Weinguide
Ausgabe 2021/22
Filtern nach:
Sortieren nach:
2020 Riesling
Weingut Heggenberger KG
Thermenregion

Steinobst-Noten, dezent nach Marillen, balanciert; klare Steinobstanklänge, passable Säure, knochentrocken, mittleres Gewicht, trinkvergnüglich.

Weißwein
Riesling
Schraubverschluss

Weingut Heggenberger KG
Thermenregion

Andreas & Jakob Heggenberger
2523 Tattendorf
Badnerstraße 6

Das Weingut Heggenberger in Tattendorf ist einerseits ein Burgunder-Spezialist – Pinot Noir und St. Laurent spielen die erste Geige. Andrerseits dreht sich viel in Heggenbergers Weinwelt um ihren schmucken Heurigen – der jedoch in der Vergangenheit lange pausieren musste. Die Heggenbergers haben sich aber nicht ausgeruht, konnten neue Vertriebspartner für ihre Weine begeistern und haben vor einem Jahr auch einen Online-Versand aufgebaut. Mit dem jungen 2020er-Jahrgang ist Jakob Heggenberger, der mit seinem Vater Andreas das Weingut führt, sehr zufrieden, „weil es viel geregnet hat“ – was für eine gute Wasserversorgung gesorgt hat in der eher trockenen Thermenregion. Von den Weißen leuchtet der Rotgipfler einmal mehr aus der knackig-frischen Weinpalette hervor. Die Weingärten liegen im benachbarten Pfaffstätten und in Gumpoldskirchen. Auch der Riesling gefällt durch seine Frische und relativ straffe Frucht. Wer es sanfter und runder mag, findet in der klassischen weißen Thermenregion-Spezialitäten-Cuvée „Ziero“ aus Zierfandler und Rotgipfler ein gelungenes Glas Wein. Beim Rotwein ist wie schon erwähnt der Burgunder der Star – der von Vater und Sohn gleichermaßen verhätschelt wird –, wobei die Vorlieben gut aufgeteilt sind. Der Seniorchef ist 100 Prozent Pinot-Noir-verliebt, der Juniorchef driftet mehr auf die St.-Laurent-Seite – aus einem einfachen Grund: „Pinot Noir gibt es in der ganzen Welt, den St. Laurent aber nur bei uns und in einigen Nachbarländern.“ Das Burgunder-Match ist 2019 eng gewesen – mit mehr Tendenzen für den Laurent.

mehr
2020 Weißburgunder
Weingut Heggenberger KG
Thermenregion

Mild, leicht nussig, gewürzig, Mürbteiggebäck, Haferflocken; geradliniger, straffer Burgunder, Grapefruit, zartbitter, schwarze Oliven, etwas Säure, mittellang.

Weißwein
Pinot Blanc (Weißburgunder)
Schraubverschluss

Weingut Heggenberger KG
Thermenregion

Andreas & Jakob Heggenberger
2523 Tattendorf
Badnerstraße 6

Das Weingut Heggenberger in Tattendorf ist einerseits ein Burgunder-Spezialist – Pinot Noir und St. Laurent spielen die erste Geige. Andrerseits dreht sich viel in Heggenbergers Weinwelt um ihren schmucken Heurigen – der jedoch in der Vergangenheit lange pausieren musste. Die Heggenbergers haben sich aber nicht ausgeruht, konnten neue Vertriebspartner für ihre Weine begeistern und haben vor einem Jahr auch einen Online-Versand aufgebaut. Mit dem jungen 2020er-Jahrgang ist Jakob Heggenberger, der mit seinem Vater Andreas das Weingut führt, sehr zufrieden, „weil es viel geregnet hat“ – was für eine gute Wasserversorgung gesorgt hat in der eher trockenen Thermenregion. Von den Weißen leuchtet der Rotgipfler einmal mehr aus der knackig-frischen Weinpalette hervor. Die Weingärten liegen im benachbarten Pfaffstätten und in Gumpoldskirchen. Auch der Riesling gefällt durch seine Frische und relativ straffe Frucht. Wer es sanfter und runder mag, findet in der klassischen weißen Thermenregion-Spezialitäten-Cuvée „Ziero“ aus Zierfandler und Rotgipfler ein gelungenes Glas Wein. Beim Rotwein ist wie schon erwähnt der Burgunder der Star – der von Vater und Sohn gleichermaßen verhätschelt wird –, wobei die Vorlieben gut aufgeteilt sind. Der Seniorchef ist 100 Prozent Pinot-Noir-verliebt, der Juniorchef driftet mehr auf die St.-Laurent-Seite – aus einem einfachen Grund: „Pinot Noir gibt es in der ganzen Welt, den St. Laurent aber nur bei uns und in einigen Nachbarländern.“ Das Burgunder-Match ist 2019 eng gewesen – mit mehr Tendenzen für den Laurent.

mehr
2019 Pinot Noir
Weingut Heggenberger KG
Thermenregion

Würzige Himbeere, leichte Schokonoten, einige Fülle, aber auch Frische, Waldboden; rund, Haselnuss-Schoko-Noten, zugänglicher, geschmeidiger Klassiker mit rassigem Finale.

