Mit einer gemeinsamen Ortsweincuvée aus Leutschacher Sauvignon Blanc entsteht in den nächsten Monaten im Arzberger Silberstollen der neue Leutschacher Sauvignonkäse.

Dazu trafen sich die Leutschacher Weinbauern am Lubekogel, dem höchsten Punkt der Südsteirischen Weinstraße, um gemeinsam ihre Sauvignon Blancs zu einer einzigartigen Leutschacher Ortsweincuvée in einem eigens dafür vorbereiteten Barriquefass zusammenzuführen. 107 südsteirische Winzer steuern ihre Weine dazu bei. Die Initiative möchte zeigen, was mit dem Topprodukt Wein und einer guten Idee alles möglich ist: Der perfekte Wein aus Leutschach und einer der besten Käseaffineure mit seinem Almenland-Stollenkäse.

Käse-Worldchampion Franz Möstl arbeitet schon seit Jahresbeginn mit Leutschacher Sauvignon Blanc in Kleinversuchen, nun wird die reguläre Produktion gestartet. Das Barriquefass wird nach Arzberg ins Almenland transportiert und dort im Silberstollen gelagert. Mit der Cuvée werden die Käselaibe täglich eingerieben, um so nach mindestens 6 Monaten den perfekten Reifegrad zu erreichen. „Das Einreiben gibt dem Käse die helle, glänzende Farbe“, erklärt Käsesommelier Franz Möstl. Bis zu 18 Monate kann der Reifeprozess in der Folge dauern. Der Sauvignonkäse ist ab Frühjahr 2021 bei den Leutschacher Winzern und im Sortiment der Almenland Stollenkäse Manufaktur erhältlich.

INFO: Im beschaulichen Ort Arzberg, im Herzen des steirischen Naturparks Almenland, reifen in 100 Meter Tiefe einem stillgelegtem Silberbergwerk feinste Käse. Den Käselaiben, die aus regionalen Sennereien stammen, dürfte das einzigartige Stollenklima gut tun. Davon zeugen die zahlreichen internationalen Auszeichnungen, die die Wände schmücken. Gleich zwei Mal Supergold gab es vergangenes Jahr beim World Cheese Award für den „Cappellaro“, ein cremiger Ziegenkäse, und den „Arzberger Ursteirer“, einen fein-würziger Hartkäse.

© Almenland-Stollenkäse

Bis zu 100 Meter in der Berg getrieben wurden die Stollen in Arzberg.

© Robert Sommerauer

Die Leutschacher Weinbauern am Lubekogel, dem höchsten Punkt der Südsteirischen Weinstraße.