Die besten Zweigelt (Nieder)Österreichs

Die besten Zweigelt (Nieder)Österreichs

Die besten Zweigelt (Nieder)Österreichs


NÖ Zweigelt-Cup 2017: Thermenregion on Top! Wurde der Zweigelt-Cup in den letzten Jahren stets von Winzern aus Carnuntum dominiert, so gelang der Thermenregion heuer mit dem Sieg in beiden Kategorien ein glorreiches Comeback. Die weiteren Stockerlplätze gingen an Weinviertel, Carnuntum und Kamptal. Die Bewertung erfolgt im Cup mittels Vinaria-Sternen.

Der „Vinaria NÖ Zweigelt-Cup“ feiert 2017 Jubiläum – dieser höchst erfolgreiche Event geht heuer bereits zum 10. Mal über die Bühne. Bei diesem Gipfeltreffen der besten Zweigelt-Weine stehen klassische Zweigelt wie auch Premiumweine aus Niederösterreichs bedeutendster Rotweinsorte im Rampenlicht. Frucht und Trinkfluss sind beim Zweigelt gefragt, im Premiumbereich ist Substanz und Tiefe in Kombination mit harmonischem Holzeinsatz gefordert.

Die Auswahl und Nominierung erfolgt zum einen durch die höchstbewerteten Sortenvertreter der Niederösterreichischen Landesweinprämierung, zum anderen ergänzt die Vinaria-Redaktion mit einer Auswahl der besten Produzenten, welche nicht an dieser Prämierung teilgenommen haben. Der Zweigelt Cup entsteht in einer Kooperation von Vinaria mit dem Landesweinbauverband Niederösterreich. Ursprünglich ging die Initiative dazu vom früheren Bundesweinbau-Präsidenten Josef Pleil und von Vinaria-Herausgeber Erwin Goldfuss aus.

Das zur Verkostung zugelassene Jahrgangsspektrum reichte vom 2016er bis zu 2014. Entstanden im kühleren, aber mit wunderschönem Spätsommer und Herbst geadelten Jahrgang 2016 – der einzig zugelassene Jahrgang für die Classic-Kategorie – ungemein fruchtbetonte und fein strukturierte Weine, so ergab der ausgezeichnete Jahrgang 2015 kraftvolle und substanzreiche Vertreter mit festem Tanninrückgrat. Im nass-kühlen 2014er-Jahr waren wieder eher zarte, schlanke, fruchtbetonte Vertreter zu finden.


Niederösterreichs Zweigelt-Kompetenz - Haben gerade die mit starkem pannonischen Klimaeinfluss gesegneten Gebiete im Osten und Südosten Niederösterreichs – also Carnuntum und Thermenregion – beste Voraussetzungen für den Anbau blauer Trauben. Sortenstar ist dabei der anpassungsfähige Zweigelt, der in allen Regionen hohe Qualitäten erreichen kann.

Waren in den vergangenen Jahren die Toplisten von Winzern aus Carnuntum dominiert worden, die auch etliche Jahre hindurch die Sieger stellten, so gelang Rest-Niederösterreich – allen voran der Thermenregion – heuer die Revanche: Mit Leopold Auer und Franz Landauer-Gisperg setzten sich je ein Thermenregion-Winzer in der Classic- und in der Premium-Kategorie durch. Beide Winzer stammen aus Tattendorf und sind Mitglieder der dort ansässigen Vereinigung Burgundermacher.

