halbes Jahr in ihre Berufspraktika bei internationalen Top-Betrieben. Eines der vorrangigen Ziele des Studiengangs - nämlich die internationale Ausrichtung - wurde damit erreicht; sozusagen eine „Wine-Wine-Situation“.

Mit ihrer fundierten betriebswirtschaftlichen Ausbildung und Know-How in Weinbau und Keller sind die künftigen Absolventinnen und Absolventen nach ihrem Abschluss bestens gerüstet für Herausforderungen und Aufgaben im internationalen Wine Business.

Die ambitionierten Wine Business Absolventinnen und Absolventen profitieren vor allem von der Internationalität des englischsprachigen BWL-Studiums. Die internationalen Professoren und Professorinnen, die in Krems lehren und die vielen Möglichkeiten, ein Auslandssemester an einer der mehr als 100 Partneruniversitäten wie beispielsweise der Flinders University, Australien, der University of Edinburgh, Großbritannien oder der Hochschule Geisenheim, Deutschland zu verbringen, machen es möglich. Die Studierenden kommen u.a. aus Tschechien, den Niederlanden, Finnland, Deutschland, Ungarn, Rumänien, Großbritannien, Bulgarien und China.

Praktika in internationalen Top-Betrieben - Die Studierenden profitieren vor allem von der praktischen Erfahrung während ihrer Berufspraktika. Dort können Sie vielfach auch gleich ihre sprachlichen Kenntnisse aufbessern. Praktika werden beispielsweise bei Newcomer Wines Ltd. in London - eine äußerst erfolgreiche Geschäftsidee eines Österreichers, bei der Hawesko Holding AG in Hamburg – dem führenden Weinimporteur in Deutschland, beim biodynamischen Weingut Chateau de Lavernette im Burgund – berühmt für seinen Pouilly-Fuissé und beim exklusiven Wein & Spa Ressort Conti di San Bonifacio in der Toskana absolviert.

The Wine Lab - Im Forschungsbereich zeigt sich der junge Studiengang als innovativer Vorreiter. Das Erasmus+ Projekt „The wine lab – Life long learing programme“ wird im Zuge des International Wine Business Studiums durchgeführt. Ziel des Wine Labs ist es, den Wissensaustausch und die Zusammenarbeit zwischen Universitäten und kleinen Weingütern zu forcieren, indem der Dialog aktiver Akteure und gemeinsame Aktionen, wie etwa „Work Placements and Holidays“ gefördert werden.

International Wine Business empfiehlt sich für alle, die Interesse an Betriebs- und Weinwirtschaft sowie Marketing haben und ist keineswegs nur für Studierende, die selbst aus einem Weinbaubetrieb stammen. Nach dem Studium steht den Absolventinnen und Absolventen eine vielseitige Bandbreite an Möglichkeiten im Bereich Export, Marketing, Einkauf und vieles mehr sowohl im In- als auch im Ausland offen. Die Kremser Absolventinnen und Absolventen sind in der Lage, den gesamten Produktzyklus von der Planung bis zur Vermarktung zu koordinieren.

Culinary and Wine Tourism Conference - Die dritte “Culinary and Wine Tourism Conference” (CWTC17) findet von 18.-21. Oktober 2017 in Krems statt. Bei der wissenschaftlichen Konferenz werden Forscher aus aller Welt Beiträge zum Thema „Kulinarik und Wein Tourismus“ präsentieren.

HINWEIS - Die Bewerbung für den englischsprachigen Studiengang „International Wine Business“ an der IMC FH Krems ist noch bis 30. Juni 2017 möglich.


IMC FH Krems – die internationale Dimension des Studierens
Die IMC FH Krems im Herzen Niederösterreichs gilt mit 120 Partneruniversitäten, weltweit über 1.000 Partnerunternehmen und 2.600 Studierenden aus über 50 Ländern als eine der internationalsten, praxisorientiertesten und bestvernetzten Fachhochschulen Österreichs. Derzeit werden 28 Vollzeit- bzw. berufsbegleitende Studiengänge (Bachelor & Master) in den Bereichen Gesundheitswissenschaften, Wirtschaftswissenschaften und Life Sciences angeboten. Die IMC FH Krems arbeitet eng mit Forschung und Wirtschaft zusammen. Mit den Vorlesungssprachen Englisch und Deutsch, Berufspraktika im In- und Ausland, Austauschprogrammen und Auslandssemestern werden Studierende bestens auf eine internationale Karriere vorbereitet. Im Ranking der Meinungs- und Marktforschungsagentur eurosearch wird sie als die beste Fachhochschule Österreichs bewertet.

IMC Fachhochschule Krems
3500 Krems an der Donau, Am Campus Trakt G
Tel. +43 2732 8020
office@fh-krems.ac.at
www.fh-krems.ac.at
Zurück