Weinguide
Ausgabe 2021/22
Filtern nach:
Sortieren nach:
2020 Illyricus
Domaine Wolf
Südsteiermark

Gleich ansprechend, Frühlingsblumen, 
frische Äpfel, etwas Nektarinen, Kräuter, Holunder; schließt aromatisch an, knackige Äpfel vorne, hinten mehr kräuterwürzig, beschwingt, leichtfüßig, trinkanimierend.

Weißwein
Gelber Muskateller
€€
Schraubverschluss

Domaine Wolf
Südsteiermark


8462 Gamlitz
Steinbach 35

Als im Jahr 2019 alte Weingärten in Steinbach bei Gamlitz rekultiviert wurden, blieb buchstäblich kein Stein auf dem anderen. Es handelte sich dabei um den nach außen hin sichtbaren Startschuss des Automanagers Siegfried Wolf im Weingeschäft. Er hatte immer schon ein Faible für guten Wein gehabt. So entschloss er sich, ein Weingut zu gründen. Die Weingärten befinden sich an zwei völlig unterschiedlichen Standorten. Im südsteirischen Gamlitz wurde ein großzügiger Weinkeller gebaut, wo im Endausbau die Trauben von rund 50 Hektar Anbaufläche verarbeitet werden können. Aktuell werden die Weißweine von Reinhard Muster vinifiziert, der sich bereits in jungen Jahren einen hervorragenden Ruf als Winzer erworben hat. Noch immer herrscht eine Art Aufbruchsstimmung. Telefonanrufe beispielsweise nimmt das Weingut Muster in Gamlitz entgegen. Die Lagen in Steinbach genießen seit dem Mittelalter hohes Ansehen; erstmals urkundlich erwähnt wurden sie im Jahr 1196 als „Stainpack Gomeliz“. Zwischenzeitlich holte sich der Wald Teile davon zurück; sie wurden im Rahmen einer spektakulären Baustelle rekultiviert. In den schon lange bestehenden Weingärten finden sich zum Teil sehr alte Reben, aus denen beispielsweise der Chardonnay Ried Steinbach gekeltert wird. Von der Domaine Wolf gibt es auch Rotweine. Die Trauben kommen aus dem Mittelburgenland, genauer gesagt: aus Rieden mit alten Reben, die Sigi Wolf in Deutschkreutz und Raiding erworben hat. Als Kellermeister konnte er hier niemand Geringeren als Albert Gesellmann an Bord holen. Gelagert, abgefüllt und verkauft werden die Weine, die in Barriques angeliefert werden, in Gamlitz. Das Portfolio ist gegliedert in Regionsweine, große 
Klassiker und Reserven.

mehr
2020 Welschriesling
Weingut Domäne Müller Südsteiermark
Südsteiermark

Der Wein hat ein tolles Aroma nach Äpfel und Birnen, kühl und lebendig, knackige Frische, frische Kräuter, Birnenfrucht, ein höchst attraktiver Wein, der Lust auf mehr macht. Glasklar Südsteiermark.

Weißwein
Welschriesling
€€
Schraubverschluss

Weingut Domäne Müller Südsteiermark
Südsteiermark

DI Yves Michel Müller
8522 Groß Sankt Florian
Grazerstrasse 71

Tel. +43 3464 2234
Fax. 2116 25
office@mueller-wein.at
www.muellerwein.at

Yves Michel Müller überzeugte heuer mit einer sehr stimmigen Weinserie. Ungemein knackige, überzeugende Gebietsweine voller Frische, glasklarer Strukturen, Südsteiermark vom Feinsten. Ein toller Muskateller 2020, ein Welschriesling 2020, der alle Stückerln spielt, vor allem der Sauvignon Blanc 2020, der in Höchstform ist. Ein hervorragender Ortswein Ehrenhausen SB 2020 leitet über zu den Lagenweinen, allen voran der 2019 Privat Sauvignon Blanc Ried Zieregg. Da schlummert einiges. Detto der 2019 Privat SB Ried Wielitsch. Ein enorm gelbfruchtiger Wein – bei beiden ist das Holz noch dominierend, doch das ist kein Problem. Beachtlich sind die beiden verkosteten Rotweine – 2019 Privat Cabernet Sauvignon Riede Ottenberg –, so gehört Cabernet. 2019 Climax – so gehört Cuvée à la Bordeaux. Es geht vorwärts in diesem Weingut.

mehr
2020 Muskateller
Weingut Domäne Müller Südsteiermark
Südsteiermark

Holunderblüten, Zimt, sehr präsent, überaus typisch, voller Pikanz, rote Beeren, rassig, total steirisch, frisch und saftig, sehr typischer Muskateller.

Weißwein
Gelber Muskateller
€€
Schraubverschluss

Weingut Domäne Müller Südsteiermark
Südsteiermark

DI Yves Michel Müller
8522 Groß Sankt Florian
Grazerstrasse 71

Tel. +43 3464 2234
Fax. 2116 25
office@mueller-wein.at
www.muellerwein.at

Yves Michel Müller überzeugte heuer mit einer sehr stimmigen Weinserie. Ungemein knackige, überzeugende Gebietsweine voller Frische, glasklarer Strukturen, Südsteiermark vom Feinsten. Ein toller Muskateller 2020, ein Welschriesling 2020, der alle Stückerln spielt, vor allem der Sauvignon Blanc 2020, der in Höchstform ist. Ein hervorragender Ortswein Ehrenhausen SB 2020 leitet über zu den Lagenweinen, allen voran der 2019 Privat Sauvignon Blanc Ried Zieregg. Da schlummert einiges. Detto der 2019 Privat SB Ried Wielitsch. Ein enorm gelbfruchtiger Wein – bei beiden ist das Holz noch dominierend, doch das ist kein Problem. Beachtlich sind die beiden verkosteten Rotweine – 2019 Privat Cabernet Sauvignon Riede Ottenberg –, so gehört Cabernet. 2019 Climax – so gehört Cuvée à la Bordeaux. Es geht vorwärts in diesem Weingut.

mehr
2020 Chardonnay
Weingut Domäne Müller Südsteiermark
Südsteiermark

Ein fast schotiger Chardonnay, bei aller Frische spielt der Wein eine dezente Cremigkeit aus. Aschantinuss. Frischer steirischer Apfel, rassig, frisch, knackig. Voller Leben. Einiger Druck, gediegen und lebendig, sehr typisch Südsteiermark. In sich 
ruhend, balanciert und sehr fein.

