Weingut Leth

Winzerdetails

  • Weinregion: Wagram
  • Adresse: Kirchengasse 6
  • PLZ: 3481
  • Ort: Fels
  • Telefon: 02738 2240
  • Fax: 02738 2240-17
  • E-Mail: office@weingut-leth.at
  • Website: www.weingut-leth.at
  • Ansprechpartner: Herr Franz Leth sen. ,  Herr Franz Leth jun.
  • Anbau: 42 Hektar
  • Anbau W (in %): 75
  • Anbau R (in %): 25

Weinguide Weingut Beschreibungen 2014/2015

Für eine längere Einleitung lässt das umfangreiche Repertoire von Franz Leth einfach keinen Raum, weshalb wir uns auf die Randbemerkung beschränken möchten, dass Kellermeister und Juniorchef Franz Leth im Keller zunehmend auf spontane Vergärung setzt. Für den klassischen Auftakt sorgt bereits der Grüne Veltliner Klassik, der in seiner schlanken und nervigen Art von der kühlen Eleganz geprägt wird, während der Scheiben-Veltliner einen exotischen Obstkorb wiedergibt und punkto Finesse diesmal klar an der Spitze steht. Ein Kontrapunkt hierzu wurde ganz bewusst mit der weißen Grande Reserve Gigama geschaffen, einem Grünen Veltliner, für den ein Anteil von 20 Prozent maischevergoren und der gesamte Wein dann ein Jahr lang in gebrauchten 300-Liter-Fässern ausgebaut wurde. Noch macht sich der Schalenanteil mit Ecken und Kanten bemerkbar, ansonsten ist der Wein sehr substanzreich, aber durchaus im bekannten Bereich angesiedelt. Nunmehr ebenfalls bereits bekannt ist der aus dem Rebsortenweingarten kommende Simply Wow, der jahrgangsbedingt diesmal weniger pannonisch angehaucht ist, sondern eher den kühlen Hauch von 2013 wiedergibt. Weniger kühl als cremig und karamellig erscheint der Rote Veltliner, aber auch der Sauvignon Blanc besitzt seine Meriten und ist für den Wagram heuer das seltene Beispiel eines rundum gelungenen Sauvignons. Noch für längere Diskussionen wird zweifellos der Riesling von den Wagramterrassen sorgen, der erst Mitte November und das völlig Botrytis-frei gelesen wurde: ein intensives Konzentrat, das Steinobst mit vielen würzigen Facetten verbindet und dabei ungemein rassig über den Gaumen rollt, hier sind zweifellos Geduld und Flaschenlager gefragt. Wesentlich offenherziger ist im Vergleich die rote Grande Reserve Gigama aus Zweigelt, welche tiefen Fruchtkern und dunkelbeerige Fruchtnuancen bereits schön wiedergibt.

Weinguide Weingut Beschreibung 2013/2014

Auch in diesem Weingut waren durch den Spätfrost erhebliche Ernteausfälle zu beklagen, die sich allerdings in erster Linie auf die Standardqualitäten auswirken, von denen wir diesmal den ebenso pikanten wie eindringlichen Klassik-Veltliner wärmstens empfehlen können. Unabhängig davon konnte bei der Lagen-Serie zum Glück das gesamte Repertoire angeboten werden. Von den kräftigen Veltlinern zeigt sich das bereits bekannte Bild: Während der extraktsüße und gepolsterte Brunnthal, der im großen Holzfass ausgebaut wurde, mit sattem Schmelz glänzt, prunkt die Toplage Scheiben mit Expression und Fruchtsüße – ein wahres Charmebündel, das sich bereits in bestechender Frühform befindet. Ähnliches kann man vom Roten Veltliner aus der gleichen Riede behaupten, der trotz seines beeindruckenden Volumens nie zu üppig oder überladen erscheint. Nur in Apothekermengen ist aufgrund des genannten Spätfrosts diesmal der Riesling unter der Bezeichnung Wagramterrassen vorrätig, der über die gewohnte Steinobstfrucht diesmal – durch die später herangewachsene Traubengeneration –auch über erstaunlichen Säurebiss verfügt. Wie immer im Barrique vergoren wurde der dunkelbeerige und etwas opulente Sauvignon Blanc, der bereits beginnt, den merklichen Zuckerrest einzubinden. Nun bereits zum dritten Mal wird aus dem alten Sortenrebgarten, und damit aus rund 200 verschiedenen Rebsorten, der „Simply Wow“ getaufte Mischsatz angeboten, dem die zahlreichen pannonischen Sorten diesmal exotisch-blumiges Flair verleihen. Auf dem roten Sektor ist diesmal der Jahrgang 2011 an der Reihe. Ein Meisterstück ist mit der Gigama-Reserve gelungen, die mit ihrer Komplexität und Rasse ein neues Kapitel für reinsortigen Zweigelt aufschlägt. Seine Haltbarkeit hat ja vor Kurzem der 2008er-Gigama bewiesen, der bei unserer „Fünf-Jahre-danach-Verkostung“ als klarer Sieger hervorging.

