Hochkarätige Masterclasses für Professionals und private Rosé-Liebhaber beim Internationalen Roséweinfestival Steiermark am 10. Juni 2021 in Graz. Jetzt Tickets sichern, es gibt nur noch wenige Plätze!

In Kooperation mit Vinaria organisiert Wein Steiermark gesetzte, kommentierte Verkostungen in der Alten Universität Graz. Thema sind am Donnerstag, 10. Juni 2021, ausschließlich Schilcher und Roséweine aus der Steiermark, aus anderen österreichischen Weinbaugebieten und einige internationale Roséweine.

Drei Termine stehen zur Verfügung, Dauer jeweils eineinhalb Stunden:

11.00 Uhr
13.30 Uhr
16.00 Uhr

Zur Verkostung gelangt eine repräsentative Auswahl an Schilcher- und Roséweinen aus der Steiermark, ergänzt um erstklassige Rosè aus anderen österreichischen Weinbaugebieten und internationale Vertreter. Neben der Steiermark sind namhafte Roséwinzer auch aus allen Weinbau-Bundesländern vertreten. Etwa „Miss Rosé“ Pia Strehn mit ihrem ausgezeichneten „Seerosé“ aus Deutschkreuz im Mittelburgenland oder Georg Prieler aus Schützen am Gebirge (Leithaberg, „Rosé vom Stein“). Wien vertritt der neue WienWein-Obmann Rainer Christ („Petershof Rosé“).

Niederösterreich ist dreimal stark vertreten: Mit dem „1805 Rosé Reserve“ der Domäne Wachau, dem „Pink“ von Meinhard Forstreiter aus Krems-Hollenburg und dem Merlot gleichgepresst vom Weingut am Berg aus Langenlois im Kamptal.

Internationale Vertreter kommen vom Flaggschiff der Roséweingüter aus der Provence, Domaines Ott (Château Romassan „Rosé de Coeur de Grain“), von Château Miraval (Angelina Jolie & Brad Pitt & Familie Perrin), vom kalabrischen Spitzengut Feudi di San Gregori sowie vom jungen spanischen Bioweingut Viña Zorzal.

Verkostung in prächtigem Rahmen aus Zalto Gläsern

Verkostet werden – unter Einhaltung der Covid-19-Schutzbestimmungen - in Flights etwa 28 Weine aus Zalto Universal-Gläsern. Moderation: Hans Pleininger (Vinaria) und Stefan Langmann, Obmann-Stellvertreter Wein Steiermark.

Roséweine erleben in Österreich und international einen wahren Boom. Vom „Gemisch“ entwickelte sich Rosé zur eigenständigen, gefragten Weinkategorie. Die Weine werden mittlerweile in allen Qualitätsstufen gekeltert, auch als Riedenweine. Viele Winzer bauen ihre Rosèweine reinsortig aus, einige haben sich, auch abseits des Schilchergebiets Weststeiermark, auf die Produktion von Roséweinen spezialisiert.

Längst sind Roséweine nicht nur Sommerweine, sondern haben ganzjährig Saison, sind besonders vielfältige Speisebegleiter und decken alle „Gewichtsklassen“ ab: Von frisch-fruchtig-leicht über gehaltvoll unkompliziert bis zu strukturiert, stoffig, vielschichtig, mit Tiefgang und Länge.

Das Internationale Roséweinfestival Steiermark bietet dieser Weinkategorie erstmals eine exklusive Bühne. Die durch und durch pinke Masterclass präsentiert ebenfalls erstmalig steirische, österreichische und internationale Roséweine im direkten Kostvergleich.

Kostbeitrag inkl. Mineralwasser und Gebäck: € 39,00 p.P., exkl. Ö-Ticket-Gebühren. Tickets sind über die Systeme von Ö-Ticket erhältlich, auch online.

TIPP: Rasch buchen, die Plätze sind limitiert.

© Vinaria
© Wein Steiermark
© Wein Steiermark/Sara