Weingut R&A Pfaffl

Winzerdetails

  • Weinregion: Weinviertel
  • Adresse: Schulgasse 21
  • PLZ: 2100
  • Ort: Stetten
  • Telefon: 02262 673423
  • Fax: 02262 673423-21
  • E-Mail: wein@pfaffl.at
  • Website: www.pfaffl.at
  • Ansprechpartner: Herr Roman Josef Pfaffl ,  Frau Adelheid Pfaffl
  • Anbau: 80 Hektar
  • Anbau W (in %): 65
  • Anbau R (in %): 35

Weinguide Weingut Beschreibungen 2014/2015

Im umfangreichen Sortiment des Hauses spielt der Grüne Veltliner die erste Geige, dem Jahrgang 2013 entsprechend sind die DACs strukturiert und trinkanimierend ausgefallen. Die Herkunftsreserven sind stimmige Sortenvertreter, wobei der Abstand vom im großen Holzfass gereiften Hundsleiten zum im Akazienfass ausgebauten Goldjoch recht groß ist, Letzterer ist ein modellhafter Sortenvertreter mit vielversprechendem Potenzial. Einen prächtigen wie trinkvergnüglichen Ausblick bietet der Riesling Sonnleiten, ein Charmeur mit feiner Säurepikanz. Familie Pfaffl hat über die letzten Jahre viel Weinviertler Rotweinkompetenz bewiesen, bester Wein – neben einem gelungenen Zweigelt Sandstein – ist der Sankt Laurent Altenberg. Bei den Komplementären gibt es mit dem Muskateller, übrigens ein Goldmuskateller, einen wirklich gelungenen Neuzugang, und das, obwohl 2013 kein optimales Jahr für diese Sorte war. Etwas Geduld ist bei den kommenden Reserven angesagt: der Top-Veltliner Hommage, Riesling am Berg und Chardonnay Rossern kommen erst nächstes Jahr auf den Markt.

Weinguide Weingut Beschreibung 2013/2014

Das äußerst umfangreiche Sortiment des Hauses Pfaffl erlaubt keine langen Vorreden, sodass gleich auf die Hauptsorte Grüner Veltliner einzugehen ist, von der diesmal der Zeiseneck besonders zart und leichtfüßig ausgefallen ist. Die beiden Top-Veltliner Hundsleiten und Goldjoch spielen auch heuer wieder ihre Typizität voll und ganz aus und als große Neuheit und Überraschung ist eine monumentale Hommage an den Veltliner zu vermerken, die zum Teil vom Großebersdorfer Kirchenberg, zum Teil von der Stettener Ried Haidviertel stammt und alle Anlagen für einen Super-Premium-Veltliner mitbringt, der für einiges Aufsehen sorgen sollte; ihn werden wir im kommenden Jahr bewerten. Von den anderen Rebsorten erscheint der fruchttiefe Nussern-Weißburgunder ebenso gut gelungen wie der quasi deutsch anmutende, kühle Eleganz verkörpernde Riesling „Am Berg“ und der viele Details, doch wenig Holzeinsatz verratende Chardonnay Rossern, die beide aus dem Jahrgang 2011 stammen. Auch auf dem roten Sektor hat sich einiges getan, denn hier wird den bekannten Cuvées und dem diesmal mit besonderer Fruchtsüße glänzenden Altenberg-St. Laurent erstmals ein reinsortiger Zweigelt namens Burggarten Reserve zur Seite gestellt, bei dem Kellermeister Roman Josef Pfaffl wohl das Maximum aus dieser Rebsorte herausholen möchte.

