Die Weinversteigerung zugunsten des Integrationshauses findet erstmals online und über mehrere Tage statt. Unter den Hammer kommen in- und ausländische Weinraritäten. Der Reinerlös fließt in Projekte für geflüchtete Menschen.

Sujet 2020 zur Weinversteigerung zugunsten des Integrationshauses © Integrationshaus Wien

Ein Aufruf zum Mitsteigern: „Diese Leistungsschau des österreichischen Weins passt schon gut zum Integrationshaus", meint Willi Resetarits („Ostbahn-Kurti“), Gründer und Ehrenobmann des Integrationshauses. „Denn ohne RebenMigration gäb's heute nicht so einen wunderbaren österreichischen Wein. Und ohne MenschenMigration gäb's unsere wunderbare Gesellschaft nicht“, so der engagierte Künstler.

Auch in diesem Jahr kommen unter Mitwirkung des Dorotheums Weinspenden renommierter österreichischer und internationaler Weingüter unter den digitalen Hammer. Der Reinerlös der Veranstaltung fließt in Integrationshaus-Projekte wie die psychologische Betreuung traumatisierter Kinder und Rechtsberatung für Geflüchtete.

Die Versteigerung findet online von 9. bis 13. November 2020 statt, der Katalog ist ab sofort online abrufbar. Versteigert werden vor allem Weinraritäten, die im Verkauf nicht mehr erhältlich sind, insbesondere Großflaschen älterer Jahrgänge. „Es sind Spitzenweine, die längst ausgetrunken oder verkauft sind, oder Raritäten aus den Schatzkammern der Winzer, die niemals im ‚normalen‘ Verkauf gelandet sind“, so die Veranstalter zur Auswahl.

Wie etwa der „Privat 1999“ von Kollwentz oder die exklusive Doppelmagnum „Sarastro“ von den Pannobile-WinzerInnen, die speziell für karitative Zwecke komponiert wurde. Weiters die Flasche mit dem roten Skorpion der Batonnage-Winzerfreunde aus dem Jahrgang 2015, die Blaufränkisch-Ikone „Marienthal“ von Ernst Triebaumer, der legendäre „Salzberg“ von Gernot & Heike Heinrich oder der „Grassnitzberg“ von Tement.

Im Auktions-Katalog finden sich aber auch international höchstbewertete Weine wie der Brunello di Montalcino „Corte Pavone“ der Bio-Winzerfamilie Loacker aus dem Spitzenjahrgang 2015, eine Vertikale von Château de Saint Cosme und andere Spitzenweine von Savoyen bis Slowenien.

Das Integrationshaus Wien ist ein auf nationaler und internationaler Ebene anerkanntes Kompetenzzentrum für die Aufnahme und Integration von Geflüchteten. Schutzsuchende finden hier sowohl Unterkunft als auch Betreuung, Bildung und Beratung. Das Integrationshaus hilft, eine Zukunftsperspektive zu finden und ist ein Praxisbeispiel für Flüchtlingsschutz, Mehrsprachigkeit, Vielfalt und Chancengerechtigkeit. 150 MitarbeiterInnen zeigen hier tagtäglich wie angewandte Flüchtlinmgsarbeit in der Praxis funktioniert.

24. WEINVERSTEIGERUNG ZUGUNSTEN DES INTEGRATIONSHAUSES Wien:
9. bis 13. November 2020