Während Österreich weiterhin keinen eigenen Guide Michelin bekommt (der letzte erschien 2009), hat Slowenien nun einen eigenen Guide Michelin Slovenia erhalten. Spitzenköchin Ana Roš startet gleich mit zwei Sternen, für weitere Restaurants mit je einem Stern.


52 Restaurants wurden in die erste Ausgabe des Guide Michelin Slowenien 2020 aufgenommen. Als einziges Zwei-Sterne-Restaurant in Slowenien wurde das Hiša Franko von Küchenchefin Ana Roš ausgezeichnet. Für ihre moderne Interpretation der traditionellen Küche und einem außergewöhnlichen kulinarischen Erlebnis, wie wie Gwendal Poullennec, Internationaler Direktor des Guide Michelin, betonte. Die Verleihung der Sterne fand in Ljubljana statt. Die erste Zeremonie dieser Art nach dem Corona-Lockdown.

„Seit dem Erscheinen des allerersten Guide Michelin vor fast 120 Jahren bestand unsere Mission darin, die besten kulinarischen Reiseziele auf der ganzen Welt zu entdecken“, erklärt Gwendal Poullennec in einer Aussendung weiter: „Slowenien gehört unbestreitbar dazu, vor allem dank seiner reichhaltigen natürlichen Ressourcen, die es ermöglichen, äußerst hochwertige Zutaten zu produzieren und diese dann von Köchen im ganzen Land verfeinern zu lassen“.

Ana Roš, die auch schon beim wachau GOURMETfestival als Gast-Chefin aktiv war (in der Hofmeisterei Hirtzberger) strahlte: „Wir werden noch härter arbeiten. Dieser Preis ist nicht nur für Valter und mich. Dies ist für Leo und Ivonne, Alen, Manca und das ganze Team. Immer folgt auf Regen Sonnenschein – und nach dieser herausfordernden Zeit in der Gastronomie brauchen wir ihn mehr denn je.“

5 x 1 Stern - Fünf slowenische Restaurants haben ihre ersten Michelin-Sterne erhalten. Die besten Küchenchefs des Landes sind demnach: Tomaž Kavčič (Pri Lojzetu), Uroš Fakuč (Dam Restaurant), Gregor Vračko (Hiša Denk), Jorg Zupan (Restaurant Atelje) und Uroš Štefelin (Vila Podvin). Sie alle sind eng mit lokalen Produzenten verbunden.

Mit dem „Michelin Bib Gourmand“ sind insgesamt neun slowenische Restaurants ausgezeichnet worden (Liste nachstehend): Ätna, Ruj, Jožef, Na Gradu, Rajh, Gostilna Mahorčič, Gostilna Repovž, Gostišče Grič und Evergreen.

Der Michelin Sustainability Award für besondere Bemühungen um Nachhaltigkeit ist an sechs slowenische Köche und Restaurants verliehen worden: Gostišče Grič (Luka Košir), Bistro Monstera (Bine Volčič), Hiša Franko (Ana Roš), Gostilna Krištof (Uroš Gorjanc), Gostilna za Gradom (Davide Crisci) und Gostilna Mahorčič (Ksenija Krajšek Mahorčič).

Die Sternerestaurant im Michelin Guide Slovenien 2020:

Zwei Sterne

Ein Stern

Bib Gourmand

  • Etna, Divaca
  • Evergreen, Smlednik
  • Galerija okusov, Petrovče
  • Gostilna Francl, Celje
  • Gostilna Repovž, Šentjanž
  • Gostilna Vovko, Brusnice
  • Gostilna za Gradom, Koper
  • Gostišce Gric, Horjul
  • Harfa, Ljubljana
  • Hiša Fink, Novo mesto
  • Hiša Krasna, Sežana
  • Hiša Torkla, Izola
  • Jožef, Idrija
  • Mahorcic, Rodik
  • Marina, Izola
  • Na Gradu, Ljubljana
  • Ošterija Debeluh, Brežice
  • Otočec Castle, Otočec na Krki
  • Pavus, Laško
  • Rajh, Murska Sobota
  • Rizibisi, Portorož
  • Ruj, Dol pri Vogljah
  • Separé, Ljubljana
  • Shambala, Ljubljana
  • Sophia, Portorož
  • Stara Gostilna, Piran