Der Verkostungsmarathon zur Niederösterreichischen Landesweinprämierung 2020 ist geschlagen, die Sieger im härtesten Weinwettbewerb des Landes stehen fest. Landessieger in der Kategorie "Sekt": Weingut Hecher.

Franz Backknecht, Diana Müller, Rita Wurm-Hecher, Johann Hecher, Reinhard Zöchmann © LWmedia/Leonardo Ramirez

836 Weinbaubetriebe aus Niederösterreich haben knapp 5200 Weine in 18 Kategorien eingereicht. Unter Einhaltung aller Corona-Vorsichtsmaßnahmen verkosteten Fachjurys strikt anonym (verdeckt) und kommissionell. Daraus wurden 160 Finalisten erkoren und in einem nochmaligen Kostdurchgang die 18 Landessieger ermittelt.

In der Kategorie "Sekt" wurde das Weingut Hecher aus Sooß (Thermenregion) als Landessieger 2020 prämiert.

Die Urkunde wurde bei einem Betriebsbesuch überreicht durch den Weinbaupräsidenten Franz Backknecht und den Vorsitzenden des Wein- und Obstbau-Ausschusses der LKNÖ Reinhard Zöchmann und Bundesweinkönigin Diana I.

SEKT
2018 Muskatcuvée-Sekt

Blütenreigen mit feinem Muskatparfüm; reifes, cremiges Mousseux in harmonischer Pikanz.

"Wir verstehen uns als klassischer Familienbetrieb, wo alle gemeinsam für Qualität stehen und diese auch leben. Unsere Familie führt den Weinbau in Sooß seit 250 Jahren."
Johann Hecher

Weingut Hecher
Hauptstraße 37
2504 Sooß
T +43 2252 87190

Johann Hecher, Rita Wurm-Hecher © LWmedia/Leonardo Ramirez
Rita Wurm-Hecher und Johann Hecher © Leonardo Ramirez
© LWmedia/Leonardo Ramirez