Hiedler experimentiert: Vin Jaune, 2002

Hiedler experimentiert: Vin Jaune, 2002

Hiedler experimentiert: Vin Jaune

Vin Jaune, der Gelbe Wein, ist der aktuelle Neuzugang im Sortiment des Weinguts Hiedler in Langenlois (Niederösterreich). Ein Wein in einem Stil, der aus dem französischen Jura stammt. Der Name ist dabei Programm: Der Wein reift oxidativ in kleinen Holzfässern und erhält so seine goldgelbe Farbe. Das Holz der Fässer lässt laufend etwas Verdunstung zu, der Schwund darf nicht aufgefüllt werden. Derart reduziert sich der Wein auf ein Quantum der ursprünglichen Menge – in dem Fall über 16 Jahre! Das Ergebnis ist ein einzigartiges Geschmackserlebnis mit deutlichen Sherry-Noten.

Ludwig Hiedlers Vin Jaune stammt aus Trauben vom Grünen Veltliner des Jahrgangs 2002, handgelesen, ohne Maische- oder Mostschwefelung, spontan vergoren im kleinen Barrique. Und 16 Jahre unter kontrolliertem Kontakt mit Sauerstoff oxidativ gereift. Die Füllung erfolgte im August 2018.

Weinbeschreibung nach Ludwig Hiedler: In der Nase öffnet sich eine eigenständige Welt, die etwas an Sherry erinnert. Erhebt sich rauchig und kräutrig aus dem Glas. Würzig, gelber Apfel, ofenfrisches Schwarzbrot, im Hintergrund Holz und Hefe, sowie Walnuss und geröstete Mandel. Auf der Zunge ein Auszug aus Kräutertee, reife Birne, zart nach Rosinen, die aromatisch-pikante Säure verleiht Frische, ausgedehnter nussiger Abgang. – 13,5 % vol. Alkohol mit einem Reifepotential nach Weingutsangaben von gut 20 weiteren Jahren.

www.hiedler.at
Zurück