Weitere Bilder zu diesem Winzer

Vinaria Verkostungen

14,2 Sommerweine - Vinaria 2/2014

Grüner Veltliner Fresh & Easy (2013)

„Lagerapfel, Orangenschalen, Birne, Marzipan, Walnüsse, dunkel getönte Würze, etwas Weihrauch, sehr gediegen; Apfelschalen, Kernobst, Nüsse, mittlere Maschen, eher kurz.“
Verkostung im März 2014, zu finden in Ausgabe 02/2014
15,7 Premium-Rotweine 2011 - Vinaria 01/2014

Cabernet Sauvignon Reserve (2011)

„Glockenklare Nase nach roten Ribiseln und Thymian, pikant und klar; paprizierte Würze und mittlere Fülle, herzhaft und gediegen, sehr ordentlich gelöst.“
Verkostung im Februar 2014, zu finden in Ausgabe 01/2014
17,2 Premium-Rotweine 2011 - Vinaria 01/2014

Gigama Reserve (2011)

„Molliges, ausgereiftes Bukett nach Veilchen und Weichseln, ja einem ganzen Rumtopf; viel Holz, aber auch gute Substanz, mittlere Maschen, leicht laktische Einflüsse, muskulös und eng verwoben, im letzten Drittel eher geradlinig, trockenes, relativ langes Finish, weiteres Potenzial.“
Verkostung im Februar 2014, zu finden in Ausgabe 01/2014
14,6 Grüner Veltliner ab 13% - Vinaria 06/2013

Grüner Veltliner Brunnthal (2012)

„Jung, grüne Banane, Biskuit, zarte Würze, apfelig, kompottig; rassig, herzhafte Frische, rauchige Würze, aber nur leicht bis mittelgewichtig, grüner Apfel, Zitrus, zartbitter, hinten bisschen verschlankend.“
Verkostung im November 2013, zu finden in Ausgabe 06/2013
17,1 Grüner Veltliner ab 13% - Vinaria 06/2013

Grüner Veltliner Scheiben 1ÖTW (2012)

„Rosinig, feinherb, hefig-vegetal, Steinobst, Kohl, geriebene Nüsse, Wurzelgemüse; viel Pfeffer, lebendig, sehr saftig, Mandarine, Grapefruit, viel Zitrus, bisschen gerbstoffig, geschmeidig, gute Länge.“
Verkostung im November 2013, zu finden in Ausgabe 06/2013
17 Grüner Veltliner & Riesling - Vinaria 06/2013

Grüner Veltliner Scheiben Lagenreserve (2009)

„Helle, zartblumige Frucht, aber auch nussige Würze, sehr erfrischend; glockenklar und jugendlich, feinwürzig und elegant, zeigt Kraft und Biss sowie langen Nachhall, aus einem Guss, weitere Reserven.“
zu finden in Ausgabe 06/2013
15,2 Grüner Veltliner & Riesling - Vinaria 06/2013