Weißwein
Chardonnay
€€
Schraubverschluss

Weingut Domäne Müller Südsteiermark
Südsteiermark

DI Yves Michel Müller
8522 Groß Sankt Florian
Grazerstrasse 71

Tel. +43 3464 2234
Fax. 2116 25
office@mueller-wein.at
www.muellerwein.at

Yves Michel Müller überzeugte heuer mit einer sehr stimmigen Weinserie. Ungemein knackige, überzeugende Gebietsweine voller Frische, glasklarer Strukturen, Südsteiermark vom Feinsten. Ein toller Muskateller 2020, ein Welschriesling 2020, der alle Stückerln spielt, vor allem der Sauvignon Blanc 2020, der in Höchstform ist. Ein hervorragender Ortswein Ehrenhausen SB 2020 leitet über zu den Lagenweinen, allen voran der 2019 Privat Sauvignon Blanc Ried Zieregg. Da schlummert einiges. Detto der 2019 Privat SB Ried Wielitsch. Ein enorm gelbfruchtiger Wein – bei beiden ist das Holz noch dominierend, doch das ist kein Problem. Beachtlich sind die beiden verkosteten Rotweine – 2019 Privat Cabernet Sauvignon Riede Ottenberg –, so gehört Cabernet. 2019 Climax – so gehört Cuvée à la Bordeaux. Es geht vorwärts in diesem Weingut.

mehr
2020 Sauvignon Blanc
Weingut Domäne Müller Südsteiermark
Südsteiermark

Die taufrische südsteirische Kühle empfängt die Nase, kühl und kräutrig, grün-fruchtig, knackige Frische, zarte Würze, ein Sauvignon Blanc, der einen fordert. Ein hervorragender Repräsentant der Region.

Weißwein
Sauvignon Blanc
€€€
Schraubverschluss

Weingut Domäne Müller Südsteiermark
Südsteiermark

DI Yves Michel Müller
8522 Groß Sankt Florian
Grazerstrasse 71

Tel. +43 3464 2234
Fax. 2116 25
office@mueller-wein.at
www.muellerwein.at

Yves Michel Müller überzeugte heuer mit einer sehr stimmigen Weinserie. Ungemein knackige, überzeugende Gebietsweine voller Frische, glasklarer Strukturen, Südsteiermark vom Feinsten. Ein toller Muskateller 2020, ein Welschriesling 2020, der alle Stückerln spielt, vor allem der Sauvignon Blanc 2020, der in Höchstform ist. Ein hervorragender Ortswein Ehrenhausen SB 2020 leitet über zu den Lagenweinen, allen voran der 2019 Privat Sauvignon Blanc Ried Zieregg. Da schlummert einiges. Detto der 2019 Privat SB Ried Wielitsch. Ein enorm gelbfruchtiger Wein – bei beiden ist das Holz noch dominierend, doch das ist kein Problem. Beachtlich sind die beiden verkosteten Rotweine – 2019 Privat Cabernet Sauvignon Riede Ottenberg –, so gehört Cabernet. 2019 Climax – so gehört Cuvée à la Bordeaux. Es geht vorwärts in diesem Weingut.

mehr
2020 Sauvignon Blanc „Ehrenhausen“
Weingut Domäne Müller Südsteiermark
Südsteiermark

Gelbfruchtig, Cassis, ein sehr hochwertiger Ortswein, dunkles Cassis, Holunderbeeren, etwas rauchig, fruchtig mit einiger Eleganz, etwas grüne Frucht, doch sehr animierend. Absolut typisch.

Weißwein
Sauvignon Blanc
€€€
Schraubverschluss

Weingut Domäne Müller Südsteiermark
Südsteiermark

DI Yves Michel Müller
8522 Groß Sankt Florian
Grazerstrasse 71

Tel. +43 3464 2234
Fax. 2116 25
office@mueller-wein.at
www.muellerwein.at

Yves Michel Müller überzeugte heuer mit einer sehr stimmigen Weinserie. Ungemein knackige, überzeugende Gebietsweine voller Frische, glasklarer Strukturen, Südsteiermark vom Feinsten. Ein toller Muskateller 2020, ein Welschriesling 2020, der alle Stückerln spielt, vor allem der Sauvignon Blanc 2020, der in Höchstform ist. Ein hervorragender Ortswein Ehrenhausen SB 2020 leitet über zu den Lagenweinen, allen voran der 2019 Privat Sauvignon Blanc Ried Zieregg. Da schlummert einiges. Detto der 2019 Privat SB Ried Wielitsch. Ein enorm gelbfruchtiger Wein – bei beiden ist das Holz noch dominierend, doch das ist kein Problem. Beachtlich sind die beiden verkosteten Rotweine – 2019 Privat Cabernet Sauvignon Riede Ottenberg –, so gehört Cabernet. 2019 Climax – so gehört Cuvée à la Bordeaux. Es geht vorwärts in diesem Weingut.

mehr
2020 Welschriesling Klassik
Weingut MUSTER.gamlitz
Südsteiermark

Grüne und gelbe Äpfel, Apfelblüten, Kräuter, dezent; zarte Zitrusnoten kommen dazu, lebendig, mittelgewichtig, fruchtig im Abgang mit Anklängen von Äpfeln und Mandarinen.

Weißwein
Welschriesling
Schraubverschluss

Weingut MUSTER.gamlitz
Südsteiermark

Reinhard Muster
8462 Gamlitz
Grubtal 14

Reinhard Muster hat bereits in jungen Jahren die Verantwortung für den Keller des elterlichen Weinguts im Ortsteil Grubtal bei Gamlitz übernommen, bald auch für den gesamten Betrieb. Er hat seinen Weinstil mit Bedacht weiterentwickelt, Evolution statt Revolution. Auch persönlich ist er nicht stehen geblieben, ihn kennzeichnen eine ruhige Art, eine Gelassenheit und das Bestreben, die großen Zusammenhänge zu erfassen. Diese Charaktereigenschaften spiegeln sich in seinen Weinen. „Wir haben nicht die Intention, die Weinszene in der Steiermark zu revolutionieren, wir werden immer normaler“, sagt er. „Als wir uns vor einigen Jahren auf die Suche nach dem perfekten Wein begaben, war uns nicht bewusst, dass es eine nie enden wollende Reise werden sollte.“ Er spricht von kontrollierter Schlampigkeit und meint damit Freiräume, die man dem Wein geben müsse. Wichtig ist ihm sein Team, in dem ein amikaler und wertschätzender Umgang gepflegt wird. Primär ist der Fokus auf die Weingärten gerichtet, denn dort liege das größte Potenzial. Richtig bekannt geworden ist Reinhard Muster mit seinen Flaggschiffen aus der Monopollage Grubthal, unter anderem als Weltmeister mit dem 2013er Sauvignon Blanc im Rahmen des Concours Mondial du Sauvignon. Sein jüngster Coup: Der 2017er Sauvignon Blanc Ried Grubthal wurde im Spätherbst 2020 mit dem Titel „World’s Best Sauvignon Blanc“ bei der großen und wichtigen Cathay Pacific Wine & Spirits Competition in Hongkong geadelt. Den Weinen aus dieser Top-Riede kann man bedenkenlos Terroir attestieren. Der Siegerwein von Hongkong wurde zur Hälfte in Barriques ausgebaut, der Rest in großen Holzfässern und im Edelstahl, insgesamt waren es zwanzig Chargen. Ein Teil wurde auf der Maische vergoren. Beim gleich alten Chardonnay aus dieser Lage kamen ausschließlich Holzgebinde zum Einsatz, die zu 70% neu waren. Mit einer Traube pro Stock war der Ertrag ausgesprochen gering. Der Jahrgang 2020 habe Weine mit typisch steirischem Charakter gebracht, aber es sei ein Jahr der Extreme gewesen, sagt Reinhard Muster. Schaltjahre seien immer speziell. Was ist neu auf dem Weingut Muster? Im Sommer 2020 wurden eine neue Buschenschank und Gästezimmer am Standort Grubtal 31, gleich gegenüber dem Stammhaus, errichtet. Reinhard Muster schuf in Kooperation mit der Firma Motif drei trendige Getränke; es handelt sich um Wermut in Weiß, Rosé und Rot.

mehr
2020 Weißburgunder Klassik
Weingut MUSTER.gamlitz
Südsteiermark

Betont kräuterwürzig, frisch geerntete Haselnüsse, Anklänge von Äpfeln; belebende Säure, knackige Äpfel, bisschen Zitrus, Frucht dominiert, fast leichtfüßig, im Finale und im Abgang auch Kräuter.

