Selina eröffnet Hotel in Bad Gastein

Selina eröffnet Hotel in Bad Gastein

Selina eröffnet Hotel in Bad Gastein

Die june, internationale Hotelkette Selina lässt die Strände Lateinamerikas hinter sich und steigt in die Berge. Schon im Herbst 2019 wird das erste Hotel in Österreich eröffnen. Standort ist Bad Gastein in Salzburg, einst auch „Berlin der Alpen“ genannt. Damit betritt Selina erstmals alpines Terrain. Die Location ist eine Belle Époque-Villa aus den 1820er-Jahren. Da Selina jedes neue Objekt wie ein Boutique-Hotel mit lokalen Architekten, Designern, Handwerkern und Künstlern gestaltet, darf Bad Gastein auf einen revolutionären Cross-Over gespannt sein.

Die Transformation wird in nur 120 Tagen erfolge. Selina hat inzwischen über 50 Standorte. Bis 2022 sind 100 Häuser geplant. Europa ist allerdings noch Neuland. Bisher war man nur in Portugal und Griechenland präsent. Mit zwei neuen Locations in Berlin, der in Bad Gastein sowie noch einigen mehr wird es jetzt Schlag auf Schlag gehen. Der Selina-Ansatz zielt ganz auf die Generation der Digital Natives und Millennials, für die Selina alternative Hotelkonzepte entwickelt haben will.

In den letzten Jahren hat sich Bad Gastein zu einem Anziehungspunkt für junge Städter, Kreative und Sportler entwickelt. Der Ort bietet neben dem klassischen Wintersport-Angebot noch viel mehr und erlebt ein Revival nach jahrzehntelangem Dornröschenschlaf. Und zahlreichen toruistischen Anläufen, die allesamt gescheitert sind.

www.selina.com 

Zurück