Grüner Veltliner Brunnthal Lagenreserve (2009)

„Bisschen verkapselt, Anklänge an Nüsse, Hülsenfrüchte und grüner Pfeffer, auch Gelbfrucht, sogar Orangen, dezent würzig, dezente Reife; fest und recht griffig, dezent herb, etwas Grapefruits, kernig, etwas trocken, leicht bitter, hinten etwas schlanker, recht kompakt.“
zu finden in Ausgabe 06/2013
14,6 Grüner Veltliner & Riesling - Vinaria 06/2013

Riesling Wagramterrassen Lagenreserve (2009)

„Seltsam süß-saure Anklänge in der Nase, fast etwas flüchtige Komponenten, ansonsten aber überraschend straff und jugendlich; am Gaumen unruhig bei mittleren Maschen, nicht allzu viel Spiel, auch etwas Gerbstoff, einige Fragezeichen.“
zu finden in Ausgabe 06/2013
16,3 Burgunder Reserven Weiß - Vinaria 07/2013

Chardonnay Floss (2011)

„Williamsbirne und Blutorangen, etwas Oregano und Estragon, vielfältig und ausgereift; setzt sich druckvoll fort, Agrumen und Kernobst, seidig texturiert, auch gute Säurepikanz dahinter, recht lang bei mittlerer Tiefe, gelungen.“
zu finden in Ausgabe 07/2013
15,6 Grüner Veltliner bis 12,5% - Vinaria 05/2013

Grüner Veltliner Klassik (2012)

„Geriebene Nüsse, zart beginnender Schmelz, bisschen rote Beeren, würzig, sehr Veltliner-typisch, Grapefruitnoten; bisschen gefällig, weiche, etwas mollige Stilistik, aber gut balanciert, ansprechender, trinkiger Wein, saftig, nicht die letzte Länge.“
zu finden in Ausgabe 05/2013
14,9 Grüner Veltliner mit 12,5% - Vinaria 5/2014

Grüner Veltliner Klassik (2013)

„Helle Würze, Weißbrot, bisschen Fruchtgelee, Apfel, Blüten, weißer Nougat; frisch, spritziger Apfel, Kräuterwürze, straffe Säure, bisschen Spritzweincharakter, viel Biss und Gerbstoff hinten.“
zu finden in Ausgabe 05/2014
15,5 Grüner Veltliner mit 12,5% - Vinaria 5/2014

Grüner Veltliner Schafflerberg (2013)

„Gewisse Frische, Zitrus, Wiesekräuter, etwas schüchterne Würze, zart parfümiert, Hülsenfrüchte; guter Druck, kernig, ansprechende Säure, dunkle Pfefferwürze, mittelgewichtig, aber ausgewogen, hinten bisschen Gerbstoff.“
zu finden in Ausgabe 05/2014
16,4 Grüner Veltliner & Riesling 2010 - Vinaria 7/2014

Grüner Veltliner Brunnthal Lagenreserve (2010)

„Weißer Pfeffer und Pfirsichfrucht im Duett, traubig wie erfrischend; am Gaumen dann mehr Kernobst, auch etwas Orangenzeste, zartgliedrig bei mittlerem Gewicht, rund und charmant, balanciert.“
zu finden in Ausgabe 07/2014
15 Grüner Veltliner & Riesling 2010 - Vinaria 7/2014

Grüner Veltliner Scheiben Lagenreserve (2010)

„Originelle Nase nach Blütenhonig und roten Ribiseln, eher zartgliedrig; Mix aus Gartenkräutern und Blutorange, mittlere Tiefe, abgerundet, leichtes Bitterl im Abgang.“
zu finden in Ausgabe 07/2014
14,7 Burgunder-Reserven Weiß 2012 & 2011 - Vinaria 7/2014

Chardonnay Floss (2012)

