Weingut AMSEE Pirker-Preisinger
Neusiedlersee

Franz Pirker
7122 Gols
Neubaugasse 19

Mobil. +43 664 750 386 76
office@wein-amsee.at
www.wein-amsee.at

Franz Pirker nach einem Statement zum aktuellen Jahrgang zu befragen ist müßig. Erstens ist er, der 2012 quer in den Weinbau eingestiegen ist, immer positiv aufgelegt und somit mit praktisch allen seinen Weinjahrgängen zufrieden. Und zweitens wird er, als Freund ausgiebigen Fass- und Flaschenlagers, mit seinen 2021er-Weinen erst nach und nach rausrücken. Aktuell hat er Weine von 2011 bis 2020 zur Verkostung gereicht. Aus dem Zweigelt 2020, für ihn ein „Superjahr“, wollte er etwas wirklich Fruchtiges machen. Mit „handgelesenem und selektiertem“ Material und moderatem Holzeindruck ist ihm das auch gelungen. „2019 war ein exzellentes Jahr für Cabernet und Blaufränkisch“, beide weilen noch im Fass, beide haben noch einiges an Weg vor sich, wobei der Blaufränkisch durch seine Fruchttiefe schon ein erster Genuss ist, während beim Cabernet massiver Gerbstoff und kalkiger Unterbau den Auftritt noch hemmen. 2013 ist für Pirker ein „generell hellerer und eher unterschätzter Jahrgang“. Der Cabernet ist mit seidigen Gerbstoffen und gereiftem Fruchtausdruck jetzt auf dem Punkt. Beim Blaufränkisch, seit 2016 in der Flasche, setzen sich die Tannine noch pointiert der reifen Frucht entgegen, auch er nähert sich allmählich dem Ende seiner Reise. Blaufränkisch 2011 zeigt sich mit ätherischer Frucht und zart grünwürzigen Noten sehr klassisch im Ausdruck, der Wein ist in Würde gereift und jetzt zu genießen. Nach fast sechs Jahren auf der Hefe wurde der Deux Montagnes Brut erst kürzlich degorgiert, vom Goldberg stammt der Pinot Noir, vom Altenberg der Syrah. Herausgekommen ist ein sehr feines Vergnügen, das man nicht eiskalt servieren sollte. Für Franz Pirker ist wichtig, dass auch der Sekt nach Wein schmeckt.

Weine

FUN
2020 Zweigelt
Kräftiges Rubin, dunkler Kern, zeigt recht peppige Zweigelt-Frucht, Sauerkirsche und dunkle Beeren, fast mollige Substanz, behutsam holzunterstützt, gute Länge, gelungener Jahrgangsvertreter.
Rotwein
Zweigelt
€€
Glassstöpsel
2019 Cabernet Sauvignon Alter Satz
Öffnet sich mit Luft in tiefdunkle Beeren und auch Zesten von Blutorangen und fast Bergamotte, aromatisch, bisschen ätherisch, Holz ist nur in Spuren vorhanden, kräuterwürzig, wird immer runder; mehr Holz am Gaumen, kräftige Säure, massiver Gerbstoff und kalkiger Unterbau sorgen für große Spannung, viel Frucht läuft schon mit, fette Substanz, dunkelbeerige Frucht im Ausklang und wieder aromatische Zesten, sehr guter Ansatz.
Rotwein
Cabernet Sauvignon
€€€€€
Glassstöpsel
2013 Cabernet Sauvignon Alter Satz
Getrocknete Zwetschken, Rumtopf, Lakritze, Cassis-Zuckerl, trocknendes Laub, Zimtstangerl und diverse Küchengewürze, Lorbeerblätter, Sternanis; kühle, an Eukalyptus erinnernde Cabernet-Frucht, erfreulich lebendige Säure, schon recht seidige Gerbstoffe, viel Cassis, Brom- und Maulbeeren, finessige Länge, starkes Stück.
Rotwein
Cabernet Sauvignon
€€€€€
Glassstöpsel
TIPP
2019 Blaufränkisch V36
Mustergültige Blaufränkisch-Frucht, zart ätherisch, ein bisschen erdig, viel dunkle Frucht, sehr würzig, Holz spielt eine Nebenrolle; süße Frucht wird von der typischen feinen Säure begleitet, Holz hat sich gut eingefügt, gefällt mit zart röstigen Aromen, Sauerkirsch- und dunkle Waldbeerennoten begleiten das lange Finale, hat noch etwas Zeit im Fass und in der Flasche vor sich, jetzt schon ein Genuss.
Rotwein
Blaufränkisch
€€€€€
Glassstöpsel
2013 Blaufränkisch V36
Deutliche Aufhellung, schon leicht ziegelfarbene Anklänge, recht würzig, fast schon pfeffrig, Zesten von Blutorange und Pomeranze, Zimt, Nelken, ein buntes Potpourri; außergewöhnlich fruchtbetontes Süße-Säure-Spiel, fester Kern, Gerbstoffe noch präsent, sehr gute Länge, herrlich süffig, igelt sich am nächsten Tag ein.
Rotwein
Blaufränkisch
€€€€€
Glassstöpsel
2011 Blaufränkisch
Dunkler als der 13er, ätherisch, fast harzig, grünwürzig, Thujenzweige, Eukalyptus, fast erfrischender Eindruck im Duft; harzige Noten nach geknickten Tannenzweigen, pointierte Säure, Frucht und Gerbstoffe schon gut gereift, frische Länge, in Ehren gereift, jetzt genießen.
Rotwein
Blaufränkisch
€€€€€
Glassstöpsel
PLV
2016 Sekt Deux Montagnes Brut

(PN, SY) Zero Dosage – Feine Briochenoten, leicht röstig, bisschen nussig, Hagelzucker, feste Steinobstfrucht, etwas Marille, auch knackiger Pfirsich, einladend; festes, cremiges Mousseux, stahlige Erscheinung, staubtrocken, grüne Äpfel, dezent rauchig, reich strukturiert, Limette, Mandarine, straight und doch verspielt, lang anhaltend, ein paar Apfelschalen im Finish, ein Vergnügen, relativ frisch degorgiert, am Gaumen noch etwas ungehalten, nicht eiskalt servieren.

Schaumwein
Cuvée Rot
€€€
Naturkork