Die neue Vinaria-Ausgabe ist da!

Die neue Vinaria-Ausgabe ist da!

Die neue Vinaria-Ausgabe ist da!

Die neue Vinaria Ausgabe ist da. Und was für eine! Mit dem integrierten Jungwein Atlas Österreich (JWA) satte 324 Seiten stark. 5000 Weine von 400 der besten Winzer des Landes sind im JWA aktuell verkostet und beschrieben. Das Standardwerk ist bereits ein Klassiker der Szene. Dazu die große Rosé-Verkostung 2018 und Bordeaux en Primeur 2018 mit gut 200 Weinen.

Im Fokus des Jungwein Atlas‘ stehen bei den Weißweinen der Jahrgang 2018, bei den weißen Reserven die Jahrgänge davor. Die Rot- und Prädikatsweine stammen aus dem aktuellen sowie aus den sehr unterschiedlichen Vorgänger-Jahrgängen 2017, 2016 und älter. Das Werk ist, wie alljährlich, das erste Kompendium der Vinaria-Redaktion nach der Verkostungstour zu hunderten der besten Weinbaubetriebe des Landes.

Österreichs größte Rosé-Verkostung wiederum trägt dem Trend zu Pink Rechnung. Mit bemerkenswerten Ergebnissen: Kein Wunder, eignen sich die rosa Fruchtbomben perfekt als sommerliche Terrassenweine. Doch ist bei Weitem nicht alles pinker Partywein, gibt es doch eine stetig wachsende Zahl charaktervoller Vertreter.

Bereits im Vorfeld der En-Primeur-Verkostungen im Bordelais wurde 2018 als großer Jahrgang apostrophiert, hat tatsächlich eine ansehnliche Anzahl herausragender Rotweine hervorgebracht, doch findet man auch Mittelmaß und manche Enttäuschung. Kein Wunder, gab es in diesem klimatisch zweigeteilten Jahr große Herausforderungen zu bewältigen. Chefredakteur Peter Schleimer hat rund 200 Weine verkostet und beschrieben, bewertet.

Ein Schwerpunkt in dieser Ausgabe ist dem dynamischen Weinland Kärnten gewidmet. Als Ferienparadies und Genussregion bestens etabliert, hat sich Kärnten als Weinbauland in den Köpfen der Menschen noch nicht wirklich festgesetzt. Aber: „Do woxt wos!“ - Für Nicht-Kärntner: Da wächst etwas – Reben nämlich. Vinaria bringt eine informative Übersicht über das Weinbauland Kärnten, garniert mit einer Genussreise zu den Kärntner Seen-Süchten.

Weiters im neuen Heft: Ein Doppel-Nachruf auf den zu Ostern verstorbenen Weinpfarrer Hans Denk (77), eine der wohl außergewöhnlichsten Wein-Persönlichkeiten Österreichs. Die Nase und der Gaumen Gottes sind nicht mehr. Herausgeber Erwin Goldfuss und Autor & Weinprofessor Bernulf Bruckner, langjähriger Weggefährte Denks, erweisen diesem die publizistische Ehre.

Vinaria macht einen Blick zurück auf das wachau GOURMETfestival 2019, das wieder fulminant in Szene ging. Teil davon war eine beachtliche Vertikale des Weinguts Knoll über die Siebenerjahre aus drei Jahrzehnten: 1997-2007-2017, ein einmaliges Erlebnis. Dem Welschen, gemeint: dem Welschriesling, einer vielfach unterschätzten Rebsorte, widmet sich diesmal das Ressort Weinwissen.

Aktuelle News und Termine, die beliebten Kolumnen, die Rubrik Weine aus dem Supermarkt und die Weinlegende – 2004 Grüner Veltliner Tradition Schloss Gobelsburg - ergänzen das umfangreiche Leseangebot der neuen Vinaria Ausgabe.

Last but not least: Dieser Ausgabe von Vinaria liegt das Magazin VCM – Vinum Circa Montem kostenlos bei. Es handelt sich dabei um das Magazin der Winzer rund um den Göttweiger Berg im südlichen Kremstal (Niederösterreich). Das Magazin wurde von der Vinaria Redaktion produziert. Mit Storys und Fotos über die Weinbaubetriebe und Freizeitmöglichkeiten sowie die kulinarischen und kulturellen Highlights dieser reizvollen Region.

Bestellen Sie Vinaria jetzt einfach & bequem zum Erscheinungstermin nach Hause. Das 1-Jahresabo Vinaria inkl. Prämie für Neuabonnenten ist ab € 39,- (EU-Ausland € 55,-) erhältlich. Jetzt im Vinaria Abo-Shop bestellen!

www.vinaria.at
Zurück