Rotwein
Pinot Noir (Blauburgunder)
€€
Schraubverschluss

Weingut Heggenberger KG
Thermenregion

Andreas & Jakob Heggenberger
2523 Tattendorf
Badnerstraße 6

Das Weingut Heggenberger in Tattendorf ist einerseits ein Burgunder-Spezialist – Pinot Noir und St. Laurent spielen die erste Geige. Andrerseits dreht sich viel in Heggenbergers Weinwelt um ihren schmucken Heurigen – der jedoch in der Vergangenheit lange pausieren musste. Die Heggenbergers haben sich aber nicht ausgeruht, konnten neue Vertriebspartner für ihre Weine begeistern und haben vor einem Jahr auch einen Online-Versand aufgebaut. Mit dem jungen 2020er-Jahrgang ist Jakob Heggenberger, der mit seinem Vater Andreas das Weingut führt, sehr zufrieden, „weil es viel geregnet hat“ – was für eine gute Wasserversorgung gesorgt hat in der eher trockenen Thermenregion. Von den Weißen leuchtet der Rotgipfler einmal mehr aus der knackig-frischen Weinpalette hervor. Die Weingärten liegen im benachbarten Pfaffstätten und in Gumpoldskirchen. Auch der Riesling gefällt durch seine Frische und relativ straffe Frucht. Wer es sanfter und runder mag, findet in der klassischen weißen Thermenregion-Spezialitäten-Cuvée „Ziero“ aus Zierfandler und Rotgipfler ein gelungenes Glas Wein. Beim Rotwein ist wie schon erwähnt der Burgunder der Star – der von Vater und Sohn gleichermaßen verhätschelt wird –, wobei die Vorlieben gut aufgeteilt sind. Der Seniorchef ist 100 Prozent Pinot-Noir-verliebt, der Juniorchef driftet mehr auf die St.-Laurent-Seite – aus einem einfachen Grund: „Pinot Noir gibt es in der ganzen Welt, den St. Laurent aber nur bei uns und in einigen Nachbarländern.“ Das Burgunder-Match ist 2019 eng gewesen – mit mehr Tendenzen für den Laurent.

mehr
2020 Grüner Veltliner Selection
Weingut Krug
Thermenregion

Dezent aromatisch, Mandarine, Grapefruit, Blumenwiese; kräftig, aber nicht üppig, reife Birnen, relativ viel Säure, rosa Pfeffer, mittlere Länge.

Weißwein
Grüner Veltliner
€€
Schraubverschluss

Weingut Krug
Thermenregion

Gustav Krug
2352 Gumpoldskirchen
Am Kirchenplatz 1

Tel. +43 2252 62247
Fax. -4
office@krug.at
www.krug.at

Gustav Krug ist stolz, ein „Gutsweingut zu sein, das nur eigene Trauben verarbeitet“. Und der Gumpoldskirchner ist ein Winzer, der gern neue Dinge ausprobiert. Ideen nimmt er sich dabei oft aus seinen vielen Reisen zu Kunden und Absatzmärkten mit. Das ist gerade beim Weißwein spürbar, bei dem Krug im Premiumsegment eine Grande-Reserve-Weinlinie zieht. Diese umfasst drei Weine, die beiden Thermenregion-Spezialitäten Rotgipfler und Zierfandler sowie einen Chardonnay. Sie werden im 400 Liter fassenden eiförmigen neuen Holz ausgebaut. „Diese langen konischen Eichenfässer habe ich in Frankreich gesehen“, erzählt der Winzer. Alle drei Grande-Reserve-Weine entwickeln einen weichen burgundischen Charakter, wobei der Chardonnay typisch vom straffen Kalkboden geprägt ist. Den Zierfandler hat der Winzer ein bisschen auf der Maische angären lassen, wodurch eine zart blassrosa Färbung erkennbar ist. Auch hat der Zierfandler einen kleinen Zuckercharme eingepackt. Der Rotgipfler war mit 18 Monaten am längsten im Holz, sechs Monate länger als die anderen Grande-Reserve-Weine. Der Rotgipfler braucht am längsten, sich zu öffnen, hat aber ein super Potenzial. Auch bei einem Roten hat Krug ein bisschen umgerührt: So hat er bei seiner Roten Versuchung 2018 den Zweigelt weggenommen, um den Wein als klassischen Bordeaux-Blend aus Cabernet und Merlot aufleben zu lassen – und das steht der neuen Versuchung gut an. On top of red ist der „Privat“ – ein lupenreiner Cabernet Sauvignon aus dem Jahr 2017, der unter den Krug’schen Privat-Weinen, die nur in den besten Jahren entstehen, vom Potenzial her unter den allerbesten ist.

mehr
2020 Rotgipfler Ried Rasslerin
Weingut Krug
Thermenregion

Helle Würze, schüchterne Frucht; relativ wuchtig und vollmundig, Marzipan, nussig, Ringlotten, milde Würze, weißer Pfeffer, steinig, Zeit geben.

