Weinguide
Ausgabe 2023/24
Filtern nach:
Sortieren nach:
2021 Roter Veltliner Ried Wadenthal
Weingut Mehofer – Neudeggerhof
Wagram

Was für ein fantastischer Roter Veltliner, voll mit Lebensfreude und Komplexität, dicht verwoben, Eleganz und Trinkfreude, Gala Apfel, Kumquats, Zwetschke, Grapefruit, unterlegt von leichter Zimtrinde, Zitronenverbene-Tee, lang anhaltende Säurestruktur, erfrischende Limettenzeste, feiner, stützender Gerbstoff, alles in allem ein fantastischer Roter Veltliner, der Zeit braucht, um sich entfalten zu können.

Weißwein
Roter Veltliner
€€€€
Schraubverschluss

Weingut Mehofer – Neudeggerhof
Wagram

Stephan Mehofer
3471 Neudegg
14

Den Neudeggerhof gibt es seit 1709 – es ist eines der ältesten Weingüter am Wagram. Tradition ist wichtig, aber bei diesem Weingut spürt man den Fortschritt. Seit 30 Jahren biologisch zertifiziert, Weine mit Tiefe, Eleganz und Herkunft – ein Spannungsbogen, der sich über das gesamte Sortiment zieht und niemals nachlässt. Herkunft ist nicht nur eine Floskel, sondern wird in diesem Weingut geatmet und gelebt. Es gibt im Weinkeller ausschließlich Eiche aus Österreich. Die Gebietsweine sind die jüngeren Rebanlagen und werden im Stahltank vergoren. Der Riesling Ried Wadenthal bleibt auch im Stahltank und bekommt dadurch seine Tiefe, Festigkeit und Eleganz. Mit den Rieden Neudegg und vor allem der Ried Wadenthal, die in österreichischer Eiche ausgebaut wird, werden Weine mit Spaß, Trinkfreude und Anspruch vinifiziert. Die Fässer sind 2500 bis 3000 Liter groß, für die Ried Wadenthal kommt ein 1000-Liter-Eichenfass ins Spiel und darf auf der Vollhefe ein Jahr darin verbringen. Dadurch bekommt der Wein seine Tiefe und Länge. Die Ried Neudegg hat den klassischen Lössboden, in der Ried Wadenthal ist neben Löss auch Schotter dabei. Die Stöcke sind zwischen 30 und 40 Jahre alt. Der Pinot Noir vom Löss wird im Stahltank vergoren und ruht in 5 bis15 Jahr alten Barriquefässern. Der spaßige PiWi-Wein Johann zeigt, wie diese Rebsorten Johanniter und Bronner Spaß machen können. Alles in allem zeigt dieses Weingut, wie man mit Herkunft nicht nur ein Marketingtool hat, sondern auch, dass man es lebt und liebt Weine zu machen, die zeigen, wie großartig das Wagram ist.

mehr
2022 Roter Veltliner Alte Reben
Weingut Hofbauer-Schmidt
Weinviertel

Vollreife Orange und Melone; ausdrucksstark und saftig, etwas Bischofsbrot und Clementinengelee, feine Karamelltöne, Mandelkuchen und konzentrierte Frucht, fleischiger, extraktreicher Körper, elegant und gaumenfüllend, geschmeidiger Schmelz im tropischen Säurespiel, kräuterwürzig im Hintergrund mit kerniger Mineralität im endlosen Abgang.

Weißwein
Roter Veltliner
€€€
Schraubverschluss

Weingut Hofbauer-Schmidt
Weinviertel

Johannes Hofbauer-Schmidt
3472 Hohenwarth
Hauptstraße 54

Sucht man nachhaltig produzierte Top-Weine, so ist man im Familienweingut Hofbauer-Schmidt in Hohenwarth genau richtig. Hier entstehen klare und aromatische Weine mit viel Charakter, welche die Eigenschaften der Böden und das Klima des Wagrams, Kamptals und des nordwestlichen Weinviertels vereinen. Man findet eine breite Palette an Sorten, natürlich mit Schwerpunkt Grüner Veltliner und Roter Veltliner, dessen Rebfläche in den letzten Jahren deutlich vergrößert wurde. Auf den kalkreichen, schottrigen Hohenwarther Lössböden fühlen sich der Grüne Veltliner und die autochthone Sortenrarität Roter Veltliner besonders wohl. Die Reben der Neupflanzung sind aufgrund der hohen Lage von beinahe 400 m weniger frostanfällig und dafür spätreifender. Umstände, welche in den immer wärmer werdenden Jahren einen deutlichen Vorteil darstellen. Der Einsatz und Fleiß von Petra, Leopold und Johannes wird getragen von einer lebendigen Leidenschaft zu Natur und Weinbau. Ein Familienbetrieb, wo diese Leidenschaft bereits seit acht Generationen gelebt wird und Entscheidungen gemeinsam getroffen werden – goldrichtige Entscheidungen, wie die hohe Qualität der Weine beweist.

mehr
2021 Roter Veltliner Ried Steinberg Reserve
Weingut
Ernst
Wagram

Ein Reichtum an Birnenkompott mit Honigwabe, Creme Brûlée, kompakter, nicht überladener ästhetischer Körper, straffe Struktur, salzig, Buddhas Hand, wieder Spannung in der Säure, mit langem rosa Pfeffer, würziger Abgang, reichhaltig und trinkanimierend.

Weißwein
Roter Veltliner
€€€
Schraubverschluss

Weingut
Ernst
Wagram

Harald Ernst
3701 Großwiesendorf
34

Harald Ernst hat bei all seinen Weinen einen roten Faden, und der heißt Frische, Kompaktheit und Eleganz. Alle Weine haben Würze und Spannung, die seinesgleichen sucht. Er lässt seine Weine einfach sein. In Akazienfässern, die 800 bis 1700 Liter groß sind, dürfen die Weine vergären und ruhen, bis sie auf die Flasche kommen. Die Weine aus den Top-Rieden – Steinberg mit Löss und rotem Sandstein und Hohenberg mit purem Löss – sind die Flaggschiffe. Besonders hervorzuheben sind die Weine vom Steinberg (Grüner Veltliner Reserve, Roter Veltliner und der Rote Veltliner Reserve), die mit Spannung, Eleganz und Reichtum um die Wette strahlen. Mit 60 % ist der Grüne Veltliner der Platzhirsch, gefolgt vom Roten Veltliner, Riesling und dem Frühroten Veltliner, der eher zufällig ausgepflanzt wurde, aber eine sehr gute Qualität hat. Harald Ernst kennt seine Heimat und bringt sie großartig in die Flasche.

mehr
2021 Ried Steinberg Privat Roter Veltliner 1ÖTW
Weingut Josef Fritz
Wagram

Rosenblüten und Karamell im ausgereiften und beschwingten Bukett, komplex und zupackend, druckvoll und engmaschig, Marillenröster und Physalis, die ungemein rassige Säure verleiht eine zusätzliche Dimension, lang und zukunftsträchtig, überzeugend.

Weißwein
Roter Veltliner
€€€€€
Naturkork

Weingut Josef Fritz
Wagram

Josef Fritz
3701 Zaussenberg
Ortsstraße 3

Im dritten Jahr der Umstellung auf biologische Bewirtschaftung konnten die Herausforderungen des nicht ganz einfachen Jahrganges mit Bravour gemeistert werden. Das beweist unter anderem das tadellose Quintett der Roten Veltliner. Schon die tänzerisch über den Gaumen schwebende „normale“ Version namens Wagram Terrassen ist in ihrer Liga eine Klasse für sich. Immer besser gefallen auch der ebenso kraftvolle wie rassige Mordthal und der bereits legendäre Privat, der österreichweit ohnehin das Flaggschiff für diese Rebsorte ist. Nahezu auf dem gleichen hohen Niveau steht ihm diesmal der lange auf der Vollhefe im Betonei gelagerte Gondwana zur Seite, der mit herzhaftem Fruchtspiel und straffer Struktur überzeugt. Verlässlich präsentieren sich auch wieder die Grünen Veltliner, vor allem elegante Schlossberg. Von den „Komplementärsorten“ gefällt der 2021er Chardonnay mit der gekonnten Balance von Fassholz und Fruchtaromen und der rasanten Säure. Schon in der zweiten Auflage ist aus dem Jahr 2020 der „Josef vs Johannes“ getaufte, geradezu energetisch erscheinende Rote Veltliner auf den Markt gekommen, der zu gleichen Teilen aus einer konventionell bereiteten Variante und einer 21 Tage auf der Maische vergorenen Variante besteht. Die natural wines sind ja auch eines der Steckenpferde von Sohn Johannes, der sich immer stärker im elterlichen Keller einbringt. Davon zeugen auch die auf der Maische vergorenen Weine unter der Bezeichnung Tertiär, von denen diesmal der als Tertiär T. bezeichnete Traminer mit seinem dezent maischigen und doch spannungsgeladenen Geschmacksbild besonders überzeugt. Aufgrund seiner mundwässernden Art und salzigen Herznote sollte er den idealen Begleiter für Rotkulturkäse oder asiatische Gerichte mit Fokus auf „Umami-Aromen“ bilden.

mehr
2021 Gondwana
Weingut Josef Fritz
Wagram

(Roter Veltliner) Geballte Würze, Baumharz und Lakritze, rauchige Untertöne, dicht und lebhaft, zum Kauen, immer neue Facetten, tiefe Steinobstfrucht und rassiges Finale mit salzig anmutender Mineralität.

Weißwein
Roter Veltliner
€€€€
Naturkork

Weingut Josef Fritz
Wagram

Josef Fritz
3701 Zaussenberg
Ortsstraße 3

Im dritten Jahr der Umstellung auf biologische Bewirtschaftung konnten die Herausforderungen des nicht ganz einfachen Jahrganges mit Bravour gemeistert werden. Das beweist unter anderem das tadellose Quintett der Roten Veltliner. Schon die tänzerisch über den Gaumen schwebende „normale“ Version namens Wagram Terrassen ist in ihrer Liga eine Klasse für sich. Immer besser gefallen auch der ebenso kraftvolle wie rassige Mordthal und der bereits legendäre Privat, der österreichweit ohnehin das Flaggschiff für diese Rebsorte ist. Nahezu auf dem gleichen hohen Niveau steht ihm diesmal der lange auf der Vollhefe im Betonei gelagerte Gondwana zur Seite, der mit herzhaftem Fruchtspiel und straffer Struktur überzeugt. Verlässlich präsentieren sich auch wieder die Grünen Veltliner, vor allem elegante Schlossberg. Von den „Komplementärsorten“ gefällt der 2021er Chardonnay mit der gekonnten Balance von Fassholz und Fruchtaromen und der rasanten Säure. Schon in der zweiten Auflage ist aus dem Jahr 2020 der „Josef vs Johannes“ getaufte, geradezu energetisch erscheinende Rote Veltliner auf den Markt gekommen, der zu gleichen Teilen aus einer konventionell bereiteten Variante und einer 21 Tage auf der Maische vergorenen Variante besteht. Die natural wines sind ja auch eines der Steckenpferde von Sohn Johannes, der sich immer stärker im elterlichen Keller einbringt. Davon zeugen auch die auf der Maische vergorenen Weine unter der Bezeichnung Tertiär, von denen diesmal der als Tertiär T. bezeichnete Traminer mit seinem dezent maischigen und doch spannungsgeladenen Geschmacksbild besonders überzeugt. Aufgrund seiner mundwässernden Art und salzigen Herznote sollte er den idealen Begleiter für Rotkulturkäse oder asiatische Gerichte mit Fokus auf „Umami-Aromen“ bilden.

mehr
2021 Roter Veltliner Reserve Ried Scheiben
Familienweingut Kolkmann
Wagram

Lebkuchen mit Exotik, Ananas, Mango, Schokoton, gelbe – 
kandierte – Früchte, Marillen, Birnen, perfekt holzunterlegt, Tannenwipferl, strukturiert, langatmig, dicht, kompakt, absolute Klasse. Ein Wagramer Referenzwein.

Weißwein
Roter Veltliner
€€€€
Naturkork

Familienweingut Kolkmann
Wagram

Horst & Gerhard Kolkmann
3481 Fels am Wagram
Kremser Straße 53

Tel. +43 2738 2436
office@kolkmann.at
www.kolkmann.at

Wer ist bei den Kolkmanns der Chef? Die gesamte Großfamilie seit vier Generationen. Da ziehen alle an einem Strang, unter tätiger Mithilfe des Kellermeisters Daniel Schön. Damit kommen wir zu den Weinen, die in ihrer Vielfalt immer eines zeigen – den Wagram. Hier bekommt man einen repräsentativen Überblick über die Region, wie z. B ein wunderbarer Weißburgunder. Toll der 2022 Roter Veltliner Ried Scheiben. Ebenso die 2022 Grünen Veltliner aus den Rieden Brunnthal und Scheiben. Beide sind Weine vom Feinsten. Viel Substanz! Von dramatischer Größe präsentieren sich die beiden Grünen Veltliner aus dem Jahrgang 2021 Ried Brunnthal und Ried Scheiben, wobei Letzterer mein Favorit ist. Wenn ich mich für einen einzigen Wein aus dieser Serie entscheiden müsste, dann fiele meine Wahl auf den 2021 Roter Veltliner Reserve Ried Scheiben. Zum Glück fragt man mich nicht. Ich mag nämlich alle. Anmerken sollte man noch, dass der überwiegende Teil der Weingärten biologisch bewirtschaftet wird. Die Zertifizierung erfolgt in Bälde. Verkosten kann man diese Weine in einem der schönsten Verkostungsräume des Landes. Lichtdurchflutet, luftig, elegant, mit kompetentem Service und einer respektablen Glaskultur.

mehr
2022 Roter Veltliner Ried Eisenhut
Weingut Nimmervoll
Wagram

Ausgereiftes Aromenspiel, Mandelöl, salzige Erdnuss, Hagebutte, roter Apfel, leichte Gerbstoffstruktur, rosa Pfeffer, lebendige, stützende Säure, wunderschöner Herkunftswein.

