Eigentlich hätte es ein rauschendes Frühlingsfest werden sollen, aber dann kam der Corona-Lockdown, und 900 Weinflaschen mit bestem steirischem Wein warteten beinahe drei Monate, bis sie verkostet werden durften. Dann ging es los: je 3 Finalisten in 12 Kategorien wurden ermittelt. Die 12 Sieger danach von einer 12-köpfigen Jury erkoren. Am 19. Juni 2020 fand dann im kleinen Rahmen und unter Einhaltung aller Corona-Vorschriften die Gala des Steirischen Weines an den Tourismusschulen Bad Gleichenberg statt.

Einige Weingüter wurden in mehreren Kategorien nominiert. So das Weingut Frauwallner, das mit zwei Auszeichnungen bei zwei Nominierungen das Spitzenfeld anführt. Oder das Weingut Schmölzer und der Weinhof Rossmann, die jeweils in zwei Kategorien nominiert waren.
 

Das sind die Sieger der 23. Steirischen Weintrophy:

Schilcher 19: Schilcher Ried Krass DAC 2019, Weingut Jauk, Pölfing Brunn

Welschriesling 19: Welschriesling DAC 2019, Weingut Mahorko, Leutschach

Muskateller 19: Gelber Muskateller DAC 2019, Weingut Grabin, Labuttendorf

Sauvignon Blanc 19: Sauvignon Blanc Schiefer DAC 2019, Weingut Lambauer, Kitzeck

Weißburgunder 19: Weißburgunder DAC 2019, Weinbau Kremser vulgo Greitbauer, Ligist

Morillon 19: Morillon DAC 2019, Weingut Frauwallner, Straden

Gereifte Burgunder 18 und älter: Morillon Straden DAC 2018, Weingut Frauwallner, Straden

Gereifte Sauvignon Blancs 18 und älter: Der Kater 2017, Weinhof Rauch, St. Peter/O.

Blauer Zweigelt 18 und älter: Zweigelt Frauenberg 2017, Weinbau Wurzinger, Bad Gleichenberg

Rotwein Vielfalt 18 und älter: Blauer Wildbacher Barrique, Weinbau Adam, Leutschach

Sekt: Gelber Muskateller Sekt, Familienweingut Trabos, Gamlitz

Traminer 19 und älter: Niklas I. 2019, Semlitsch Naturprodukte, Klöch