Weißwein
Rotgipfler
€€
Schraubverschluss

Weingut Krug
Thermenregion

Gustav Krug
2352 Gumpoldskirchen
Am Kirchenplatz 1

Tel. +43 2252 62247
Fax. -4
office@krug.at
www.krug.at

Gustav Krug ist stolz, ein „Gutsweingut zu sein, das nur eigene Trauben verarbeitet“. Und der Gumpoldskirchner ist ein Winzer, der gern neue Dinge ausprobiert. Ideen nimmt er sich dabei oft aus seinen vielen Reisen zu Kunden und Absatzmärkten mit. Das ist gerade beim Weißwein spürbar, bei dem Krug im Premiumsegment eine Grande-Reserve-Weinlinie zieht. Diese umfasst drei Weine, die beiden Thermenregion-Spezialitäten Rotgipfler und Zierfandler sowie einen Chardonnay. Sie werden im 400 Liter fassenden eiförmigen neuen Holz ausgebaut. „Diese langen konischen Eichenfässer habe ich in Frankreich gesehen“, erzählt der Winzer. Alle drei Grande-Reserve-Weine entwickeln einen weichen burgundischen Charakter, wobei der Chardonnay typisch vom straffen Kalkboden geprägt ist. Den Zierfandler hat der Winzer ein bisschen auf der Maische angären lassen, wodurch eine zart blassrosa Färbung erkennbar ist. Auch hat der Zierfandler einen kleinen Zuckercharme eingepackt. Der Rotgipfler war mit 18 Monaten am längsten im Holz, sechs Monate länger als die anderen Grande-Reserve-Weine. Der Rotgipfler braucht am längsten, sich zu öffnen, hat aber ein super Potenzial. Auch bei einem Roten hat Krug ein bisschen umgerührt: So hat er bei seiner Roten Versuchung 2018 den Zweigelt weggenommen, um den Wein als klassischen Bordeaux-Blend aus Cabernet und Merlot aufleben zu lassen – und das steht der neuen Versuchung gut an. On top of red ist der „Privat“ – ein lupenreiner Cabernet Sauvignon aus dem Jahr 2017, der unter den Krug’schen Privat-Weinen, die nur in den besten Jahren entstehen, vom Potenzial her unter den allerbesten ist.

mehr
2020 Welschriesling Selektion
Weingut Niegl
Thermenregion

Duftig, elegante Frucht, Steinobst, pikant; dezent saftige Frucht, einiger Biss, hübsch.

Weißwein
Welschriesling
Schraubverschluss

Weingut Niegl
Thermenregion

Martin Niegl
2345 Brunn am Gebirge
Feldstraße 27

Das Weingut der Familie Niegl liegt in Brunn am Gebirge in der nördlichsten Thermenregion nahe des Bahnhofs und unweit der Wiener Stadtgrenze. Wie viele der hiesigen Betriebe führt Martin Niegl mit seiner Frau Karin einen zu Ausschankzeiten stets prall gefüllten Heurigenbetrieb mit Gastgarten und breitem Angebot an kalten und warmen Speisen, darüber hinaus widmet sich der qualitätsbewusste Brunner der Erzeugung hochwertiger Bouteillen-Weine, die auch überregional Anerkennung finden. Innerhalb der vergangenen Jahre hat der umtriebige Bio-Winzer auch einige agrikulturelle Seitensprünge gewagt. So stehen mittlerweile rund zwei Hektar Obstgärten mit Schwerpunkt Äpfel und Marillen, aber auch anderen Sorten im Ertrag. Diese werden selbstredend ebenso nach biologischen Kriterien gepflegt werden wie die mittlerweile jenseits der hundert Köpfe zählenden Hühnerschar, deren Eier genauso reißenden Absatz finden wie das Obst. Martin Niegl verfügt über ein breites Sortiment an Weiß- und Rotweinen, die überwiegend von Weingärten nahe der Südbahn und vom Brunnerberg stammen: Die Palette in Weiß reicht von Welschriesling, Muskateller, Riesling und Veltliner über Chardonnay und Pinot Blanc bis hin zu den Südbahnsorten Rotgipfler und Zierfandler, an blauen Sorten findet man neben Zweigelt, Pinot Noir und St. Laurent auch Cabernet und Merlot. Die klassischen 2020er-Weißweine zeigen sich jahrgangstypisch vital und pikant, mit klaren Fruchtaromen. Bei den weißen Burgunder-Sorten und beim Rotgipfler steht der ausgezeichnete Jahrgang 2019 zur Verfügung, ebenso bei Reserve und Großer Reserve. Als Schmankerl gibt es den Raw Wine Traminer XTreme 2016. Und als Abrundung recht neu den Apfel-Cider.

mehr
2020 Brunner Berg Gemischter Satz
Weingut Niegl
Thermenregion

(RI, NB, WR, GV) Duftig, recht würzig, Marillen; dezent saftig, rassig.

