Frisch und Süffig: Das sind die besten Rotweine aus Österreich bis 12 Euro pro Flasche 0,75 Liter. Alle Weine der Vinaria Verkostung stammen aus dem aktuellen Rotweinjahrgang 2020.

Nach einer Abfolge von als sehr warm bis hitzig und vielfach trocken geltenden Jahren folgte mit 2020 ein klimatisch heterogenerer Jahrgang, in dem Konzentration und gleichmäßige Ausreifung sowie penible Selektion wesentlich waren. Dennoch entstanden im Rotweinbereich auch viele frische, fruchtbetonte Weine mit Animo. Vinaria stellt die empfehlenswertesten Vertreter aus Österreich bis 12 Euro vor.

Gute Rotweinjahrgänge treten spätestens seit der Jahrtausendwende in Österreich in dichter Folge auf. Kaum verwunderlich, dass es seltener darum geht, ob gut oder schlecht, sondern eher um gut, besser oder am besten.

Vom Grundcharakter her sind die Weine aus 2020 erfüllt von frischer, oft rotbeerig geprägter Frucht, deren Vitalität durch die teils pikante Säure noch unterstrichen wird. Das betrifft die Mittelklasse, die im moderaten Preisbereich bis 12 Euro (auf Basis ab Hof) mehrheitlich vertreten ist, in besonderem Maß.

2020, ein sympathischer Jahrgang für Rotweine

Dürfte 2020 in den Klub der großen Rotweinjahrgänge wohl nicht eintreten, so hat der Jahrgang sehr viele sympathische Züge zu bieten. Aufgrund seiner transparenten Fruchtausprägung und von vielfach dezentem und dennoch festem Tannin bietet 2020 in den gelungenen Varianten viel Trinkfreude, die wohl in den ersten Jahren besonders deutlich zutage treten wird.

Sehr interessant waren bei der Vinaria Verkostung die unterschiedlichen Ergebnisse bei den einzelnen Sorten und Cuvées. So konnten sich heuer die französischen Sorten Merlot und vor allem Cabernet – diesmal aber der Cabernet Franc! – mit Ruhm bedecken: So gingen Gold, Silber und Bronze an Frankreich made in Austria, und unter den Top Ten hatten sieben Rotweine Frankreichbezug – sechs davon reinsortig, eine Cuvée. Die drei(einhalb) restlichen Plätze in den Top Ten beanspruchte Blaufränkisch.

Doppelsieg für Cabernet Franc!

Dieses Ergebnis ist erstaunlich, noch verblüffender aber die Tatsache, dass es sich bei den zwei besten Kreszenzen um reinsortige Cabernet Francs handelt.

In einem Herzschlagfinale konnte sich der expressive, anfangs in der Nase fast offenherzig wirkende, auf dem Gaumen jedoch fruchtvolle und zugleich strukturierte und kompakte Vertreter von Hannes Haiden aus Oggau (Leithaberg) durchsetzen. Ganz knapp vor dem fruchtintensiven, Cassis-betonten und kernigen Sortenwein von Martin Schwertführer aus Sooß (Thermenregion).

Wieder nur einen Deut dahinter landete mit Leo Aumann ein weiterer Thermenregion-Vertreter, und zwar mit dem balancierten und überzeugend reifen Merlot. Gleich darauf folgend hielten Gesellmann mit seinem Vom Lehm sowie das Rotweingut Lang mit Echt Lang einerseits die mittelburgenländische, andererseits die Blaufränkisch-Fahne hoch.

Merlot vor Blaufränkisch und Zweigelt

Günter und Regina Triebaumer aus Rust konnten sich mit Merlot und Blaufränkisch sogar zweimal in den Top Ten platzieren, das Weingut Mad aus Oggau lieferte einen formidablen Merlot Loisland, den neunten Rang sicherten sich ex aequo zwei Golser: Markus Iro wiederum mit Merlot – aus der Ried Gabarinza – und Helmut Preisinger mit der Heideboden-Cuvée aus Blaufränkisch, Syrah und Cabernet Sauvignon.

Jacqueline Klein aus Andau und Helmut Preisinger vertraten erfolgreich die DAC Neusiedlersee, der Göttlesbrunner Meinrad Markowitsch und Josef Pimpel aus Petronell die Herkunft Carnuntum, alle mit Zweigelt. Erwähnenswert ist noch das gute Abschneiden des Schwertführer-Roeslers als PiWi-Sorte.

Abo bestellen -Bestellen Sie Vinaria jetzt einfach & bequem zum Erscheinungstermin nach Hause. Das Jahresabo Vinaria mit 7 Ausgaben pro Jahr inklusive dem großen Weinguide Österreich ist um € 55,00 (EU-Ausland € 69,00) erhältlich. Jetzt im Vinaria Abo-Shop bestellen!

Topliste Rotweine aus Österreich bis 12 Euro (Auszug)

16,6                 Hannes Haiden                       2020 CF vom Schiefer WL
16,5                 Schwertführer 47er                2020 CF Exklusiv TH
16,4                 Leo Aumann                            2020 ME Reserve TH
16,3                 Weingut Gesellmann             2020 BF Vom Lehm BG
16,2                 Rotweine Lang                        2020 BF Echt Lang BG
16,1                 G+R Triebaumer                      2020 ME Reserve BG
16,0                 Weingut MAD                           2020 ME Ried Loisland BG
16,0                 G+R Triebaumer                       2020 BF BG
15,9                 Markus Iro                                 2020 ME Ried Gabarinza BG
15,9                 Helmut Preisinger                   2020 Heideboden (BF, SY, CS) BG
15,8                 Josef Pimpel                              2020 BF Kalkstein Ö
15,8                 Martin Reinfeld                        2020 Vier BG
15,8                 Schreiner                                   2020 BF Rhodolith BG
15,7                 Jaqueline Klein                         2020 ZW ND
15,7                 Meinrad Markowitsch             2020 ZW Rubin Carnuntum CA
15,7                 Josef Pimpel                              2020 ZW DAC CA
15,7                 Helmut Preisinger                   2020 ZW Gols ND
15,7                 Rotweingut Prickler                2020 Cuvée Prickler
15,7                 Georg Weinwurm                     2020 „Glücksmoment“ ZW Ried Schilling NÖ

Peter Schleimer

Hannes Haiden © Jürgen Skarwan
Martin Schwertführer © LWmedia / Leonardo Ramirez
Ingrid und Markus Iro © ÖWM / Anna Stöcher
Martin, Katharina und Anna Schwertführer © Melanie Melchior
Andrea, Stefan jun. und Stefan Lang © Sebastian Philipp
Georg Weinwurm © Michael Reidinger
Martin Reinfeld © Mag. Paul Szimak
Herbert und Elfi Prickler © Weingut Prickler
Sebastian und Tobias Siess vom Weingut Mad in Oggau - 3 Kronen im aktuellen Vinaria Weinguide © Maria Hollunder
Georg Seiler © Foto Tschank
Albert Gesellmann © Herbert Lehmann
Günter und Regina Triebaumer © Steve Haider
Helmut Preisinger © Johanna Preisinger
Leo Aumannn © Helmut Mitter
Jacqueline Klein © Kerstin Reiger
Josef Pimpel © cmvisuals
Michael, Paul und Christian Ettl © Bio-Weingut Ettl
Gernot und Vici Schreiner © Martin Fülöp
Meinrad Markowitsch © Weingut Markowitsch