Weißwein
Pinot Blanc (Weißburgunder)
€€
Schraubverschluss

Weingut MUSTER.gamlitz
Südsteiermark

Reinhard Muster
8462 Gamlitz
Grubtal 14

Reinhard Muster hat bereits in jungen Jahren die Verantwortung für den Keller des elterlichen Weinguts im Ortsteil Grubtal bei Gamlitz übernommen, bald auch für den gesamten Betrieb. Er hat seinen Weinstil mit Bedacht weiterentwickelt, Evolution statt Revolution. Auch persönlich ist er nicht stehen geblieben, ihn kennzeichnen eine ruhige Art, eine Gelassenheit und das Bestreben, die großen Zusammenhänge zu erfassen. Diese Charaktereigenschaften spiegeln sich in seinen Weinen. „Wir haben nicht die Intention, die Weinszene in der Steiermark zu revolutionieren, wir werden immer normaler“, sagt er. „Als wir uns vor einigen Jahren auf die Suche nach dem perfekten Wein begaben, war uns nicht bewusst, dass es eine nie enden wollende Reise werden sollte.“ Er spricht von kontrollierter Schlampigkeit und meint damit Freiräume, die man dem Wein geben müsse. Wichtig ist ihm sein Team, in dem ein amikaler und wertschätzender Umgang gepflegt wird. Primär ist der Fokus auf die Weingärten gerichtet, denn dort liege das größte Potenzial. Richtig bekannt geworden ist Reinhard Muster mit seinen Flaggschiffen aus der Monopollage Grubthal, unter anderem als Weltmeister mit dem 2013er Sauvignon Blanc im Rahmen des Concours Mondial du Sauvignon. Sein jüngster Coup: Der 2017er Sauvignon Blanc Ried Grubthal wurde im Spätherbst 2020 mit dem Titel „World’s Best Sauvignon Blanc“ bei der großen und wichtigen Cathay Pacific Wine & Spirits Competition in Hongkong geadelt. Den Weinen aus dieser Top-Riede kann man bedenkenlos Terroir attestieren. Der Siegerwein von Hongkong wurde zur Hälfte in Barriques ausgebaut, der Rest in großen Holzfässern und im Edelstahl, insgesamt waren es zwanzig Chargen. Ein Teil wurde auf der Maische vergoren. Beim gleich alten Chardonnay aus dieser Lage kamen ausschließlich Holzgebinde zum Einsatz, die zu 70% neu waren. Mit einer Traube pro Stock war der Ertrag ausgesprochen gering. Der Jahrgang 2020 habe Weine mit typisch steirischem Charakter gebracht, aber es sei ein Jahr der Extreme gewesen, sagt Reinhard Muster. Schaltjahre seien immer speziell. Was ist neu auf dem Weingut Muster? Im Sommer 2020 wurden eine neue Buschenschank und Gästezimmer am Standort Grubtal 31, gleich gegenüber dem Stammhaus, errichtet. Reinhard Muster schuf in Kooperation mit der Firma Motif drei trendige Getränke; es handelt sich um Wermut in Weiß, Rosé und Rot.

mehr
2020 Gelber Muskateller Klassik
Weingut MUSTER.gamlitz
Südsteiermark

Dezentes Sortenbukett, frische Kamillen, Holunderblüten, Muskatblüten, Frucht unterlegt; zugänglich, sortenaffin, lebhaft, fast leichtfüßig, ausgewogen, im Finish Zitrus und Kräuter.

Weißwein
Gelber Muskateller
€€
Schraubverschluss

Weingut MUSTER.gamlitz
Südsteiermark

Reinhard Muster
8462 Gamlitz
Grubtal 14

Reinhard Muster hat bereits in jungen Jahren die Verantwortung für den Keller des elterlichen Weinguts im Ortsteil Grubtal bei Gamlitz übernommen, bald auch für den gesamten Betrieb. Er hat seinen Weinstil mit Bedacht weiterentwickelt, Evolution statt Revolution. Auch persönlich ist er nicht stehen geblieben, ihn kennzeichnen eine ruhige Art, eine Gelassenheit und das Bestreben, die großen Zusammenhänge zu erfassen. Diese Charaktereigenschaften spiegeln sich in seinen Weinen. „Wir haben nicht die Intention, die Weinszene in der Steiermark zu revolutionieren, wir werden immer normaler“, sagt er. „Als wir uns vor einigen Jahren auf die Suche nach dem perfekten Wein begaben, war uns nicht bewusst, dass es eine nie enden wollende Reise werden sollte.“ Er spricht von kontrollierter Schlampigkeit und meint damit Freiräume, die man dem Wein geben müsse. Wichtig ist ihm sein Team, in dem ein amikaler und wertschätzender Umgang gepflegt wird. Primär ist der Fokus auf die Weingärten gerichtet, denn dort liege das größte Potenzial. Richtig bekannt geworden ist Reinhard Muster mit seinen Flaggschiffen aus der Monopollage Grubthal, unter anderem als Weltmeister mit dem 2013er Sauvignon Blanc im Rahmen des Concours Mondial du Sauvignon. Sein jüngster Coup: Der 2017er Sauvignon Blanc Ried Grubthal wurde im Spätherbst 2020 mit dem Titel „World’s Best Sauvignon Blanc“ bei der großen und wichtigen Cathay Pacific Wine & Spirits Competition in Hongkong geadelt. Den Weinen aus dieser Top-Riede kann man bedenkenlos Terroir attestieren. Der Siegerwein von Hongkong wurde zur Hälfte in Barriques ausgebaut, der Rest in großen Holzfässern und im Edelstahl, insgesamt waren es zwanzig Chargen. Ein Teil wurde auf der Maische vergoren. Beim gleich alten Chardonnay aus dieser Lage kamen ausschließlich Holzgebinde zum Einsatz, die zu 70% neu waren. Mit einer Traube pro Stock war der Ertrag ausgesprochen gering. Der Jahrgang 2020 habe Weine mit typisch steirischem Charakter gebracht, aber es sei ein Jahr der Extreme gewesen, sagt Reinhard Muster. Schaltjahre seien immer speziell. Was ist neu auf dem Weingut Muster? Im Sommer 2020 wurden eine neue Buschenschank und Gästezimmer am Standort Grubtal 31, gleich gegenüber dem Stammhaus, errichtet. Reinhard Muster schuf in Kooperation mit der Firma Motif drei trendige Getränke; es handelt sich um Wermut in Weiß, Rosé und Rot.

mehr
2020 Sämling 88 Klassik
Weingut MUSTER.gamlitz
Südsteiermark

Freundlich, fast filigran, knackige Pfirsiche, florale und kräuterwürzige Einsprengsel; würzige Komponente ist deutlicher, Steinobst, leichtfüßig, Zitrus und Nektarinen im Finish.

