Weingut ® Walzer

Winzerdetails

  • Weinregion: Kremstal
  • Adresse: Langenloiser Straße 13/8
  • PLZ: 3500
  • Ort: Krems
  • Telefon: 676 6666340
  • E-Mail: wein@richardwalzer.at
  • Website: www.richardwalzer.at
  • Ansprechpartner: Herr Richard Walzer
  • Anbau: 3 Hektar
  • Anbau W (in %): 95
  • Anbau R (in %): 5

Weinguide Weingut Beschreibung 2013/2014

Es ist immer wieder erstaunlich zu sehen, was Richard Walzer aus seinen drei Hektar Weingartenfläche an Bemerkenswertem herausholt. Ganze fünf Weine sind es, die er uns heuer ins Glas schenkt, und jeder einzelne von ihnen verdient einen Platz im Rampenlicht. Der Absolvent der Weinbauschule Krems mit Praxisjahren bei Sepp Moser und einer vierjährigen Tätigkeit im Stratzinger Weingut von Josef „Pepi“ Schmid, wo er für Keller und Vinifikation mitverantwortlich war, ist vor 10 Jahren aus dem elterlichen Betrieb ausgestiegen, um sich – zunächst mit der bescheidenen Rebfläche von einem halben Hektar – zu verselbstständigen. Heute macht er hauptberuflich die Kellertechnik für Silke und Walter Buchegger sowie für Toni Mayr in Droß. Dort hat er auch seine eigenen Gebinde stehen und kann somit nicht nur auf modernste Anlagen zurückgreifen, sondern auch den Rat erfahrener Weinmacher einholen – eine Situation, die der bescheidene Kremstaler bei jeder sich bietenden Gelegenheit nur allzu gern und dankbar erwähnt. Mittlerweile sind seine Rebflächen auf drei Hektar angewachsen, sodass die Verwirklichung des Traums vom eigenen Keller immer näher rückt. In Planung ist ein Kellerbau in der Lage Wolfsgraben, der – mitten in den Weingärten gelegen und ausgelegt auf eine Betriebsgröße von rund 5 Hektar – auch einen Verkaufs- und Degustationsraum für ca. 8 Personen beherbergen wird. Wenn alles klappt, will er das Bauvorhaben im kommenden Jahr in Angriff nehmen.

Vinaria Verkostungen

17,7 Grüner Veltliner ab 13% - Vinaria 06/2013

Grüner Veltliner Gebling Reserve (2012)

„Kräuternase, Feldgurke, Dille, Sellerie, roter Pfeffer, sehr frisch; animierend, lebhaft, saftig mit viel Würze, hohe Eleganz, fleischig, tolle Substanz und sehr ausgewogen, pfeffrig, guter Biss, apfelig, bisschen restsüß, aber auch sehr lang anhaltend.“
Verkostung im November 2013, zu finden in Ausgabe 06/2013
15,2 Grüner Veltliner ab 13% Finale - Vinaria 6/2014

Grüner Veltliner Alte Reben Reserve (2013)

„Bisschen parfümierte Art, auch staubig, Weintrauben, viel Zitrus, Wiesenkräuter; am Gaumen guter Schliff, saftig, reifes Zitrus, viel Ananas, Melone, guter Biss und etwas Mineralität, mittellang, unkompliziert trinkig.“
zu finden in Ausgabe 06/2014
16,5 Grüner Veltliner ab 13% Finale - Vinaria 6/2014

Grüner Veltliner Gebling Reserve (2013)

„Füllig, rauchige Würze, getrockneter Apfel, Nuss, stahlig; fruchtsüß, eingelegte Äpfel, süß-saure Drops, getrocknete Banane, leicht hefig, aber rund und harmonisch, passable Länge.“
zu finden in Ausgabe 06/2014
15,8 Muskateller & Co. 2014 - Vinaria 04/2015

Gelber Muskateller (2014)

„Etwas warme Orangennoten, cremig, dichte Frucht, etwas getreidig, eher cremige Noten, noch etwas bedeckt; supersaftig, viel Frucht, knackig, viel Zitrusfrucht, kernig, beachtliche Frucht, lang.“
zu finden in Ausgabe 04/2015
15,5 Grüner Veltliner mit 12% & 12,5% - Vinaria 05/2015

Grüner Veltliner Wolfsgraben (2014)

„Recht gebündelt, gute Tiefe, nussig, würzig, erdnussig, leicht rauchig, erdig; fruchtsüß, Früchtebrot, Walderdbeerjoghurt, Grapefruitzesten, viel Säurebiss, leichtes Bitterl, trockenes, mildes Finish.“
zu finden in Ausgabe 05/2015
15,9 Grüner Veltliner Premium - Vinaria 06/2015

Grüner Veltliner Gebling Reserve (2014)

„Getrocknetes Laub, bisschen burschikose Art, hat aber dabei viel Frucht, Anis, Fenchel; ordentlicher Schmelz, auch guter Säurebiss, kernig-fest, schmeichelt im Finale sanft über den Gaumen, mittellang.“
zu finden in Ausgabe 06/2015
15,5 Grüner Veltliner Premium - Vinaria 06/2015

Grüner Veltliner Alte Reben Reserve (2014)

„Anfangs bisschen Sämlingnoten, Paprika, aromatisch, Bonbon-artig, frische, kühle Noten; Aromatik auch am Gaumen präsent, Stachelbeere, kaum Würze, dezent würzig, Zitrus, nicht allzu lang, wirkt etwas einfach.“
zu finden in Ausgabe 06/2015
16 Muskateller - Verkostung - Vinaria 04/2016

Gelber Muskateller Krems (2015)

„Recht gute Fülle, eher gelbtraubig, Weißbrotnoten, recht viel Laub, bisschen Nektarinen; exotische Anklänge, Orangen und auch ein Hauch von Maracuja, guter Trinkfluss, saftig, viel Frucht, gute Länge, rassig nach hinten, Fruchtsüße-Säure, sehr schön.“
zu finden in Ausgabe 04/2016
16,7 Grüner Veltliner mit 12,5% - Vinaria 5/2016

Grüner Veltliner Wolfsgraben (2015)

„Blüten, weißer Pfeffer, helle, klare Nase, bisschen Litschi, Birnen, frischer Fenchel, Wiesenkräuter; elegante, leichtfüßige Art, spritzig und mit viel Zitrus behaftet, hinten deutlich Biss, rosa Grapefruit, bereits ansprechende Länge.“
zu finden in Ausgabe 05/2016
15,5 Muskateller & Co. 2012 - Vinaria 04/2013

Gelber Muskateller Wolfsgraben (2012)

„Kühle Kräuterherbe, bisschen roter Pfeffer, muskatige Noten, etwas kandierte Melonen, dunkle Blüten, Weißbrot, noch etwas verhalten; am Gaumen Limettenfrucht, sehr lebhaft, knackig, viel Biss, betont trocken, hinten etwas schlanker, straff, rassig, peppig.“
zu finden in Ausgabe 04/2013