Gleich drei namhafte Châteaus am Rechten Uder von Bordeaux wechselten den Besitzer: Château Le Prieuré, ein St-Emilion Grand Cru Classé-Weingut, Château Vray Croix de Gay in Pomerol and Château Siaurac in Lalande-de-Pomerol.

Die drei Weingüter wurden von der Suravenir-Holding übernommen, die ihrerseits zum französischen Versicherungskonzern Crédit Mutuel Arkéa gehört und bereits Château Calon Segur besitzt. Verkäufer ist die Artémis Domaines, der Besitzer unter anderem von Château Latour und Teil der Familien-Holding von Multimilliardär François Pinault, dem auch der Luxusgüter-Konzern Kering gehört (Gucci, Saint Laurent, Bottega Veneta, Brioni; Boucheron, Ulysse Nardin).

Pénélope Godefroy, früher bei Château Latour tätig, ist Technische Direktorin der drei Weingüter. Ihr zur Seite steht Ex-Petrus Winemaker Jean-Claude Berrouet als Konsulent. Vincent Millet, Generaldirektor von Calon Ségur, wird auch die drei Neuerwerbungen unter seine Fittiche nehmen. Château Siaurac ist das größte der drei Güter mit 46 Hektar Rebfläche in der Gegend von Néac, bepflanzt mit 75% Merlot, 20% Cabernet Franc und 5% Malbec.