Weißwein
Scheurebe (Sämling 88)
Glassstöpsel

Weingut MUSTER.gamlitz
Südsteiermark

Reinhard Muster
8462 Gamlitz
Grubtal 14

Reinhard Muster hat bereits in jungen Jahren die Verantwortung für den Keller des elterlichen Weinguts im Ortsteil Grubtal bei Gamlitz übernommen, bald auch für den gesamten Betrieb. Er hat seinen Weinstil mit Bedacht weiterentwickelt, Evolution statt Revolution. Auch persönlich ist er nicht stehen geblieben, ihn kennzeichnen eine ruhige Art, eine Gelassenheit und das Bestreben, die großen Zusammenhänge zu erfassen. Diese Charaktereigenschaften spiegeln sich in seinen Weinen. „Wir haben nicht die Intention, die Weinszene in der Steiermark zu revolutionieren, wir werden immer normaler“, sagt er. „Als wir uns vor einigen Jahren auf die Suche nach dem perfekten Wein begaben, war uns nicht bewusst, dass es eine nie enden wollende Reise werden sollte.“ Er spricht von kontrollierter Schlampigkeit und meint damit Freiräume, die man dem Wein geben müsse. Wichtig ist ihm sein Team, in dem ein amikaler und wertschätzender Umgang gepflegt wird. Primär ist der Fokus auf die Weingärten gerichtet, denn dort liege das größte Potenzial. Richtig bekannt geworden ist Reinhard Muster mit seinen Flaggschiffen aus der Monopollage Grubthal, unter anderem als Weltmeister mit dem 2013er Sauvignon Blanc im Rahmen des Concours Mondial du Sauvignon. Sein jüngster Coup: Der 2017er Sauvignon Blanc Ried Grubthal wurde im Spätherbst 2020 mit dem Titel „World’s Best Sauvignon Blanc“ bei der großen und wichtigen Cathay Pacific Wine & Spirits Competition in Hongkong geadelt. Den Weinen aus dieser Top-Riede kann man bedenkenlos Terroir attestieren. Der Siegerwein von Hongkong wurde zur Hälfte in Barriques ausgebaut, der Rest in großen Holzfässern und im Edelstahl, insgesamt waren es zwanzig Chargen. Ein Teil wurde auf der Maische vergoren. Beim gleich alten Chardonnay aus dieser Lage kamen ausschließlich Holzgebinde zum Einsatz, die zu 70% neu waren. Mit einer Traube pro Stock war der Ertrag ausgesprochen gering. Der Jahrgang 2020 habe Weine mit typisch steirischem Charakter gebracht, aber es sei ein Jahr der Extreme gewesen, sagt Reinhard Muster. Schaltjahre seien immer speziell. Was ist neu auf dem Weingut Muster? Im Sommer 2020 wurden eine neue Buschenschank und Gästezimmer am Standort Grubtal 31, gleich gegenüber dem Stammhaus, errichtet. Reinhard Muster schuf in Kooperation mit der Firma Motif drei trendige Getränke; es handelt sich um Wermut in Weiß, Rosé und Rot.

mehr
2020 Sämling 88
Weingut Pichler-Schober
Südsteiermark

(halbtrocken) Diszipliniertes Sortenbukett, Anklänge von Nektarinen, Rhabarber und Frühlingsblumen; feinfruchtig, süffig, leichtfüßig, zugänglicher Sommerwein.

Weißwein
Scheurebe (Sämling 88)
Schraubverschluss

Weingut Pichler-Schober
Südsteiermark

Sabine & Johannes Pichler
8505 St. Nikolai im Sausal
Mitteregg 26

Das Weingut Pichler-Schober ist bekannt für Weine mit attraktivem Preis-Leistungs-Verhältnis. Unermüdlich wird behutsam an der Linie gefeilt, wird auf Qualität geachtet. Darüber hütet Sabine Pichler, die Herrin des Hauses, mit wachem Auge. Die Leistungen von Sohn Johannes und dem jungen Kellermeister Martin Schröcker genügen ihren hohen Ansprüchen. Auch Tochter Anna Maria arbeitet nun im Betrieb mit. Die Weine des Jahrgangs 2020 sind fruchtbetont, glockenklar und bringen die Herkunft präzise zum Ausdruck. Das Weingut verfügt über die Lagen Mitteregg und Nebenegg. Hier wachsen die Trauben auf kristallinen Böden, wie sie im Sausal häufig anzutreffen sind. Entsprechend feingliedrig präsentieren sich die Weine. Die klassisch geprägte Basis wird im Stahltank ausgebaut, die Lagenweine im Holz. Das beste Lesegut kommt in die Medigon-Linie. Wie der Name vermuten lässt, handelt es sich dabei um Trauben aus der Ried Mitteregg, Erziehung in Barriques. Nur in guten Jahren gibt es die Cuvée Medigon aus Blauem Wildbacher und Zweigelt. Im Jahrgang 2020 wurden auch zwei Süßweine gekeltert, ein fruchtiger und sortenaffiner Traminer und eine erst im Jänner 2021 geerntete Auslese vom Welschriesling, die gute Ansätze zeigt, aber noch längst nicht fertig ist. Ein Besuch auf dem Weingut ist auch wegen des sehenswerten Buschenschanks sehr zu empfehlen, wo der Gast die Produkte des Hauses bei unvergleichlichem Ausblick in ungezwungener Atmosphäre probieren kann.

mehr
2020 Welschriesling Südsteiermark
Weingut Pilch
Südsteiermark

Glockenklar, Äpfel, Hauch Zitrus; die Zitrusnote ist auf dem Gaumen noch präsenter, Apfel gibt den Ton an, akzentuierte, aber nicht aggressive Säure, mittlere Länge.