Auer brillierte mit seinem 2016er-Klassik, Landauer-Gisperg dafür in der Premium-Kategorie mit seinem Best of Zweigelt 2015. Die zweiten Plätze in beiden Kategorien gingen jeweils ins nordwestliche Weinviertel – beide stammen aus der Ortschaft Unterretzbach –, kaum verwunderlich, stammen sie doch aus ein und demselben Betrieb: dem Weingut Sonnenhügel von der Familie Schleinzer, die jeweils mit Klassik 2016 und Privat 2015 reüssierten. Mit zwei dritten Plätzen konnte sich schließlich das Gebiet Carnuntum doch noch rehabilitieren – und wieder war es ein Winzer, der in beiden Kategorien erfolgreich war: Star-Winzer Gerhard Markowitsch Göttlesbrunn, erreichte mit Rubin Carnuntum 2016 den dritten Platz in der Klassic-Kategorie und mit seinem neuen, noch ganz embryonalen Lagenzweigelt vom Kirchweingarten 2015 Bronze im Premiumbereich. Den dritten Platz teilte er sich dabei mit dem Kamptaler Zweigelt-Spezialisten Toni Eitzinger aus Langenlois, der mit Zweigelt Barrique erfolgreich war.

Mit Mayer-Hörmann erreichte ein weiterer Betrieb im Klassik-Bereich vier Trauben, und zwar für die Selection 2016. Bei den Premiumweinen aus dem 2015er-Jahr konnte dafür Leo Aumann auch noch die Topwertung von fünf Trauben erhaschen, vier Trauben erreichten Auer, Eder, Glatzer, Gottschuly-Grassl, Grassl, Jordan, Leth, Nebenführ, Reinisch und Taferner.


Vielfältige Verkostung - Die Klassikweine aus 2016 präsentierten sich im Großen und Ganzen sehr positiv, weil sie Frische und Frucht mit Pikanz und feiner Struktur vereinten. Im Premiumbereich war natürlich alles auf den tollen Rotweinjahrgang 2015 fokussiert: Viele dieser substanzreichen, strukturierten Vertreter dürften auch gute bis sehr gute Zukunftsprognose besitzen, vor allem die vielfach noch verschlossenen, embryonalen Einzellagen- und Topweine besitzen noch teils beträchtliches Steigerungspotenzial. Wie erwartet überschaubar war die Performance der wenigen 2014er, die aber für baldigen Trinkgenuss gut geeignet sind.

NÖ Zweigelt Cup Toplist Premium (Auswahl)

5* Weingut Landauer-Gisperg | 2015 ZW Best of
5* Weingut Sonnenhügel – Christoph Schleinzer | 2015 ZW Privat
5* Anton Eitzinger | 2015 ZW Barrique
5* Gerhard Markowitsch | 2015 ZW Ried Kirchweingarten Höflein
5* Leo Aumann | 2015 ZW CS Reserve
4* Weingut Leth | 2015 ZW Gigama Grande Reserve
4* Weingut Gottschuly-Grassl | 2015 ZW Hoher Weg
4* Erich Nebenführ | 2015 ZW Riede Retzbacher Eben
4* Weingut Philipp Grassl | 2015 ZW Ried Schüttenberg
4* Weingut Eder | 2015 ZW Holzgasse
4* Familie Auer | 2015 ZW Premium
4* Weingut Jordan | 2015 ZW Rubin Reserve
4* Weingut Glatzer | 2015 ZW Rubin Carnuntum
4* Johanneshof Reinisch | 2015 ZW Frauenfeld
4* Weingut Taferner | 2015 ZW Höfleiner Ried Bärnreiser


NÖ Zweigelt Cup Toplist Klassik (Auswahl)

4* Auer | 2016 ZW
4* Sonnenhügel – Christoph Schleinzer | 2016 ZW Klassik
4* Gerhard Markowitsch | 2016 ZW Rubin Carnuntum
4* Mayer-Hörmann | 2016 ZW Selection
4* Die Schwertführerinnen | 2016 ZW Chapeau!



Die gesamte Verkostungs-Reportage mit allen Weinbewertungen und -beschreibungen sowie die Winzer-Interviews finden Sie in der aktuellen Ausgabe Vinaria 6/2017. Bestellen Sie Vinaria jetzt einfach & bequem zum Erscheinungstermin nach Hause. Das 1-Jahresabo Vinaria inkl. Prämie für Neuabonnenten ist ab € 39,- (EU-Ausland € 55,-) erhältlich. Jetzt im Vinaria Abo-Shop bestellen!


Zurück