Weingut Ernst Triebaumer
Leithaberg, Rust & Rosalia

Ernst Triebaumer
7071 Rust
Raiffeisenstraße 9

Diesmal beginnt die Jahrgangsrevue mit einem Quartett von lobenswerten Weißweinen, die allesamt insofern überraschen, als sie sich allesamt mehr oder weniger deutlich von ihren Vorgängern abheben – möglicherweise das Ergebnis eines gewissen Paradigmenwechsels? Schon der schwungvolle, zartgliedrige Muskateller gefällt durch seine schwebende Leichtigkeit, die dann auch den sanft strömenden, in sich ruhenden Sauvignon auszeichnet. Am deutlichsten ist der Umschwung wohl beim Chardonnay von der Ried Bandkräftn wahrzunehmen: Deutlich zurückgenommene Fassnote und Hefe-Touch ergeben gemeinsam mit feiner Fruchtfülle einen temperamentvollen, sehr burgundisch anmutenden Lagerwein. Als besonders gelungene Novität wurde der „Kristallin“ getaufte Furmint präsentiert, der nach maischig-hefigem Beginn im Glas stetig zulegt und mit seiner individuellen Stilistik nicht nur „Naturwein“-Liebhabern gefallen wird. Auf dem roten Sektor setzt bereits der taufrische wie animierende und überdies preisgünstige Blaufränkische von der Riede Gemärk ein erstes Ausrufezeichen. Stark vom Merlot geprägt erscheint diesmal der samtige Tridendron-Blend, der wohl als rundester und sanftester Protagonist aus dem roten Sortiment gelten kann. Schon als Bindeglied zu den Lagen- und Premium-Weinen ist hingegen mittlerweile der Maulwurf anzusehen, der mit seiner verschwenderischen dunkelfruchtigen Fülle immer stärker an seinen großen Bruder aus der Riede Mariental erinnert. Zu einem der besten Repräsentanten aus der Lage Oberer Wald überhaupt hat sich nunmehr der stattliche, multidimensionale 2019er entwickelt, der auch über große Lagerreserven verfügen sollte. An der Spitze der roten Qualitätspyramide steht schließlich ein altbekanntes, bewährtes Paar, bestehend aus dem legendären Mariental-Blaufränkischen und dem mittlerweile auch schon auf eine mehr als 30-jährige Erfolgsgeschichte aufbauenden Cabernet-Merlot. Während Ersterer durch seine immense Komplexität und Finesse, die ihn mit Recht zu einem österreichischem Rotwein-Monument werden ließ, immer noch für ehrfürchtiges Erstaunen ab dem ersten Schluck sorgt, begeistert die hochelegante Bordeaux-Cuvée aus dem großen Rotweinjahr 2019 mit glockenklarer Fruchtexpression und Engmaschigkeit, ohne jemals üppig zu erscheinen. Von den in kleiner Stückzahl angebotenen Archivweinen sind übrigens gegenwärtig nach dem Motto „Ten years after“ die Blaufränkischen vom Oberen Wald und Mariental aus dem sehr guten Jahrgang 2012 aktuell.

Weine

2021 Gelber Muskateller Ried Greiner
Akzentuiert wie zartblumig, Orangenblüten und Marzipan, straff und gediegen, recht feine Klinge, Ingwer- und Zitrustöne am Gaumen, forsch und kernig, belebende Säure.
Weißwein
Gelber Muskateller
€€
Glassstöpsel
2021 Sauvignon Blanc Ried Vogelsang
Grüne Stachelbeeren, Ribiseln und Fenchel bilden einen – allerdings sehr dezenten – Aromareigen, ausgewogen und fruchtsüß, gleitet geschmeidig über den Gaumen, elegant und zartgliedrig strukturiert.
Weißwein
Sauvignon Blanc
€€
Glassstöpsel
2019 Chardonnay Ried Bandkräftn

Nase nach Karamell mit Salzblüte, auch ein bisschen Blüten- honig, integrierte Eiche, verspielt und überraschend temperamentvoll, rosa Grapefruit und Tarocco- Orange, knisternde Spannung und einige Länge, ver- mutlich der bisher beste Bandkräftn.