Weißwein
Roter Veltliner
€€
Schraubverschluss

Weingut Nimmervoll
Wagram

Claudia & Gregor Nimmervoll
3470 Engelmannsbrunn
Steingassl 30

Wenn man Gregor Nimmervoll zuhört, spürt man seine Verbundenheit zum Wagram, zu seinen Rieden und seinen Weingärten. Zusammen mit seiner Frau Claudia bewirtschaftet er seine Weingärten so naturnah wie möglich. Der Pflanzenschutz ist biologisch, und zur Stärkung und Vitalisierung des Bodens wird Kompost aufgebracht. 2010 wurde ein neuer Weinkeller gebaut, der 2017 weiter ausgebaut wurde. Der Boden in den Weingärten ist eine spannende Mischung an der Ried Eisenhut mit rotem Schotter und sandigem Löss. Hier stehen Roter Veltliner und Traminer. Die Riede Mittersteig bei Gösing besteht aus tiefem Löss, auf dem sich der Weißburgunder wohlfühlt. Der Schafflerberg bei Fels mit seinem kräftigen Lössboden beheimatet alte Grüne-Veltliner-Anlagen. Die kleine Riede Fuxberg mit seinem kühlfeuchten, lehmigen Lössboden bringt hochelegante Weine vom Gelben und Roten Traminer hervor, die dann in Akazienfässern ausgebaut werden. Nur in den besten Jahren werden Weine der Engilmar-Linie auf den Markt gebracht, benannt nach dem keltischen Namen von Engelmannsbrunn, was so viel heißt wie „von den Engeln geliebt“. Nicht nur von den Engeln geliebt, ist dieser Wein atemberaubend und besticht durch Tiefe und Komplexität. Der Riesling wächst auf einer Erhebung im Wagram auf Schotterboden (Wagram Schotter). Alle Rieden werden spontan vergoren, was den Weinen wiederum eine Dimension mehr gibt und diese dadurch noch mehr Profil und Tiefe bekommen.

mehr
2021 Roter Veltliner Engilmar
Weingut Nimmervoll
Wagram

Von Beginn an faszinierend, konfierte Ringlotte, Wiesenblumen, Verbene, saftig und verwoben, im Nachhall leichte Süße, weiße Blüten, weiße Schokolade, betörende Länge und Vielschichtigkeit.

Weißwein
Roter Veltliner
€€€€
Schraubverschluss

Weingut Nimmervoll
Wagram

Claudia & Gregor Nimmervoll
3470 Engelmannsbrunn
Steingassl 30

Wenn man Gregor Nimmervoll zuhört, spürt man seine Verbundenheit zum Wagram, zu seinen Rieden und seinen Weingärten. Zusammen mit seiner Frau Claudia bewirtschaftet er seine Weingärten so naturnah wie möglich. Der Pflanzenschutz ist biologisch, und zur Stärkung und Vitalisierung des Bodens wird Kompost aufgebracht. 2010 wurde ein neuer Weinkeller gebaut, der 2017 weiter ausgebaut wurde. Der Boden in den Weingärten ist eine spannende Mischung an der Ried Eisenhut mit rotem Schotter und sandigem Löss. Hier stehen Roter Veltliner und Traminer. Die Riede Mittersteig bei Gösing besteht aus tiefem Löss, auf dem sich der Weißburgunder wohlfühlt. Der Schafflerberg bei Fels mit seinem kräftigen Lössboden beheimatet alte Grüne-Veltliner-Anlagen. Die kleine Riede Fuxberg mit seinem kühlfeuchten, lehmigen Lössboden bringt hochelegante Weine vom Gelben und Roten Traminer hervor, die dann in Akazienfässern ausgebaut werden. Nur in den besten Jahren werden Weine der Engilmar-Linie auf den Markt gebracht, benannt nach dem keltischen Namen von Engelmannsbrunn, was so viel heißt wie „von den Engeln geliebt“. Nicht nur von den Engeln geliebt, ist dieser Wein atemberaubend und besticht durch Tiefe und Komplexität. Der Riesling wächst auf einer Erhebung im Wagram auf Schotterboden (Wagram Schotter). Alle Rieden werden spontan vergoren, was den Weinen wiederum eine Dimension mehr gibt und diese dadurch noch mehr Profil und Tiefe bekommen.

mehr
2021 Roter Veltliner Ried Gösinger Fumberg Reserve
Weinbau Familie Reinberger
Wagram

Offene, lebendige Nase, Heublumen, Krokus, vornehm und ansprechend, Apfelmus, Kletzen, reichhaltig, aber nicht ausladend, feste Struktur.

Weißwein
Roter Veltliner
€€€
Schraubverschluss

Weinbau Familie Reinberger
Wagram

Alfred & Dagmar Reinberger
3484 Grafenwörth
Kremserstraße 10

Die gesamte Serie von Alfred Reinberger ist wie aus einem Guss. Jeder Wein für sich individuell, aber alles in allem mit einer klaren Handschrift versehen. Mit dem Grünen Veltliner, der 60 % der Bewirtschaftung ausmacht, hat man einen Partner gefunden, mit dem man auf Löss, mit Einschlüssen von Sand und Ton, unverwechselbare Weine produziert. Mit den drei Herkünften Gebietswein, Ortswein „Feuersbrunn“ und den Riedenweinen Feuersbrunner Gmörksteig,Felser Dorner,Gösinger Fumberg und Felser Scheiben, die mit dem Zusatz Reserve betitelt werden, werden terroirbezogene Weine produziert, die richtig Spaß machen. Die Sortenvielfalt ist im Portfolio nicht das Wichtigste. Viel wichtiger ist es, mit den Rebsorten, die man hat, das ganze Potenzial auszunutzen und in die Tiefe zu gehen. Der Riesling, der auf verwittertem Schotter wächst, wird fantastisch umgesetzt und die Weine strahlen mit der Sonne des Wagrams um die Wette. Seit drei Jahren werden nun auch große 1000- bis 2000-Liter-Holzfässer vorwiegend für die Reserven verwendet. Diese bleiben sehr lange ohne Schwefel in den Fässern und kommen nach einem Jahr auf den Markt. Die klassischen Weine werden im Stahltank vergoren. Vor allem bei den Reserven wird das Thema Zeit ganz groß geschrieben, denn diese Weine sind Langstreckenläufer, die ihr gesamtes Potenzial erst in Zukunft zeigen werden.

mehr
2022 Roter Veltliner Ried Berg Eisenhut
Weingut Familie Schuster
Wagram

Kompakte, feste Nase, Kamille, Zitrone, Mandarine, saftiger Körper, Würze, viel Frische, sehr gute Säure, feiner Gerbstoff, trinkanimierend.

Weißwein
Roter Veltliner
€€
Schraubverschluss

Weingut Familie Schuster
Wagram

Thomas Schuster
3471 Großriedenthal
Hauptstraße 61

Thomas Schuster hat eine Idee – und die zieht er bei jedem Wein durch. Die Thematik Herkunft hat er verinnerlicht und diese spiegelt sich auch in seinen Weinen wider. Jeder Wein brilliert durch seine Eleganz, Festigkeit und Geradlinigkeit. Seit 2016 ist das Weingut biologisch zertifiziert. Die Aufteilung der Rebsorten ist ungefähr 1/3 Grüner Veltliner und 1/3 Roter Veltliner. Pinot Noir ist ebenso eine fantastische Rebsorte des Weinguts, die durch die kühlere Region bevorzugt ist und auf Löss mit etwas Kalkeinfluss auf 337 Höhenmetern einen sehr guten Vertreter seiner Art hervorbringt. Seit 2016 beschäftigt sich Thomas Schuster schon mit dem Thema Ortswein aus Großriedenthal. Riedenthal ist etwas kühler. Durch die Vinifikation mit der Vollhefe ohne Schwefel im Stahltank – und der etwas längeren Lagerung gewinnt der Wein an Ruhe und Straffheit, die man im Wein wiederfindet. Der Rote Veltliner Ried Berg Eisenhut wird in 500-Liter-Akazienfässern mit der Vollhefe ausgebaut, darf ein Jahr darin bleiben und gewinnt dadurch an Tiefe und Eleganz. Der Grüne Veltliner Ried Eisenhut wird in 500-Liter-Eichenfässern und großen Eichenfässern vinifiziert und ist ein perfekter Vertreter seiner Lössherkunft in Verbindung mit Kompaktheit und Frische. Die Gutsreserve Grüner Veltliner 2020 rundet mit Tiefe und Komplexität das Festspiel ab. Dieser Wein ist ein Langstreckenläufer, der Zeit braucht, um sich zu entfalten. Wer möchte, kann diese fantastischen Weine auch vor Ort genießen und in einem der zwei Apartments wohnen, die von Carina Schuster betrieben werden.

mehr
2022 Roter Veltliner Ried Altweingarten
Weingut Familie Schuster
Wagram

Apfelkompott, fleischig, Sternanis, alles kompakt, nicht vordergründig, fester Körper, gewisse Tiefe, Langstreckenläufer, sehr kulinarisch, Spannung, Säure, super Balance.

Weißwein
Roter Veltliner
€€€
Schraubverschluss

Weingut Familie Schuster
Wagram

Thomas Schuster
3471 Großriedenthal
Hauptstraße 61

Thomas Schuster hat eine Idee – und die zieht er bei jedem Wein durch. Die Thematik Herkunft hat er verinnerlicht und diese spiegelt sich auch in seinen Weinen wider. Jeder Wein brilliert durch seine Eleganz, Festigkeit und Geradlinigkeit. Seit 2016 ist das Weingut biologisch zertifiziert. Die Aufteilung der Rebsorten ist ungefähr 1/3 Grüner Veltliner und 1/3 Roter Veltliner. Pinot Noir ist ebenso eine fantastische Rebsorte des Weinguts, die durch die kühlere Region bevorzugt ist und auf Löss mit etwas Kalkeinfluss auf 337 Höhenmetern einen sehr guten Vertreter seiner Art hervorbringt. Seit 2016 beschäftigt sich Thomas Schuster schon mit dem Thema Ortswein aus Großriedenthal. Riedenthal ist etwas kühler. Durch die Vinifikation mit der Vollhefe ohne Schwefel im Stahltank – und der etwas längeren Lagerung gewinnt der Wein an Ruhe und Straffheit, die man im Wein wiederfindet. Der Rote Veltliner Ried Berg Eisenhut wird in 500-Liter-Akazienfässern mit der Vollhefe ausgebaut, darf ein Jahr darin bleiben und gewinnt dadurch an Tiefe und Eleganz. Der Grüne Veltliner Ried Eisenhut wird in 500-Liter-Eichenfässern und großen Eichenfässern vinifiziert und ist ein perfekter Vertreter seiner Lössherkunft in Verbindung mit Kompaktheit und Frische. Die Gutsreserve Grüner Veltliner 2020 rundet mit Tiefe und Komplexität das Festspiel ab. Dieser Wein ist ein Langstreckenläufer, der Zeit braucht, um sich zu entfalten. Wer möchte, kann diese fantastischen Weine auch vor Ort genießen und in einem der zwei Apartments wohnen, die von Carina Schuster betrieben werden.

mehr
2022 Roter Veltliner Ried Kreimelberg
Weingut Setzer
Weinviertel

Quittenmus, gelbe Ringlotten und Honigmelone, Physalisaromen; vielschichtig und dicht, braucht Luft zum Entfalten, bisschen Marzipan und Rosenblätter, exotische Nuancen, Hauch Trockenfrüchte, pikante Säurestruktur, harmonische Extraktfülle, wohlig gaumenfüllend, präzise Führung des kräftigen Körpers, bisschen Kernobst, feiner Mineraltouch im eindrucksvollen Finale.

Weißwein
Roter Veltliner
€€€
Naturkork

Weingut Setzer
Weinviertel


3472 Hohenwarth
Hauptstraße 64

Für Hans und Uli Setzer gehören Weinmachen und Weingenießen zum Lebensstil – als Leidenschaft und Herausforderung zugleich. Seit 1705 ist das Weingut in Familienbesitz und wird mit Verantwortungsgefühl und Liebe zum Wein von Generation zu Generation weitergegeben. So gestalten bereits heute die im Weinbau gut ausgebildeten Kinder Marie-Theres und Eugen die Zukunft des Weinguts tatkräftig und leidenschaftlich mit. Die Lagen in Hohenwarth sind prädestiniert für den Grünen und Roten Veltliner, die das Herzstück des Weinguts bilden und individuell mit viel Gefühl zu Top-Weinen ausgebaut werden. Nicht zuletzt begründet dies den beständigen, langjährigen Erfolg, der nicht nur in Österreich, sondern auch international auf den Weinkarten der Spitzengastronomie von San Francisco bis Shanghai, Australien und den Malediven zu erkennen ist.

mehr
2021 Roter Veltliner Ried Rosengartl
Weingut Eichinger
Kamptal

Viel Schmelz, füllig, Met, Honigmelone, bisschen Marzipan; vorn enorm saftig, hinten salzige Mineralität und Säure, Mango und Passionsfrucht, feine Länge. Toller Exote!

