Advertorial

Weinberge soweit das Auge reicht! Diese Idylle lässt schon erahnen, dass es sich bei Eichenwald Weine um das größte Weingut im Mittelburgenland handelt. Die Trauben von 400 Hektar Rebfläche aus Horitschon, Unterpetersdorf, Lutzmannsburg, Deutschkreutz und Raiding werden hier verarbeitet – 100 Hektar davon in Premium- und Reservequalität. 90 % des Weinsortiments sind Rotweine, allen voran die Sorte Blaufränkisch.

Kein Wunder – schließlich befinden wir uns hier mitten im Herzen des Blaufränkischlandes. Zweigelt, Cabernet Sauvignon und Merlot ergänzen das Angebot. Vielfältig präsentieren sich auch die Weißweine, die mit Grüner Veltliner, Chardonnay und Gelber Muskateller 10 % des Sortiments von Eichenwald Weine ausmachen. Verwinzert und verzaubert. Mit viel Engagement und Herzblut geht das neue Team rund um Johannes Forauer, Gregor Wolf und Johannes Berger ans Werk. Ein strenges Qualitätskonzept sowie diepartnerschaftliche Zusammenarbeit mit den Traubenlieferanten sehen sie als Schlüssel ihres Erfolgs. Ein Meilenstein in der Entwicklunwar der Bau des neuen Weinguts am Ortsrand von Horitschon.

Gemeinsam mit dem Architekturbüro Holzbauer & Partner wurde der großzügig angelegte Reifekeller geplant und errichtet. Barrique- und Holzfassausbau ermöglichen optimale Reifebedingungen für die Weine und eine perfekte Organisation der Kellerwirtschaft. Daneben bietet das Weingut in- und outdoor reichlich Platz sowie eine moderne Ausstattung für Veranstaltungen, von kleinen Hochzeiten bis hin zu großen Events.

Aktuelle Kostnotizen

2017 The Oak (BF/ZW/ME/CS)
Alk. 14,5 Vol.% / RZ 1,7 g; Ab-Hof: € 39,00
Recht würzig, Marzipan, Schoko, schwarze Nüsse, etwas Veilchen, süß-dunkle Frucht; am Gaumen dann mehr rote Aromen, auch Blüten, betont herb und trocken, merklich Holz im Abgang.

2017 Der Geistesblitz – Blaufränkisch Ried Dürrau, Mittelburgenland Dac Reserve
Alk. 14,0 Vol.% / RZ 1,8 g; Ab-Hof: € 17,90
Opulente Nase nach Powidl, und Beerenlikör, ausgeprägte Holzsüße; mittelkräftig, tanninbetont, rotbeerige Fruchtakzente, pikante Säure.

2018 Das Federviech – Zweigelt Reserve
Alk. 14,0 Vol.% / RZ 1,3 g; Ab-Hof: € 15,90
Recht dunkle Anmutung, Kirschgelee und viel Schoko, Marzipan, opulent; füllige Beerenfrucht mit Tanninherbe, fest, hinten dann rotfruchtig.

2018 Die Zeitreise (BF/ZW/ME)
Alk. 14,0 Vol.% / RZ 4,5 g; Ab-Hof: € 12,90
Bisschen rauchig im Duft, Toastnote, würzig, Kräuterlikör, dunkles Laub; mittelgewichtig, gewisser Fruchtschub, lebhaft, saftige Mitte, recht vital.

2018 Der Aristokrat – Cabernet Sauvignon
Alk. 13,5 Vol.% / RZ 1,8 g; Ab-Hof: € 9,90
Weiche, leicht schokoladige Nase nach Powidl und Johannisbeer, Marzipan, cremig; eher schlank mit dezenter Ribiselfrucht, straff mit herbem Nachhall.

Eichenwald Weine eGen
Günser Straße 54 und 60
A-7312 Horitschon
www.eichenwald.at

© Eichenwald Weine
Das Weingut in der Riede Gfanger in Horitschon: Beliebt auch als Event- und Hochzeitslocation. © Eichenwald Weine
Vertriebschef Johannes Berger, GF und Obmann Johannes Forauer, Kellermeister Gregor Wolf (v.l.n.r.) © Eichenwald Weine