Weingut Familie Gesellmann
Mittelburgenland

Albert Gesellmann
7301 Deutschkreutz
Langegasse 65

Tel. +43 2613 80360
Fax. -15
weingut@gesellmann.at
www.gesellmann.at

Der Betrieb blickt auf eine lange Tradition zurück. Die erste urkundliche Erwähnung geht auf das Jahr 1719 zurück. Nicht ganz so alt sind die Reben in den Weingärten, aber manche bringen es auf das nahezu biblische Alter von 90 Jahren. „Die regulieren den Ertrag ohne mein Zutun“, erklärt Albert Gesellmann. Bei den Rotweinen ist Holzeinsatz selbstverständlich. Es kommen überwiegend Fässer mit 500 Liter Inhalt zum Einsatz, die Eichenaromen sollen sich dem Wein unterordnen, der Wein soll der Hauptdarsteller sein. Auch Zeit ist ein wichtiger Faktor. Dem „G“ gönnt Albert Gesellmann vier bis fünf Jahre, bevor das Flaggschiff des Hauses in den Verkauf kommt. Diesen noblen Wein gibt es nur in sehr guten Jahrgängen. Sein Dasein verdankt er den ältesten Rebstöcken des Weingutes, er wird aus kleinbeerigen Blaufränkischtrauben und etwas St. Laurent gekeltert und rund 40 Monate in Barriques geschult. Wegen der geringen Mengen ist der „G“ nur in limitierter Flaschenanzahl verfügbar, was bei genauerer Betrachtung ein echtes Problem für die Gesellmanns darstellt – man will ja keinen Kunden beleidigen. Ein verlässlich sehr guter Wein ist auch der Blaufränkisch hochberc, dessen Trauben aus dem steilsten Filetstück der Ried Hochberg stammen, der Unterboden aus Kalksandstein ist mit einem sehr dünnen Oberboden aus sandigem bis schwerem Lehm bedeckt. Die Reben für den Hochberc weiß, einen Gemischten Satz, wurden im Jahr 1959 gepflanzt. Lagenrein wird auch der Pinot Noir ausgebaut, er stammt von der kalkreichen und nach Norden offenen Ried Siglos. Kühle Nächte und ein fast ununterbrochen blasender Wind sorgen für Finesse. Das Weingut Gesellmann ist zuletzt aus allen Nähten geplatzt. Deshalb hat Albert Gesellmann eine komplett neue Verarbeitungsstätte gebaut inklusive neuen Gärkellers. Dort gibt es jetzt keine Beeren- und Saft-
pumpen mehr, das erledigt die Schwerkraft in Verbindung mit mechanischen Hebeeinrichtungen. Für den Weißwein wurde eine gekühlte Presse installiert, welche die Mazeration der Trauben über Nacht erlaubt. Auch am neuen Standort laufen die Trauben ausnahmslos über Sortiertische. Dabei werden beeinträchtigte Beeren mit großer Treffsicherheit ausgeschieden, aber auch Unmengen von Insekten. Das ist im Interesse der Reintönigkeit und Finesse absolut notwendig, betont der gelassene Winzer. Auch der Verkostungsraum wurde großzügig umgebaut, Besucher können nun in den Fasskeller blicken.

Weine

2019 Blaufränkisch Creitzer Reserve
Glockenklar, reife Schwarzkirschen, hauchzarte Würze; saftig, feinkörnige Säure, frische Frucht, fein strukturiert, fruchtbetonter Abgang, spät im Nachhall Bittermandeln.
Rotwein
Blaufränkisch
€€€
Schraubverschluss
2020 Sauvignon Blanc
Grünblättrige Würze, Hauch Buchsbaum und grüner Paprika, kompakt; saftig, akzentuierte Säure, Zitrus, Stachelbeeren, grünblättrige Würze, gute Länge.
Weißwein
Sauvignon Blanc
€€
Schraubverschluss
2020 Chardonnay
Kühl, Zitrus, Holz nur in Spuren; schließt aromatisch an, Säurerückgrat, viel frische Frucht, quicklebendig, Holz zur Untermalung, zieht durch, gute Länge.
Weißwein
Chardonnay
€€€
Schraubverschluss
TIPP
2019 Hochberc weiß
(GV/WB/CH/WR/RI/TR) Große Aromenvielfalt, Kräuter, reife Birnen, alte Apfelsorten, ruhig; viele Fruchtnuancen, auch ein wenig Zitrus, zarte Würze, feines Säurespiel, balanciert, kräftig, trinkanimierend, individuell.
Weißwein
Gemischter Satz
€€€
Schraubverschluss
2019 Chardonnay Ried Steinriegel
Fruchtig, Quitten, dezente Holznote; Frucht eingebettet in eine animierende, aber nicht aggressive Säure, zarter Schmelz, lang, im Finish und im Nachhall zarteste Gewürzaromen.
Weißwein
Chardonnay
€€€€
Schraubverschluss
2018
Rotwein
Pinot Noir (Blauburgunder)
€€€€
PLV
2019 Blaufränkisch vom Lehm
Reintönig, frische Frucht, gerade reif gewordene Kirschen, knackige Brombeeren, Kräuter; Zug, akzentuiertes Säurespiel, Frucht, straff, Kräuterwürze, sortentypisch, für diese Liga erstaunliche Länge.
Rotwein
Blaufränkisch
€€
Schraubverschluss
2019
Rotwein
Cuvée Rot
€€€€
2018
Rotwein
Cuvée Rot
€€€€€
2018
Rotwein
Blaufränkisch
-
2017
Rotwein
Cuvée Rot
-