Weißwein
Roter Veltliner
€€€€
Naturkork

Weingut Eichinger
Kamptal


3491 Straß
Langenloiser Straße 365

Birgit Eichinger zählt zu den bekanntesten Winzerinnen Österreichs, ihre Weine zu den besten des Landes. Die Kamptalerin untermauert das auch heuer bei ihren 2022er- und 2021er-Weinen, die im Wesentlichen von Grünen Veltlinern und Rieslingen bestimmt und mit wenigen Spezialitäten ergänzt sind. Trittsicher in Birgit Eichingers Fußstapfen bewegt sich seit ein paar Jahren die nächste Generation mit Tochter Gloria. Das Weinprogramm des erfolgreichen Mutter-Tochter-Gespanns beginnt mit zwei trinkvergnüglichen Straßer Ortsweinen vom Riesling und Veltliner. Dann gibt es nur noch Lagenweine, viele mit klingenden, großen Kamptaler Riedennamen. Beim Veltliner aus dem großartigen 2021er-Jahr bieten die Eichingers ein ausgezeichnetes Lagenwein-Dreigestirn mit Lamm, Gaisberg und Grub – wo es subjektiv nur um geschmackliche Vorlieben geht – objektiv jedoch der Lamm-Veltliner den Primus inter Pares gibt. Beim Riesling, wo schon in den jungen 2022er-Jahrgang gekostet werden konnte, ist der Heiligenstein der klare Star. Dieser Wein kommt zwar erst im September in den Verkauf, zeigt aber schon, ein großer Wein zu werden. Und wer Gutes abseits des „Kamptaler Mainstreams“ sucht, dem sei der vorzügliche Rote Veltliner Rosengartl ans Herz gelegt.

mehr
2021 Roter Veltliner Ried Hinterberg
Bioweingut Familie Bauer
Wagram

Muskelbepackter Wein, Mango, Papaya, Butterscotch, Gerbstoff von Birnenschale, unterlegt von Verbenen-Tee, in der Mitte Blockmalz, sehr kulinarischer Wein mit Vielschichtigkeit.

Weißwein
Roter Veltliner
€€
Schraubverschluss

Bioweingut Familie Bauer
Wagram

Josef Bauer
3471 Großriedenthal
Hauptstraße 68

Das Bioweingut der Familie Bauer ist seit dem Jahr 2012 biologisch zertifiziert. Nachhaltigkeit, Vielfalt und auch einmal etwas Neues auszuprobieren, liegen Josef Bauer sehr am Herzen. Deshalb hat er neben den klassischen Sorten Grüner Veltliner, Roter Veltliner und Riesling auch PiWi-Sorten wie den Donauriesling und den Donauveltliner. Beides sehr spannende Rebsorten, die vielleicht die Eleganz einer Vitis-Vinifera-Sorte nicht ganz widerspiegeln können, aber für sich sehr gute Vertreter ihrer Art sind. Natürlich beschäftigt man sich darüber hinaus auch mit dem Thema Naturwein, mit klingenden Weinen wie Bärig (Roter und Grüner Veltliner), URIG (Roter Veltliner), die auch sehr spannend sind. Der Pet Nat aus Grünem und Rotem Veltliner und Riesling ist ein perfektes Sommergetränk für die Terrasse – unkompliziert, mit Trinkfreude und Urlaubsfeeling. Im Vitis-Vinifera-Segment ragen aber Grüner Veltliner, Roter Veltliner und Riesling hervor. Die klassischen Weine brillieren durch Frische, Eleganz und Trinkfreude. Die Riedenweine aus den Rieden Hinterberg und Goldberg werden spontan vergoren und bleiben bis zu einem Jahr auf der Vollhefe. Dadurch werden sie viel filigraner und engmaschiger. Der Grüne und Rote Veltliner wächst auf Lössboden und der Riesling auf Löss und Schotter. Josef Bauer ist ein Tüftler, der sicher noch einiges versuchen wird. Der Grundstock ist gelegt, und der ist fantastisch.

mehr
2018 Roter Veltliner Privat
Weingut Sutter
Weinviertel

Zart karamellisiertes Kernobst, Ringlottenkonfit, Physalis, Birnenmus; ätherische Würze, Fenchel und Laub, bisschen rote Beeren und Marzipan, ziselierte Säure, vollmundig nobel, Pfirsich im komplexen Echo.

Weißwein
Roter Veltliner
€€€€€
Schraubverschluss

Weingut Sutter
Weinviertel

Doris & Leopold Sutter
3472 Hohenwarth
Weinviertler Straße 6

Tel. +43 2957 200
Fax. +43 2957 217
office@weingut-sutter.at
www.weingut-sutter.at

Doris und Leopold Sutter widmen sich leidenschaftlich dem Roten Veltliner, den sie gekonnt in verschiedenen Stilrichtungen vinifizieren und so alle Nuancen dieser besonderen Sorte spannend herausarbeiten. Auch die Vielfalt des Grünen Veltliners wird nicht vernachlässigt, wie man am umfangreichen Sortiment erkennen kann. Die Leidenschaft gilt auch für den Pinot Noir, dessen Fläche an kalkreichen, mittelschweren Böden nun um 1 Hektar erweitert wird. Denn dem Pinot Noir kommt in dieser Region die Klimaerwärmung sehr zugute. Diese sensible Sorte stellt zwar im Weingarten und Keller eine besondere Herausforderung dar, die aber von beiden durch gekonnte Vinifikation gemeistert wird. Der Lohn ist ein sehr hochwertiger und lagerfähiger Pinot Noir mit schillerndem Aromaspektrum.

mehr
2021 Roter Veltliner Ried Ruppersthaler Steinmeisel
Weingut Stefan Bauer
Wagram

Vielschichtige, expressive Nase, glasierte Ananas, Kumquats, Drachenfrucht, unterlegt mit Minze und Eukalyptus, nie überbordend, bleibt fest beisammen, baut am Gaumen einen guten Spannungsbogen auf, die Säure ist gut integriert und belebt den Wein.

Weißwein
Roter Veltliner
€€€
Schraubverschluss

Weingut Stefan Bauer
Wagram

Stefan Bauer
3465 Königsbrunn am Wagram
Rathausplatz 19

Das sympathische Winzer-Ehepaar Karin und Stefan Bauer machen nicht nur fantastische, geradlinige Weine vor allem vom Grünen und Roten Veltliner, sondern haben auch einen Heurigen, der es in sich hat. Alles der Reihe nach. Familie und Zusammenhalt sind ein wichtiger Motor für das Schaffen und Tun am Weingut. Nach dem neuen Herkunftssystem werden die zwei Kategorien Gebietswein und Riedenwein bespielt. Alles sehr geradlinige, sortenbezogene Weine, die immer Spannung und Trinkspaß vermitteln. Mit der Hutzler-Serie, die eine Hommage an die Großeltern Mathilde und Josef Hutzler ist, werden kontinuierlich hervorragende Weine aus den Rebsorten Grüner Veltliner, Roter Veltliner und Weißburgunder vinifiziert. Die Rebstöcke zählen zu den ältesten und besten rund um Königsbrunn und bringen Tiefe, Herkunft, Tradition und den puren Lössboden in die Flasche. Mit den Rieden Bromberg und Steinagrund gibt es noch weitere Weine in der Serie, die Eleganz und Tiefe haben. Dass es auch andere Vinifikationen als die klassischen gibt, zeigt Stefan Bauer mit seinen spaßigen und trinkfreudigen Weinen vom Grünen Sylvaner und Müller-Thurgau. Beide sind maischevergoren und unfiltriert, zeigen Trinkfluss und Verspieltheit. Der Heurige ein Kraftplatzl, wo es zu den fantastischen Weinen auch Wild aus der eigenen Jagd, Schweine- und Fischspezialitäten sowie regionale Köstlichkeiten gibt. Auf die Familie – Freude und Zusammenhalt!

mehr
2022 Roter Veltliner Ried Ruppersthaler Mordthal
Weingut Ecker – Eckhof
Wagram

Üppige Fülle, gewürzig, rote Beeren, etwas Marzipan, Oliven, ätherisch; charmante Fruchtsüße, viel Extrakt, super Säurestütze, lebhafte, kühle Aromatik, zart mineralisch, gute Spannung.

Weißwein
Roter Veltliner
€€€
Schraubverschluss

Weingut Ecker – Eckhof
Wagram

Bernhard Ecker
3470 Kirchberg am Wagram
Mitterstockstall 25

Tel. +43 2279 2440
weingut@eckhof.at
www.eckhof.at

Der Eckhof von Bernhard Ecker ist mit dem aktuellen Jahrgang 2022 bio-zertifiziert. Der Winzer aus Mitterstockstall verarbeitet rund 30 Hektar und bietet eine große Vielfalt. Neben dem Grünen Veltliner, den es in fünf Varianten gibt – drei davon als charaktervolle Lagenweine –, entwickelt sich Ecker immer mehr zum Spezialisten bei Roter Veltliner, wo er neben der Wagram-Klassik mit dem Steinberg und dem Mordthal zwei facettenreiche und sehr empfehlenswerte Lagenweine macht; und in manchen Jahren noch eine Große Lagenreserve darüberstellt. Mittlerweile ist Eckers Roter-Veltliner-Spielwiese schon fünf Hektar groß – und die Weinsorte gilt „als Türöffner“ in neue Märkte und Lokale, betont der Winzer, der auch eine sichere Hand beweist, wenn es um Riesling geht. Am gemütlichsten verkosten kann man die Ecker-Weine am Eckhof – beim Heurigen, der viermal im Jahr aufsperrt – und wo es alle Weine glasweise gibt.

mehr
2022 Roter Veltliner Ried Großweikersdorfer Steinberg
Weingut Ecker – Eckhof
Wagram

Wuchtig mit viel Tiefe, gewürzig, gelbe Banane, Marzipan, wirkt mollig; saftige, ausgereifte Frucht, viel Fruchtcharme und Extrakt, Mango, Ananas, Zuckermelone, schokoladig, Kakao. Langer Nachhall.

Weißwein
Roter Veltliner
€€€
Schraubverschluss

Weingut Ecker – Eckhof
Wagram

Bernhard Ecker
3470 Kirchberg am Wagram
Mitterstockstall 25

Tel. +43 2279 2440
weingut@eckhof.at
www.eckhof.at

Der Eckhof von Bernhard Ecker ist mit dem aktuellen Jahrgang 2022 bio-zertifiziert. Der Winzer aus Mitterstockstall verarbeitet rund 30 Hektar und bietet eine große Vielfalt. Neben dem Grünen Veltliner, den es in fünf Varianten gibt – drei davon als charaktervolle Lagenweine –, entwickelt sich Ecker immer mehr zum Spezialisten bei Roter Veltliner, wo er neben der Wagram-Klassik mit dem Steinberg und dem Mordthal zwei facettenreiche und sehr empfehlenswerte Lagenweine macht; und in manchen Jahren noch eine Große Lagenreserve darüberstellt. Mittlerweile ist Eckers Roter-Veltliner-Spielwiese schon fünf Hektar groß – und die Weinsorte gilt „als Türöffner“ in neue Märkte und Lokale, betont der Winzer, der auch eine sichere Hand beweist, wenn es um Riesling geht. Am gemütlichsten verkosten kann man die Ecker-Weine am Eckhof – beim Heurigen, der viermal im Jahr aufsperrt – und wo es alle Weine glasweise gibt.

mehr
2022 Roter Veltliner Ried Steinberg
Weingut
Ernst
Wagram

Kompakte, strukturierte Nase, Tee von roter Apfelschale, Blutorange, kandierte Haselnuss, Salzzitrone am Gaumen, fantastische Säure, Schwarzbrotrinde, hohe Eleganz mit Tiefe und Spannung von oben bis unten.

Weißwein
Roter Veltliner
€€€
Schraubverschluss

Weingut
Ernst
Wagram

Harald Ernst
3701 Großwiesendorf
34

Harald Ernst hat bei all seinen Weinen einen roten Faden, und der heißt Frische, Kompaktheit und Eleganz. Alle Weine haben Würze und Spannung, die seinesgleichen sucht. Er lässt seine Weine einfach sein. In Akazienfässern, die 800 bis 1700 Liter groß sind, dürfen die Weine vergären und ruhen, bis sie auf die Flasche kommen. Die Weine aus den Top-Rieden – Steinberg mit Löss und rotem Sandstein und Hohenberg mit purem Löss – sind die Flaggschiffe. Besonders hervorzuheben sind die Weine vom Steinberg (Grüner Veltliner Reserve, Roter Veltliner und der Rote Veltliner Reserve), die mit Spannung, Eleganz und Reichtum um die Wette strahlen. Mit 60 % ist der Grüne Veltliner der Platzhirsch, gefolgt vom Roten Veltliner, Riesling und dem Frühroten Veltliner, der eher zufällig ausgepflanzt wurde, aber eine sehr gute Qualität hat. Harald Ernst kennt seine Heimat und bringt sie großartig in die Flasche.

mehr
2021 Ried Mordthal Roter Veltliner 1ÖTW
Weingut Josef Fritz
Wagram

Walnuss und Maroni, dann auch rotbeerige Akzente, schwungvoll und multidimensional, rauchig unterlegt, Hirschbirnen und Dirndlbeeren, baut Druck auf, prägnante Würze im langen Nachhall, Potenzial.

