Frauenweingarten wird Ortslage Dürnstein

Frauenweingarten wird Ortslage Dürnstein

Frauenweingarten wird Ortslage Dürnstein

Im Weinbau werden derzeit alle Rieden in Österreich genau erfasst. In diesem Zuge werden auch die bestehenden Großlagen weitestgehend aufgelassen. In der unteren Wachau ist davon auch eine besonders bekannte und bei Weinfans beliebte Lage betroffen, „Frauenweingarten“ in Dürnstein beziehungsweis Loiben. Drei bekannte Weingüter haben sich daher dazu entschlossen - wie es auch international schon lange üblich ist - die Ortsherkunft stärker zu betonen. Leo Alzinger, Elisabeth Pichler-Krutzler und Martin Mittelbach (Tegernseerhof) werden ihre bisherigen Frauenweingarten-Weine ab dem Jahrgang 2017 „Dürnstein Grüner Veltliner Federspiel“ nennen. Außer dem Namen wird sich an den Weinen allerdings nichts ändern, wie die Winzer beteuern, vor allem auch nicht die jeweils individuelle Handschrift.
Zurück