Nach 16 Jahren im Fass: Nikolaihof füllt Riesling 02

Nach 16 Jahren im Fass: Nikolaihof füllt Riesling 02

Nach 16 Jahren im Fass: Nikolaihof füllt Riesling Vinothek 2002


Das Weingut Nikolaihof der Familie Saahs in Mautern in der Wachau ist weltweit für seine nach den strengen Demeter-Richtlinien zertifizierten Bio-Weine bekannt. Seit rund 40 Jahren. Unikate sind die erst nach vielen Jahren im großen Holz gefüllten Weine. Aktuell kam der Riesling Vinothek 2002 auf den Markt.

„Seit jeher lagern wir den besten Teil unserer Ernte besonders lange im großen alten Eichenholzfass, das 3.500 Liter fasst. Dieser Riesling ist nach 16 Jahren Lagerung zu einem vielschichtigen, herausragenden Wein mit leichtfüßiger Eleganz und ausgeprägter Persönlichkeit herangereift“, hat Winzer Nikolaus Saahs sichtlich Freude an seiner aktuellen Vinothek-Füllung 2002. Der Wein lagerte bis zuletzt auf der Feinhefe wurde an einem Fruchttag auf die Flasche gezogen.

Wie bei allen Nikolaihof-Weinen definiert sich auch der Riesling Vinothek 2002 nicht durch Alkoholgehalt, sondern durch den Jahrgang, durch Struktur, Finesse und Trinkanimo, Tiefe, Länge und weiterhin enormes Potenzial. Der trocken ausgebaute Riesling bringt es auf 12,5 % vol. Alkohol und ist in ausreichender Menge, rund 3.500 Flaschen, verfügbar. Der Wein wurde – wie am Nikolaihof generell üblich - ohne Zusatz von Zucker, Enzymen, Geschmacks-Verstärkern und Reinzuchthefen ausschließlich mit der natürlichen, traubeneigenen Hefe vergoren.

In den Nikolaihof-Weingärten an beiden Seiten der unteren Wachau werden keine Pestizide, Fungizide, Herbizide oder sonstige chemisch-synthetische Behandlungsmittel verwendet. „Zur Stärkung der Weinstöcke und des Bodens werden das Hornkiesel- und das Hornmist-Präparat ausgebracht. Die Nährstoffversorgung der Rebe unterstützen wir mit der Aussaat von Gründüngung aus verschiedenen Gräsern, Pflanzen und Kräutern“, erklärt Niki Saahs. Es wird ausschließlich per Hand gelesen.

Bereits vor einigen Monaten wurde ebenfalls ein lange reifendes Unikat gefüllt: Der 2011 Nikolaihof Riesling Federspiel durfte sechs Jahre im 12.000 Liter-Eichenholzfass reifen. Im Keller, dessen älteste Gewölbestrukturen in die Römerzeit zurück reichen, somit rund 2.000 Jahre alt sind. Dieses Federspiel weist 12,0 % vol. Alkohol auf.

Fast schon ein Jüngling ist der 2013 Nikolaihof Baumpresse Im Weingebirge Grüner Veltliner, der im Mai 2018 nach viereinhalb Jahren im großen, alten Eichenholzfass gefüllt wurde, mit 12,5 % vol. Alkohol. Mit einem 12 Meter langen Pressbaum ist die 350 Jahre alte Baumpresse die größte noch existierende der Welt. Der sanfte Riese presst in einem über zehnstündigen Pressvorgang Trauben, die zu Weinen außergewöhnlichen Charakters heranreifen.

Das Weingut Nikolaihof verfügt darüber hinaus über eine breite Palette an Riedenweinen mit Schwerpunkt Grüner Veltliner und Riesling („Steiner Hund“, „Im Weingebirge“, „Vom Stein“), aber auch über Sortenvielfalt (Chardonnay, Neuburger, Muskateller, Frühroter Veltliner). In passenden Jahrgängen werden ausgezeichnete Süßweine gefüllt. Das Sortiment verfügbarer Raritäten reicht bis in die 1980er-Jahre zurück.

Bezugsquelle, u.a.: PremiumWines, office@premiumwines.at

www.nikolaihof.at
Zurück