Alois Lageder, Südtirol: 30 Jahre Löwengang

Alois Lageder, Südtirol: 30 Jahre Löwengang

Weingut Alois Lageder: 30 Jahre Löwengang


Mit dem Jahrgang 1984 brachte das Weingut Alois Lageder aus Margreid in Südtirol erstmals Löwengang Chardonnay und Löwengang Cabernet auf den Markt. Zum 30-jährigen Jubiläum, das die Weine mit dem Jahrgang 2014 feiern, präsentiert Alois Lageder nun auch den "30 Jahre Löwengang Cabernet", nachdem 2017 der "30 Jahre Löwengang Chardonnay" vorgestellt wurde.

Der Weinberg, auf dem der Löwengang Cabernet gedeiht, wurde bereits um 1875 mit Carménère und Cabernet bepflanzt und vor einigen Jahren durch massale Selektion erweitert. Noch heute werden die Trauben dieses Weinbergs als gemischter Satz gelesen. Mit dem Jahrgang 2014, dem Jubiläumswein, wurden erstmals nur die Reben dieser rund 140 Jahre alten DNA selektioniert und gekeltert. Im Gegensatz zu den jungen Reben, die dem Wein Kraft und Frische verleihen, bestechen die alten Reben mit ihrer Vielschichtigkeit und Harmonie. Dieser neue Ansatz und der damit gelungene Qualitätssprung werden den Löwengang Cabernet auch in Zukunft prägen.

Die Innovationskraft zeigt sich auch beim "30 Jahre Löwengang Chradonnay", einer Cuvée der Jahrgänge 2013, 2014 und 2015. Jeder der drei Jahrgänge blieb bis kurz vor der Cuvetierung auf der Vollhefe im Barrique - der 2013er also ganze drei Jahre. Schon seit 1934 befinden sich die Weinberge des in Margreid gelegenen Ansitzes Löwengang in Besitz der Familie Lageder. Hier, auf dem Schuttkegel aus uraltem Dolomitgestein unterhalb steiler Felswände, finden Rebsorten wie Chardonnay, Carménère und Cabernet im milden Klima des Tals optimale Voraussetzungen. Diese Sorten werden bereits seit rund 160 Jahren in Margreid angebaut.

Die Räume für die Präsentation der Weine, die Palazzi des Weinguts Alois Lageder, schaffen eine besonders intime Atmosphäre. Passend zum 30-jährigen Jubiläum des wohl bekanntesten Weines des Hauses, des Chardonnay Löwengang, öffnete Alois Lageder im Vorjahr zum ersten Mal die Räume des Tòr Löwengang aus dem 16. Jahrhundert, in dem die Familie die Kriegsjahre verbracht hat.

Alois Lageder ist ein Querdenker, Qualitätsfanatiker und Fahnenträger der Südtiroler Weinwirtschaft: Vor numehr 21 Jahren hat er die Summa gegründet, die feine hauseigene Weinmesse, damit Besucher sich in kleinem Rahmen auf die Weine konzentrieren und intensive Gespräche mit den Winzern führen können. Über die Jahre hat sich die Summa zu einem wichtigen Weinevent entwickelt, das immer zeitgleich zur Vinitaly stattfindet, in diesem Jahr am 15. April 2018. Rund 80 Weingüter aus Italien, Österreich, Deutschland, Frankreich und Übersee sind bei der Summa versammelt. Die Veranstaltung in Margreid richtet sich an Fachbesucher, aber auch für private Weinliebhaber gibt es immer ein Kartenkontingent.

Lageder freut sich, dass seine Kinder voll im Betrieb und auch bei der Summa integriert sind: „Mein Sohn Alois Clemens ist seit Anfang 2015 fest im Betrieb dabei und wird nicht nur dem Weingut, sondern dank der Unterstützung meiner Tochter Anna auch der Summa den Weg in die Zukunft bereiten", sagt Alois Lageder.

www.summa-al.eu
www.aloislageder.eu
Zurück