Weißwein
Roter Veltliner
€€€
Naturkork

Weingut Josef Fritz
Wagram

Josef Fritz
3701 Zaussenberg
Ortsstraße 3

Im dritten Jahr der Umstellung auf biologische Bewirtschaftung konnten die Herausforderungen des nicht ganz einfachen Jahrganges mit Bravour gemeistert werden. Das beweist unter anderem das tadellose Quintett der Roten Veltliner. Schon die tänzerisch über den Gaumen schwebende „normale“ Version namens Wagram Terrassen ist in ihrer Liga eine Klasse für sich. Immer besser gefallen auch der ebenso kraftvolle wie rassige Mordthal und der bereits legendäre Privat, der österreichweit ohnehin das Flaggschiff für diese Rebsorte ist. Nahezu auf dem gleichen hohen Niveau steht ihm diesmal der lange auf der Vollhefe im Betonei gelagerte Gondwana zur Seite, der mit herzhaftem Fruchtspiel und straffer Struktur überzeugt. Verlässlich präsentieren sich auch wieder die Grünen Veltliner, vor allem elegante Schlossberg. Von den „Komplementärsorten“ gefällt der 2021er Chardonnay mit der gekonnten Balance von Fassholz und Fruchtaromen und der rasanten Säure. Schon in der zweiten Auflage ist aus dem Jahr 2020 der „Josef vs Johannes“ getaufte, geradezu energetisch erscheinende Rote Veltliner auf den Markt gekommen, der zu gleichen Teilen aus einer konventionell bereiteten Variante und einer 21 Tage auf der Maische vergorenen Variante besteht. Die natural wines sind ja auch eines der Steckenpferde von Sohn Johannes, der sich immer stärker im elterlichen Keller einbringt. Davon zeugen auch die auf der Maische vergorenen Weine unter der Bezeichnung Tertiär, von denen diesmal der als Tertiär T. bezeichnete Traminer mit seinem dezent maischigen und doch spannungsgeladenen Geschmacksbild besonders überzeugt. Aufgrund seiner mundwässernden Art und salzigen Herznote sollte er den idealen Begleiter für Rotkulturkäse oder asiatische Gerichte mit Fokus auf „Umami-Aromen“ bilden.

mehr
2020 Roter Veltliner „Josef vs Johannes“
Weingut Josef Fritz
Wagram

Maischehauch, Menthol und Nadelholz, am Gaumen runder und fruchtbetonter, Wacholder und Salzmandeln, reichhaltig, spannungsgeladen, ausdauernd – Dekantieren.

Weißwein
Roter Veltliner
€€€€€
Naturkork

Weingut Josef Fritz
Wagram

Josef Fritz
3701 Zaussenberg
Ortsstraße 3

Im dritten Jahr der Umstellung auf biologische Bewirtschaftung konnten die Herausforderungen des nicht ganz einfachen Jahrganges mit Bravour gemeistert werden. Das beweist unter anderem das tadellose Quintett der Roten Veltliner. Schon die tänzerisch über den Gaumen schwebende „normale“ Version namens Wagram Terrassen ist in ihrer Liga eine Klasse für sich. Immer besser gefallen auch der ebenso kraftvolle wie rassige Mordthal und der bereits legendäre Privat, der österreichweit ohnehin das Flaggschiff für diese Rebsorte ist. Nahezu auf dem gleichen hohen Niveau steht ihm diesmal der lange auf der Vollhefe im Betonei gelagerte Gondwana zur Seite, der mit herzhaftem Fruchtspiel und straffer Struktur überzeugt. Verlässlich präsentieren sich auch wieder die Grünen Veltliner, vor allem elegante Schlossberg. Von den „Komplementärsorten“ gefällt der 2021er Chardonnay mit der gekonnten Balance von Fassholz und Fruchtaromen und der rasanten Säure. Schon in der zweiten Auflage ist aus dem Jahr 2020 der „Josef vs Johannes“ getaufte, geradezu energetisch erscheinende Rote Veltliner auf den Markt gekommen, der zu gleichen Teilen aus einer konventionell bereiteten Variante und einer 21 Tage auf der Maische vergorenen Variante besteht. Die natural wines sind ja auch eines der Steckenpferde von Sohn Johannes, der sich immer stärker im elterlichen Keller einbringt. Davon zeugen auch die auf der Maische vergorenen Weine unter der Bezeichnung Tertiär, von denen diesmal der als Tertiär T. bezeichnete Traminer mit seinem dezent maischigen und doch spannungsgeladenen Geschmacksbild besonders überzeugt. Aufgrund seiner mundwässernden Art und salzigen Herznote sollte er den idealen Begleiter für Rotkulturkäse oder asiatische Gerichte mit Fokus auf „Umami-Aromen“ bilden.

mehr
2022 Roter Veltliner Ried Scheiben
Familienweingut Kolkmann
Wagram

Sattes, leuchtendes Gelb, ungemein gelbfruchtig, hochelegant, etwas Lebkuchen, ein Hauch Vanille, frische Kräuter, Kamille, Gewürznoten, reife Trauben, Zitrus, Steinobst, kalkige Noten, dezente Exotik, feine Fülle, elegant. Hervorragend.

Weißwein
Roter Veltliner
€€
Schraubverschluss

Familienweingut Kolkmann
Wagram

Horst & Gerhard Kolkmann
3481 Fels am Wagram
Kremser Straße 53

Tel. +43 2738 2436
office@kolkmann.at
www.kolkmann.at

Wer ist bei den Kolkmanns der Chef? Die gesamte Großfamilie seit vier Generationen. Da ziehen alle an einem Strang, unter tätiger Mithilfe des Kellermeisters Daniel Schön. Damit kommen wir zu den Weinen, die in ihrer Vielfalt immer eines zeigen – den Wagram. Hier bekommt man einen repräsentativen Überblick über die Region, wie z. B ein wunderbarer Weißburgunder. Toll der 2022 Roter Veltliner Ried Scheiben. Ebenso die 2022 Grünen Veltliner aus den Rieden Brunnthal und Scheiben. Beide sind Weine vom Feinsten. Viel Substanz! Von dramatischer Größe präsentieren sich die beiden Grünen Veltliner aus dem Jahrgang 2021 Ried Brunnthal und Ried Scheiben, wobei Letzterer mein Favorit ist. Wenn ich mich für einen einzigen Wein aus dieser Serie entscheiden müsste, dann fiele meine Wahl auf den 2021 Roter Veltliner Reserve Ried Scheiben. Zum Glück fragt man mich nicht. Ich mag nämlich alle. Anmerken sollte man noch, dass der überwiegende Teil der Weingärten biologisch bewirtschaftet wird. Die Zertifizierung erfolgt in Bälde. Verkosten kann man diese Weine in einem der schönsten Verkostungsräume des Landes. Lichtdurchflutet, luftig, elegant, mit kompetentem Service und einer respektablen Glaskultur.

mehr
2021 Roter Veltliner Ried Scheiben 1ÖTW
Weingut Leth
Wagram

Lebkuchen, Orangen, brotig, kompakt, vollmundig, Birnen, Bratapfel, Ananas, Zitrus, harmonische Frucht, gute Länge.

Weißwein
Roter Veltliner
€€€€
Schraubverschluss

Weingut Leth
Wagram

Franz Leth
3481 Fels am Wagram
Kirchengasse 6

Tel. +43 2738 2240
Fax. -17
office@weingut-leth.at
www.weingut-leth.at

Die Familie Leth betreibt Weinbau in mittlerweile dritter Generation mit dem Credo: unverwechselbar, authentisch, terroirtypisch. Das Weingut ist seit 2015 Mitglied der Österreichischen Traditionsweingüter. Daher ist es verpflichtend, die Charakteristik der Gegend, Böden, des Klimas und der Rebsorten zum Ausdruck zu bringen. Das Weingut Leth verfügt über zwei klassifizierte, außergewöhnliche Lagen: Ried Scheiben und Ried Brunnthal. Doch sollte man nicht die anderen Lagen wie Schaflerberg, Schillingsberg, Gmirk oder Fumberg übersehen. Den Charakter der Weine prägt der Löss. Das Sortiment der Leths ist vielfältig. Eben für jeden Geschmack etwas. Vater und Sohn Franz Leth haben sich eine stupende Sektkompetenz erarbeitet. Davon zeugt der 2018 Brut Nature Große Reserve nur aus Weißweinsorten. Ein kraftvoller, ausdrucksstarker Schaumwein. Das Gesicht des Wagrams repräsentiert wohl der Rote Veltliner, welcher im Jahr 2021 aus der Ried Scheiben bei Leth hervorragend ist. Bei den Grünen Veltlinern ist zum einen der Felser Ortswein wunderbar, zum anderen zeigen die beiden aus den Rieden Scheiben und Brunnthal ihre überragende Brillanz. Über den beiden steht wohl der überragende 2021 Grüne Veltliner Gigama. Über einige Substanz verfügen die beiden Burgunderweine 2021 Felser Pinot Blanc Reserve und 2021 Felser Chardonnay Grande Reserve. Ein wohlschmeckender 2021 Riesling Ried Brunnthal. Die beiden Rotweine 2020 Pinot Reserve und 2020 Gigama Zweigelt Grande Reserve sind auch nicht von schlechten Eltern. Zu diesem Weingut gehört das größte lebende Rebsorten-Museum Österreichs, angelegt und ausgestattet von Franz Leth sen. 230 verschiedene Rebsorten umfasst diese Sammlung. Ein Fundus für Wissenschaftler der Rebzüchtung.

mehr
2022 Roter Veltliner Ried Steinberg – Ruppersthal
Familienweingut M. Mayer
Wagram

Zugängliche rote Beerenfrucht, Brombeeren, rote Stachelbeere, dunkle Würze gepaart mit Saftigkeit und Kompaktheit, frische Säurestruktur, die dem Wein Lebendigkeit und Länge verleiht.

Weißwein
Roter Veltliner
€€
Schraubverschluss

Familienweingut M. Mayer
Wagram

Matthias Mayer
3465 Königsbrunn am Wagram
Kremserstraße 19

Seit 25 Jahren bewirtschaftet Matthias Mayer sein Weingut und die Weinberge in Königsbrunn am Wagram. Der Grüne Veltliner ist die Leitsorte im Betrieb, gefolgt von Rotem Veltliner und Riesling, wobei der Rote Veltliner in den nächsten Jahren Zuwachs bekommen wird. Die Bewirtschaftung erfolgt mit der Natur im Einklang und so naturnah wie nur möglich. Der Löss zieht sich durch alle Rieden. Mit dem Grünen Veltliner Stoamasl und Ried Bromberg wird die Latte hochgelegt. Im neuen Herkunftssystem wird der Gebietswein und die Riede bespielt. Mit den Gebietsweinen, die klassisch ausgebaut werden, bekommt man Weine, die durch ihre Sortentypizität und Geradlinigkeit bestechen. Mit dem Grünen Veltliner Ried Mordthal – Ruppersthal Reserve, der in 700-Liter-Akazienfässern mindestens ein Jahr seine Zeit verbringen darf, gibt es einen Wein, der durch Tiefe und Struktur brilliert. Dieser Wein wird seine Größe erst in Zukunft ausspielen. Die Roten Veltliner sind ungemein kulinarisch, mit Saftigkeit und verspielter Frucht. Das Thema Riesling hat im Wagram eine Spannung und Frische, die Freude macht. Abgerundet wird das Sortiment durch den Grünen Sylvaner, Gelben Muskateller, der durch seine Frische und Lebendigkeit ein spaßiger Wein ist, sowie Zweigelt und Sankt Laurent. Alles in allem lebt Matthias Mayer das Wagram und spiegelt es mit seinen Rebsorten perfekt wider. Wenn man in der Nähe ist, kann man die Weine im hervorragenden Heurigen verkosten, der in der Königsbrunner Kellergasse liegt.

mehr
2022 2022 Roter Veltliner Wagram Klassik
Weingut Mehofer – Neudeggerhof
Wagram

Animierende, verspielte Nase, Birnen, Äpfel, Datteln, unterlegt mit Mohn und Zimtrinde, saftiger Gaumen, spiegelt das Jahr mit der Rebsorte perfekt wider, hinten feste Struktur mit Grip und Trinkfreude.

Weißwein
Roter Veltliner
€€
Schraubverschluss

Weingut Mehofer – Neudeggerhof
Wagram

Stephan Mehofer
3471 Neudegg
14

Den Neudeggerhof gibt es seit 1709 – es ist eines der ältesten Weingüter am Wagram. Tradition ist wichtig, aber bei diesem Weingut spürt man den Fortschritt. Seit 30 Jahren biologisch zertifiziert, Weine mit Tiefe, Eleganz und Herkunft – ein Spannungsbogen, der sich über das gesamte Sortiment zieht und niemals nachlässt. Herkunft ist nicht nur eine Floskel, sondern wird in diesem Weingut geatmet und gelebt. Es gibt im Weinkeller ausschließlich Eiche aus Österreich. Die Gebietsweine sind die jüngeren Rebanlagen und werden im Stahltank vergoren. Der Riesling Ried Wadenthal bleibt auch im Stahltank und bekommt dadurch seine Tiefe, Festigkeit und Eleganz. Mit den Rieden Neudegg und vor allem der Ried Wadenthal, die in österreichischer Eiche ausgebaut wird, werden Weine mit Spaß, Trinkfreude und Anspruch vinifiziert. Die Fässer sind 2500 bis 3000 Liter groß, für die Ried Wadenthal kommt ein 1000-Liter-Eichenfass ins Spiel und darf auf der Vollhefe ein Jahr darin verbringen. Dadurch bekommt der Wein seine Tiefe und Länge. Die Ried Neudegg hat den klassischen Lössboden, in der Ried Wadenthal ist neben Löss auch Schotter dabei. Die Stöcke sind zwischen 30 und 40 Jahre alt. Der Pinot Noir vom Löss wird im Stahltank vergoren und ruht in 5 bis15 Jahr alten Barriquefässern. Der spaßige PiWi-Wein Johann zeigt, wie diese Rebsorten Johanniter und Bronner Spaß machen können. Alles in allem zeigt dieses Weingut, wie man mit Herkunft nicht nur ein Marketingtool hat, sondern auch, dass man es lebt und liebt Weine zu machen, die zeigen, wie großartig das Wagram ist.

mehr
2022 Roter Veltliner Goassbugl
Bio-Weingut Pollerhof
Weinviertel

Reife Äpfel und Birnen, feinwürzig, saftig-frische Säure, schlank im Körper, ausgewogen und lang am Gaumen.