Weitere Bilder zu diesem Winzer

Vinaria Verkostungen

14,3 Sommerweine - Vinaria 2/2014

Wien 1 (2013)

„(RI/GV/PB) Apfelschalen, geriebene Nüsse, ein wenig rustikale Art, herzhafter Biss, Speckbirnen, die Süße merklich, gutes Säurespiel, dropsig-pikant, hat ein wenig polarisiert.“
Verkostung im März 2014, zu finden in Ausgabe 02/2014
15 Sommerweine - Vinaria 2/2014

Zweigelt Rosé (2013)

„Würzig, Rhabarber, auch Wurzelwerk, schön duftige Präsenz, Himbeeren und Ribiseln; zarte Röstaromatik, guter Trinkfluss, rauchige Würze, feine Frucht.“
Verkostung im März 2014, zu finden in Ausgabe 02/2014
15,8 Premium-Rotweine 2011 - Vinaria 01/2014

Excellent (2011)

„(ZW/CS/ME) Leicht röstiges Bukett nach Mon Chéri und Marzipan, saftig und verlockend, florale Art; Tintenblei und rote Beeren am Gaumen, muskulös und fruchtsüß, etwas burschikos und noch eckig, mittlere bis gute Länge.“
Verkostung im Februar 2014, zu finden in Ausgabe 01/2014
16,5 Premium-Rotweine 2011 - Vinaria 01/2014

Zweigelt Burggarten Reserve (2011)

„Feine Vanille- und Hefeteignote, dann satte Kirschfrucht, rund und verlockend; dicht und kraftvoll, sehr reichhaltig und doch dezent, feine Zwetschkenaromen, fruchtsüß und balanciert, hochelegant und lang, Zukunft.“
Verkostung im Februar 2014, zu finden in Ausgabe 01/2014
15,5 Premium-Rotweine 2011 - Vinaria 01/2014

Pinot Noir Reserve (2011)

„Viel Unterholz, dichte Frucht, Lavendel, Himbeeren, bisschen Curry, gewisse Fülle, etwas Aranzini, recht reif; nicht ganz so viel Substanz wie erwartet, präsentes Holztannin, hinten pikante Säure, mittellanges Finish, braucht noch, lebhaft.“
Verkostung im Februar 2014, zu finden in Ausgabe 01/2014
15,6 Premium-Rotweine 2011 - Vinaria 01/2014

St. Laurent Altenberg (2011)

„Rauchig und dicht, animalisch, vollreife Paprikaschoten, deutliches Holz, aber auch satte Dunkelfrucht, lakritzig, mollig, Tee; schmalzig und dicht, festes Tannin, viel Weichselfrucht, straff, fordernd, ruppig im Finish, aber doch gewisse Länge.“
Verkostung im Februar 2014, zu finden in Ausgabe 01/2014
14,2 Prädikatsweine - Vinaria 01/2014

Riesling Am Berg (2011)

„Wiesenblüten, eher helle Aromatik, Weihrauch, bisschen Marzipanhauch, etwas süßes Kernobst, bisschen Traubenzucker; gefällige, eher weitmaschige Frucht, harzig und hinten recht herb, eher kurzer Abgang.“
Verkostung im Februar 2014, zu finden in Ausgabe 01/2014
15 Grüner Veltliner ab 13% - Vinaria 06/2013

Grüner Veltliner Hommage Reserve (2012)

„Mollig, Honig, weicher Charakter, Haferflocken, Maronipaste, noch sehr schüchterne Frucht; Banane, bisschen rustikal, Zitrus, Limette, etwas Holz im Vordergrund, Maracuja, derzeit nicht allzu lang, schwarzbrotig, mittlerer Abgang, zuwarten lohnt.“
Verkostung im November 2013, zu finden in Ausgabe 06/2013
15,9 Sauvignon Blanc - Vinaria 06/2013

Sauvignon Blanc Seiser am Eck (2012)

„Zart reduktiv, geht mit Luft auf, zeigt dann schwarze Johannisbeeren, Kräuter, vergleichsweise dezent angelegt; viel Sorte dann am Gaumen, dezente Würze dahinter, stimmige Anlage.“
zu finden in Ausgabe 06/2013
15,7 Grüner Veltliner & Riesling - Vinaria 06/2013

Grüner Veltliner Hundsleiten Reserve (2009)

