Michelin Deutschland 2020: Drei Sterne für „Rutz“!

Michelin Deutschland 2020:  Drei Sterne für „Rutz“!

Michelin Deutschland 2020: Drei Sterne für „Rutz“!

Das Restaurant „Rutz“ in Berlin unter der Leitung von Küchenchef Marco Müller erhält in der heute, 3.März, erschienenen Ausgabe des Guide Michelin erstmals die höchste Auszeichnung von drei Sternen. Eine Premiere für die Bundeshauptstadt Berlin. Nach der Absage der Messe ProWein in Düsseldorf hatte auch Michelin am Wochenende die geplante Sternegala in Hamburg abgesagt. Stattdessen wurde die neue Ausgabe und vor allem die Liste 2020 der Sterne-Auszeichnungen für Deutschland in Form einer Online-Medienpräsentation vorgestellt.

Mit dem „Rutz“ in Berlin unter Marco Müller (49) bleibt in Deutschland die Anzahl der 3-Sterne-Restaurants mit zehn Adressen gleich. Weggefallen ist vorübergehend nach der Brandkatastrophe vom 5. Jänner 2020 die „Schwarzwaldstube“ in Baiersbronn, jahrzehntelang Wirkungsstätte von Harald Wohlfahrt. Zuletzt hielt dort sein Nachfolger Thorsten Michel die 3 Sterne. Nach dem Wiederaufbau wird die „Schwarzwaldstube“ wieder ein heißer Tipp für die Höchstwertung sein.

Zurück ins Rutz, das nicht nur Restaurant, sondern auch Weinbar ist und in Berlin einen renommierten Weinhandel betreibt: Marco Müller ist seit 2004 Küchenchef im „Rutz“, eroberte 2008 erstmals einen Michelin-Stern. 2017 stieg das Haus in die 2-Sterne-Liga auf, heute folgt der dritte Stern. Das Restaurant ist damit im Olymp angekommen. „Die Küche von Marco Müller und seinem Team hat in nur kurzer Zeit eine sagenhafte Entwicklung vollzogen. Die Gerichte sind voller Finesse, Ausdruck und toller geschmacklicher Balance. Auch in ihrem ausgeprägten Bezug zur Natur heben sie sich deutlich ab“, würdigt Gwendal Poullennec, Internationaler Direktor des Guide Michelin, das „Rutz“.

Sieben neue 2-Sterner – Steil nach oben geht die Entwicklung in Deutschland auch bei den 2-Sterne-Restaurants. Hier verzeichnet der Guide Michelin gleich sieben Neuzugänge: Das ebenfalls in Berlin ansässige „CODA Dessert Dining“, wo René Frank ein einmaliges Konzept verfolgt: eine unverwechselbare und kreative Küche auf Basis moderner Patisserie-Techniken.

Neu in die 2-Sterne-Liga aufgestiegen sind weiters das „Les Deux“ in München und „Obendorfers Eisvogel“ in Neunburg vorm Wald (Bayern), das „Olivo“ in Stuttgart, das „Gustav“ in Frankfurt am Main, das „bianc“ in Hamburg und das „Jante“ in Hannover. Insgesamt zeichneten die Tester für den Guide Michelin 2020 in Deutschland 43 Restaurants mit zwei Sternen aus, so viele wie nie zuvor. 29 neue 1-Stern-Adressen belegen die starke Position der deutschen Spitzengastronomie. Darunter auch das „Cordo“ in Berlin mit dem österreichischen Mastermind und Sommelier-Legende Gerhard Retter.

Sternekoch Anton Gschwendtner vom „Olivo“ im Steigenberger Graf Zeppelin in Stuttgart, ab heute mit 2 Sternen geadelt, kommt übrigens zum wachau GOURMETfestival. Am 22. März 2020 zum kulinarischen Ländermatch Deutschland – Österreich im Steigenberger Hotel & Spa am Kremser Goldberg.

Gschwendtner setzt auf eine klare Linie und konsequente Qualität. Eine Philosophie, die er ohne Anstrengung, mit umso mehr Geschmack zum Gast bringt.Sein Kochstil vereint moderne französische Küche mit asiatischen Einflüssen. Bevor er sich seinen ersten Michelin-Stern in Wien erkochte, war er in zahlreichen Gourmetrestaurants im deutschsprachigen Raum tätig.

Schuhbeck ohne Stern
- Alfons Schuhbeck (70) ist vorerst kein Sternekoch mehr. Mit der Schließung seines Münchner Gourmet-Restaurants „Alfons“ in den Südtiroler Stuben hat er seinen Stern verloren, wie der Guide Michelin mitteilte. Weil das Restaurant erst Anfang des Jahres geschlossen wurde, taucht der Stern in der gedruckten Ausgabe des Restaurantführers zwar noch auf, online allerdings nicht mehr. Schuhbecks „Südtiroler Stuben“ hatte von 2003 bis 2017 einen Stern, der dem umtriebigen Fernsehkoch Schuhbeck den Status des Sternekochs sicherte. Ob dieser je wieder strahlen wird, steht buchstäblich in den Sternen.

Alle Sterne im neuen Guide Michelin Deutschland 2020 finden Sie hier zum kostenlosen Download: Michelin 2020
Zurück