Franz Proidl aus Senftenberg im Kremstal (Niederösterreich) reüssierte einmal mehr in einer großen Vinaria-Verkostung. Diesmal mit dem Premium-Riesling Ehrenfels 2019 aus seiner Toplage Ehrenfels. 3 Fragen, 3 Antworten.

Vinaria: Herr Proidl, zum wiederholten Mal hatte ein Riesling von der Ried Ehrenfels einen fulminanten Auftritt; was ist das Geheimnis dieser Lage oder der Vinifikation?

Franz Proidl: Diese Lage ist zwar bis 1437 zu verfolgen, wurde aber nach dem Zweiten Weltkrieg nicht mehr bebaut. Nachdem wir diesen Weinberg 1988 erworben hatten, begannen wir mit der Rekultivierung. Der Boden ist nicht homogen, sondern ein bunter Mix aus Paragneis, Amphibolit, Marmor, Glimmerschiefer und Bronzit. Ich glaube, dass gerade dieses Bronzit, ein ganz seltenes Gestein, welches im Kremstal nur hier auftritt, den Charakter der Weine nachhaltig beeinflusst.

Vinaria: Begünstigen die heißen Jahrgänge der jüngsten Vergangenheit diese Monopol-Lage?

Franz Proidl: Na ja, die Lage ist sicherlich die kargste und steilste weit und breit, sodass man ohne Bewässerung nicht auskommt – denken wir etwa an den heurigen April. Dennoch versuchen wir sie auf ein Minimum zu begrenzen. Einerseits weil die Wasserentnahme aus dem Kremsfluss streng limitiert ist, andererseits weil wir mit der Stroh- und Kompostbewirtschaftung, die mein Sohn Patrick sehr gesteigert hat, in trockenen Weinjahren beste Erfahrungen gemacht haben. In diesen ist auch der östliche Abschnitt des Ehrenfels sehr wichtig, da sich dort die Zuckergrade in Grenzen halten. Den Riesling haben wir in den oberen zwei Dritteln der Lage stehen. Im Großen und Ganzen war der Jahrgang 2019 relativ einfach zu bewirtschaften.

Vinaria: Gibt es in der nahen Zukunft größere Projekte?

Franz Proidl: Auf keinen Fall ist eine Vergrößerung der gesamten Rebfläche geplant; wir wollen vielmehr unsere besten Lagen, wie die 2,3 Hektar am Ehrenfels, bestmöglich betreuen. Den dort sehr geringen Ertrag können wir ohne Qualitätsverlust keinesfalls steigern

Das Weingut Proidl ist von Vinaria mit der höchsten Weingutsbewertung von 5 Kronen ausgezeichnet; diese führen nur 29 Winzerbetriebe in ganz Österreich. Proidl ist Mitglied der Österreichischen Traditionsweingüter (ÖTW). Der 2019 Riesling Ried Ehrenfels 1.ÖTW errang in der Blindverkostung vor Jury eine sehr hohe Wertung von 18,7 Punkten und 5 Sterne. Die Kostjury meint dazu:

„Wunderschöne Blütentöne zum Auftakt, Anklänge von Honigmelonen und Mirabellen, schwungvoll und lebhaft; geht sofort in die Tiefe, Laser-artige Definition, saftig wie hochelegant, kühle Note, vibriert vor Temperament, viel Finesse und rassige Säure, Reserven für viele Jahre.“

 

Abo bestellen - Die gesamte Verkostungs-Reportage mit allen Weinbewertungen und -beschreibungen und den Winzer-Interviews sowie Fotos finden Sie in der Ausgabe Vinaria 6/2020. Bestellen Sie Vinaria jetzt einfach & bequem zum Erscheinungstermin nach Hause. Das Jahresabo Vinaria mit 7 Ausgaben pro Jahr inklusive dem großen Weinguide Österreich ist um € 49,00 (EU-Ausland € 65,00) erhältlich. Jetzt im Vinaria Abo-Shop bestellen.

VORTEILSANGEBOT FÜR LESER:

2019 Riesling Ried Ehrenfels 1.ÖTW, Weingut Proidl, Senftenberg (Kremstal)
6 Flaschen 0,75 L im Vinaria Vorteilsangebot um nur € 199,90 inkl. Versand in Österreich
3 Flaschen 0,75 L im Vinaria Vorteilsangebot um nur € 104,90 inkl. Versand in Österreich

Bestellungen an angebote@vinaria.at