„Volle, ausgereifte Nase, Backäpfel und süße Orangen, auch Nussstrudel, dicht und reif, Plunder, abgerundet, mollig; saftig und straff, anregende Zitrusfrucht, schöner Biss, fest und griffig, feinherb, gut strukturiert, straffes Rückgrat, schön trockenes Finish, mittellang.“
zu finden in Ausgabe 06/2013
14,9 Grüner Veltliner & Riesling - Vinaria 06/2013

Riesling Terrassen Sonnleiten (2009)

„Etwas brotig untermalte Nase mit würzigem Unterton, Suppenkräuter, Pilze, Wiesenblüten, recht pikant, etwas Orangen, nussig; dezent saftige Frucht am Gaumen, eher schlank gebaut, aber recht gut ausgewogen, noch jugendliche Frucht, hinten etwas herb, könnte länger sein.“
zu finden in Ausgabe 06/2013
14,8 Burgunder Reserven Weiß - Vinaria 07/2013

Chardonnay Rossern Grand Reserve (2011)

„Schon in der Nase ein ziemlicher Kraftlackel, füllig, süß-rauchig, Marzipan, kandierte Orangen, Pfefferminze, luftbedürftig; fruchtsüß und muskulös, kandierte Pomeranzen und Erdnussbutter, bittersüß um die Mitte, Malt Whisky, Torf, feuriger Alkohol, zeigt Fülle und Power, wenn auch nur mittlere Maschen, könnte länger sein.“
zu finden in Ausgabe 07/2013
15,2 Grüner Veltliner bis 12,5% - Vinaria 05/2013

Grüner Veltliner Haidviertel (2012)

„Parfümiert, bisschen Reduktion, weißer Pfeffer, kräuterig, fehlt etwas die Frucht; Kohlensäure, bisschen schlank und gefällig, birnig, Zitrus, nicht allzu viele Facetten, hinten schmäler und etwas auszehrend.“
zu finden in Ausgabe 05/2013
17,1 Premium-Rotweine 2010 & 2009 - Vinaria 01/2013

Heidrom (2009)

„(ME/CS) Traubig, ausgereift und dicht in der Nase, Anklänge an getrocknete Tomaten und Vogelbeeren, fruchtsüß, aber nie überbordend; glockenklar und extraktsüß, dezenter Holzeinsatz und delikater Schmelz, bereits sehr harmonisch und offenherzig, weiche Tannine, aus einem Guss, lange nachklingend.“
zu finden in Ausgabe 01/2013
16,3 Premium-Rotweine 2010 & 2009 - Vinaria 01/2013

Exzellent Reserve (2011)

„(ZW/ME/CS) Zwetschken und schwarze Kirschen, ja ein ganzer Rumtopf in der überschwänglichen Nase, mit pfeffriger Würze flott unterwegs; sehr sauber bei mittlerem Gewicht, erfrischend und temperamentvoll, kompakt wie offenherzig, recht feine Textur und einige Länge.“
zu finden in Ausgabe 01/2013
14,7 Riesling bis 12, 5% - Vinaria 05/2013

Riesling Terrassen Sonnleiten (2012)

„Ziemlich reduktiv im Duft, Hülsenfrüchte und Pfeffer, dahinter Marillenblüten, noch etwas schwer zu durchschauen; trocken, kernig, bisschen vierschrötig, recht fest, dezente Frucht, strukturiert, mittleres Finish.“
zu finden in Ausgabe 05/2013
14,3 Muskateller & Co. 2013 - Vinaria 4/2014

Muskateller Sandlern (2013)

„Würzige Nase, pfeffrig, darunter aber auch einige Frucht, forsch, weißer Pfeffer, Zitrus, auch grüne Trauben; recht schlank, sehr präsente Kohlensäure, zartbitter, grüne Trauben, viel Kräuter, hinten schmal, nicht allzu lang.“
zu finden in Ausgabe 04/2014
15,9 Grüner Veltliner mit 12,5% - Vinaria 5/2014

Grüner Veltliner Haidviertel (2013)

