Mit einer einmaligen Rarität schrieb das Weingut Weinrieder im Vorjahr Geschichte: 186 Tage nach der Weinlese 2019 wurde im März 2020 eine TBA gelesen, von dem nun als Sweet March wenige Flaschen auf den Markt kommen. Sechs davon können Vinaria Leser gewinnen!

Fast sieben! Monate (186 Tage) nach Beginn der Weinernte 2019 wurde bei frühlingshaften Temperaturen die Weinlese 2019 mit einer Märzlese im Jahr 2020 abgeschlossen. Begünstigt durch den milden Frühling kam es zu perfekter Konzentration der Trauben. Diese Essenz ist nun unter dem Namen SWEET MARCH ("Süßer März") beim Weingut Weinrieder aus dem nördlichen Weinviertel verfügbar. Fritz Rieder: "Die Menge ist natürlich gering, aber es ist ein exzellentes Hochprädikat." Da die Trauben des Weines aus dem Jahrgang 2019 stammen, gehört auch der Wein diesem Paradejahrgang an.

Die Spitzenwinzer Fritz, Lukas und Bernhard Rieder ("Weinrieder") sind Spezialisten für gut gereifte Veltliner und Rieslinge von internationalem Format und von Süßweinen der Extraklasse. Rieder pokert zudem stets hoch, wenn es darum geht, auf die passenden Temperaturen um minus sieben, acht oder mehr Grad Celsius zuwarten.

Im Vorjahr mussten die Weinrieders bis Anfang März geduldig sein. Der Lohn ist ein exzellenter Tropfen, den es regulär am Markt nicht zu kaufen gibt. Sweet March ist in die 0,375 Liter Flasche gefüllt.

GEWINNSPIEL

Vinaria verlost diese Woche 6 x 1 Flasche 0,375 L SWEET MARCH vom Weingut Weinrieder im Weinviertel.

Gewinnfrage: Welchen Jahrgang trägt die TBA Sweet March, gelesen im März 2020?

a) 2019
b) 2020
c) 2021

Senden Sie Ihre Antwort, Ihren Namen und Ihre Adresse per Mail mit dem Betreff „Weinrieder“ an gewinnspiel@lwmedia.at. Einsendeschluss: 29. März 2021. Gewinner werden per Email verständigt, Barablöse und Rechtsweg ausgeschlossen.

Fritz Rieder bei der Lese der eingetrockneten Veltlinertrauben. © ORF
Verschrumpelt, aber von bester Qualität und mit Edelfäule (Botrytis). © ORF
© Weinrieder