Weißwein
Gemischter Satz
Schraubverschluss

Weingut Niegl
Thermenregion

Martin Niegl
2345 Brunn am Gebirge
Feldstraße 27

Das Weingut der Familie Niegl liegt in Brunn am Gebirge in der nördlichsten Thermenregion nahe des Bahnhofs und unweit der Wiener Stadtgrenze. Wie viele der hiesigen Betriebe führt Martin Niegl mit seiner Frau Karin einen zu Ausschankzeiten stets prall gefüllten Heurigenbetrieb mit Gastgarten und breitem Angebot an kalten und warmen Speisen, darüber hinaus widmet sich der qualitätsbewusste Brunner der Erzeugung hochwertiger Bouteillen-Weine, die auch überregional Anerkennung finden. Innerhalb der vergangenen Jahre hat der umtriebige Bio-Winzer auch einige agrikulturelle Seitensprünge gewagt. So stehen mittlerweile rund zwei Hektar Obstgärten mit Schwerpunkt Äpfel und Marillen, aber auch anderen Sorten im Ertrag. Diese werden selbstredend ebenso nach biologischen Kriterien gepflegt werden wie die mittlerweile jenseits der hundert Köpfe zählenden Hühnerschar, deren Eier genauso reißenden Absatz finden wie das Obst. Martin Niegl verfügt über ein breites Sortiment an Weiß- und Rotweinen, die überwiegend von Weingärten nahe der Südbahn und vom Brunnerberg stammen: Die Palette in Weiß reicht von Welschriesling, Muskateller, Riesling und Veltliner über Chardonnay und Pinot Blanc bis hin zu den Südbahnsorten Rotgipfler und Zierfandler, an blauen Sorten findet man neben Zweigelt, Pinot Noir und St. Laurent auch Cabernet und Merlot. Die klassischen 2020er-Weißweine zeigen sich jahrgangstypisch vital und pikant, mit klaren Fruchtaromen. Bei den weißen Burgunder-Sorten und beim Rotgipfler steht der ausgezeichnete Jahrgang 2019 zur Verfügung, ebenso bei Reserve und Großer Reserve. Als Schmankerl gibt es den Raw Wine Traminer XTreme 2016. Und als Abrundung recht neu den Apfel-Cider.

mehr
NV Nizzante Rosé Sparkling
Weingut Georg Nigl
Thermenregion

(ZW, PN, ME) Ganztraubenpressung. Helles Pink, kleinperlig, sehr dezente Erdbeertöne, ein eher zartbesaiteter Rosé mit ziemlichen Druck auf dem Gaumen, Himbeeren, Citrus, Pomelo, Kirschblüten, Zuckerwatte, fest strukturiert, nie vordergründig, Klasse zeigend.

Rotwein
Cuvée Rot
€€€
Schraubverschluss

Weingut Georg Nigl
Thermenregion

Georg Nigl
2380 Perchtoldsdorf
Vierbatzstraße 5

Die Weine von Georg Nigl sind nix Mainstream. Nicht für den schnellen Genuss geschaffen. Spontanvergoren, oft maischevergoren, meist unfiltriert. Das sind Weine, denen man sich widmen sollte. Unverwechselbar und höchst individuell. Die Natur ins Glas bringen ist das Credo von Georg Nigl. Die Weine sind kompromisslos bekömmlich. Man sollte diese Fechsungen auch nicht zu kalt genießen. Hinreißend finde ich den 2018 Sauvignon Blanc spontan. Chapeau. Unaufdringlich, von weiniger Struktur ist der 2019 Gelber Muskateller Alte Reben und äußerst schmackhaft. Der 2018 Gemischte Satz Alte Reben ist ein Riesling-hafter, cremig-schmelzender Wein. Von bezauberndem Charme. Eine wahre Schönheit. Sensationell ist der NON Vintage Grüner Veltliner, der enorm spannungsgeladen ist. Salzig, ein Krimi ist ein Schmarrn dagegen. Dann gibt es noch einen hübschen 2019 Zweigelt Alte Reben. Macht großen Spaß. Auf nach Perchtoldsdorf zum Georg Nigl!

mehr
NV Pet Nat no risk no fun Attention
Weingut Georg Nigl
Thermenregion

unfiltriertCF, PN, GM) Viel Schaum, kleinperlig, naturtrüb, Erdbeergelee, Staubzucker, kühle Noten, Waldhimbeeren, Zwetschken, Herzkirschen, ziemlich kompakt, etwas Gerbstoff, der den Wein etwas bitter macht, das ist sehr ernsthaft, vielleicht fehlt ihm die Leichtigkeit des Seins. Braucht unbedingt Essen dazu.

