Advertorial

Stefans Selektion ist eine feine Boutique-Vinothek des bekannten südsteirischen Winzers Stefan Potzinger. Ein Kompetenzzentrum für rare und gereifte Weine. Von Château Figeac zum Beispiel, aber nicht nur. Weine aus aller Welt, die alles sind, außer gewöhnlich.

Diplom-Sommeliére Heidi Potzinger mit einem Teil der „Selektion“-Schätze. © Weingut Potzinger / Stefans Selektion

Stefan Potzinger kennt man in der Weinszene als exzellenten Winzer aus der Südsteiermark, dessen Weine immer wieder auch bei internationalen Tastings hervorstechen. Man kennt ihn auch als Obmann von Wein Steiermark und damit als obersten Vertreter der selbstbewußten steirischen Winzerschaft.

Das Weingut Potzinger befindet sich seit 1860 im Besitz der Familie und hat sich fest in der Riege der Steirischen Spitzengüter etabliert. Erst jüngst platzierte man sich mit dem 2019 Sauvignon Blanc „Joseph“ am Stockerl der großen Vinaria Verkostung der besten steirischen Riedenweine; 5 Sterne inklusive.

Weniger bekannt ist Stefan Potzingers generelle Leidenschaft für die großen Weine der Welt, speziell aus Bordeaux. Und damit natürlich sein Faible für gut gereifte Weine erstklassiger Herkunft. Es trifft sich bestens, dass er beides mit seiner Frau Heidi teilen kann, die mit ihm den Betrieb führt, eine ausgebildete Diplom-Sommeliére. Die beiden verbindet eben auch ihre Liebe zum Wein.

Diese Leidenschaft für großartige Weine hat mittlerweile Ausdruck gefunden in „Stefans Selektion“, einer eigenen Top-Wein-Selektion im Onlineshop auf Potzingers Homepage. Dort gibt es Weine zu entdecken, die alles sind, außer gewöhnlich. Es sind kultige Weine, besonders trinkreif und sie stammen nur von handverlesenen Händlern oder direkt von den Gütern und Châteaus.

Kompetenzzentrum für Château Figeac

„Die Jahrgangstiefe liegt uns besonders am Herzen, aber auch Großflaschen und einfach das Entdecken außergewöhnlicher Weine weniger bekannter Güter“, umreißt Heidi Potzinger die Linie ihrer Selektion.

Ein Schwerpunkt der Weinsammlung liegt auf Bordeaux und hier auf den Weinen von Château Figeac aus Saint-Emillion. Bei keinem Händler sonst im deutschsprachigen Raum findet man eine solche Vielfalt an Jahrgängen dieses so besonderen Châteaus, dessen Ursprünge sich bis ins 2. Jahrhundert in die Römerzeit zurückverfolgen lassen. Die vom Cabernet Sauvignon dominierte Sortenzusammensetzung auf Château Figeac ist einzigartig unter allen berühmten Gütern der „rechten Seite“ der Garonne.

Besonders freut Stefan Potzinger ein aktueller Zugang in seiner Selektion: „Von Château Figeac konnten wir unter anderem eine Original-12er- Holzkiste (OHK) des großartigen, extrem raren und jetzt herrlich trinkreifen Jahrgangs 1998 direkt aus dem Keller des Châteaus erwerben.“ Das Frankreich-Programm wird mit einer Vielzahl weiterer Châteaus abgerundet, von Pontet Canet über Smith Haut-Laffite bis Mouton Rothschild sowie Burgunder-Größen, um nur einige zu nennen. Und tollen Champagnern, etwa von Dom Perignon und Krug.

Österreich und Deutschland

Klar, dass „Stefans Selektion mit längst vergriffenen Gustostückerln aus der Steiermark aufwarten kann, ebenso aus der Wachau und aus dem Burgenland. Aus Deutschland findet sich etwa Biodyn-Pionier Clemens Busch im Sortiment, ebenso wie die Riesling- und Terroir-Größen J.J. Prüm, Forstmeister Zilliken, Heymann-Löwenstein und Van Volxem. Rare Weine aus Italien, den USA und Neuseeland komplettieren – derzeit – den Keller von Stefans Selektion.

WEINGUT STEFAN POTZINGER
8424 Gabersdorf 12
T +43 664 521 6444 
potzinger@potzinger.at
www.potzinger.at