Die besten Rieslinge Österreichs bis 12,5%

Die besten Rieslinge Österreichs bis 12,5%

Die besten Rieslinge Österreichs bis 12,5%


Glockenklare Frucht im Paarlauf mit markanter, reifer Säure: Über mangelnde Spannung und Vitalität kann man bei den gelungenen Rieslingen aus dem für diese Sorte sehr prägnanten Jahrgang 2017 wirklich nicht klagen. Vinari hat die besten Rieslinge Österreichs ausgekostet.

Die hohe Erwartungshaltung an den Jahrgang 2017 ist beim Riesling besonders hoch, der aus guter Lage und entsprechende Reife vorausgesetzt tolle Qualitäten verspricht, auch wenn eine Reihe von Vertretern erst mit entsprechender Flaschenreife ihre volle Harmonie erreichen dürften.

Der markante Jahrgangscharakter der 2017er-Rieslinge, die sich strukturell und stilistisch noch mehr als üblich von den Veltlinern unterscheiden, dürfte Ergebnis des speziellen Witterungsverlaufs sowie dessen sortenspezifischen Auswirkungen sein. Hat dieser hitzige Jahrgang gerade bei den Veltlinern für eher niedrige Säurewerte gesorgt, so tun sich die allermeisten Rieslinge durch ausgeprägte Rasse, teils sogar schrille Säure hervor.

Frucht und Rasse - Voraussetzung für hohe Qualität war jedoch eine entsprechende physiologische Reife, können sich doch Reife- und Substanzdefizite bei den nervigen bis forschen 2017ern besonders stark auswirken. Gerade im Bereich der mittelgewichtigen Vertreter mit rund 12,5 Volumsprozent Alkohol kann das zu einer deutlichen Minderung des Trinkvergnügens führen.

Herausstechend war bei den gelungenen 2017er-Vertretern die Vermählung von Fruchttransparenz und Säure. Wenig überraschend dominierten im Spitzenfeld die Herkünfte der Donauregion – Kamptal, Kremstal und Wachau. Den Sieg trugen eindeutig Leo und Stefan Müller aus Krustetten im südlichen Kremstal mit ihrem Lagenwein aus der Further Ried Silberbichl davon, der wohl einer der besten seines Namens bisher ist.

Erfolg mit Ortsweinen - Gefolgt wurden die Kremstaler von einer ganzen Phalanx aus dem Kamptal: dem Weingut Allram vor Schloss Gobelsburg sowie den Weingütern Steininger, Brandl und Eichinger; alle reüssierten übrigens mit Rieslingen aus der neuen Ortswein-Kategorie – ein toller Auftritt der Villages-Weine. Ex aequo mit Eichinger teilten sich mit Rixingers Kalkofen-Federspiel und Jatschkas Neuberg der jeweils erste der Wachauer und Weinviertler den sechsten Platz, unmittelbar gefolgt von der Domäne Wachau, die mit dem 1000-Eimer-Berg erfolgreich war.

Selbst in der Mittelklasse werden viele Vertreter von Flaschenreife profitieren. Ein Rückgang in Sachen Qualität ist vor allem im Bereich ab 15 Punkten nicht zu erwarten – im Gegenteil, da ist vielfach noch Potenzial für einen Schritt nach vor oder gar einen Sprung nach oben. Doch auch bei einigen Rieslingen, die derzeit unter ihrem Wert geschlagen wurden, ist noch einiges drin.

Die gesamte Verkostungs-Reportage mit allen Weinbewertungen und -beschreibungen und den Winzer-Interviews finden Sie in der aktuellen Ausgabe Vinaria 5/2018. Bestellen Sie Vinaria jetzt einfach & bequem zum Erscheinungstermin nach Hause. Das 1-Jahresabo Vinaria inkl. Prämie für Neuabonnenten ist ab € 39,- (EU-Ausland € 55,-) erhältlich. Jetzt im Vinaria Abo-Shop bestellen!

Toplist: Die besten Rieslinge Österreichs bis 12,5 % vol. (Auszug)


16,9 Weingut Müller | Ried Further Silberbichl KR
16,7 Weingut Allram | Straß KA
16,6 Weingut Schloss Gobelsburg | RI Zöbing KA
16,5 Weingut Steininger | Langenlois KA
16,5 Familie Brandl | Terrassen Zöbing KA
16,4 Birgit Eichinger | Straß KA
16,4 Weingut Jatschka | Ried Neuberg NÖ
16,4 Weingut Rixinger | Ried Kalkofen Federspiel WA
16,2 Domäne Wachau | 1000-Eimer-Berg Federspiel WA
16,0 Roman Gritsch | Ried Setzberg Federspiel WA
16,0 Vorspannhof Mayr | Kremsleithen KR
15,9 Weingut Rosner | RI Langenlois
15,9 Weingut Steininger | KA
15,8 Weingut Bründlmayer | Kamptal Terrassen KA
15,7 Weingut K. & B. Hummel | J & L VII NÖ
15,6 Weingut Hutter Silberbichlerhof | Riparum Federspiel
15,6 Winzerhof Sax | KA


Best Buy:Die besten Rieslinge Österreichs bis 12,5 % vol. (Auszug)


16,4 Jatschka | RI Ried Neuberg NÖ € 6,50
16,0 Roman Gritsch | RI Ried Setzberg Federspiel WA € 7,50
15,9 Rosner | RI Langenlois € 7,20
15,7 K. & B. Hummel | RI J & L VII NÖ € 7,90
15,6 Winzerhof Sax | RI KA € 7,50
15,5 Leopold Figl | RI Ried Sonnleithen TR € 7,50
15,5 Hofbauer-Schmidt | RI Klassik NÖ € 6,80
15,5 Karl Zißler | RI NÖ € 6,50
15,4 Tom Dockner | RI Parapluiberg TR € 7,90
15,3 Dietzl | RR NÖ € 7,50
15,3 Simon Engel | RI VL € 7,50
15,2 Lustig | RI Heiliger Stein NÖ € 6,50
15,1 Winzerhof Dockner | RI Antonius KR € 8,–


Peter Schleimer
Zurück