Rotwein
Cuvée Rot
€€€
Kronenkapsel

Weingut Georg Nigl
Thermenregion

Georg Nigl
2380 Perchtoldsdorf
Vierbatzstraße 5

Die Weine von Georg Nigl sind nix Mainstream. Nicht für den schnellen Genuss geschaffen. Spontanvergoren, oft maischevergoren, meist unfiltriert. Das sind Weine, denen man sich widmen sollte. Unverwechselbar und höchst individuell. Die Natur ins Glas bringen ist das Credo von Georg Nigl. Die Weine sind kompromisslos bekömmlich. Man sollte diese Fechsungen auch nicht zu kalt genießen. Hinreißend finde ich den 2018 Sauvignon Blanc spontan. Chapeau. Unaufdringlich, von weiniger Struktur ist der 2019 Gelber Muskateller Alte Reben und äußerst schmackhaft. Der 2018 Gemischte Satz Alte Reben ist ein Riesling-hafter, cremig-schmelzender Wein. Von bezauberndem Charme. Eine wahre Schönheit. Sensationell ist der NON Vintage Grüner Veltliner, der enorm spannungsgeladen ist. Salzig, ein Krimi ist ein Schmarrn dagegen. Dann gibt es noch einen hübschen 2019 Zweigelt Alte Reben. Macht großen Spaß. Auf nach Perchtoldsdorf zum Georg Nigl!

mehr
2020 Rosé spontan
Weingut Georg Nigl
Thermenregion

Ganztraubenpressung, Handlese am 14. und 15. Sept.20 Helles Rosa, anfangs Reduktionsnoten, die weniger werden, schön trocken, leicht10,5% Vol.), balanciert, aus altem Rebbestand, Kirschen, guter Druck, Waldhimbeeren, sehr guter Essensbegleiter.

Roséwein
Cuvée Rot
€€
Schraubverschluss

Weingut Georg Nigl
Thermenregion

Georg Nigl
2380 Perchtoldsdorf
Vierbatzstraße 5

Die Weine von Georg Nigl sind nix Mainstream. Nicht für den schnellen Genuss geschaffen. Spontanvergoren, oft maischevergoren, meist unfiltriert. Das sind Weine, denen man sich widmen sollte. Unverwechselbar und höchst individuell. Die Natur ins Glas bringen ist das Credo von Georg Nigl. Die Weine sind kompromisslos bekömmlich. Man sollte diese Fechsungen auch nicht zu kalt genießen. Hinreißend finde ich den 2018 Sauvignon Blanc spontan. Chapeau. Unaufdringlich, von weiniger Struktur ist der 2019 Gelber Muskateller Alte Reben und äußerst schmackhaft. Der 2018 Gemischte Satz Alte Reben ist ein Riesling-hafter, cremig-schmelzender Wein. Von bezauberndem Charme. Eine wahre Schönheit. Sensationell ist der NON Vintage Grüner Veltliner, der enorm spannungsgeladen ist. Salzig, ein Krimi ist ein Schmarrn dagegen. Dann gibt es noch einen hübschen 2019 Zweigelt Alte Reben. Macht großen Spaß. Auf nach Perchtoldsdorf zum Georg Nigl!

mehr
2020 Grüner Veltliner spontan
Weingut Georg Nigl
Thermenregion

Handlese am 16. Sept. 20 Von transparenter Struktur, leichtfüßig, Staubzucker, feinem Pfeffer, sehr präzise, feingliedrig, von einer eleganten Art, trinkig, auch salzig, gute Länge, ohne Schnörkel, ein Essens-
begleiter, wie es sich gehört.

Weißwein
Grüner Veltliner
€€
Schraubverschluss

Weingut Georg Nigl
Thermenregion

Georg Nigl
2380 Perchtoldsdorf
Vierbatzstraße 5

Die Weine von Georg Nigl sind nix Mainstream. Nicht für den schnellen Genuss geschaffen. Spontanvergoren, oft maischevergoren, meist unfiltriert. Das sind Weine, denen man sich widmen sollte. Unverwechselbar und höchst individuell. Die Natur ins Glas bringen ist das Credo von Georg Nigl. Die Weine sind kompromisslos bekömmlich. Man sollte diese Fechsungen auch nicht zu kalt genießen. Hinreißend finde ich den 2018 Sauvignon Blanc spontan. Chapeau. Unaufdringlich, von weiniger Struktur ist der 2019 Gelber Muskateller Alte Reben und äußerst schmackhaft. Der 2018 Gemischte Satz Alte Reben ist ein Riesling-hafter, cremig-schmelzender Wein. Von bezauberndem Charme. Eine wahre Schönheit. Sensationell ist der NON Vintage Grüner Veltliner, der enorm spannungsgeladen ist. Salzig, ein Krimi ist ein Schmarrn dagegen. Dann gibt es noch einen hübschen 2019 Zweigelt Alte Reben. Macht großen Spaß. Auf nach Perchtoldsdorf zum Georg Nigl!