Weißwein
Welschriesling
Schraubverschluss

Weingut Pilch
Südsteiermark

Reinhard & Rudolf Pilch
8461 Ehrenhausen an der Weinstraße
Ottenberg 34

Tel. +43 3453 2582
Fax. -4
info@weingut-pilch.at
www.weingut-pilch.at

„2020 war ein tolles Jahr, die Weine sind saftig, die Säure ist gut eingebunden. Nicht so toll war der Infektionsdruck bei den Pilzkrankheiten Ende August“, fasst der junge und mit Bedacht agierende Weinmacher Reinhard Pilch den Jahrgang zusammen. Die Verkostung der aktuellen Serie bestätigt diese Aussage. Die Weine sind trinkanimierend lebhaft, die Säure präsent ohne jegliche Aggressivität, die Frucht glockenklar, die Struktur feingliedrig bis elegant. Dabei ist das Preis-Leistungs-Verhältnis durchgehend attraktiv. Neben den für die Südsteiermark typischen weißen Rebsorten werden mit Erfolg auch rote Varietäten angebaut. Die Trauben wachsen auf der renommierten süd- bis ostexponierten Lage Oberranzried. Zwei Bodentypen herrschen vor, nämlich sandiger Lehm und Lehm mit hohem Tonanteil. Das sind kühlere Böden mit etwas späterem Austrieb, die Wasser und Nährstoffe gut speichern, was sich in überdurchschnitt-
lichen Extraktwerten bemerkbar macht. Die bereits vergangenes Jahr vorgestellten Rotweine sind noch erhältlich. Besonders hervorzuheben ist die Cuvée Privat Reserve von 2015. Wie bei den roten Sorten ist auch beim Gelben Muskateller Traubenteilung Stand der Technik. In Verbindung mit dem tiefen, wasserspeichernden Lehmboden zeichnet sich diese Varietät durch vergleichsweise hohe Dichte aus. Die Weine des Hauses sind in ungezwungener Atmosphäre im beliebten Buschenschank zu verkosten. Gemütliche Gästezimmer laden zum Verbleiben.

mehr
2020 Weißburgunder Südsteiermark
Weingut Pilch
Südsteiermark

Dezent, sorten-
typisch, Kernobst, Prise Kräuter, helle Blüten; schließt aroma-
tisch an, Äpfel, Birnen, feines Säurespiel, hinten Kräuter, im Nachhall glockenklare Kernobstaromen.

Weißwein
Pinot Blanc (Weißburgunder)
€€
Schraubverschluss

Weingut Pilch
Südsteiermark

Reinhard & Rudolf Pilch
8461 Ehrenhausen an der Weinstraße
Ottenberg 34

Tel. +43 3453 2582
Fax. -4
info@weingut-pilch.at
www.weingut-pilch.at

„2020 war ein tolles Jahr, die Weine sind saftig, die Säure ist gut eingebunden. Nicht so toll war der Infektionsdruck bei den Pilzkrankheiten Ende August“, fasst der junge und mit Bedacht agierende Weinmacher Reinhard Pilch den Jahrgang zusammen. Die Verkostung der aktuellen Serie bestätigt diese Aussage. Die Weine sind trinkanimierend lebhaft, die Säure präsent ohne jegliche Aggressivität, die Frucht glockenklar, die Struktur feingliedrig bis elegant. Dabei ist das Preis-Leistungs-Verhältnis durchgehend attraktiv. Neben den für die Südsteiermark typischen weißen Rebsorten werden mit Erfolg auch rote Varietäten angebaut. Die Trauben wachsen auf der renommierten süd- bis ostexponierten Lage Oberranzried. Zwei Bodentypen herrschen vor, nämlich sandiger Lehm und Lehm mit hohem Tonanteil. Das sind kühlere Böden mit etwas späterem Austrieb, die Wasser und Nährstoffe gut speichern, was sich in überdurchschnitt-
lichen Extraktwerten bemerkbar macht. Die bereits vergangenes Jahr vorgestellten Rotweine sind noch erhältlich. Besonders hervorzuheben ist die Cuvée Privat Reserve von 2015. Wie bei den roten Sorten ist auch beim Gelben Muskateller Traubenteilung Stand der Technik. In Verbindung mit dem tiefen, wasserspeichernden Lehmboden zeichnet sich diese Varietät durch vergleichsweise hohe Dichte aus. Die Weine des Hauses sind in ungezwungener Atmosphäre im beliebten Buschenschank zu verkosten. Gemütliche Gästezimmer laden zum Verbleiben.

mehr
2020 Gelber Muskateller Südsteiermark
Weingut Pilch
Südsteiermark

Fruchtbetont, dezent, Steinobst, Birnen und Kräuter, Prise Holunderblüten; schließt fruchtig an, zarte Kräuterwürze, Hauch Lachsrosen, sanfte Säure, bisschen Zitrus und Kräuter im Nachhall.

Weißwein
Gelber Muskateller
€€
Schraubverschluss

Weingut Pilch
Südsteiermark

Reinhard & Rudolf Pilch
8461 Ehrenhausen an der Weinstraße
Ottenberg 34

Tel. +43 3453 2582
Fax. -4
info@weingut-pilch.at
www.weingut-pilch.at

„2020 war ein tolles Jahr, die Weine sind saftig, die Säure ist gut eingebunden. Nicht so toll war der Infektionsdruck bei den Pilzkrankheiten Ende August“, fasst der junge und mit Bedacht agierende Weinmacher Reinhard Pilch den Jahrgang zusammen. Die Verkostung der aktuellen Serie bestätigt diese Aussage. Die Weine sind trinkanimierend lebhaft, die Säure präsent ohne jegliche Aggressivität, die Frucht glockenklar, die Struktur feingliedrig bis elegant. Dabei ist das Preis-Leistungs-Verhältnis durchgehend attraktiv. Neben den für die Südsteiermark typischen weißen Rebsorten werden mit Erfolg auch rote Varietäten angebaut. Die Trauben wachsen auf der renommierten süd- bis ostexponierten Lage Oberranzried. Zwei Bodentypen herrschen vor, nämlich sandiger Lehm und Lehm mit hohem Tonanteil. Das sind kühlere Böden mit etwas späterem Austrieb, die Wasser und Nährstoffe gut speichern, was sich in überdurchschnitt-
lichen Extraktwerten bemerkbar macht. Die bereits vergangenes Jahr vorgestellten Rotweine sind noch erhältlich. Besonders hervorzuheben ist die Cuvée Privat Reserve von 2015. Wie bei den roten Sorten ist auch beim Gelben Muskateller Traubenteilung Stand der Technik. In Verbindung mit dem tiefen, wasserspeichernden Lehmboden zeichnet sich diese Varietät durch vergleichsweise hohe Dichte aus. Die Weine des Hauses sind in ungezwungener Atmosphäre im beliebten Buschenschank zu verkosten. Gemütliche Gästezimmer laden zum Verbleiben.

mehr
2019 Grauburgunder Ehrenhausen
Weingut Pilch
Südsteiermark

Dezent, Birnen, Hauch Zitronenblüten; auf dem Gaumen kommen diese Aromen prägnanter, auch Marille, angenehme Säure, mittleres Gewicht, saftig, sanfte Säure.

