Fritz und Lukas Rieder vom Weingut Weinrieder nahe Poysdorf im Weinviertel sind Spezialisten in Sachen Eiswein. Sie pokerten zuletzt hoch, wurden am 12. Februar 2020 dafür belohnt und konnten eine prächtige Lese einfahren.

Lukas Rieder in eisiger Nacht zum 12. Februar 2020 bei der Eisweinlese. © Weinrieder

„Wir konnten heute um 4 Uhr früh bei minus 10 Grad Celsius geniale Eisweine vom Grünen Veltliner und Welschriesling in perfekter Qualität ernten“, freute sich Fritz Rieder am Morgen des 12. Februar 2020: „Mit brillanter Frucht, Süße und grandiose Säure!“ Genau einen Monat davor, am 12. Jänner 2020, konnten einige Betriebe im Weinviertel, im Kremstal, im Seewinkel, in Rust und in der Süd- und Weststeiermark bei passenden Minusgraden bereits eine schöne Lese einfahren.

Damals warteten die Weinrieders noch zu. Er möchte hohe Zuckergrade von 33 bis 34 KMW, meint Fritz Rieder damals, nur dann würde es zu Weltklasse-Eisweinen reichen. Das Warten hat sich gelohnt. „Die Trauben waren in perfektem Zustand, wir erwarten Eisweine von außergewöhnlicher Qualität“, so Lukas Rieder nach der Lese in den hauseigenen Rieden in Kleinhadersdorf bei Poysdorf: „Seit 40 Jahren wird am Weingut Weinrieder Eiswein geerntet, die diesjährige Ernte war aber in jeder Hinsicht besonders und außergewöhnlich. Wir sind froh, dass sich das Risiko und die Geduld mehr als gelohnt haben."

INFO: So geht Eiswein

Obwohl der Eiswein damit im Jänner 2021 gelesen wurde, zählen die Weine zum Jahrgang 2020, aus dem die Trauben ja stammen. Die Eisweinlese ist besonders heikel und mühsam, findet meist in der Nacht oder im Morgengrauen statt. Die Winzer müssen Eisweinlesen bei der Kellereiinspektion anmelden, die das Lesegut und die Temperaturen vor Ort auch kontrolliert.

Eiswein muss aus gesunden Weintrauben (ohne Edelfäule Botrytis) hergestellt werden, die bei der Lese und der Kelterung bei mindestens minus sieben Grad gefroren sind und deren Saft ein Mostgewicht von mindestens 25 Grad Klosterneuburger Mostwaage (KMW) aufweist. Bereits gefrorene Trauben sollten nicht wieder auftauen, weil sonst der Geschmack verloren geht. Bei bis zu minus 8 Grad frieren nur die Wasseranteile in den Trauben, der süße Extrakt bleibt flüssig. Deshalb müssen die Trauben auch im noch gefrorenen Zustand gepresst werden.

Kennenlern-Vorteilsangebot für Leser: Weltklasse-Süßweine von Weinrieder!

2014 Eiswein Grüner Veltliner
6 Flaschen 0,375 L € 129,90 
3 Flaschen 0,375 L € 69,90

2015 Eiswein Welschriesling Ried Hölzler
6 Flaschen 0,375 L € 159,90 
3 Flaschen 0,375 L € 84,90

2016 Eiswein Riesling Ried Schneiderberg
6 Flaschen 0,375 L € 279,90 
3 Flaschen 0,375 L € 146,90

WEINRIEDER Eiswein-MIX:
2014 Eiswein Grüner Veltliner + 2015 Eiswein Welschriesling Ried Hölzler + 2016 Eiswein Riesling Ried Schneiderberg

Je 1 Flasche 0,375 L € 99,90
Je 2 Flaschen 0,375 L € 189,90

Bestellungen an angebote@vinaria.at