In Österreich testen erste Hotels mit einem neuartigen Verfahren auf Corona-Infektionen. Dabei steht nach 15 Minuten fest, ob jemand das Coronavirus in sich trägt. Möglicherweise ein Hoffnungsschimmer für Hotels und Events.

ÖHV-Präsidentin Michaela Reitterer © ÖHV

Die Corona-Pandemie hält Hotellerie und Eventbranche weiterhin in Atem, vor allem auch in Sorge wegen der bevorstehenden, höchst unsicheren Wintersaison. Dazu kommt, dass reihenweise Veranstaltungen, auch kleinere, abgesagt werden (müssen). Abhilfe schaffen könnte speziell für die Eventbranche und die Hotels ein innovativer Corona-Schnelltest.

Der in Deutschland entwickelte „Nadal Covid-19 Antigen-Schnelltest“ findet nach Herstellerangaben innerhalb von 15 Minuten heraus, ob jemand das Coronavirus in sich trägt oder nicht. Damit könnten künftig wieder sichere Events stattfinden – mit kurzen Testungen im Eingangsbereich. Ein Test kostet unter 10 Euro pro Person.

Erprobt wurde der neue Test in Österreich, unter anderem bei der ORF-Show „Dancing Stars“ und auch beim „Profit Day“ der Österreichischen Hoteliervereinigung (ÖHV). Diese hat nun mit dem Anbieter des Tests eine Kooperation geschlossen, über die die ÖHV-Mitglieder Sonderkonditionen erhalten. Getestet werden kann damit direkt im Hotel. Allerdings darf der Test des deutschen Herstellers Nal von Minden nur von medizinischem Fachpersonal durchgeführt werden.

Dazu können Hoteliers mit arbeitsmedizinischen Einrichtungen kooperieren oder mit Rettungsorganisationen zusammen arbeiten. „Das hat sich als erfolgreiches Konzept bewiesen“, meint die Firma Nal von Minden mit.