Hotel Raffles in Singapur mit 3 Welt-Küchenstars

Hotel Raffles in Singapur mit 3 Welt-Küchenstars

Hotel Raffles in Singapur mit 3 Welt-Küchenstars


Das weltbekannte Hotel Raffles in Singapur wird in diesem Jahr 130 Jahre alt und gerade umfangreich renoviert. Zwar bleibt das legendäre Luxushotels noch bis Anfang 2019 geschlossen, General Manager Christian Westbeld hat jedoch bereits Details des neuen Kulinarik-Konzept verraten: So werden künftig drei der besten Köche der Welt im Raffles Singapur arbeiten.

Im Bar & Billiard Room wird der globale Koch-Weltstar Alain Ducasse aus Frankreich die kulinarischen Geschicke lenken. Der Meisterkoch will dort zum ersten Mal sein Sharing- und Grillkonzept umsetzen. Dafür soll das 122 Jahre alte Restaurant mit einer offenen Küche mit Holzkohlegrill und Pizzaöfen, einer Bar und einer Lounge seine ursprüngliche Klubatmosphäre beibehalten.

Mit Anne-Sophie Pic konnte das Raffles Singapore eine der allerbesten Köchinnen der Welt engagieren. Die mit drei Michelin-Sternen in ihrem Stammhaus in Frankreich ausgezeichnete Küchenchefin wird mit dem La Dame de Pic ihr Debüt auf dem asiatischen Markt geben. Im offiziellen Speisesaal im Hauptgebäude des Fünf-Sterne-Hotels gelegen, soll das Restaurant mit zarten Pastelltönen und viel Holz und Leder ausgestattet werden. Ein La Dame de Pic gibt es bereits in London.

Jereme Leung zählt zu den einflussreichsten Küchenchefs der modernen chinesischen Küche. Mit dem „yì“ kehrt er in seine Heimat Singapur zurück. Das Restaurant wird kantonesische Klassiker servieren. Der künstlerische Anspruch, der bereits im Restaurantnamen mit dem chinesischen Wort yì für „Kunst“ zum Ausdruck kommt, spiegelt sich auch im Inneren des Restaurants wider: Moderne Akzente stehen im Kontrast zum kolonialen Erbe des Hotels.
Zurück