mehr
2018 Pinot Noir Alte Reben
Weingut Georg Nigl
Thermenregion

Reife Farbe, sehr mürb, morbid, Unterholz, Moos, ziemlich gereift, zeigt Tiefe, Pflaumen, kaum mehr Frucht, ziemlich trocken, gehört getrunken. Braucht auch Essen.

Rotwein
Pinot Noir (Blauburgunder)
€€€€
Naturkork

Weingut Georg Nigl
Thermenregion

Georg Nigl
2380 Perchtoldsdorf
Vierbatzstraße 5

Die Weine von Georg Nigl sind nix Mainstream. Nicht für den schnellen Genuss geschaffen. Spontanvergoren, oft maischevergoren, meist unfiltriert. Das sind Weine, denen man sich widmen sollte. Unverwechselbar und höchst individuell. Die Natur ins Glas bringen ist das Credo von Georg Nigl. Die Weine sind kompromisslos bekömmlich. Man sollte diese Fechsungen auch nicht zu kalt genießen. Hinreißend finde ich den 2018 Sauvignon Blanc spontan. Chapeau. Unaufdringlich, von weiniger Struktur ist der 2019 Gelber Muskateller Alte Reben und äußerst schmackhaft. Der 2018 Gemischte Satz Alte Reben ist ein Riesling-hafter, cremig-schmelzender Wein. Von bezauberndem Charme. Eine wahre Schönheit. Sensationell ist der NON Vintage Grüner Veltliner, der enorm spannungsgeladen ist. Salzig, ein Krimi ist ein Schmarrn dagegen. Dann gibt es noch einen hübschen 2019 Zweigelt Alte Reben. Macht großen Spaß. Auf nach Perchtoldsdorf zum Georg Nigl!

mehr
2020 Grüner Veltliner Kabinett
Weingut & Heuriger Pferschy-Seper
Thermenregion

Recht ausgewogene Nase mit grünpfefffrigen Aromen, Pfefferoni, Suppenkräuter; schlank mit verspielter Frucht, klar, zartbitter.

Weißwein
Grüner Veltliner
Schraubverschluss

Weingut & Heuriger Pferschy-Seper
Thermenregion

Birgit Pferschy-Seper
2340 Mödling
Friedrich-Schiller-Straße 6

Im traditionsreichsten Mödlinger Weingut, das sich seit über 300 Jahren im Familienbesitz befindet, ist Wein seit Langem in weinkompetenten Frauenhänden: Birgit Pferschy stellt nicht nur die bereits vierte Winzerinnengeneration in Folge dar, die Mutter dreier Töchter wird jedenfalls auch eine oder mehrere weibliche Nachfolgerinnen haben. Die älteste Tochter Anna arbeitet bereits seit mehreren Jahren im Betrieb fix mit, Kathi macht ein umweltbezogenes Masterstudium in WageningenNL), und Leni als Jüngste hat in Geisenheim inskribiert. Das Weingut verfügt über Weingärten in Mödling, Guntramsdorf und Gumpoldskirchen, die ihrer mehrheitlich tiefgründigen, lehmigen Böden wegen mit weißen Sorten bepflanzt sind, sowie einen zweieinhalb Hektar großen Weingarten mit sehr steinigem Boden am Fuß des Römerbergs in Sooß, wo Rotweine sowie ein Teil des Rotgipflers gepflanzt sind. Bereits im Jahr 2000 begann Birgit Pferschy ihre Weingärten biologisch zu bewirtschaften, im Jahr 2003 erfolgte die Zertifizierung des Betriebs. Die engagierte Winzerin hat ein durchaus breites Spektrum an Weinen in Weiß und Rot zu bieten. Besonders Augenmerk gilt den Sortenraritäten Rotgipfler und Zierfandler, deren Anteil über die Jahre langsam gesteigert wurde, sowie Chardonnay und besonders Weißburgunder, der hier immer wieder zu den herausragenden Weinen zählt, vor allem in der Reserve-Kategorie. Empfehlenswertes Ausflugs- und Genussziel ist der familienfreundliche Top-Heurige mit Gastraum, mehreren Stüberln und großem Garten mit Kinderspielplatz, der sechsmal im Jahr ausgesteckt hat. Im Nebengebäude des Weingut gibt es ein Verkaufslokal, das sich großer Beliebtheit erfreut.

mehr
2020 Gelber Muskateller Kabinett
Weingut & Heuriger Pferschy-Seper
Thermenregion

Duftig-kühle grüntraubige Nase, Hollerblüten; knackiger, schlanker Vertreter mit ansprechender Frucht, Mandarinen, anregend süffig.