Weißwein
Pinot Gris (Grauburgunder)
€€
Schraubverschluss

Weingut Pilch
Südsteiermark

Reinhard & Rudolf Pilch
8461 Ehrenhausen an der Weinstraße
Ottenberg 34

Tel. +43 3453 2582
Fax. -4
info@weingut-pilch.at
www.weingut-pilch.at

„2020 war ein tolles Jahr, die Weine sind saftig, die Säure ist gut eingebunden. Nicht so toll war der Infektionsdruck bei den Pilzkrankheiten Ende August“, fasst der junge und mit Bedacht agierende Weinmacher Reinhard Pilch den Jahrgang zusammen. Die Verkostung der aktuellen Serie bestätigt diese Aussage. Die Weine sind trinkanimierend lebhaft, die Säure präsent ohne jegliche Aggressivität, die Frucht glockenklar, die Struktur feingliedrig bis elegant. Dabei ist das Preis-Leistungs-Verhältnis durchgehend attraktiv. Neben den für die Südsteiermark typischen weißen Rebsorten werden mit Erfolg auch rote Varietäten angebaut. Die Trauben wachsen auf der renommierten süd- bis ostexponierten Lage Oberranzried. Zwei Bodentypen herrschen vor, nämlich sandiger Lehm und Lehm mit hohem Tonanteil. Das sind kühlere Böden mit etwas späterem Austrieb, die Wasser und Nährstoffe gut speichern, was sich in überdurchschnitt-
lichen Extraktwerten bemerkbar macht. Die bereits vergangenes Jahr vorgestellten Rotweine sind noch erhältlich. Besonders hervorzuheben ist die Cuvée Privat Reserve von 2015. Wie bei den roten Sorten ist auch beim Gelben Muskateller Traubenteilung Stand der Technik. In Verbindung mit dem tiefen, wasserspeichernden Lehmboden zeichnet sich diese Varietät durch vergleichsweise hohe Dichte aus. Die Weine des Hauses sind in ungezwungener Atmosphäre im beliebten Buschenschank zu verkosten. Gemütliche Gästezimmer laden zum Verbleiben.

mehr
2020 Sämling 88 Klassik
Weingut Pilch
Südsteiermark

Fein, Riesling-hafte Akzente, knackige Pfirsiche, weiße Johannisbeeren, Rhabarber; schließt aromatisch an, hell getönte Frucht, angenehme Säure, mittleres Gewicht, trinkig.

Weißwein
Scheurebe (Sämling 88)
Schraubverschluss

Weingut Pilch
Südsteiermark

Reinhard & Rudolf Pilch
8461 Ehrenhausen an der Weinstraße
Ottenberg 34

Tel. +43 3453 2582
Fax. -4
info@weingut-pilch.at
www.weingut-pilch.at

„2020 war ein tolles Jahr, die Weine sind saftig, die Säure ist gut eingebunden. Nicht so toll war der Infektionsdruck bei den Pilzkrankheiten Ende August“, fasst der junge und mit Bedacht agierende Weinmacher Reinhard Pilch den Jahrgang zusammen. Die Verkostung der aktuellen Serie bestätigt diese Aussage. Die Weine sind trinkanimierend lebhaft, die Säure präsent ohne jegliche Aggressivität, die Frucht glockenklar, die Struktur feingliedrig bis elegant. Dabei ist das Preis-Leistungs-Verhältnis durchgehend attraktiv. Neben den für die Südsteiermark typischen weißen Rebsorten werden mit Erfolg auch rote Varietäten angebaut. Die Trauben wachsen auf der renommierten süd- bis ostexponierten Lage Oberranzried. Zwei Bodentypen herrschen vor, nämlich sandiger Lehm und Lehm mit hohem Tonanteil. Das sind kühlere Böden mit etwas späterem Austrieb, die Wasser und Nährstoffe gut speichern, was sich in überdurchschnitt-
lichen Extraktwerten bemerkbar macht. Die bereits vergangenes Jahr vorgestellten Rotweine sind noch erhältlich. Besonders hervorzuheben ist die Cuvée Privat Reserve von 2015. Wie bei den roten Sorten ist auch beim Gelben Muskateller Traubenteilung Stand der Technik. In Verbindung mit dem tiefen, wasserspeichernden Lehmboden zeichnet sich diese Varietät durch vergleichsweise hohe Dichte aus. Die Weine des Hauses sind in ungezwungener Atmosphäre im beliebten Buschenschank zu verkosten. Gemütliche Gästezimmer laden zum Verbleiben.

mehr
2020 Rosé
Weingut Pilch
Südsteiermark

(ZW) Freundlich, Kirschen, Erdbeeren, Rhabarber, offen; saftige Frucht auch auf dem Gaumen, Hauch von Gerbstoffen, gut integrierte Säure, mittleres Gewicht, rotfruchtige Noten klingen nach.

Roséwein
Zweigelt
Schraubverschluss

Weingut Pilch
Südsteiermark

Reinhard & Rudolf Pilch
8461 Ehrenhausen an der Weinstraße
Ottenberg 34

Tel. +43 3453 2582
Fax. -4
info@weingut-pilch.at
www.weingut-pilch.at

„2020 war ein tolles Jahr, die Weine sind saftig, die Säure ist gut eingebunden. Nicht so toll war der Infektionsdruck bei den Pilzkrankheiten Ende August“, fasst der junge und mit Bedacht agierende Weinmacher Reinhard Pilch den Jahrgang zusammen. Die Verkostung der aktuellen Serie bestätigt diese Aussage. Die Weine sind trinkanimierend lebhaft, die Säure präsent ohne jegliche Aggressivität, die Frucht glockenklar, die Struktur feingliedrig bis elegant. Dabei ist das Preis-Leistungs-Verhältnis durchgehend attraktiv. Neben den für die Südsteiermark typischen weißen Rebsorten werden mit Erfolg auch rote Varietäten angebaut. Die Trauben wachsen auf der renommierten süd- bis ostexponierten Lage Oberranzried. Zwei Bodentypen herrschen vor, nämlich sandiger Lehm und Lehm mit hohem Tonanteil. Das sind kühlere Böden mit etwas späterem Austrieb, die Wasser und Nährstoffe gut speichern, was sich in überdurchschnitt-
lichen Extraktwerten bemerkbar macht. Die bereits vergangenes Jahr vorgestellten Rotweine sind noch erhältlich. Besonders hervorzuheben ist die Cuvée Privat Reserve von 2015. Wie bei den roten Sorten ist auch beim Gelben Muskateller Traubenteilung Stand der Technik. In Verbindung mit dem tiefen, wasserspeichernden Lehmboden zeichnet sich diese Varietät durch vergleichsweise hohe Dichte aus. Die Weine des Hauses sind in ungezwungener Atmosphäre im beliebten Buschenschank zu verkosten. Gemütliche Gästezimmer laden zum Verbleiben.

mehr
Gelber Muskateller Frizzante
Weingut Pilch
Südsteiermark

Zartes, sortentypisches Bukett, Zitrus, etwas Holunderblüten; schließt aromatisch an, fast süße Zitrusnoten, trinkanimierender Restzucker, gemäßigte Kohlensäure, mittleres Gewicht.