„Schöne Pfeffrigkeit, leicht florale Noten, weiße Blüten; gewisse Rassigkeit, Ananas, Mineralität, gute Fülle, Biss, Mandarinen, balanciert, viel Animo, mittellang.“
zu finden in Ausgabe 05/2014
14,9 Grüner Veltliner & Riesling 2010 - Vinaria 7/2014

Grüner Veltliner Hundsleiten Reserve (2010)

„Nach Lezithin und Karamell duftend, eher zurückhaltende Frucht; Paprikapulver und etwas Apfelfrucht, schlank und streng, etwas ruppige Art.“
zu finden in Ausgabe 07/2014
13,4 Grüner Veltliner & Riesling 2010 - Vinaria 7/2014

Riesling Terrassen Sonnleiten (2010)

zu finden in Ausgabe 07/2014
14,9 Burgunder-Reserven Weiß 2012 & 2011 - Vinaria 7/2014

Chardonnay Rossern (2011)

„Kraftvoll und sehr voluminös, süß-rauchige Aspekte, Aranzini und Minzepaste, torfig, etwas Holz, eigenständig; fruchtsüß und kraftvoll auch am Gaumen, kandierte Südfrüchte, malzig-rauchig, zupackend, etwas burschikoser, wenn auch eigenständiger Stil, mittlere Maschen.“
zu finden in Ausgabe 07/2014
15,3 Riesling mit 12,5%

Riesling Terrassen Sonnleiten (2013)

„Ziemlich reduktive Nase, viel Hefe, Nelken, viel Laub, Feuerwerk, dahinter einige Frucht, auch gewisse Fülle; ziemlich deutlicher Restzucker, dadurch auch ziemlich saftig-mollig wirkend, aber auch rassig, belebend, recht gut abgestimmt, mittellanges Finish mit viel Biss.“
zu finden in Ausgabe 05/2014
14,8 Rotweine bis 12 Euro

Zweigelt Sandstein (2012)

„Helle Kirschfrucht und Getreide, bisschen Pfefferkorn und Schwarzbrot, Rote Rüben, legt zu mit Luft; süffiger Gaumen mit würzebetontem Aromenbogen, Ysop, heller Bratensatz und Piment, herbes Tanningerüst, unkompliziert, etwas schlank-burschikos im Abgang.“
zu finden in Ausgabe 05/2014
14 Rotweine bis 12 Euro

Wien 2 (2012)

„(ZW/PN) Rote Ribiseln und Erdbeeren, dazu etwas Rüben und Kräuterwürze, helle Pikanz, offen; süffiger Beerenmix, straff und schlank, braver Blend.“
zu finden in Ausgabe 05/2014
14,5 Rotweine bis 12 Euro

St. Laurent Waldgärten (2012)

„Deftig-rosiniger Stil mit eingelegten Kirschen und Nougat, Unterholz, dunkel-würzig, Sojasauce, Orangenschale; schliffige Beerenfrucht mit guter Reife, etwas austrocknend und schon etwas entwickelt, mittlere Maschen, passabel.“
zu finden in Ausgabe 05/2014
17 Grüner Veltliner ab 13% Finale - Vinaria 6/2014

Grüner Veltliner Goldjoch Reserve (2013)

„Anfangs reduktiv und verkapselt, Frucht derzeit unterdrückt, braucht Luft, dann feinwürzig-helle Noten, rauchig, merklich Holz; kompakt, recht saftig, Mandarinen, gute Spannung, fest, Bratapfel, Williamsbirne, feurig, zuwarten lohnt, Potenzial.“
zu finden in Ausgabe 06/2014
15 Grüner Veltliner ab 13% Finale - Vinaria 6/2014

Grüner Veltliner Hundsleiten Reserve (2013)

„Dunkle Würze, deutlich reduktiv, leichte Exotik, grüne Ananas, Lindenblüten, weiße Ribisel; leichte Aromatik, frisch, zugänglich, bisschen weiße Pfefferwürze, in sich relativ schlank, Säurepikanz, relativ bescheiden im Finish.“
zu finden in Ausgabe 06/2014
15,2 Sommerweine - Vinaria 2/2015

