Nach der umstrittenen Verlängerung des Lockdowns für Gastronomie, Hotellerie und Veranstaltungen musste die für 29. bis 31. Mai 2021 terminisierte Weinmesse VieVinum in der Wiener Hofburg abgesagt und auf 2022 verschoben.

Alexandra Graski-Hoffmann (M.A.C. Hoffmann) und Chris Yorke (ÖWM) © Sebastian Philipp

Aus damit für die VieVinum im laufenden Jahr, Österreichs größte internationale Weinmesse. „Aufgrund der aktuellen Entwicklung der Corona-Pandemie“ entschlossen sich Veranstalter und Ausrichter, Österreich Wein Marketing (ÖWM) und M.A.C. Hoffmann & Co GmbH, die VieVinum 2021 abzusagen und auf 2022 zu verschieben.

„Bis zuletzt wurde mit ungebrochener Intensität und Anstrengung an mehreren Varianten gearbeitet, um für die österreichische Weinwirtschaft im Rahmen der gebotenen Sicherheitserfordernisse einen Markt-Impuls zu setzen. Leider ließen die gegebenen Umstände in Verbindung mit den anhaltend dynamischen Einreisebestimmungen und damit einhergehender Planungsunsicherheit eine Umsetzung nicht unmittelbar zu“, so MAC Hoffmann in einer Stellungnahme.

Die Absage war notwendig geworden nach der am Montag, 15. Februar 2021, von der Regierung bekannt gegebenen Verlängerung des Lockdowns für Gastronomie und Hotellerie, Tourismus und Veranstaltungen.

Termin für die nächste VieVinum:
Samstag, 11. bis Montag, 13. Juni 2022
Hofburg Vienna