„Cremig und rauchig bei guter Fülle, Zitronat und Birnenmark, getreidig und ausgereift, dezentes Holz, braucht Luft; trocken und straff bei zurückhaltender Frucht, etwas laktischer Unterton, cremig-brotig, mittlere Maschen, solider, wenn auch etwas braver Auftritt, Vergleichsflasche in gleicher Verfassung.“
zu finden in Ausgabe 07/2014
16,3 Premium-Rotweine 2012 & 2011 - Vinaria 1/2015

Zweigelt Gigama (2012)

„Rumtopf und Zwetschken im beschwingten Bukett, saftig und eindringlich; süße Fruchtfülle, rund und voluminös, satter Schmelz, harmonisch, auf weichen Tanninen ausklingend, einige Länge.“
zu finden in Ausgabe 01/2015
15,9 Grüner Veltliner ab 13% Finale - Vinaria 6/2014

Grüner Veltliner Brunnthal 1ÖTW (2013)

„Rauchige Würze, satte Nase, mehliger Apfel, reichhaltig, Kletzen, pikant; rund, süffig, viel schwarzer Pfeffer, bisschen Gerbstoffbitterl, aber gut eingebunden, saftig, Grapefruit, mittlere Tiefe, süffig.“
zu finden in Ausgabe 06/2014
14,9 Grüner Veltliner ab 13% Finale - Vinaria 6/2014

Grüner Veltliner Scheiben 1ÖTW (2013)

„Blätterteig, weiche, cremige Note, Honigmelone, zart-fruchtig; bisschen Würze, Orangen, Biskuit, eher mollige, weiche Noten, hinten gerbstoffig, spärliche Frucht, Suppenwürze, nicht allzu lang.“
zu finden in Ausgabe 06/2014
15,3 Sommerweine - Vinaria 2/2015

Grüner Veltliner fresh & easy (2014)

„Exotischer Fruchtkorb, Pfirsich, Ananas, auch etwas Lychee, dicht und kompakt; saftige Fülle, vielschichtig, schöne Frucht, feine Kräuterwürze hintendrein.“
zu finden in Ausgabe 02/2015
15,4 Sauvignon Blanc 2013, 2012 & 2011

Sauvignon Blanc Brunnthal (2013)

„Fein gelbfruchtig à la Mango und Pflaumen, Vanille, Ananas, auch Exotik, zartes Holz; saftig, Panettone, schönes Säurespiel, gute Länge, Holz klingt nach, divergierende Wertungen.“
zu finden in Ausgabe 06/2014
13,9 Grüner Veltliner mit 12% & 12,5% - Vinaria 05/2015

Grüner Veltliner Klassik (2014)

zu finden in Ausgabe 05/2015
15,3 Grüner Veltliner mit 12% & 12,5% - Vinaria 05/2015

Grüner Veltliner Schafflerberg (2014)

„Gewisse Fülle, weicher Kern, bisschen Biskuit, weißer Pfeffer, authentisch; exotische Fruchtnote, Ananas, mehr Kräuter wie Würze, hinten guter Säurebiss, saftig, mineralisch unterlegt, mittlere Länge.“
zu finden in Ausgabe 05/2015
17,5 Grüner Veltliner Premium - Vinaria 06/2015

Grüner Veltliner Scheiben WW1 1ÖTW (2014)

„Gelbfruchtig, Honignoten, füllige Nase, zarte Pfefferwürze, reichhaltig, süßer Apfel; sehr geschmeidig, elegant, bisschen schmeichelnder Restzucker, aber schön von Säure gehalten, jede Menge Kraft, sehr gebündelt, gute Länge.“
zu finden in Ausgabe 06/2015
16,3 Grüner Veltliner Premium - Vinaria 06/2015

Gigama Grande Reserve (2013)

„Sehr geschmeidig, Toastbrot, Vanille, leicht rauchig, ziemlich viel Fülle, bisschen Marzipan, nur dezente Frucht und Würze; burgundische Züge, viel Toasting, tabakig und auch rauchig, sehr schmelzig, Substanz und Druck.“
zu finden in Ausgabe 06/2015
15,8 Grüner Veltliner & Riesling - Vinaria 07/2015

Grüner Veltliner Scheiben (2011)

