Hawesko greift durch: Neuer Chef für Wein&Co

Hawesko greift durch: Neuer Chef für Wein&Co

Hawesko greift durch: Neuer Chef für Wein & Co

Karsten Kamrath heißt der neue Vorsitzende der Geschäftsführung von Wein & Co, der führenden österreichischen Weinhandelskette, die im Vorjahr von der deutschen Hawesko Holding übernommen wurde. Die bisherigen Chefs Wolfgang Frühbauer und Paul Truszkowski scheiden aus.

Der Hamburger Karsten Kamrath ist ab Jänner 2019 in die Geschäftsführung von Wein & Co als Vorsitzender eingetreten, wo er ab sofort alle Agenden der Organisation leiten wird. Kamrath bringt über 25 Jahre Handelserfahrung mit, davon sechs Jahre in Österreich. Er gilt als Spezialist auf dem Gebiet Premium Omnichannel.

Alexander Borwitzky, Vorstand der Hawesko Holding, nimmt damit die Zügel der Österreich-Tochter noch fester in die Hand. Vom früheren Management von Wein & Co unter Zeiten des Gründers Heinz Kammerer ist damit niemand mehr übrig. Viele der besten Leute haben schon in der zu Ende gehenden Kammerer-Ära den Weinhändler verlassen.

www.weinco.at
Zurück