Stéphanie de Boüard-Rivoal, Miteigentümerin und Generaldirektorin des legendären Bordelaiser Château Angélus aus Saint-Émilion, höchstpersönlich wird durch dieses einmalige Genussfest auf Schloss Dürnstein führen! Ein Abend der Sonderklasse, der das Zeug zur Unvergesslichkeit in sich trägt.

Alexandre Baumard © Le Gabriel

Château Angelus ist eines der besten Bordeaux-Weingüter überhaupt und erzeugt, volle, kräftige, fruchtig-charmante Weine, gepaart mit Struktur und Finesse, Saftigkeit und Kraft, endloser Länge und ebensolchem Potenzial. Einer der allerbesten Vertreter aus der Hochburg Saint-Émilion, ganz großer Stoff.

1996 wurde Chateau Angelus als Premier Grand Cru eingestuft, sechs Jahre später dann im Olymp als ein 1er Grand Cru Classe A. Im vergangenen Jahr verließ Angelus gemeinsam mit den Châteaus Cheval Blanc, Ausone und anderen die Klassifikation von Saint-Émilion, nicht ohne Differenzen. Den Weinen konnte das natürlich nichts anhaben, sie gehören zum Feinsten, das man im Glas haben kann.

Terroir, Rebsorten und Weinstil

Das Weingut verfügt über eine Rebfläche von 23 Hektar; das Durchschnittsalter der Rebstöcke liegt bei 30 Jahren, Bestockung mit 50 % Merlot, 47 % Cabernet Franc und 3 % Cabernet Sauvignon. Die durchschnittliche Jahresproduktion beträgt 125.000 Flaschen. Ein Zweitwein wird unter dem Namen Le Carillon de Angélus mit jährlich rund 15.000 Flaschen abgefüllt.

Château Angélus (Der Engel) befindet sich im Besitz der Familie De Boüard de Laforest. Der Name „Angélus“ leitet sich von der Lage des Gutes her, das gleich weit von drei umliegenden Kapellen das Ortes Saint-Émilion entfernt liegt und somit das dreimal tägliche Läuten des Angelus nach katholischer Tradition von drei Seiten zugleich zu hören ist.  Auf dem Etikett der Weinflaschen ist eine Angelus-Glocke abgebildet. Der Wein von Angélus wird weltweit extrem geschätzt.

Eine gute Verteilung von Kalk- und Tonanteil im Boden bürgt für regelmäßige Versorgung mit Wasser und Mineralien. Die Wurzelstöcke der Reben sind diesem Terroir bestens angepasst und die Rebsorten verteilen sich nach den Bodenarten: Merlot auf dem Hügel, wo es mehr Lehm gibt und Cabernet Franc auf den sandigen Lehm-Kalk-Böden am Fuße des Hügels.

Der Angélus-Stil resultiert aus der Kombination von mutigen Rebsortenentscheidungen und herausragendem Terroir. Es ist dieser einzigartige Charakter der Südhänge von Saint-Emilion mit seinem hohen Anteil an Cabernet Franc, der die Weine von Angelus unvergleichlich macht.

Madame de Boüard-Rivoal wird am Gründonnerstag, dem 6. April 2023, zum Finale Grande des wachau GOURMETfestival sechs erlesene Weine präsentieren und kommenteren:

Carillon d’Angélus 2015 und 2012

Château Angélus 2014, 2012, 2010 und 1989(!)

Standesgemäß begleitet wird dieses Château-Fest durch das im Besitz der Familie befindliche Spitzenrestaurant L'Observatoire du Gabriel im Herzen von Bordeaux. Stéphanie de Boüard-Rivoal bringt dazu ihren Küchenchef Alexandre Baumard und Chefpatissier Damien Amilien mit,

um Original-Bordelaiser Genusserlebnisse auch auf die Teller zu zaubern. Le Gabriel und Schloss Dürnstein verbindet die Partnerschaft von Relais & Châteaux.

Angelus & Le Gabriel: Spitzen-Château mit Sterneküche

Damit bestreitet Château Angelus den kompletten Abend, aus der Küche und aus dem Keller, aus einer Hand.Das erst seit rund einem Jahr unter der neuen Führung segelnde L'Observatoire du Gabriel wurde bereits mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet. Alexandre Baumard fährt eine Küchenlinine, die stark vom Meer und von bodenständigen Klassikern geprägt ist, die er geschickt miteinander verbindet. Das Restaurant im ikonischen Place de la Bourse in der Altstadt von Bordeaux ist mittlerweile eine allererste Gourmetadresse. Betrieben werden auch ein Bistro, ein Private Dining Bereich und eine Bar.

Grande Finale am Gründonnerstag

Chefpatissier Damien Amilien steht für subtiles und sensibles Gebäck, das saisonale Produkte bevorzugt. Er arbeitet besonders gerne mit roten Früchten und Zitrusfrüchten wegen ihrer Säure, die Frische und Leichtigkeit bringt, aber auch mit Schokolade. Vacherin ist sein Lieblingsdessert. Er wird mit im Team sein, wenn Château Angelus mit seinem Spitzenrepräsentaten Schloss Dürnstein rockt und den glanzvollen Schlusspunkt setzen wird für das wachau GOURMETfestival 2023.

Do., 6. April, 19.00 Uhr
Dürnstein, Relais & Châteaux Schloss Dürnstein
EUR 495,–

Anmeldung:
Relais & Châteaux Schloss Dürnstein
3601 Dürnstein 2
+43 2711 212
hotel@schloss.at

Damien Amilien © Le Gabriel
Château Angélus © Deepix
Weltberühmtes Etikett © Millésima
Sonnenuntergang über den Weinbergen von Angelus bis Saint-Émilion. © Château Angelus
Stéphanie de Boüard-Rivoal mit Alexandre Baumard © Château Angelus
Am Place de la Bourse (Börseplatz) befindet sich das Sternerestaurant L'Observatoire du Gabriel © Château Angelus
Die berühmten Glocken der Angelus © Château Angelus
Der futuristisch gestaltete Fasskeller auf Château Angelus. © Château Angelus
Das weiße Angelus-Pferd bei der Arbeit im Weingarten. © Château Angelus