Weißwein
Roter Veltliner
€€€
Schraubverschluss

Bio-Weingut Pollerhof
Weinviertel

Erwin Poller
3743 Röschitz
Winzerstraße 48

Seit über 100 Jahren betreibt die Familie den Pollerhof. Erwin Poller ist die Sensibilität in Person – ungemein feinfühlig mit einer besonderen Sensorik. Er bewirtschaftet seine Weingärten organisch-biologisch. Die Weine sind alle vegan. Nach dem großartigen Jahrgang 2021 lässt sich auch 2022 sehr gut trinken. Zu Beginn unserer gemeinsamen Verkostung überraschte Erwin Poller mit einem Frizzante aus Gelbem Muskateller, den er „Kleinen Onkel“ nennt – ein duftiger Schaumwein mit viel Trinkfreude. Auch der Frührote Veltliner „Apoll“ und der Rote Veltliner „Goassbugl“ überzeugen mit Qualität. Die Grünen Veltliner „Hühnergarten“ und der legendäre „Frau Mayer“ genießen ja bereits Kultstatus. Eine Cuvée aus Sauvignon Blanc und Gelbem Muskateller, genannt „Vom Löss“, ist eine weitere Kuriosität aus Erwin Pollers Keller – der Boden des Weingartens ziert die Flasche anstatt der Etikette –, eine Qualität von ungemeiner Trinkfreude. Ein Sommerwein, wie man ihn gerne hat, ist der Zweigelt Rosé, der Zweigelt 2018 „Himmelreich“ erfreut die Rotweinfreunde einmal mehr. Sein Vorhaben, möglichst viel Natur in die Flaschen zu bringen, gelingt ihm sehr eindrucksvoll.

mehr
2022 Roter Veltliner Ried Neudegg
Weingut Mehofer – Neudeggerhof
Wagram

Ausgelassen im Ausbau, frei und ungezwungen, Pink-Lady-Kompott, vielschichtig mit Zimtrinde, Mandarine, Spekulatius, Wiesenkräuter, fängt sich am Gaumen mit einem feinen Gerbstoff, erfrischende Säure, sehr kulinarischer Wein, der ein perfekter Speisenbegleiter ist.

Weißwein
Roter Veltliner
€€€
Schraubverschluss

Weingut Mehofer – Neudeggerhof
Wagram

Stephan Mehofer
3471 Neudegg
14

Den Neudeggerhof gibt es seit 1709 – es ist eines der ältesten Weingüter am Wagram. Tradition ist wichtig, aber bei diesem Weingut spürt man den Fortschritt. Seit 30 Jahren biologisch zertifiziert, Weine mit Tiefe, Eleganz und Herkunft – ein Spannungsbogen, der sich über das gesamte Sortiment zieht und niemals nachlässt. Herkunft ist nicht nur eine Floskel, sondern wird in diesem Weingut geatmet und gelebt. Es gibt im Weinkeller ausschließlich Eiche aus Österreich. Die Gebietsweine sind die jüngeren Rebanlagen und werden im Stahltank vergoren. Der Riesling Ried Wadenthal bleibt auch im Stahltank und bekommt dadurch seine Tiefe, Festigkeit und Eleganz. Mit den Rieden Neudegg und vor allem der Ried Wadenthal, die in österreichischer Eiche ausgebaut wird, werden Weine mit Spaß, Trinkfreude und Anspruch vinifiziert. Die Fässer sind 2500 bis 3000 Liter groß, für die Ried Wadenthal kommt ein 1000-Liter-Eichenfass ins Spiel und darf auf der Vollhefe ein Jahr darin verbringen. Dadurch bekommt der Wein seine Tiefe und Länge. Die Ried Neudegg hat den klassischen Lössboden, in der Ried Wadenthal ist neben Löss auch Schotter dabei. Die Stöcke sind zwischen 30 und 40 Jahre alt. Der Pinot Noir vom Löss wird im Stahltank vergoren und ruht in 5 bis15 Jahr alten Barriquefässern. Der spaßige PiWi-Wein Johann zeigt, wie diese Rebsorten Johanniter und Bronner Spaß machen können. Alles in allem zeigt dieses Weingut, wie man mit Herkunft nicht nur ein Marketingtool hat, sondern auch, dass man es lebt und liebt Weine zu machen, die zeigen, wie großartig das Wagram ist.

mehr
2021 Roter Veltliner Ried Steinbügel
Weingut Graf Hardegg
Weinviertel

Lebkuchen, Kräuterwürze, Gewürze, frisches Heu, fruchtig, angenehme Säure, Bratapfel, ausgewogen, ruhig strömend.

Weißwein
Roter Veltliner
€€€€
Schraubverschluss

Weingut Graf Hardegg
Weinviertel

DI Maximilian Hardegg
2062 Seefeld-Kadolz
Großkadolz 1

Tel. +43 2943 2203
Fax. -10
office@guthardegg.at
www.grafhardegg.at

Für uns steht die Schaffung eines hochwertigen Ökosystems im Mittelpunkt. Eine zukunftsfähige Landwirtschaft braucht Feld- und Singvögel, Insekten, Niederwild und lebendige Böden. Das ist gelebte Artenvielfalt – O-Ton Maximilian Hardegg. Hier wird sie gelebt. Diese Philosophie wird in der Landwirtschaft, Tierzucht und im Weinbau umgesetzt. Alle Weingärten werden seit 2006 kontrolliert organisch-biologisch bewirtschaftet. Die Weingärten mit seinen wichtigsten Rieden liegen in unmittelbarer Nähe zum Schloss. Dass es in diesem formidablen Weingut grandiose Weine gibt, hat sich schon herumgesprochen. Man denke an die Schaumweine – Große Reserven in Rosé und Weiß sowie NEU ein Sekt „V“ vom Viognier, welcher wohl weltweit der einzige aus dieser Rebsorte ist. Auch der Stillwein aus dieser Rebsorte ist aller Ehren wert. Ebenfalls NEU ist ein 2021 Roter Veltliner Jungfernlese aus der Ried Steinbügel. Das Bemühen um Nachhaltigkeit wird bei zwei Weinen verdeutlicht – 2021 Grüner Veltliner Edition Girlitz und 2022 Rosé Edition Gimpel. Die Weine zählen durch die Bank zur Elite des Weinviertels, eigentlich Österreichs. Ob leicht in Weiß, Rosé, Rot – Pinot Noir –, hier findet jeder Weinfreund seinen Wein. Es wird unterschieden in Weine Edition Vogel, Weine vom Gut, Weine vom Schloss und Ried Steinbügel, auf welcher die hochwertigsten Weine entstehen wie Grüner Veltliner, Riesling, Viognier, Chardonnay, Roter Veltliner, Pinot Noir und Reserve Weine. Doch es gibt nicht nur hervorragende Weine, sondern auch Mehl, Honig, natives Öl kaltgepresst und Vogelfutter mit Futterhäuschen. Zum Digestif wird ein XO 20 Jahre alter Weinbrand gereicht.

mehr
2022 Roter Veltliner Lössterrassen Feuersbrunn
Weinbau Familie Reinberger
Wagram

Reichhaltig, leicht kandierter Pink Lady Apfel, Minztee, Kräuterwürze, Currykraut, rote Ribisel, mundfüllend, im Abgang erfrischend mit festem Körper und Eleganz.

Weißwein
Roter Veltliner
€€
Schraubverschluss

Weinbau Familie Reinberger
Wagram

Alfred & Dagmar Reinberger
3484 Grafenwörth
Kremserstraße 10

Die gesamte Serie von Alfred Reinberger ist wie aus einem Guss. Jeder Wein für sich individuell, aber alles in allem mit einer klaren Handschrift versehen. Mit dem Grünen Veltliner, der 60 % der Bewirtschaftung ausmacht, hat man einen Partner gefunden, mit dem man auf Löss, mit Einschlüssen von Sand und Ton, unverwechselbare Weine produziert. Mit den drei Herkünften Gebietswein, Ortswein „Feuersbrunn“ und den Riedenweinen Feuersbrunner Gmörksteig,Felser Dorner,Gösinger Fumberg und Felser Scheiben, die mit dem Zusatz Reserve betitelt werden, werden terroirbezogene Weine produziert, die richtig Spaß machen. Die Sortenvielfalt ist im Portfolio nicht das Wichtigste. Viel wichtiger ist es, mit den Rebsorten, die man hat, das ganze Potenzial auszunutzen und in die Tiefe zu gehen. Der Riesling, der auf verwittertem Schotter wächst, wird fantastisch umgesetzt und die Weine strahlen mit der Sonne des Wagrams um die Wette. Seit drei Jahren werden nun auch große 1000- bis 2000-Liter-Holzfässer vorwiegend für die Reserven verwendet. Diese bleiben sehr lange ohne Schwefel in den Fässern und kommen nach einem Jahr auf den Markt. Die klassischen Weine werden im Stahltank vergoren. Vor allem bei den Reserven wird das Thema Zeit ganz groß geschrieben, denn diese Weine sind Langstreckenläufer, die ihr gesamtes Potenzial erst in Zukunft zeigen werden.

mehr
2022 Roter Veltliner
Weinbau Familie Reinberger
Wagram

Animierende Nase, floral, Veilchen, Kräuterstrauß, Koriander, Estragon, rote Stachelbeere, saftig, animierende Säure, gute Länge, im Abgang mit Limette unterlegt.

Weißwein
Roter Veltliner
€€
Schraubverschluss

Weinbau Familie Reinberger
Wagram

Alfred & Dagmar Reinberger
3484 Grafenwörth
Kremserstraße 10

Die gesamte Serie von Alfred Reinberger ist wie aus einem Guss. Jeder Wein für sich individuell, aber alles in allem mit einer klaren Handschrift versehen. Mit dem Grünen Veltliner, der 60 % der Bewirtschaftung ausmacht, hat man einen Partner gefunden, mit dem man auf Löss, mit Einschlüssen von Sand und Ton, unverwechselbare Weine produziert. Mit den drei Herkünften Gebietswein, Ortswein „Feuersbrunn“ und den Riedenweinen Feuersbrunner Gmörksteig,Felser Dorner,Gösinger Fumberg und Felser Scheiben, die mit dem Zusatz Reserve betitelt werden, werden terroirbezogene Weine produziert, die richtig Spaß machen. Die Sortenvielfalt ist im Portfolio nicht das Wichtigste. Viel wichtiger ist es, mit den Rebsorten, die man hat, das ganze Potenzial auszunutzen und in die Tiefe zu gehen. Der Riesling, der auf verwittertem Schotter wächst, wird fantastisch umgesetzt und die Weine strahlen mit der Sonne des Wagrams um die Wette. Seit drei Jahren werden nun auch große 1000- bis 2000-Liter-Holzfässer vorwiegend für die Reserven verwendet. Diese bleiben sehr lange ohne Schwefel in den Fässern und kommen nach einem Jahr auf den Markt. Die klassischen Weine werden im Stahltank vergoren. Vor allem bei den Reserven wird das Thema Zeit ganz groß geschrieben, denn diese Weine sind Langstreckenläufer, die ihr gesamtes Potenzial erst in Zukunft zeigen werden.

mehr
2022 Roter Veltliner Wagram DAC
Weingut Familie Schuster
Wagram

Klare rotbeerige Frucht, leichte Ribisel, gelbe Stachelbeere, Veilchen, saftiger Gaumen, beschwingte Frische, kompakt, trinkfreudig mit Anspruch.

Weißwein
Roter Veltliner
€€
Schraubverschluss

Weingut Familie Schuster
Wagram

Thomas Schuster
3471 Großriedenthal
Hauptstraße 61

Thomas Schuster hat eine Idee – und die zieht er bei jedem Wein durch. Die Thematik Herkunft hat er verinnerlicht und diese spiegelt sich auch in seinen Weinen wider. Jeder Wein brilliert durch seine Eleganz, Festigkeit und Geradlinigkeit. Seit 2016 ist das Weingut biologisch zertifiziert. Die Aufteilung der Rebsorten ist ungefähr 1/3 Grüner Veltliner und 1/3 Roter Veltliner. Pinot Noir ist ebenso eine fantastische Rebsorte des Weinguts, die durch die kühlere Region bevorzugt ist und auf Löss mit etwas Kalkeinfluss auf 337 Höhenmetern einen sehr guten Vertreter seiner Art hervorbringt. Seit 2016 beschäftigt sich Thomas Schuster schon mit dem Thema Ortswein aus Großriedenthal. Riedenthal ist etwas kühler. Durch die Vinifikation mit der Vollhefe ohne Schwefel im Stahltank – und der etwas längeren Lagerung gewinnt der Wein an Ruhe und Straffheit, die man im Wein wiederfindet. Der Rote Veltliner Ried Berg Eisenhut wird in 500-Liter-Akazienfässern mit der Vollhefe ausgebaut, darf ein Jahr darin bleiben und gewinnt dadurch an Tiefe und Eleganz. Der Grüne Veltliner Ried Eisenhut wird in 500-Liter-Eichenfässern und großen Eichenfässern vinifiziert und ist ein perfekter Vertreter seiner Lössherkunft in Verbindung mit Kompaktheit und Frische. Die Gutsreserve Grüner Veltliner 2020 rundet mit Tiefe und Komplexität das Festspiel ab. Dieser Wein ist ein Langstreckenläufer, der Zeit braucht, um sich zu entfalten. Wer möchte, kann diese fantastischen Weine auch vor Ort genießen und in einem der zwei Apartments wohnen, die von Carina Schuster betrieben werden.

mehr
2021 Roter Veltliner Weitblick
Weingut Familie Schuster
Wagram

Offene Nase, kandiert, Blockmalz, karamellisierte Nuss, Fleur de Sel, Zitrone, gewisse Tiefe, feiner Gerbstoff, stützende Säure, hinten etwas Stachelbeere, trinkanimierend, braucht Luft, wertvoller Speisenbegleiter.