Weißwein
Gelber Muskateller
€€
Schraubverschluss

Weingut & Heuriger Pferschy-Seper
Thermenregion

Birgit Pferschy-Seper
2340 Mödling
Friedrich-Schiller-Straße 6

Im traditionsreichsten Mödlinger Weingut, das sich seit über 300 Jahren im Familienbesitz befindet, ist Wein seit Langem in weinkompetenten Frauenhänden: Birgit Pferschy stellt nicht nur die bereits vierte Winzerinnengeneration in Folge dar, die Mutter dreier Töchter wird jedenfalls auch eine oder mehrere weibliche Nachfolgerinnen haben. Die älteste Tochter Anna arbeitet bereits seit mehreren Jahren im Betrieb fix mit, Kathi macht ein umweltbezogenes Masterstudium in WageningenNL), und Leni als Jüngste hat in Geisenheim inskribiert. Das Weingut verfügt über Weingärten in Mödling, Guntramsdorf und Gumpoldskirchen, die ihrer mehrheitlich tiefgründigen, lehmigen Böden wegen mit weißen Sorten bepflanzt sind, sowie einen zweieinhalb Hektar großen Weingarten mit sehr steinigem Boden am Fuß des Römerbergs in Sooß, wo Rotweine sowie ein Teil des Rotgipflers gepflanzt sind. Bereits im Jahr 2000 begann Birgit Pferschy ihre Weingärten biologisch zu bewirtschaften, im Jahr 2003 erfolgte die Zertifizierung des Betriebs. Die engagierte Winzerin hat ein durchaus breites Spektrum an Weinen in Weiß und Rot zu bieten. Besonders Augenmerk gilt den Sortenraritäten Rotgipfler und Zierfandler, deren Anteil über die Jahre langsam gesteigert wurde, sowie Chardonnay und besonders Weißburgunder, der hier immer wieder zu den herausragenden Weinen zählt, vor allem in der Reserve-Kategorie. Empfehlenswertes Ausflugs- und Genussziel ist der familienfreundliche Top-Heurige mit Gastraum, mehreren Stüberln und großem Garten mit Kinderspielplatz, der sechsmal im Jahr ausgesteckt hat. Im Nebengebäude des Weingut gibt es ein Verkaufslokal, das sich großer Beliebtheit erfreut.

mehr
2020 Rheinriesling Kabinett
Weingut & Heuriger Pferschy-Seper
Thermenregion

Anfangs würzig, dann Steinobst, auch Birnen, dezent, frisch, Oregano; dezent saftig, mittlerer Körper, Zitrus zartherb im mittleren Abgang.

Weißwein
Riesling
€€
Schraubverschluss

Weingut & Heuriger Pferschy-Seper
Thermenregion

Birgit Pferschy-Seper
2340 Mödling
Friedrich-Schiller-Straße 6

Im traditionsreichsten Mödlinger Weingut, das sich seit über 300 Jahren im Familienbesitz befindet, ist Wein seit Langem in weinkompetenten Frauenhänden: Birgit Pferschy stellt nicht nur die bereits vierte Winzerinnengeneration in Folge dar, die Mutter dreier Töchter wird jedenfalls auch eine oder mehrere weibliche Nachfolgerinnen haben. Die älteste Tochter Anna arbeitet bereits seit mehreren Jahren im Betrieb fix mit, Kathi macht ein umweltbezogenes Masterstudium in WageningenNL), und Leni als Jüngste hat in Geisenheim inskribiert. Das Weingut verfügt über Weingärten in Mödling, Guntramsdorf und Gumpoldskirchen, die ihrer mehrheitlich tiefgründigen, lehmigen Böden wegen mit weißen Sorten bepflanzt sind, sowie einen zweieinhalb Hektar großen Weingarten mit sehr steinigem Boden am Fuß des Römerbergs in Sooß, wo Rotweine sowie ein Teil des Rotgipflers gepflanzt sind. Bereits im Jahr 2000 begann Birgit Pferschy ihre Weingärten biologisch zu bewirtschaften, im Jahr 2003 erfolgte die Zertifizierung des Betriebs. Die engagierte Winzerin hat ein durchaus breites Spektrum an Weinen in Weiß und Rot zu bieten. Besonders Augenmerk gilt den Sortenraritäten Rotgipfler und Zierfandler, deren Anteil über die Jahre langsam gesteigert wurde, sowie Chardonnay und besonders Weißburgunder, der hier immer wieder zu den herausragenden Weinen zählt, vor allem in der Reserve-Kategorie. Empfehlenswertes Ausflugs- und Genussziel ist der familienfreundliche Top-Heurige mit Gastraum, mehreren Stüberln und großem Garten mit Kinderspielplatz, der sechsmal im Jahr ausgesteckt hat. Im Nebengebäude des Weingut gibt es ein Verkaufslokal, das sich großer Beliebtheit erfreut.

mehr
2019 St. Laurent
Weingut & Heuriger Pferschy-Seper
Thermenregion

Recht samtige Weichsel-Kirsch-Frucht; eher leichtgewichtig, gewisse Frucht, etwas herb.