„Recht schwungvolle klassische Nase nach Rhabarber und Heu, offenherzig und delikat; saftig und offen, schöne Orangenfrucht, aber auch das übliche Pfefferl, etwas herbe Note vor dem mittellangen Abgang, gefällt durch seine Balance.“
zu finden in Ausgabe 07/2015
13,5 Grüner Veltliner & Riesling - Vinaria 07/2015

Grüner Veltliner Brunnthal (2011)

zu finden in Ausgabe 07/2015
14 Winzersekt - Vinaria 07/2015

Pinot Noir Brut (2013)

„Kernobst und Zitronencreme, hell-würzig, limonadige Noten, offen; einfach gestrickte Frucht, oberflächlich, trocken und herb, unkompliziert, bisschen grobes Mousseux, vordergründig, alle Kostmuster gleich.“
zu finden in Ausgabe 07/2015
14,5 Premium-Rotweine 2013, 2012 & 2011

Cabernet Sauvignon Reserve (2013)

„Zunächst dominantes Holz, dann Anflug von Waldbeeren, herzhaft und saftig, etwas herbe Art; kernig, bloß mittlerer Körper, dunkel getönt, noch recht hart und unzugänglich, tanniniges Finish.“
zu finden in Ausgabe 01/2016
15,4 Premium-Rotweine 2013, 2012 & 2011

Gigama Grande Reserve (2013)

„Sehr blumiges, zartes Bukett, Anklänge von Jasmin und Hibiskus, noch ziemlich zurückhaltend; etwas schüchterne "rote" Aromen sowie heuige Würze, mittleres Volumen, fest und straff, trocknet gegen den säurereichen Abgang hin ein wenig aus.“
zu finden in Ausgabe 01/2016
15,9 Sommerweine 2015 - Vinaria 02/2016

Grüner Veltliner fresh & easy (2015)

„Kräuterwürze, gepfeffertes Kernobstmus, Nelke, sehr animierend, traubig, knackig frisch, Pfefferl bleibt am Gaumen, perfekte Umsetzung von Sorte und Thema, moderner, geradliniger Stil, süffig, klare, saubere Frucht, macht viel Spaß, tolle Länge.“
zu finden in Ausgabe 02/2016
15,4 Premium-Rotweine 2013, 2012 & 2011

Pinot Noir Reserve (2013)

„Recht süße, zimtige Fruchtnase, Himbeeren, etwas rote Lakritze, auch Kirschkern, süß und einladend, ausgewogen; saftige Frucht, viel rote Beeren, dabei gut strukturiert, mittelgewichtig, fester Biss, noch etwas Holzpräsenz, braucht noch Zeit, griffig, mittellang, bisschen wuchtig.“
zu finden in Ausgabe 01/2016
14,6 Rosé - Verkostung - Vinaria 03/2016

Zweigelt Rosé "fresh & easy" (2015)

„Etwas röstig, Rhabarber, würzig, leicht strohig, nussig, trockenes Laub; ziemlich weich am Gaumen, Erdbeerfrucht, gefällig und glatt, bisschen restsüß, nett, zu rund, mäßige Konturen.“
zu finden in Ausgabe 03/2016
14 Grüner Veltliner mit 12,5% - Vinaria 5/2016

Grüner Veltliner Schafflerberg (2015)

„Würzig, rosa Pfeffer, weniger Frucht, Ringlotten, gewisse Fülle; feinherb, Orangenschalen, relativ einfach, wenig Spiel und Struktur, weich, schüchterne Frucht, etwas apfelig, ziemlich kurz.“
zu finden in Ausgabe 05/2016
15,2 Grüner Veltliner mit 12,5% - Vinaria 5/2016

Grüner Veltliner Klassik (2015)

„Sehr klassisch, würzig, pikant, bisschen Kräuter, Hülsenfrüchte, reichhaltig; pikant, rosa Grapefruit, bisschen Kohlensäure, gutes Trinkanimo bei mittlerem Spiel.“
zu finden in Ausgabe 05/2016