Weißwein
Roter Veltliner
€€€
Schraubverschluss

Weingut Familie Schuster
Wagram

Thomas Schuster
3471 Großriedenthal
Hauptstraße 61

Thomas Schuster hat eine Idee – und die zieht er bei jedem Wein durch. Die Thematik Herkunft hat er verinnerlicht und diese spiegelt sich auch in seinen Weinen wider. Jeder Wein brilliert durch seine Eleganz, Festigkeit und Geradlinigkeit. Seit 2016 ist das Weingut biologisch zertifiziert. Die Aufteilung der Rebsorten ist ungefähr 1/3 Grüner Veltliner und 1/3 Roter Veltliner. Pinot Noir ist ebenso eine fantastische Rebsorte des Weinguts, die durch die kühlere Region bevorzugt ist und auf Löss mit etwas Kalkeinfluss auf 337 Höhenmetern einen sehr guten Vertreter seiner Art hervorbringt. Seit 2016 beschäftigt sich Thomas Schuster schon mit dem Thema Ortswein aus Großriedenthal. Riedenthal ist etwas kühler. Durch die Vinifikation mit der Vollhefe ohne Schwefel im Stahltank – und der etwas längeren Lagerung gewinnt der Wein an Ruhe und Straffheit, die man im Wein wiederfindet. Der Rote Veltliner Ried Berg Eisenhut wird in 500-Liter-Akazienfässern mit der Vollhefe ausgebaut, darf ein Jahr darin bleiben und gewinnt dadurch an Tiefe und Eleganz. Der Grüne Veltliner Ried Eisenhut wird in 500-Liter-Eichenfässern und großen Eichenfässern vinifiziert und ist ein perfekter Vertreter seiner Lössherkunft in Verbindung mit Kompaktheit und Frische. Die Gutsreserve Grüner Veltliner 2020 rundet mit Tiefe und Komplexität das Festspiel ab. Dieser Wein ist ein Langstreckenläufer, der Zeit braucht, um sich zu entfalten. Wer möchte, kann diese fantastischen Weine auch vor Ort genießen und in einem der zwei Apartments wohnen, die von Carina Schuster betrieben werden.

mehr
2022 Roter Veltliner
Weingut Böheim
Carnuntum

Leicht gepfefferte Birne, Kräuterhonig, trotz Stahl etwas röstig, Tabak, Tee, auch türkischer Honig; sanft und seidig beginnend, Süßeeindruck kommt noch nicht auf dem Gaumen, fast rassige Säure, streng, straff, kalkig, kontrastreiches, noch etwas forderndes Spiel bei guter Länge.

Weißwein
Roter Veltliner
€€
Schraubverschluss

Weingut Böheim
Carnuntum

Stefanie & Johann Böheim
2464 Arbesthal
Hauptstraße 38

„2022 war durch die Trockenheit ein eher schwieriger Jahrgang“, darin sind sich Vater und Tochter Böheim einig. „Das, was wir in den Keller und letztlich in die Flasche bringen konnten, haben wir nicht erwartet. Wir freuen uns über einen überraschend guten Jahrgang, der eine Spur leichter ist als gewöhnlich.“ Veltliner & Friends, „unser wichtigster Wein“, besticht durch seinen würzig, duftig, zart aromatischen Auftritt. Der Solo-Veltliner wird wahrscheinlich Alte Reben heißen. Die Fassprobe brilliert neben fast verschwenderischer Fruchtfülle mit einer durchaus kecken Säure. Der Chardonnay, „ein wichtiger Wein für Handel und Gastro“, kommt aus der Toplage Stuhlwerker. „Burgunder können wir, die passen in die Gegend“, meint er, womit er für den herrlich leichtgängigen Wein recht hat, aber auch gleich für Tochter Stefanie spricht, denn die kann auch Weißburgunder. Bei dem spontan im Barrique vergorenen Wein gefällt das runde Ganze aus Sorte, Herkunft, Machart und Jahrgang. Der Rote Veltliner ist heuer eine Spur leichter und imponiert mit seinem heiteren Fruchtausdruck. Der Sauvignon liefert punktgenau, was man von der Sorte erwarten darf. Die Roten waren zum Verkostungszeitpunkt auf dem Weg zum Feinschliff. Der Rubin ist eine Fruchtorgie, Sauerkirsche², anstelle einer Säurekorrektur könnte man sich auch ein breites Fettrandl dazu vorstellen. Vergnügtes Fruchtspiel gepaart mit einiger Ernsthaftigkeit prägt den Merlot, den die aktuelle Säure schlanker erscheinen lässt, als er aufgrund der Extraktwerte ist. Vom neuen Stuhlwerker waren nur Zweigelt und Merlot zu besichtigen, die gefallen schon mit ihrem tiefdunklen, sehr kompakten Fruchtausdruck, Blaufränkisch wartet noch auf seinen Einsatz, als Fragment noch nicht seriös zu bewerten.

mehr
2021 Roter Veltliner Terrassen 1979
Weingut Martin & Anna Arndorfer
Kamptal

Lebkuchen, Anis, Exotik, Orangen, Apfel, Ananas, kompakt, rassig, packende Säure, spannungsgeladen, fordernd individuell.

Weißwein
Roter Veltliner
€€€€€
Naturkork

Weingut Martin & Anna Arndorfer
Kamptal

Martin Arndorfer, Anna Arndorfer
3491 Straß im Straßertale
Weinbergweg 16

Die Weine von Anna und Martin Arndorfer sind von ungemeiner Spannkraft, Authentizität, lebendiger Säure, charaktervoll, ausdrucksstark, immer elegant, immer leicht, voller Vitalität. Es sind starke Persönlichkeiten, welche die Böden der Weingärten widerspiegeln. Die Weine werden überwiegend nicht filtriert, teilweise maischevergoren, daher immer etwas hefetrüb. Mit Schwefel wird gespart. Hier bekommt man Wein pur voller Intensität. Bei diesen Weinen ist die Flasche im Nu leer. Es sind Gewächse von einer seltenen Bekömmlichkeit. Eigentlich sollten diese Weine auf jeder E-Card gespeichert sein, da sie zum Wohlbefinden beitragen. Statt irgendwelche chemischen Präparate zu verschreiben, sollten die Ärzte ein Glas Arndorfer empfehlen. Ich mache meinen nächsten Medizincheck im Weingut der beiden. Die Weine sind alle hervorragend, die Verkostung war ein Erlebnis. Einen liebe ich ganz besonders, den 2021 Gemischter Satz Terrassen 1958 – eben in diesem Jahr gepflanzt, der hat es mir angetan. DANKE!

mehr
2022 Roter Veltliner Berg Eisenhut
Bioweingut Soellner
Wagram

(vergoren im Steinzeug) Ein beeindruckender Wein voller Typus, kalkig, lebendig, dezenter Bratapfel, Orangenblüten, Limette, Salzkaramell, etwas Lebkuchen, Kräuter, gelbe Früchte, ein dezenter Restzucker (7–8 g), der ihm bestens steht. Baut Schmelz auf. Perfektes Säurespiel, von absoluter Klasse.

Weißwein
Roter Veltliner
€€€
Naturkork

Bioweingut Soellner
Wagram

Daniela Vigne & Toni Söllner
3482 Gösing am Wagram
Hauptstraße 34

Ein guter Jahrgang bei Toni Soellner, kommt zwar nicht an 2021 heran, doch durchaus zufriedenstellend. Es war halt sehr trocken, wenig Regen. Er meint, dass es für den Grünen Veltliner bald zu warm wird. Er macht sich Sorgen. Außerdem steht bei ihm die DAC-Regelung ziemlich in der Kritik. et sich nur nach Rebsorten,nicht nach Lagen. Bei ihm steht die Lage über der Sorte. Da rennt er bei mir offene Türen ein. Die aktuellen Weine: ungemein trinkig ist der DE GOZICHNE – herzhaft und voller Frische. Sehr gut ist der Riesling. Die Grünen Veltliner: TONI – unkompliziert, Wogenrain – ungemein trinkfreudig, Ried Hengstberg – hohes Niveau, Ried Fumberg – jetzt wird es ernst, Ried Weelfel – 2022 noch sehr jung, große Zukunft, 2021 ist ganz einfach großartig – langes Leben. Ein hervorragender 2022 Roter Veltliner. Ein großartiger 2022 Roter Veltliner Berg Eisenhut. Ganz große Klasse. Der 2022 Donauveltliner ist sehr attraktiv und wunderbar zu trinken. Die Weine von Toni Soellner sind immer höchst individuell, verbiegen sich nie, zeigen immer Charakter, Seele, sind niemals alkohollastig und von höchster Bekömmlichkeit. Übrigens, Daniela Vigne führt ein Gästehaus namens Greisslerei. Von diesem Stützpunkt aus kann man den Wagram trefflich erkunden.

mehr
2022 Roter Veltliner Ried Hochstrass
Weingut Hofbauer-Schmidt
Weinviertel

Duftiges Birnen-Apfel-Bukett; hocharomatisch, gelbe Ringlotte, etwas Quitte, Clementinenzesten, geschmeidige Säure, kalkiger Mineralgrip, Nusskuchen, Backgewürze im samtig-fruchtigen Ausklang.

Weißwein
Roter Veltliner
€€
Schraubverschluss

Weingut Hofbauer-Schmidt
Weinviertel

Johannes Hofbauer-Schmidt
3472 Hohenwarth
Hauptstraße 54

Sucht man nachhaltig produzierte Top-Weine, so ist man im Familienweingut Hofbauer-Schmidt in Hohenwarth genau richtig. Hier entstehen klare und aromatische Weine mit viel Charakter, welche die Eigenschaften der Böden und das Klima des Wagrams, Kamptals und des nordwestlichen Weinviertels vereinen. Man findet eine breite Palette an Sorten, natürlich mit Schwerpunkt Grüner Veltliner und Roter Veltliner, dessen Rebfläche in den letzten Jahren deutlich vergrößert wurde. Auf den kalkreichen, schottrigen Hohenwarther Lössböden fühlen sich der Grüne Veltliner und die autochthone Sortenrarität Roter Veltliner besonders wohl. Die Reben der Neupflanzung sind aufgrund der hohen Lage von beinahe 400 m weniger frostanfällig und dafür spätreifender. Umstände, welche in den immer wärmer werdenden Jahren einen deutlichen Vorteil darstellen. Der Einsatz und Fleiß von Petra, Leopold und Johannes wird getragen von einer lebendigen Leidenschaft zu Natur und Weinbau. Ein Familienbetrieb, wo diese Leidenschaft bereits seit acht Generationen gelebt wird und Entscheidungen gemeinsam getroffen werden – goldrichtige Entscheidungen, wie die hohe Qualität der Weine beweist.

mehr
2021 Roter Veltliner
Bioweingut Urbanihof – Paschinger KG
Wagram

Harzige Noten, Karamell, einiges Holz, röstig, am Gaumen mit Frische, Exotik, Bratapfel, Ananas, Zitrus, Blutorange, braucht viel Luft, danach wird der Wein komplex, hat Frucht und Spiel, wird vielfältig, attraktiv. Ob der Wein das Holz verarbeiten kann?

Weißwein
Roter Veltliner
€€€
Schraubverschluss

Bioweingut Urbanihof – Paschinger KG
Wagram

Franz Paschinger
3481 Fels am Wagram
St. Urbanstraße 3

Tel. +43 2738 2344 13
office@urbanihof.at
www.urbanihof.at

Das Weingut Urbanihof – Paschinger ist seit 2016 bio-organisch zertifiziert. Man produziert den eigenen Wirtschaftsdünger auf Basis von Pferdemist. Damit werden die Reben nachhaltig und optimal versorgt und den nächsten Generationen gesunde Böden hinterlassen. Man bewirtschaftet das Weingut in elfter Generation, die zwölfte steht schon in den Startlöchern. Die Weine sind klassische Wagramer Gewächse. Unverwechselbar. Es beginnt mit dem 4 U – ein typischer Grüner Veltliner. Mit dieser Sorte geht es weiter zum Classic, der die Steigerung darstellt. Hervorragend ist der 2022 Grüne Veltliner Ried Brunnthal. Hier ist die besondere Lage ausschlaggebend. Ein angenehmer Merlot Rosé 2022. Zwei gute Rotweine sind zum einen der 2020 Zweigelt, zum anderen ein Cabernet Sauvignon 2019. Der 2021 Grüner Veltliner Alte Reben ist hervorragend – höchst respektabel. Der 2021 Grüner Veltliner „1598“ – das Gründungsjahr aus der Ried Dorner – ist bester Stoff. Halt viel Holz. Dieses muss auch der 2017 Grüner Veltliner Grande Reserve erst verarbeiten. Ein stoffiger 2021 Roter Veltliner, der auch die Portion Holz erst verarbeiten muss. Geduld ist angesagt.

mehr
2022 Roter Veltliner Ried Brindlsgraben
Familienweingut Wimmer-Czerny
Wagram

Obstige Noten, Birnen, Apfel, hefige Noten, Zitrusfrische, entwickelt Zug am Gaumen, Mandarinen, frische Säure, zeigt Finesse, Eleganz, von transparenter Struktur, einer seltenen Eleganz. Präsentiert sich momentan in Höchstform. Er wird irgendwann in ein tiefes Loch fallen, sich verschließen, um dann wie Phönix aus der Asche aufzusteigen. Viel Zukunft.