Schaumwein
Gelber Muskateller
€€
Schraubverschluss

Weingut Pilch
Südsteiermark

Reinhard & Rudolf Pilch
8461 Ehrenhausen an der Weinstraße
Ottenberg 34

Tel. +43 3453 2582
Fax. -4
info@weingut-pilch.at
www.weingut-pilch.at

„2020 war ein tolles Jahr, die Weine sind saftig, die Säure ist gut eingebunden. Nicht so toll war der Infektionsdruck bei den Pilzkrankheiten Ende August“, fasst der junge und mit Bedacht agierende Weinmacher Reinhard Pilch den Jahrgang zusammen. Die Verkostung der aktuellen Serie bestätigt diese Aussage. Die Weine sind trinkanimierend lebhaft, die Säure präsent ohne jegliche Aggressivität, die Frucht glockenklar, die Struktur feingliedrig bis elegant. Dabei ist das Preis-Leistungs-Verhältnis durchgehend attraktiv. Neben den für die Südsteiermark typischen weißen Rebsorten werden mit Erfolg auch rote Varietäten angebaut. Die Trauben wachsen auf der renommierten süd- bis ostexponierten Lage Oberranzried. Zwei Bodentypen herrschen vor, nämlich sandiger Lehm und Lehm mit hohem Tonanteil. Das sind kühlere Böden mit etwas späterem Austrieb, die Wasser und Nährstoffe gut speichern, was sich in überdurchschnitt-
lichen Extraktwerten bemerkbar macht. Die bereits vergangenes Jahr vorgestellten Rotweine sind noch erhältlich. Besonders hervorzuheben ist die Cuvée Privat Reserve von 2015. Wie bei den roten Sorten ist auch beim Gelben Muskateller Traubenteilung Stand der Technik. In Verbindung mit dem tiefen, wasserspeichernden Lehmboden zeichnet sich diese Varietät durch vergleichsweise hohe Dichte aus. Die Weine des Hauses sind in ungezwungener Atmosphäre im beliebten Buschenschank zu verkosten. Gemütliche Gästezimmer laden zum Verbleiben.

mehr
2020 Südsteiermark Welschriesling
Weingut Polz
Südsteiermark

Gesetzt, reife Äpfel, Hauch rote Zitrusfrüchte; rotfleischige Äpfel, saftig, trinkanimierend, reife Äpfel klingen nach.

Weißwein
Welschriesling
Schraubverschluss

Weingut Polz
Südsteiermark

Erich Polz
8472 Strass in Steiermark
Am Grassnitzberg 39

Tel. +43 3453 2301
Fax. -6
weingut@weingutpolz.at
www.weingutpolz.at

Auf dem Weingut Polz hat sich einiges geändert. Die beiden Seniorchefs Erich und Walter Polz haben sich zurückgezogen, die Gesamtleitung liegt nun in den Händen von Erich jun. Kellermeister ist nach wie vor sein Bruder Christoph Polz, der seinen eigenen Stil gefunden hat und diesen mit viel Fingerspitzengefühl optimiert. Auch der Rest der Mannschaft ist unverändert. Für das Hotel am Pössnitzberg und die Vinofaktur sind die beiden Brüder nicht zuständig, was zusätzliche Freiheiten schaffe und die Fokussierung auf den Wein erleichtere, erklärt Erich. Das Weingut ist „nachhaltig Austria“-zertifiziert, die Umstellung auf biologische Bewirtschaftung wurde bereits in die Wege geleitet. Christoph Polz legt großen Wert darauf, die Herkunft seiner Weine erkennbar zu machen. Um das Profil der Rieden vom Sausal mit ihrem kristallinen Untergrund zu schärfen, erzieht er diese Weine ausschließlich im Stahltank. Für die anderen Lagen bevorzugt er den Ausbau im Holz, die sensorisch wahrnehmbare Dosis hat er in den vergangenen Jahren merklich zurückgenommen. Gerne experimentiert er auch mit alten Rebstöcken, die in einer kleinen, extrem kalkhaltigen Parzelle auf dem Hochgrassnitzberg stehen. Die Gebietsweine von 2020 sind saftig, trink-
animierend und fein gehalten, die um ein Jahr älteren Ortsweine bringen ihre Herkunft von den kalkhaltigen Böden präzise zum Ausdruck. Eine Klasse für sich sind der Sauvignon Blanc vom Hochgrassnitzberg und der Morillon von der Ried Obegg; beiden drückt der extrem kalkhaltige Untergrund seinen Stempel auf.

mehr
2020 Südsteiermark Weißburgunder
Weingut Polz
Südsteiermark

Zart, feingliedrig, Birnen und geriebene Haselnüsse; ruhig, feine Säure, zart liniert, frisches Kernobst im Nachhall.

Weißwein
Pinot Blanc (Weißburgunder)
€€
Schraubverschluss

Weingut Polz
Südsteiermark

Erich Polz
8472 Strass in Steiermark
Am Grassnitzberg 39

Tel. +43 3453 2301
Fax. -6
weingut@weingutpolz.at
www.weingutpolz.at

Auf dem Weingut Polz hat sich einiges geändert. Die beiden Seniorchefs Erich und Walter Polz haben sich zurückgezogen, die Gesamtleitung liegt nun in den Händen von Erich jun. Kellermeister ist nach wie vor sein Bruder Christoph Polz, der seinen eigenen Stil gefunden hat und diesen mit viel Fingerspitzengefühl optimiert. Auch der Rest der Mannschaft ist unverändert. Für das Hotel am Pössnitzberg und die Vinofaktur sind die beiden Brüder nicht zuständig, was zusätzliche Freiheiten schaffe und die Fokussierung auf den Wein erleichtere, erklärt Erich. Das Weingut ist „nachhaltig Austria“-zertifiziert, die Umstellung auf biologische Bewirtschaftung wurde bereits in die Wege geleitet. Christoph Polz legt großen Wert darauf, die Herkunft seiner Weine erkennbar zu machen. Um das Profil der Rieden vom Sausal mit ihrem kristallinen Untergrund zu schärfen, erzieht er diese Weine ausschließlich im Stahltank. Für die anderen Lagen bevorzugt er den Ausbau im Holz, die sensorisch wahrnehmbare Dosis hat er in den vergangenen Jahren merklich zurückgenommen. Gerne experimentiert er auch mit alten Rebstöcken, die in einer kleinen, extrem kalkhaltigen Parzelle auf dem Hochgrassnitzberg stehen. Die Gebietsweine von 2020 sind saftig, trink-
animierend und fein gehalten, die um ein Jahr älteren Ortsweine bringen ihre Herkunft von den kalkhaltigen Böden präzise zum Ausdruck. Eine Klasse für sich sind der Sauvignon Blanc vom Hochgrassnitzberg und der Morillon von der Ried Obegg; beiden drückt der extrem kalkhaltige Untergrund seinen Stempel auf.

mehr
2020 Südsteiermark Gelber Muskateller
Weingut Polz
Südsteiermark

Dezent, Zitronenzesten, Kräuter und etwas Holunderblüten; Zitrus,
dezente Kräuternote, feine Säure, klar, trocken, Kräuter und Holunder klingen nach.

