Premiere: Märzlese statt Eiswein bei Weinrieder

Premiere: Märzlese statt  Eiswein bei Weinrieder

Premiere: Märzlese statt Eiswein bei Weinrieder

Premiere bei den Spitzenwinzern Fritz und Lukas Rieder ("Weinrieder") in Kleinhadersdorf bei Poysdorf im Weinviertel: Nachdem es aufgrund der milden Temperaturen in diesem Winter keine Eisweinlese gab, aber 1,5 Hektar bester Grüner Veltliner-Trauben noch an den Stöcken hingen, setzte Weinrieder auf volles Risiko. Und ließ die Trauben hängen bis Anfang März 2020. Der Lohn dafür: eine exklusive Märzlese des Jahrgangs 2019.

Fast sieben! Monate (186 Tage) nach Beginn der Weinernte 2019 wurde bei frühlingshaften Temperaturen die Weinlese 2019 mit einer Märzlese im Jahr 2020 abgeschlossen. Begünstigt durch den milden Frühling kam es zu perfekter Konzentration der Trauben. Diese Essenz wird in einem Jahr unter dem Namen SWEET MARCH ("Süßer März") bei Weinrieder verfügbar sein. Fritz Rieder: "Wir rechnen mit ein paar hundert Liter exzellentem Hochprädikat."

Hier geht's zum Beitrag des ORF über die Märzlese beim Weinrieder: www.tvthek.orf.at
Zurück