World’s 50 Best Restaurants: Mirazur stürmt auf Platz 1

World’s 50 Best Restaurants: Mirazur stürmt auf Platz 1

World’s 50 Best Restaurants: Mirazur stürmt auf Platz 1

Einen Überraschungsssieger präsentierte das Ranking „The World’s 50 Best Restaurants“ vor wenigen Tagen bei der großen Gala in Singapur: das südfranzösische Restaurant „Mirazur“ des franko-argentinischen Küchenchefs Mauro Colagreco eroberte auf der ebenso umstrittenen wie gehypten Liste Platz 1. Riesenjubel in Menton an der Côte d’Azur! Erst im Vorjahr eroberte das „Mirazur“ den 3. Michelin-Stern. Die Küchenlinie des Meisters, wie sollte es anders sein: mediterran de luxe.

Jubel auch in Wien: das Steirereck der Familie Reitbauer landet auf dem ausgezeichneten 17 Platz und damit zum vierten Mal in Folge unter den Top 20. Das Steirereck ist übrigens das einzige Restaurant Österreichs, das sich in diesem Ranking findet, das die Liste bis Platz 120 führt. Österreichs einziges 3-Sterne-Restaurant nach Michelin, das Amador in Wien-Döbling, kommt in diesem Ranking nicht vor.

Am zweiten Platz der „World’s 50 Best Restaurants“ findet sich das Noma aus Kopenhagen (Dänemark), früher mehrfach Sieger dieses Rankings. Platz 3 geht an das Asador Etxebarri in Axbe (Spanien). Nur ein Restaurant aus Deutschland ist unter den Top 50, nämlich Tim Raue aus Berlin als 40. (Vorjahr: 34.), dafür aber mehrere deutsche Köche. Etwa die Sühring-Zwillinge vom „Sühring“ in Bangkok (Thailand), die erstmals in die Top 50 einsteigen, konkret auf Platz 45.
Gerade noch auf Platz 50 geschafft hat es der beste Vertreter aus der Schweiz, das Schloss Schauenstein unter Chef Andreas Caminada. Wer jetzt Massimo Bottura sucht, den Doppelsieger von „The World’s 50 Best Restaurants“, mit seiner Osteria Francescana in Modena (Italien), wird nicht fündig werden: Eine Regeländerung besagt, dass die Sieger aus den Vorjahren nicht nochmals gelistet werden können. Daher enthält das Ranking 2019 auch keine Brüder Roca.

Für den deutschen Kritiker Jürgen Dollase wird das Ranking damit „noch merkwürdiger“: „Die Liste der „The World’s 50 Best Restaurants“ ist durch diverse Maßnahmen im Auswahlsystem krumm und schief und gibt selbstverständlich kein korrektes Bild der kulinarischen Leistungen auf dieser Welt ab. Neuester Gag der Organisatoren ist der Verzicht auf alle Restaurants, die schon einmal Nr. 1 der Welt waren“, schreibt Dollase in einem Blog-Post, freut sich aber für die neue Nimmer 1.

Die Top 50 der besten Restaurants der Welt 2019

1. Mirazur, Menton, Frankreich
2. Noma, Kopenhagen, Dänemark
3. Asador Etxebarri, Axbe, Spanien
4. Gaggan, Bangkok, Thailand
5. Geranium, Kopenhagen, Dänemark
6. Central, Lima, Peru
7. Mugarritz, San Sebastian, Spanien
8. Arpège, Prais, Frankreich
9. Disfrutar, Barcelona, Spanien
10. Maido, Lima, Peru
11. Den,T okyo, Japan
12. Pujol Mexico City, Mexico
13. White Rabbit, Moskau, Russland
14. Azurmendi, Larrabetzu Spanien
15. Septime, Paris,Frankreich
16. Alain Ducasse au Plaza Athénée, Paris, Frankreich
17. Steirereck,Vienna, Österreich
18. Odette, Singapur, Singapur
19. Twins, Garden, Moskau, Russland
20. Tickets, Barcelona, Spanien
21. Frantzén, Stockholm, Schweden
22. Narisawa, Tokyo, Japan
23. Cosme, New York City, USA
24. Quintonil, Mexico City, Mexico
25. Alléno Paris au Pavillon Ledoyen, Paris Frankreich
26. Boragó, Santiago, Chile
27. The Clove Club, London, UK
28. Blue Hill at Stone Barns, Pocantico Hills USA
29. Piazza Duomo, Alba, Italien
30. Elkano, Getaria, Spanien
31. Le Calandre, Rubano, Italien
32. Nerua, Bilbao, Spanien
33. Lyle’s, London, UK
34. Don Julio, Buenos Aires, Argentinien
35. Atelier Crenn, San Francisco, USA
36. Le Bernardin, New York City, USA
37. Alinea, Chicago, USA
38. Hiša Franko, Kobarid, Slowenien
39. A Casa do Porco, São Paulo, Brasilien
40. Restaurant Tim Raue, Berlin, Deutschland
41. The Chairmen, Hong Kong, China
42. Belcanto, Lissabon, Portuga
43. Hof Van Cleve, Kruishoutem, Belgien
44. The Test Kitchen, Kapstadt, Südafrika
45. Sühring, Bangkok, Thailand
46. De Librije, Zwolle, Niederlande
47. Benu, San Francisco, USA
48. Ultraviolet by Paul Pairet, Shanghai, China
49. Leo, Bogotá, Kolumbien
50. Schloss Schauenstein, Fürstenau, Schweiz

Die Liste der Platzieren von 51-120 hat Vinaria bereits in der Vorwoche veröffentlich, diese finden Sie hier


Diese Restaurants erhielten Sonderpreise:

• Noma (Dänemark) als höchster Neueinsteiger
• Azurmendi in Larrabetzu bei Bilbao (Spanien) verbessert sich um 29 Plätze und ist der Aufsteiger des Jahres
• Alain Passard vom Arpège in Paris ist von den Köchen zum Gewinner des "Chef's Choice Award" gewählt worden
• Das Den in Tokio erhält die Auszeichnung für die beste Gastgeberkunst
• Schloss Schauenstein in Fürstenau in der Schweiz (Andreas Caminada) erhält die Auszeichnung als "nachhaltiges Restaurant"

Bereits im Vorfeld der Gala in Singepur wurde die beste Köchin der Welt 2019 („Best Female Chef“) gekürt: die US-Mexikanerin Daniela Soto-Innes aus New York City sowie die beste Pâtisseuse: Jessica Préalpato vom Restaurant Alain Ducasse au Plaza Athénée in Paris.

Ein Einblick 

www.theworlds50best.com
Zurück