Gemischter Satz Symphonie (2014)

„Fein florale Noten, Zitrus, Limetten, Orangenblüten, auch kräuterige Noten; saftig, animierend, zarte Pikanz, zart exotische Frucht, feines Säurespiel.“
zu finden in Ausgabe 02/2015
15 Sommerweine - Vinaria 2/2015

Wien 1 (2014)

„(RI/GV/PB) Zart reduktiv, dann Kräuter und eine Blumenwiese, auch Kernobstfrucht; modern gemacht, trinkig, der Zucker gut eingebunden, zarte Exotik, saftiger Schmeichler.“
zu finden in Ausgabe 02/2015
15,7 Sauvignon Blanc 2013, 2012 & 2011

Sauvignon Blanc Seiser am Eck (2013)

„Würze, dezent röstige Aromatik, auch Haselnüsse, Bittermandeln, kräuterwürzig; deutlich mineralisch, Meeresfrüchte, Jod, salzige Elemente, individuell.“
zu finden in Ausgabe 06/2014
15 Rotweine bis 12 Euro

Zweigelt Sandstein (2013)

„Fruchtbetonter, leichtfüßiger Stil mit frischen Kirschen, Zesten und zart brotiger Würze, Sternanis, gute Reife; am Gaumen süffige Übersetzung, kecke Rotbeerigkeit, mürbes Tannin, gute Balance.“
zu finden in Ausgabe 02/2015
14,5 Rotweine bis 12 Euro

Wien.2 (2013)

„(ZW/PN) Weichseln und Unterholz, auch Eibisch und etwas Holz, pikante Würze mit Luft, etwas weite Maschen; am Gaumen süffig und eher an der Oberfläche, schlankes Fruchtbild, mittlere Maschen, bisschen brav, aber frisch und sauber gemacht.“
zu finden in Ausgabe 02/2015
14,6 Rotweine bis 12 Euro

St. Laurent Waldgärten (2013)

„Viel Waldbeerenaromen, auch vegetabile Noten, legt etwas zu, sehr frisch, zart laktisch, herzhaft; süffig und mittelgewichtig am Gaumen, Zesten, weißpfeffrig, Bratapfel, zarte Rotbeerigkeit, Schwarzbrotwürze und präsentes Tannin, kernig, etwas schlank im Finish.“
zu finden in Ausgabe 02/2015
15 Muskateller & Co. 2014 - Vinaria 04/2015

Muskateller Sandlern (2014)

„Reduktive Noten, Linsenbrot, dahinter Birnen und Trauben, recht voll, etwas Grapefruits, bisschen füllige Art; viel Frucht, recht fruchtsüß, dazu guter Säurebiss, eher leichtgewichtig, kernig, etwas Laub, mittleres Spiel.“
zu finden in Ausgabe 04/2015
15,9 Grüner Veltliner Premium - Vinaria 06/2015

Grüner Veltliner Goldjoch Reserve (2014)

„Bisschen zurückhaltend, anfangs etwas brotig, Kriecherl, Fruchtaufstrich, leicht exotische Note, gute Tiefe; Orangen, recht kraftvoll und Säurebiss, wirkt trocken, straff, viel Schliff, reifes Kernobst, auch Mango, gute Länge.“
zu finden in Ausgabe 06/2015
15,6 Grüner Veltliner Premium - Vinaria 06/2015

Grüner Veltliner Hommage Reserve (2014)

„Ziemlich rauchig, viel Kernobst, reife Äpfel, Quitten, grüne Banane, reichhaltig, fruchtsüß, Vanille; am Gaumen etwas sperriger, grün-würzig, Olivenbrot, braucht Luft, gute Pikanz, Biskuitkuchen, Ribisel, mittlere Struktur.“
zu finden in Ausgabe 06/2015