Arlberg: Max Natmessnig neuer Chef im Schualhus

Arlberg: Max Natmessnig neuer Chef im Schualhus

Arlberg: Max Natmessnig neuer Chef im Schualhus

 
Gleichsam aus dem Stand hat Manuel Grabner das Schualhus in Zug (Lech am Arlberg) an die Spitze katapultiert. 3 Hauben und 17 von 20 Punkten waren dafür der Lohn. Mit Ende der Wintersaison ist Manuel Grabner, wie Vinaria berichtete, nach Oberösterreich zurück gegangen, wo er kürzlich das Landgasthaus Holzpoldl nahe Linz eröffnet hat. Jetzt steht sein Nachfolger fest: Max Natmessnig.
 
Aus dem alten Schulhaus wurde mit viel Gefühl für Architektur und Stil eine Dependance des bekannten Hotels Rote Wand von Joschi Walch geschaffen. In der Gunst des Publikums rangiert der Chef´s Table im Obergeschoss ganz weit vorne. An einer Art Bar können bis zu 16 Gäste dem Küchenteam bei der Arbeit zusehen, ab Juli unter dem neuen Dirigenten Max Natmessnig, der im Steirereck in Wien ebenso gekocht hat wie am Chef´s Table at Brooklyn Fare in New York. Davor werkte er im 3-Sterne-Tempel Oud Sluis in den Niederlanden.
 
Hausherr Joschi Walch konnte ebenso wie Küchenchef Manuel Grabner für Konzept und Küche viele Auszeichnungen entgegennehmen. Die Anforderungen an Walch wie auch an Grabners Nachfolger sind bei der Zielgruppe hoch. Und wie es scheint, ist es Walch gelungen, einen ganz besonderen Koch an den Arlberg zu locken. Im Vorjahr entdeckte Walch am Chef’s Table at Brooklyn Fare in New York einen jungen niederösterreichischen Koch, Max Natmessnig. So rasch als möglich wollte ihn Walch engagieren, nun ist er da – und startet dieser Tage mit den Vorbereitungen in der Küche des Schualhus.


RW Hotelbetriebs GmbH
6764 Lech am Arlberg, Zug 5
Tel.+43 5583 34350
gasthof@rotewand.com
www.rotewand.com
www.rotewand.com/de/essen-trinken/schualhus.html
Zurück