Endgültig in China angekommen ist Château Mouton Rothschild. Das Etikett des aktuellen Jahrgangs 2018, der in den Verkauf kommt, stammt von Xu Bing (65), einem chinesischen Kalligraphen, Schriftsteller und Bildhauer. Das Château ist in China stark engagiert.

© Château Mouton Rothschild

Xu Bing ist einer der bekanntesten zeitgenössischen Künstler Chinas. Die Eigentümervertreter von Château Mouton Rothschild, Philippe Sereys de Rothschild, Camille Sereys de Rothschild und Julien de Beaumarchais de Rothschild, haben den Entwurf persönlich ausgewählt und sich für Xu Bing entschieden. Das Motiv des Etiketts auf den Flaschen des Jahrgangs 2018 ist ein Beispiel für Bings „Square word calligraphy“, eine Mischung aus traditionellen chinesischen Schriftzeichen und Elementen des lateinischen Alphabets.

Die Künstleretiketten von Mouton Rothschild haben schon Geschichte geschrieben. Seit 1945 wird jeder Jahrgang am Etikett von einem anderen internationalen Künstler interpretiert. 1945 war das Kriegsende und der alliierte Sieg über die Nazis die Intention zum Startschuss der Etikettenserie. Nur einmal davor, 1924, war mit Jean Carlu ebenfalls ein Künstler am Rothschild-Etikett zugange.

Xu Bing folgt Annette Messager, die das Mouton Rothschild 2017-Label designte. In der langen Liste der Künstler finden sich unter anderen Pablo Picasso (1973), Andy Warhol (1975), Francis Bacon (1990) und David Hockney (2014).