Rotwein
St. Laurent
€€
Schraubverschluss

Weingut & Heuriger Pferschy-Seper
Thermenregion

Birgit Pferschy-Seper
2340 Mödling
Friedrich-Schiller-Straße 6

Im traditionsreichsten Mödlinger Weingut, das sich seit über 300 Jahren im Familienbesitz befindet, ist Wein seit Langem in weinkompetenten Frauenhänden: Birgit Pferschy stellt nicht nur die bereits vierte Winzerinnengeneration in Folge dar, die Mutter dreier Töchter wird jedenfalls auch eine oder mehrere weibliche Nachfolgerinnen haben. Die älteste Tochter Anna arbeitet bereits seit mehreren Jahren im Betrieb fix mit, Kathi macht ein umweltbezogenes Masterstudium in WageningenNL), und Leni als Jüngste hat in Geisenheim inskribiert. Das Weingut verfügt über Weingärten in Mödling, Guntramsdorf und Gumpoldskirchen, die ihrer mehrheitlich tiefgründigen, lehmigen Böden wegen mit weißen Sorten bepflanzt sind, sowie einen zweieinhalb Hektar großen Weingarten mit sehr steinigem Boden am Fuß des Römerbergs in Sooß, wo Rotweine sowie ein Teil des Rotgipflers gepflanzt sind. Bereits im Jahr 2000 begann Birgit Pferschy ihre Weingärten biologisch zu bewirtschaften, im Jahr 2003 erfolgte die Zertifizierung des Betriebs. Die engagierte Winzerin hat ein durchaus breites Spektrum an Weinen in Weiß und Rot zu bieten. Besonders Augenmerk gilt den Sortenraritäten Rotgipfler und Zierfandler, deren Anteil über die Jahre langsam gesteigert wurde, sowie Chardonnay und besonders Weißburgunder, der hier immer wieder zu den herausragenden Weinen zählt, vor allem in der Reserve-Kategorie. Empfehlenswertes Ausflugs- und Genussziel ist der familienfreundliche Top-Heurige mit Gastraum, mehreren Stüberln und großem Garten mit Kinderspielplatz, der sechsmal im Jahr ausgesteckt hat. Im Nebengebäude des Weingut gibt es ein Verkaufslokal, das sich großer Beliebtheit erfreut.

mehr
2017 Zierfandler Sinfonie
Weingut Piriwe
Thermenregion

Duftiger Obstkorb; vielschichtig dicht, tropische Früchte, hellrauchige Vanillewürze, gefühlvolle Zitrussäure, Prise Piment, eingelegte grüne Nüsse, Juchtenleder, kräftig burgundischer Körper, kompakt und elegant, mit zartherber Mineralspur im wertigen Nachhall.

Weißwein
Zierfandler
€€€€
Schraubverschluss

Weingut Piriwe
Thermenregion

Josef & Jana Piriwe
2514 Traiskirchen
Wiener Straße 34

Tel. +43 2252 55988
Fax. +43 2252 508334
weingut@piriwe.at
www.piriwe.at

Seit 1990 bewirtschaften Jana und Pepi Piriwe das Familienweingut mit dem beliebten Top-Heurigen. Besten Ruf hat sich hier seine Frau Jana erworben, die mit viel Gespür für Kulinarik ein spezielles Käsebuffet präsentiert, das so manche Haubenlokale in den Schatten stellt. Wie Jana in der Küche, so Pepi im Keller! Die hohe Qualität seiner Weine in Verbindung mit Janas Buffet macht den Heurigen zur perfekten Einheit. Aber trotz der Erfolge sind beide geerdet geblieben, ohne aufzuhören, innovative Ideen zu verwirklichen. So plant Pepi Piriwe seit Langem eine Umstellung auf Bio-Betrieb und hat die erforderlichen Voraussetzungen geschaffen, damit sein Weingut ab 2022 als biologisch zertifiziert gilt. Er verbindet sein Bewusstsein noch inniger mit der Natur, was sich auch auf den Charakter der Weine mit harmonischer Tiefe auswirkt.

mehr
schwacher Jahrgang annehmbarer Jahrgang guter Jahrgang sehr guter Jahrgang ausgezeichneter Jahrgang - nicht bewertet -