Übernahme: Steigenberger wird chinesisch

Übernahme: Steigenberger  wird chinesisch

Übernahme: Steigenberger wird chinesisch

Die Huazhu Group (Huazhu), eine an der Nasdaq notierte Hotelgesellschaft, kauft die Deutsche Hospitality, deren bekannteste Marke Steigenberger ist, durch ihre Tochtergesellschaft China Lodging Holding Singapore. Die Deutsche Hospitality hat ihren Hauptsitz in Frankfurt am Main und vereint die fünf Hotelmarken Steigenberger Hotels & Resorts, MAXX by Steigenberger, Jaz in the City, IntercityHotel und Zleep Hotels unter einem Dach.

In Österreich ist Steigenberger mit zwei Flaggschiffen vertreten, dem Hotel Herrenhof in der Wiener Herrengasse in bester Innenstadtlage. Und dem Steigenberger Hotel & SPA in Krems an der Donau, das eben erst einen Zubau um 13 Millionen Euro eröffnete. Damit steigt die Kapazität auf 173 Zimmer und Suiten, teils mit spektakulärem Weinbergblick. Der private Besitzer des Hotels übernahm das Investment, Steigerberger verlängerte und erweiterte den Pachtvertrag um 20 Jahre. Das Hotel & SPA Steigenberger Krems ist auch Partnerbetrieb des wachau GOURMETfestival.

Die Huazhu Group ist eine führende Hotelgruppe in China, die mehr als 4.000 Hotels in über 400 Städten mit mehr als 80.000 Mitarbeitern betreibt und im Jahr 2005 geründet wurde. 2014 sind Huazhu und Accor eine umfassende und langfristige Allianz eingegangen, um das Hotelgeschäft in China gemeinsam zu entwickeln. Huazhu verfügt über eine breite Palette von Hotelmarken, die den unterschiedlichen Markt abdecken, von gehobenen Marken über das Mittelsegement bis zu Low-budget-Marken, die den Bedürfnissen von Business und Freizeit entsprechen. Das Treueprogramm H Rewards hat über 100 Millionen Mitglieder.

Mit der Vision, ein "Weltklasse-Unternehmen" aufzubauen, hat sich die Huazhu Group unter der Leitung ihres Gründers Ji Qi zu einer der am schnellsten wachsenden Hotelgruppen in China entwickelt. Im Jahr 2010 wurde Huazhu erfolgreich an der NASDAQ-Börse in New York notiert. Jetzt rangiert die Gruppe auf Platz 9 der weltweit größten Hotelgruppen.

Die Deutsche Hospitality, mit 118 Hotels und 36 Hotels, welche sich momentan in der Entwicklung befinden, ist in 19 Ländern auf drei Kontinenten vertreten und verfolgt ebenfalls eine ehrgeizige Wachstumsstrategie. Im Jahr 2019 gab, die seit fast 90 Jahren bestehende Hotelgruppe, ihren weltweiten Expansionsplan bekannt, der darauf abzielt, das globale Portfolio bis 2024 auf 250 Hotels zu erweitern.
Zurück