Weißwein
Chardonnay
€€€€
TIPP
2020 Kristallin Furmint

Leicht maischiger und un- ruhiger Start, profitiert jedoch rasch von Luftzufuhr und offeriert dann Spannung und Frische, grüner Tee und Wasabi, ungestüm und tatsächlich glasklar, legt von Schluck zu Schluck zu – attraktive, vielleicht zukunftsweisende Interpretation.

Weißwein
Furmint
€€€€
Naturkork
2020 Blaufränkisch Ried Rusterberg
Lakritze und Zwetschke im erfrischenden Bukett, animierendes, dunkles Fruchtspiel bei schlanker Struktur, gute Spannung, leicht gekühlt zur Pasta oder am Lagerfeuer ...
Rotwein
Blaufränkisch
€€
Glassstöpsel
2019 Blaufränkisch Ried Gemärk
Marzipan und Weichseln im Überfluss, auch Granatapfel, lebhaft wie verlockend, robust und kernig, satte Brombeerfrucht, dicht und etwas kantig, überaus rassiges Finish.
Rotwein
Blaufränkisch
€€€
Glassstöpsel
2019 Tridendron (ME, BF, CS)

Der Merlot dominiert mit Olivenpesto und Paradeiserstaude, intensive Kräuterwürze, harmonisch und fruchtbetont bei mittlerem Gewicht, feingliedriger Stil mit Spann- kraft und Biss.

Rotwein
Cuvée Rot
€€€
TIPP
2019 Maulwurf (BF, CS, ME)

Tiefdunkles Bukett nach Maulbeeren und schwarzen Kirschen, sehr Marien- tal-affin, der Cabernet steuert reife Cassis-Noten bei, auch etwas Menthol, saftig, schwungvoll und engma- schig, kerniges, langes Finale – wahrscheinlich der bisher beste Unterirdische ...

Rotwein
Cuvée Rot
€€€
2019 Blaufränkisch Ried Oberer Wald

Leicht har- ziges Duftspiel, Anklänge von Schwarztee und Zwetschken, vielfältig und reintönig, süße Frucht nach schwarzen Kirschen und Powidl, rauchig und konzentriert, dicht und zupackend, reiht sich ge- meinsam mit 2006 und 2012 in die Hall of Fame der besten Oberen Wald-Jahrgänge ein.

Rotwein
Blaufränkisch
€€€€
TOP
2019 Blaufränkisch Ried Mariental

Tiefe Weichsel- frucht gepaart mit Brombeeren, konturiert und über- aus vielschichtig bei hoher Reife, enorme Dichte und Expression, hohe Finesse, unwiderstehlicher, reich- haltiger Aromabogen, dunkelbeeriges Fruchtspiel, große Länge und Reserven – schöpft eindrucksvoll das ganze Potenzial dieser Rebsorte und Lage aus.

Rotwein
Blaufränkisch
€€€€€€
TIPP
2019 Cabernet-Merlot

Melange aus dunkler Schokolade, Cassis und schwarzen Oliven, unge- mein reichhaltiger, aber auch nuancierter Bordeaux- Blend, kraftvoll und gebündelt, von tiefer Extrakt- süße unterlegt, bezwingender Fruchtcharme, dabei glockenklar, markante Tannine im langen Nachhall, Riesenpotenzial.

Rotwein
Cuvée Rot
€€€€
TOP
2017 Ruster Ausbruch

Aus Welschriesling und Grü- nem Veltliner wurde dieser Ruster Ausbruch aus dem Jahrgang 2017 komponiert: bestechend feines Duftspiel nach Honigmelone und Maracuja, fein versponnen und ziseliert, am Gaumen auch etwas Blütenhonig und vollreife Marillen sowie Safran, na- hezu perfektes Equilibre von Alkoholgehalt, Zucker und Säure, lebhaft und „ewig“ lange nachklingend – großer Ausbruch in bester Ruster Tradition.

Süßwein
Cuvée Weiß
€€€€€€