Weißwein
Roter Veltliner
€€€
Schraubverschluss

Familienweingut Wimmer-Czerny
Wagram

Johann Czerny
3481 Fels am Wagram
Obere Marktstraße 37

Liebe zur Natur / Liebe zum Wein – das Credo des Hauses. Biodynamische Bewirtschaftung der Weingärten, sanfter Rebschnitt, Bodenbegrünung, eigener Kompost, biodynamische Präparate und Pflanzentees. Keine Reinzuchthefe, mit Schwefel wird gespart. Dies alles verspürt man bei den Weinen von Hans Czerny. Die Weine vibrieren vor Spannung, sind unglaublich lebendig, vielfältig, versprühen eine verführerische Eleganz. Es sind überaus bekömmliche Weine voller Charakter und Lagerfähigkeit. Individueller ist nicht möglich. Ich liebe diese Weine und kann Hans Czerny nur gratulieren und den Hut ziehen. Die Weine machen großen Spaß, sind von einem unendlichen Trinkfluss, sind nie belastend. Faszinierend. Ob der 2022 Roter Veltliner Fels am Wagram oder selbige Rebsorte aus der Ried Brindlsgraben 2022. Beide repräsentieren das Gesicht des Wagrams. Ein höchst attraktiver 2022 Frühroter Veltliner. Überaus langatmig ist der 2022 Grüner Veltliner Ried Fumberg. Enorme Substanz. Beim 2020 Grüner Veltliner Ried Weelfel wird es dramatisch. Der sprengt alle Grenzen. Aus derselben Riede kommt ein sensationeller 2021 Riesling von unvergleichlicher Dynamik. Nicht vergessen darf man den 2021 Weißburgunder Ried Scheiben, der sich prachtvoll darstellt. Mein Appell an alle Weinfreunde: Probiert diese Weine. Sie werden euch überzeugen.

mehr
2022 Roter Veltliner Ried Strasser Stangl
Weingut Eichinger
Kamptal

Sehr frisch und saftig, Zitrus, Williamsbirne; frisch, stahlig, kernig; Limettenzesten, leicht salzig, zarte Gerbstoffkomponente, zugänglich.

Weißwein
Roter Veltliner
€€€
Naturkork

Weingut Eichinger
Kamptal


3491 Straß
Langenloiser Straße 365

Birgit Eichinger zählt zu den bekanntesten Winzerinnen Österreichs, ihre Weine zu den besten des Landes. Die Kamptalerin untermauert das auch heuer bei ihren 2022er- und 2021er-Weinen, die im Wesentlichen von Grünen Veltlinern und Rieslingen bestimmt und mit wenigen Spezialitäten ergänzt sind. Trittsicher in Birgit Eichingers Fußstapfen bewegt sich seit ein paar Jahren die nächste Generation mit Tochter Gloria. Das Weinprogramm des erfolgreichen Mutter-Tochter-Gespanns beginnt mit zwei trinkvergnüglichen Straßer Ortsweinen vom Riesling und Veltliner. Dann gibt es nur noch Lagenweine, viele mit klingenden, großen Kamptaler Riedennamen. Beim Veltliner aus dem großartigen 2021er-Jahr bieten die Eichingers ein ausgezeichnetes Lagenwein-Dreigestirn mit Lamm, Gaisberg und Grub – wo es subjektiv nur um geschmackliche Vorlieben geht – objektiv jedoch der Lamm-Veltliner den Primus inter Pares gibt. Beim Riesling, wo schon in den jungen 2022er-Jahrgang gekostet werden konnte, ist der Heiligenstein der klare Star. Dieser Wein kommt zwar erst im September in den Verkauf, zeigt aber schon, ein großer Wein zu werden. Und wer Gutes abseits des „Kamptaler Mainstreams“ sucht, dem sei der vorzügliche Rote Veltliner Rosengartl ans Herz gelegt.

mehr
2022 Roter Veltliner Terrassen
Bioweingut Familie Bauer
Wagram

Fester, eleganter Wein, frische Brombeeren, Marille, etwas Honigmelone, Limette, feste, kompakte Struktur, perfekter Sortenvertreter seiner Herkunft.

Weißwein
Roter Veltliner
Schraubverschluss

Bioweingut Familie Bauer
Wagram

Josef Bauer
3471 Großriedenthal
Hauptstraße 68

Das Bioweingut der Familie Bauer ist seit dem Jahr 2012 biologisch zertifiziert. Nachhaltigkeit, Vielfalt und auch einmal etwas Neues auszuprobieren, liegen Josef Bauer sehr am Herzen. Deshalb hat er neben den klassischen Sorten Grüner Veltliner, Roter Veltliner und Riesling auch PiWi-Sorten wie den Donauriesling und den Donauveltliner. Beides sehr spannende Rebsorten, die vielleicht die Eleganz einer Vitis-Vinifera-Sorte nicht ganz widerspiegeln können, aber für sich sehr gute Vertreter ihrer Art sind. Natürlich beschäftigt man sich darüber hinaus auch mit dem Thema Naturwein, mit klingenden Weinen wie Bärig (Roter und Grüner Veltliner), URIG (Roter Veltliner), die auch sehr spannend sind. Der Pet Nat aus Grünem und Rotem Veltliner und Riesling ist ein perfektes Sommergetränk für die Terrasse – unkompliziert, mit Trinkfreude und Urlaubsfeeling. Im Vitis-Vinifera-Segment ragen aber Grüner Veltliner, Roter Veltliner und Riesling hervor. Die klassischen Weine brillieren durch Frische, Eleganz und Trinkfreude. Die Riedenweine aus den Rieden Hinterberg und Goldberg werden spontan vergoren und bleiben bis zu einem Jahr auf der Vollhefe. Dadurch werden sie viel filigraner und engmaschiger. Der Grüne und Rote Veltliner wächst auf Lössboden und der Riesling auf Löss und Schotter. Josef Bauer ist ein Tüftler, der sicher noch einiges versuchen wird. Der Grundstock ist gelegt, und der ist fantastisch.

mehr
2021 Roter Saphir Roter Veltliner
Weingut Josef Bauer
Wagram

(Ausbau zu 2/3 in Keramik, 1/3 gebrauchte franz. Eiche, spontan vergoren) Herrlich exotisch, viele Früchte, Ananas, Mango, Pfirsich, Bratapfel, Lebkuchen, herrliche Frucht, salzig, tief, fest, lang, rauchig, hochreifes Traubengut, extraktreich, Kräuter. Ein fulminanter Roter Veltliner in Hochform. Potenzial für viele Jahre.

Weißwein
Roter Veltliner
€€€
Schraubverschluss

Weingut Josef Bauer
Wagram

Josef Bauer
3483 Feuersbrunn
Neufang 52

Ich meine, dass die aktuellen Weine von Josef Bauer die besten der letzten Jahre sind. Die Weine haben Zug, sind komplex, zeigen Tiefgang, haben Struktur, Charakter und Klasse. Es wird strikt zwischen Jung- und Altanlagen getrennt. Ausbau teils im Stahl, in Keramik oder Eiche. Naturnaher Weinbau ist in dieser Klimakrise das Gebot der Stunde. Ganz wichtig ist ein perfektes Bodenmanagement. Das bisschen Nass, welches vom Himmel kommt, erhalten. So machen es die Bauers. Vorbildlich ist auch die Zusammenarbeit zwischen Vater Josef und Sohn Florian. Es geht gemeinsam vorwärts. Wie gesagt, die Weine sind durch die Bank hervorragend. Ich darf meine Favoriten vor den Vorhang bitten. Die beiden Grünen Veltliner Ried Rosenberg und Ried Spiegel sind fantastisch, wobei Letzterer vielleicht die Nase vorne hat. Die Saphir Linie – Roter Veltliner und Weißburgunder 2021 –, das Steckenpferd von Florian, ist eine eigene Dimension. Höchst individuell. Großes Kino. Der zweite Jahrgang vom Leandertaler – ein Natural Orange Wine vom Riesling – spielt in einer eigenen Liga. Ich finde ihn großartig. Ein Wein für Kenner oder die, die es noch werden wollen. Falls Ihnen der 2022 Riesling Ried Losling abgeht, der kommt erst im nächsten Jahr in den Verkauf.

mehr
2022 Roter Veltliner Ried Hochstrass
Weingut Sutter
Weinviertel

Birnenduft und Granny Smith, gelbe Schote; Zitronenmelisse, dynamisch und vielschichtig, Hauch Ananas, bisschen Marzipan, saftige Säure, ein pikanter Sortenvertreter.

Weißwein
Roter Veltliner
€€€
Schraubverschluss

Weingut Sutter
Weinviertel

Doris & Leopold Sutter
3472 Hohenwarth
Weinviertler Straße 6

Tel. +43 2957 200
Fax. +43 2957 217
office@weingut-sutter.at
www.weingut-sutter.at

Doris und Leopold Sutter widmen sich leidenschaftlich dem Roten Veltliner, den sie gekonnt in verschiedenen Stilrichtungen vinifizieren und so alle Nuancen dieser besonderen Sorte spannend herausarbeiten. Auch die Vielfalt des Grünen Veltliners wird nicht vernachlässigt, wie man am umfangreichen Sortiment erkennen kann. Die Leidenschaft gilt auch für den Pinot Noir, dessen Fläche an kalkreichen, mittelschweren Böden nun um 1 Hektar erweitert wird. Denn dem Pinot Noir kommt in dieser Region die Klimaerwärmung sehr zugute. Diese sensible Sorte stellt zwar im Weingarten und Keller eine besondere Herausforderung dar, die aber von beiden durch gekonnte Vinifikation gemeistert wird. Der Lohn ist ein sehr hochwertiger und lagerfähiger Pinot Noir mit schillerndem Aromaspektrum.

mehr
2021 Roter Veltliner Alte Reben
Weingut Sutter
Weinviertel

Straffe Quitte, reife gelbe Paprikaschote, Limette; samtig am Gaumen, frische Gartenkräuter, Hauch Orange und Mango, bisschen Marzipan, animierende fruchtige Säure, elegant muskulös, fruchtig-würzig im mineralischen Ausklang.

Weißwein
Roter Veltliner
€€€
Schraubverschluss

Weingut Sutter
Weinviertel

Doris & Leopold Sutter
3472 Hohenwarth
Weinviertler Straße 6

Tel. +43 2957 200
Fax. +43 2957 217
office@weingut-sutter.at
www.weingut-sutter.at

Doris und Leopold Sutter widmen sich leidenschaftlich dem Roten Veltliner, den sie gekonnt in verschiedenen Stilrichtungen vinifizieren und so alle Nuancen dieser besonderen Sorte spannend herausarbeiten. Auch die Vielfalt des Grünen Veltliners wird nicht vernachlässigt, wie man am umfangreichen Sortiment erkennen kann. Die Leidenschaft gilt auch für den Pinot Noir, dessen Fläche an kalkreichen, mittelschweren Böden nun um 1 Hektar erweitert wird. Denn dem Pinot Noir kommt in dieser Region die Klimaerwärmung sehr zugute. Diese sensible Sorte stellt zwar im Weingarten und Keller eine besondere Herausforderung dar, die aber von beiden durch gekonnte Vinifikation gemeistert wird. Der Lohn ist ein sehr hochwertiger und lagerfähiger Pinot Noir mit schillerndem Aromaspektrum.

mehr
2022 Roter Veltliner Steinberg
Weingut Michael Bauer
Wagram

Reife weiße Pfirsiche, Ringlotte, Heublumen, unterlegt mit etwas Butterscotch, weiße Brioche, saftig, mit fester Struktur, Mandarine, Tiefe mit Trinkfreude, mit Luft kommt etwas Apfelmus dazu, feine Säurestruktur mit Lebendigkeit.

Weißwein
Roter Veltliner
€€
Schraubverschluss

Weingut Michael Bauer
Wagram

Michael Bauer
3470 Kirchberg am Wagram
Mitterstockstall 27

2017 hat Michael Bauer das Weingut von seinem Vater übernommen. Was dieser junge Mann bis zum heutigen Tage bewegt hat, ist fantastisch. Das Weingut wurde umstrukturiert. Das heißt, Qualität, Herkunft und Zeit sind sehr wichtig geworden. Man spürt, wenn man mit ihm spricht, dass er voller Tatendrang ist. Alle Weine sind vegan. Das Thema Nachhaltigkeit ist auch irrsinnig wichtig. Die Etikette wurde modernisiert. Sie zeigt den Wiedehopf, der in der Region fast nicht mehr sichtbar war, aber jetzt wieder heimisch ist. Auch die Weine spiegeln diesen Drang nach Qualität wider. Vom Gebietswein Grüner Veltliner bis hin zum Grünen Veltliner alte Reben, sind das Thema Herkunft und dem Wein die nötige Zeit zu geben spürbar. In Zukunft will Michael Bauer mit seinen Weinen noch später auf den Markt kommen, denn er weiß, dass diese Zeit brauchen, um ihr ganzes Potenzial ausschöpfen zu können. Der Rote Veltliner ist ungemein kulinarisch und zeigt mit seiner Tiefe und Spannung auf. Mit dem Riesling 2022 ist ihm ein Wein gelungen, der Trinkfreude und Spannung verspricht. 2019 wurde auch sein Heurigenlokal fertiggestellt, mit dem er eine spannende Location zum Verkosten, Verweilen und Essen geschaffen hat. Die Zukunft ist am Weingut angekommen, wir können uns auf eine spannende Reise mit Michael Bauer freuen.

mehr
2022 Roter Veltliner Wagram
Weingut Stefan Bauer
Wagram

Verspielte offene Nase, Orangen-Confit, Butterscotch, Schokobanane, Salzzitrone, Rote-Apfelschalen-Tee, saftig, unterlegt mit floralen Noten, trinkfreudig mit einem großen Aromenspektrum, mit einer erfrischenden Säure kommt noch mehr Trinkspaß dazu.

