Schmuckenschlager neuer Kammer-Präsident

Schmuckenschlager neuer Kammer-Präsident

Schmuckenschlager Präsident der Landwirtschaftskammer NÖ

Johannes Schmuckenschlager (40) wurde heute, Montag, von der Vollversammlung einstimmig zum neuen Präsidenten der Landwirtschaftskammer Niederösterreich gewählt. Der junge Klosterneuburger Abgebordnete zum Nationalrat folgt damit Hermann Schultes nach – und wird zum wohl mächtigsten Agrarpolitiker Österreichs aufsteigen. Sein Mandat im Parlament (ÖVP) wird er behalten.

„Ich möchte mit allem was ich habe, agrarpolitisch für unser Bäuerinnen und Bauern etwas bewegen und Rahmenbedingungen schaffen, um unsere bäuerlichen Familienbetriebe und flächendeckende Produktion bei uns in Niederösterreich zu erhalten“, erklärt Johannes Schmuckenschlager zum Amtsantritt.

Sein Amt als Bundes-Weinbaupräsident gibt Johannes Schmuckenschlager damit auf. Interimistisch wird der burgenländische Weinbaupräsident Andreas Liegenfeld übernehmen. Im kommenden Jahr soll dann, die Beschlüsse der Gremien vorausgesetzt, Schmuckenschlagers Kammervize Otto Auer als Bundesweinbau-Präsident folgen. Auer bleibt auch in der niederösterreichischen Kammer für den Weinbau zuständig. Vinaria berichtete in den vergangenen Wochen zu dieser und anderen Personalien ausführlich und exklusiv.

Knapp 14 Jahre lang setzte sich Hermann Schultes in Niederösterreich als oberster Bauernvertreter ein. Besonders eines lag ihm dabei stets am Herzen: Menschen davon zu überzeugen, dass es Sinn macht Bäuerin oder Bauer zu sein. Aus- und Weiterbildung aber auch die Verwirklichungsmöglichkeiten für Frauen in der Land- und Forstwirtschaft waren für ihn wesentliche Schwerpunkte. Die Landjugend sowie die Arbeitsgemeinschaft der Bäuerinnen unterstützte er tatkräftig.

Ein Einsatz, vor dem auch Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner den sprichwörtlichen Hut zieht. „Selbstlos und mit viel Einsatz hat Hermann Schultes stets für die Bäuerinnen und Bauern in unserem Bundesland gearbeitet. Ihm ist es zu verdanken, dass Niederösterreich bei heiklen Fragen auf Bundesebene oftmals die Themenführerschaft übernommen hat. Das hat ihn zu einer tragenden Säule für ganz Niederösterreich gemacht“, erklärte Mikl-Leitner am Montag und sicherte Schmuckenschlager die volle Unterstützung des Landes NÖ zu.

Pernkopf übernimmt Bauernbund – Da Hermann Schultes Kammerchef und Bauernbund-Präsident in Personalunion war, kommt es auch an der Spitze dieses ÖVP-Bundes zum Wechsel, der Anfang März 2019 bevorsteht. Dann soll Landeshauptfrau-Stellvertreter Stephan Pernkopf Obmann des NÖ Bauernbundes werden und dieses politisch enorm wichtige Amt im größten Bundesland zusätzlich zu seiner Funktion als stellvertretender Regierungschef übernehmen.

https://noe.lko.at
Zurück