Das "Noma" öffnet nach einem Jahr Pause neu

Das "Noma" öffnet nach einem Jahr Pause neu

Das "Noma" öffnet nach einem Jahr Pause neu


Zuletzt gastierte das vielfach ausgezeichnete Gourmetrestaurant „Noma“ in Tokio, Sydney und auf Yucatan. Mehrfach war das „Noma“ von Chef Rene Redzepi die Nummer 1 der Rangliste „The World’s 50 Best Restaurants“. Jetzt hat es ein 7000 Quadratmeter großes Areal in der Freistadt Christiania in Kopenhagen (Dänemark) bezogen, sich neu erfunden - und sorgt für Aufregung. Lesen Sie dazu einen aktuellen Beitrag aus der Süddeutschen Zeitung.

www.noma.dk
Zurück