ProWein-Nachlese: Kommt 4. Messetag?

ProWein-Nachlese: Kommt 4. Messetag?

ProWein-Nachlese & Ausblick: Kommt 4. Messetag?

Die führende internationale Weinmesse ProWein in Düsseldorf (Deutschland) blickt in diesem Jahr auf 25 erfolgreiche Messejahre zurück und krönt diese Entwicklung mit neuen Rekorden bei Besuchern und Ausstellern. Insgesamt kamen rund 61.500 Fachbesucher (2018: 60.500) aus Handel und Gastronomie nach Düsseldorf. Damit verzeichnete die ProWein 2019 einen erneuten Besucherzuwachs. Die Besucher kamen aus 142 Ländern (2018: 133 Länder). Großbritannien hat sich mittlerweile zum fünftgrößten Besuchermarkt nach Deutschland, Benelux, Frankreich und Italien entwickelt.

„Als wir vor 25 Jahren mit der ProWein gestartet sind, hatte keiner diese unglaubliche Entwicklung im Blick. Wir konnten die Messe Schritt für Schritt zur weltweit wichtigsten und größten Fachmesse für Weine und Spirituosen ausbauen. Für die Zukunft haben wir noch viele Pläne“, so Hans Werner Reinhard, Geschäftsführer der Messe Düsseldorf.

Österreich ist nach wie vor einer der größten Aussteller auf der ProWein. Die Halle 17 ist als Österreich-Halle schon Legende. Die Österreichische Weinmarketing (ÖWM) gestaltet den Auftritt gemeinsam mit der Wirtschaftskammer Österreich. Rund 350 Winzer haben sich daran in diesem Jahr beteiligt. Noch größer präsentieren sich nur Deutschland, Italien und Frankreich.

Bei allem Erfolg und der unbestrittenen Leitfunktion der ProWein mehren sich warnende Stimmen. Die Messe sei vergleichsweise schon zu groß, drohe an ihrer eigenen Größe zu ersticken. Zahlreiche Aussteller fordern einen 4. Messetag, den Samstag davor oder den Mittwoch danach. Derzeit startet die ProWein am Sonntag und endet am Dienstag. Besucher und Aussteller seien zudem von der Flut an Nebenevents und Themenpräsentationen überfordert. Der Bereich Spirituosen etwa wird immer nischiger. Sonderschauen gibt es bis hin zu den Themen Verpackung, Design und Assecoirs.

Dazu nehmen die unzähligen Regions-Präsentationen, kommentierten Verkostungen und Masterclasses überhand, haben kaum eine Chance auf größeren Publikumszuspruch. Dies betrifft auch weniger im Fokus stehende Regionen und Länder. Eine fragwürdige Tendenz ist auch der Trend zu Gemeinschaftsständen von Vermarktungs-Organisationen, Händlern und sogar Medien. Dadurch wird das Angebot relativ unübersichtlich, finden sich Besucher schwer zurecht.

2020 & 2021 - Die kommende ProWein 2020 findet vom 15. bis 17. März in Düsseldorf statt. Im Jahr danach startet die ProWein vom 21. bis 23. März 2021 mit einem erweiterten Hallenkonzept. Durch den umfangreichen Umbau des Düsseldorfer Messegeländes kann die ProWein 2021 erstmals den modernen Eingang Süd mit der sich anschließenden neuen Halle 1 nutzen.

Hongkong & Shanghai - Bei den Satelliten-Veranstaltungen geht es als nächstes mit der ProWine Asia weiter. Sie findet vom 07. bis 10. Mai 2019 in Hongkong statt. Die nächste ProWine China öffnet ihre Türen vom 12. bis 14. November 2019 in Shanghai.

www.prowein.de
www.prowinechina.com
www.prowineasia.com
Zurück