Zum Achterl eine Portion Kultur

Zum Achterl eine Portion Kultur

Das Weinviertel birgt viele Genüsse. Neben dem Wein auch Kultur, die hier oft auch mit einem Hauch von Skurrilität daherkommt. Für den Maler Karl Korab etwa liegen die Motive auf der Straße. Genau genommen, in den Kellergassen. Die Wiege des Malers stand im romantischen Dörfchen Falkenstein, und das Weinviertel spielt nach wie vor eine große Rolle in der verhaltenen Poesie seiner Bilder: „Hier ist sehr viel Ursprüngliches zu finden, was das Leben der Bauern ausmacht. Das gibt mir immer noch Anregungen für meine Kunst.“

Kultur war und ist ein ständiger Begleiter des Lebens im Weinviertel. Stets mit dabei: Alfred Komarek. Er ist es auch, der mit dem genauen und unbestechlichen Blick des „Zugereisten“ durch seine Polt-Romane eine Kultfigur geschaffen hat, wie sie typischer nicht sein könnte. „Ich habe Polt nicht ins Weinviertel platziert, er war immer schon dort.“, sagt er.

Neben Komarek bringen viele weitere, recht prominente Literarten die Weinviertler Stimmung auf den Punkt: Eva Rossmann etwa, der Wort-Spieler Rudi Weiß oder der Kurzgeschichten-Erzähler Martin Neid. Weit über die Grenzen des Landstrichs bekannt auch das Kultur-Kleinod „Nonseum“ in Herrnbaumgarten. „487,3 grenzgeniale Erfindungen, die wir nicht brauchen“, gibt es in diesem weltweit einzigartigen Museum zu bestaunen, im Kellerlabyrinth findet jährlich der skurril anmutende „Erdball“ satt.

Paul Gessl, Geschäftsführer der NÖ Kulturwirtschaft, und selbst im Weinviertel zuhause, ist glücklich über die Kreativität seiner Heimat: „Ich spreche immer wieder von ‚Leuchttürmen‘, die uns guttun würden. Das Weinviertel hat so vieles und von so vielem etwas.“ Die Vorteile der Region liegen für den Zellerndorfer Kulturmanager auf der Hand: das Authentische, Unverdorbene, Natürliche. Höchst aktuell. Und typisch Weinviertel eben.


Das Weinviertel in Überblick:
aufgespürt - Magazin für Weinvertel-Neugierige
zu bestellen unter www.weinviertel.at

FOTO AUS „aufgespürt“ 2015, Seite 18 links unten (Bläser-Quartett)
Im Weinviertel findet sich immer ein Platzerl für kulturelle Ereignisse, die hier auch meist gemeinsam mit Wein und Kulinarik auftreten.
© Weinviertel Tourismus/Wurnig

Zurück