Weißwein
Roter Veltliner
€€
Schraubverschluss

Weingut Stefan Bauer
Wagram

Stefan Bauer
3465 Königsbrunn am Wagram
Rathausplatz 19

Das sympathische Winzer-Ehepaar Karin und Stefan Bauer machen nicht nur fantastische, geradlinige Weine vor allem vom Grünen und Roten Veltliner, sondern haben auch einen Heurigen, der es in sich hat. Alles der Reihe nach. Familie und Zusammenhalt sind ein wichtiger Motor für das Schaffen und Tun am Weingut. Nach dem neuen Herkunftssystem werden die zwei Kategorien Gebietswein und Riedenwein bespielt. Alles sehr geradlinige, sortenbezogene Weine, die immer Spannung und Trinkspaß vermitteln. Mit der Hutzler-Serie, die eine Hommage an die Großeltern Mathilde und Josef Hutzler ist, werden kontinuierlich hervorragende Weine aus den Rebsorten Grüner Veltliner, Roter Veltliner und Weißburgunder vinifiziert. Die Rebstöcke zählen zu den ältesten und besten rund um Königsbrunn und bringen Tiefe, Herkunft, Tradition und den puren Lössboden in die Flasche. Mit den Rieden Bromberg und Steinagrund gibt es noch weitere Weine in der Serie, die Eleganz und Tiefe haben. Dass es auch andere Vinifikationen als die klassischen gibt, zeigt Stefan Bauer mit seinen spaßigen und trinkfreudigen Weinen vom Grünen Sylvaner und Müller-Thurgau. Beide sind maischevergoren und unfiltriert, zeigen Trinkfluss und Verspieltheit. Der Heurige ein Kraftplatzl, wo es zu den fantastischen Weinen auch Wild aus der eigenen Jagd, Schweine- und Fischspezialitäten sowie regionale Köstlichkeiten gibt. Auf die Familie – Freude und Zusammenhalt!

mehr
2022 Roter Veltliner Ried Tiefenthal
Weingut Buchegger
Kremstal

Recht würzig und brotig, Hauch von Schokobananen, recht reif und voll, Apfel; saftig, schöne Frucht, guter Schliff, mittellang, sympathisch.

Weißwein
Roter Veltliner
€€€
Naturkork

Weingut Buchegger
Kremstal

Silke Mayr
3552 Droß
Herrngasse 48

Tel. +43 2719 30056
Fax. 78056
buchegger@vorspannhof.at
www.buchegger.at

Das einer traditionsreichen Gedersdorfer Winzerdynastie entstammende Weingut Buchegger ist seit 2006 in Droß angesiedelt, wo eine gemeinsame Betriebsstätte mit dem Vorspannhof Mayr besteht. Der renommierte Betrieb mit Weingärten in den besten Gedersdorfer Lagen wird seit vielen Jahren von Silke Mayr und ihrem talentierten Kellermeister Michael Nastl geführt. Im Sortiment des Weinguts Buchegger dominieren klassische regionale Weißweinsorten, allen voran Grüner Veltliner, den es in mehreren Varianten gibt: von dem früheren halben Dutzend sind jedoch ab sofort nur mehr fünf Vertreter im Programm, da der finessenreiche Veltliner Ried Moosburgerin 2021 den letzten seines Namens ist. Als Einstieg gibt es den beschwingten HG, der bis zuletzt unter dem Namen „Holzgasse“ firmierte, gefolgt von Geppling aus dem Kamptal sowie dem Pfarrweingarten. Die vollmundigere Reserve Leopold liegt für ein paar Monate im großen Holzfass. Top-Sortenvertreter ist der aus der 1ÖTW-Ried Vordernberg stammende Sortenvertreter, der von uralten Reben aus Anfang der Sechzigerjahre stammt und im großen Holz auf der Feinhefe gereift wird. Bei den Rieslingen ist der Einstiegswein als Kremstaler Dorflage aus Gedersdorf deklariert, an der Spitze stehen die Ersten Lagen vom Vordernberg sowie Moosburgerin. Steht im Basissegment und im Mittelbau natürlich bereits der Jahrgang 2022 im Fokus, so ist bei den Riedenweinen mehrheitlich der herausragende Jahrgang 2021 aktuell, bloß beim Riesling Ried Moosburgerin steht ebenfalls schon der 2022er zur Verfügung. Als Komplementärsorten in Weiß gibt es Roter Veltliner und Chardonnay, in Rot hingegen Zweigelt. Top-Qualität in schäumender Form bietet der tolle Sekt Extra Brut 2017 aus Chardonnay-Weingärten in der Riede Tiefenthal.ps

mehr
2022 Roter Veltliner Wagram
Weingut Ecker – Eckhof
Wagram

Heu- und Marzipannoten, gewürzig und aromatisch, Mandarinen, Stachelbeeren; gelbfruchtig, feiner Fruchtmix, grüne Ananas, Grapefruits, Litschi, viel Birnen, knackige Säure.

Weißwein
Roter Veltliner
€€
Schraubverschluss

Weingut Ecker – Eckhof
Wagram

Bernhard Ecker
3470 Kirchberg am Wagram
Mitterstockstall 25

Tel. +43 2279 2440
weingut@eckhof.at
www.eckhof.at

Der Eckhof von Bernhard Ecker ist mit dem aktuellen Jahrgang 2022 bio-zertifiziert. Der Winzer aus Mitterstockstall verarbeitet rund 30 Hektar und bietet eine große Vielfalt. Neben dem Grünen Veltliner, den es in fünf Varianten gibt – drei davon als charaktervolle Lagenweine –, entwickelt sich Ecker immer mehr zum Spezialisten bei Roter Veltliner, wo er neben der Wagram-Klassik mit dem Steinberg und dem Mordthal zwei facettenreiche und sehr empfehlenswerte Lagenweine macht; und in manchen Jahren noch eine Große Lagenreserve darüberstellt. Mittlerweile ist Eckers Roter-Veltliner-Spielwiese schon fünf Hektar groß – und die Weinsorte gilt „als Türöffner“ in neue Märkte und Lokale, betont der Winzer, der auch eine sichere Hand beweist, wenn es um Riesling geht. Am gemütlichsten verkosten kann man die Ecker-Weine am Eckhof – beim Heurigen, der viermal im Jahr aufsperrt – und wo es alle Weine glasweise gibt.

mehr
2022 Roter Veltliner Ried Bromberg
Weinhof Ehn
Wagram

Unaufgeregter Wein, viel rote Frucht, Red Delicious, Ribisel, Hagebutte, Kräutertee, angenehmer Gerbstoff und animierende Säure, kompakter Wein, der sich mit Luft öffnet und zeigt, was er kann.

Weißwein
Roter Veltliner
€€
Schraubverschluss

Weinhof Ehn
Wagram

Gerhard Ehn
3470 Engelmannsbrunn
Kapellenberg 47

2003 übernahmen Sonja und Gerhard Ehn die Geschicke am Weinhof Ehn. Nach einer Modernisierung am Weingut mit Kellerbau und Adaptierung der Etiketten auf eine klare Linie, wurde das Hauptaugenmerk auf Qualität gelegt. Der Weinhof Ehn ist auch Mitglied der „Wagramer Selektion“ (eine Vereinigung aus 12 Winzern, wo bei einer Verkostung nur die besten Weine diesen Namen tragen dürfen). Wie so oft am Wagram ist auch bei diesem Weingut der Grüne Veltliner im Fokus. Dieser wird in vier verschiedenen Ausbauvarianten produziert. Vom leichten, ungezwungenen Sommer-Veltliner Swing bis zum komplexen, tiefgründigen Mordthal (hat nichts mit Agatha Christies Mordfällen zu tun). Der Begriff leitet sich von „am Ord“ ab, was so viel bedeutet wie „am äußersten Ende“. Diese Riede befindet sich in Ruppersthal auf 300 Metern Seehöhe. Der Unterboden ist geprägt von Schiefer und Konglomerat, überdeckt von Löss. Die höchstelegante Ried Satz ist purer Lössboden. Eine 20 Meter hohe Lössformation, die kompakte, elegante und extraktreiche Weine hervorbringt. Der Hochrain auf 240 Metern Seehöhe oberhalb von Engelmannsbrunn, mit Kalkeinschlüssen, ist ein verlässlicher Lieferant für erfrischende, strahlende Weine mit einer feinen Zitronennote an der Säure. Mit der Ried Bromberg, die sich über zwei Gemeinden Kirchberg am Wagram und Königsbrunn am Wagram mit ihrem Lössboden erstreckt, der mit Schottereinlagerungen fantastische Rote Veltliner hervorbringt, schließt sich der Kreis. Der Ausbau erfolgt je nach Wein im Stahltank, im großen Holzfass oder im Barriquefass. Der Gehnius ist das Flaggschiff am Weingut. Dieser Wein darf ruhig noch ein wenig Zeit in der Flasche verbringen, um seine wahre Größe zu zeigen. Bei allen Weinen hat man viel Spaß im Glas.

mehr
2022 Roter Veltliner Wagram
Weingut
Ernst
Wagram

Saftige, offene Nase, Apfelkompott mit Zwetschke, Erdbeersahne und Zuckerwatte, kulinarischer Gaumen, trinkanimierend, cremig mit Blockmalz, integrierte Säure mit guter Länge und Zitronenverbene.

Weißwein
Roter Veltliner
€€
Schraubverschluss

Weingut
Ernst
Wagram

Harald Ernst
3701 Großwiesendorf
34

Harald Ernst hat bei all seinen Weinen einen roten Faden, und der heißt Frische, Kompaktheit und Eleganz. Alle Weine haben Würze und Spannung, die seinesgleichen sucht. Er lässt seine Weine einfach sein. In Akazienfässern, die 800 bis 1700 Liter groß sind, dürfen die Weine vergären und ruhen, bis sie auf die Flasche kommen. Die Weine aus den Top-Rieden – Steinberg mit Löss und rotem Sandstein und Hohenberg mit purem Löss – sind die Flaggschiffe. Besonders hervorzuheben sind die Weine vom Steinberg (Grüner Veltliner Reserve, Roter Veltliner und der Rote Veltliner Reserve), die mit Spannung, Eleganz und Reichtum um die Wette strahlen. Mit 60 % ist der Grüne Veltliner der Platzhirsch, gefolgt vom Roten Veltliner, Riesling und dem Frühroten Veltliner, der eher zufällig ausgepflanzt wurde, aber eine sehr gute Qualität hat. Harald Ernst kennt seine Heimat und bringt sie großartig in die Flasche.

mehr
2022 Roter Veltliner Wagram Terrassen
Weingut Josef Fritz
Wagram

Zarte, dezente Duftnote nach Zuckerwatte und Himbeeren, erfrischend und feingliedrig, schlank und kühl, beweist Biss und Trinkfluss, einfach exemplarisch gelungen.

Weißwein
Roter Veltliner
€€
Schraubverschluss

Weingut Josef Fritz
Wagram

Josef Fritz
3701 Zaussenberg
Ortsstraße 3

Im dritten Jahr der Umstellung auf biologische Bewirtschaftung konnten die Herausforderungen des nicht ganz einfachen Jahrganges mit Bravour gemeistert werden. Das beweist unter anderem das tadellose Quintett der Roten Veltliner. Schon die tänzerisch über den Gaumen schwebende „normale“ Version namens Wagram Terrassen ist in ihrer Liga eine Klasse für sich. Immer besser gefallen auch der ebenso kraftvolle wie rassige Mordthal und der bereits legendäre Privat, der österreichweit ohnehin das Flaggschiff für diese Rebsorte ist. Nahezu auf dem gleichen hohen Niveau steht ihm diesmal der lange auf der Vollhefe im Betonei gelagerte Gondwana zur Seite, der mit herzhaftem Fruchtspiel und straffer Struktur überzeugt. Verlässlich präsentieren sich auch wieder die Grünen Veltliner, vor allem elegante Schlossberg. Von den „Komplementärsorten“ gefällt der 2021er Chardonnay mit der gekonnten Balance von Fassholz und Fruchtaromen und der rasanten Säure. Schon in der zweiten Auflage ist aus dem Jahr 2020 der „Josef vs Johannes“ getaufte, geradezu energetisch erscheinende Rote Veltliner auf den Markt gekommen, der zu gleichen Teilen aus einer konventionell bereiteten Variante und einer 21 Tage auf der Maische vergorenen Variante besteht. Die natural wines sind ja auch eines der Steckenpferde von Sohn Johannes, der sich immer stärker im elterlichen Keller einbringt. Davon zeugen auch die auf der Maische vergorenen Weine unter der Bezeichnung Tertiär, von denen diesmal der als Tertiär T. bezeichnete Traminer mit seinem dezent maischigen und doch spannungsgeladenen Geschmacksbild besonders überzeugt. Aufgrund seiner mundwässernden Art und salzigen Herznote sollte er den idealen Begleiter für Rotkulturkäse oder asiatische Gerichte mit Fokus auf „Umami-Aromen“ bilden.

mehr
schwacher Jahrgang annehmbarer Jahrgang guter Jahrgang sehr guter Jahrgang ausgezeichneter Jahrgang - nicht bewertet -