Weißwein
Gelber Muskateller
€€
Schraubverschluss

Weingut Polz
Südsteiermark

Erich Polz
8472 Strass in Steiermark
Am Grassnitzberg 39

Tel. +43 3453 2301
Fax. -6
weingut@weingutpolz.at
www.weingutpolz.at

Auf dem Weingut Polz hat sich einiges geändert. Die beiden Seniorchefs Erich und Walter Polz haben sich zurückgezogen, die Gesamtleitung liegt nun in den Händen von Erich jun. Kellermeister ist nach wie vor sein Bruder Christoph Polz, der seinen eigenen Stil gefunden hat und diesen mit viel Fingerspitzengefühl optimiert. Auch der Rest der Mannschaft ist unverändert. Für das Hotel am Pössnitzberg und die Vinofaktur sind die beiden Brüder nicht zuständig, was zusätzliche Freiheiten schaffe und die Fokussierung auf den Wein erleichtere, erklärt Erich. Das Weingut ist „nachhaltig Austria“-zertifiziert, die Umstellung auf biologische Bewirtschaftung wurde bereits in die Wege geleitet. Christoph Polz legt großen Wert darauf, die Herkunft seiner Weine erkennbar zu machen. Um das Profil der Rieden vom Sausal mit ihrem kristallinen Untergrund zu schärfen, erzieht er diese Weine ausschließlich im Stahltank. Für die anderen Lagen bevorzugt er den Ausbau im Holz, die sensorisch wahrnehmbare Dosis hat er in den vergangenen Jahren merklich zurückgenommen. Gerne experimentiert er auch mit alten Rebstöcken, die in einer kleinen, extrem kalkhaltigen Parzelle auf dem Hochgrassnitzberg stehen. Die Gebietsweine von 2020 sind saftig, trink-
animierend und fein gehalten, die um ein Jahr älteren Ortsweine bringen ihre Herkunft von den kalkhaltigen Böden präzise zum Ausdruck. Eine Klasse für sich sind der Sauvignon Blanc vom Hochgrassnitzberg und der Morillon von der Ried Obegg; beiden drückt der extrem kalkhaltige Untergrund seinen Stempel auf.

mehr
2020 Steirischer Mischsatz
Weingut Pongratz
Südsteiermark

(GM/WR/SÄ/CH/SB/PB/MT) Spontan ansprechend, viele Fruchtnuancen und Kräuter; herzhaft, frische Äpfel, Quitten, Prise Kräuter, angenehme 
Säure, gute Substanz.

Weißwein
Gemischter Satz
Schraubverschluss

Weingut Pongratz
Südsteiermark

Markus & Sabine Pongratz
8462 Gamlitz-Kranachberg
Sonnleitenweg 73

Der junge Winzer Markus Pongratz arbeitet beharrlich an der Qualität seiner Weine, der Trend zeigt nach oben. Seinem ganzen Portfolio ist Herkunftstypizität zu attestieren, und Üppigkeit wird man auf diesem Weingut vergeblich suchen. Die von ihm propagierte feine Linie wird durch die Rieden auf dem Kranachberg begünstigt. Die Ried Hochberg weist einen sandig-
lehmigen, leicht kalkhaltigen und von Schotter durchzogenen Boden auf. Der sandige Schotter der Lage Kranachberg ist wasserdurchlässig, er enthält salzige Minerale, die man in den Weinen schmecken kann. Die Spitze der Qualitätspyramide nennt sich „Schwalbenhimmel“; dabei handelt es sich um einen Chardonnay und um einen Sauvignon Blanc, beide aus der Ried Hochberg. Diesen Weinen lässt der junge Winzer viel Zeit – aktuell im Verkauf ist der Jahrgang 2018. Sie liegen zwei Jahre auf der Feinhefe in neuen Barriques, auf eine Batonnage wird bewusst verzichtet. Die Fässer für den Sauvignon Blanc sind nicht getoastet, die Dauben werden mit Heißdampf in Form gebracht. Die Etiketten hat der Künstler Gerald Brettschuh gestaltet. Den Mittelbau des Sortiments bilden die Lagenweine, erkenntlich an den gelben Kapseln. Die Basis mit den grünen Kapseln besteht aus der Linie „Classic“ und den nicht näher bezeichneten Gebietsweinen. Sehr gefragt ist der Grauburgunder Ried Hochberg, der neue Stern auf dem Weingut, wie Markus Pongratz betont. Am 18. Dezember 2020 wurde nach langer Zeit wieder einmal ein Eiswein geerntet, der zum Zeitpunkt meiner Verkostung noch gärte – mehr dazu nächstes Jahr.

mehr
2020 Welschriesling
Weingut Primus
Südsteiermark

Grüne und gelbe Äpfel, kalkig straff, reife Zitrusfrucht, ansprechend, zart aromatischer Einschlag; erstaunliche Fülle, fruchtsüß, dann knackige Säure, typisch für Sorte und Herkunft, etwas Birne im Ausklang, eine Spur Gerbstoff und kalkiger Grip.

Weißwein
Welschriesling
Schraubverschluss

Weingut Primus
Südsteiermark

Christian & Thomas Polz
8472 Grassnitzberg
Am Graßnitzberg 15

Tel. +43 664 870 64 79
weingut@primus.cc
www.primus.cc

Im Vergleich zu den vergangenen Jahren war 2020 ein relativ spätes Weinjahr, mit der Lese wurde in der letzten Septemberwoche begonnen. „Eigentlich normal“, erinnert sich Christian Polz, „mit einem Sommer wie früher.“ Mit ihren Weinen wollen Christian und sein Bruder Thomas prinzipiell deutlich später auf den Markt kommen, den Jahrgangswechsel hinauszögern, deshalb geben sie heuer eine eher schmale, doch wie immer beeindruckende Auswahl zum Besten. Im Weingut kann auch noch ein Blick über die Grenzen auf die slowenischen Weine geworfen werden, Stichwort Muschelkalk. Welschriesling und Weißburgunder zeigen als eher neutrale Sorten recht deutlich, was es mit dem Boden hier auf sich hat. Während der Welsch vom Start weg bestes Steirermark-Feeling verströmt, hat der Kalk den Weißburgunder noch fest im Griff. Der Chardonnay Ehrenhausen kommt zu 100% aus dem Stahl, der Zieregg-Ehrenhausen wurde in neuen und gebrauchten kleinen Fässern vergoren und blieb auch bis kurz vor der Füllung im Holz, er ist dankbar für ein großes Glas und etwas Zeit. Klassisch steirisch wird es wieder mit dem substanzreichen „kleinen“ Sauvignon, dem man auch etwas Luft gönnen sollte. Trauben mit hoher Reife wurden für den Grassnitzberg geerntet und klassisch mit langem Hefelager ohne Rühren ausgebaut. Herausgekommen ist eine perfekte Darstellung von Sorte, Herkunft und Jahrgang. Vom Grassnitzberg kommt schließlich noch ein Musterbeispiel eines Muskatellers. Die Preise sind wie immer sehr konsumentenfreundlich.

mehr
2020 Sauvignon Blanc
Weingut Primus
Südsteiermark

Röstig, etwas grünwürzig, Sorte mit Paprika und Cassis angedeutet; belebendes Säurespiel, Sortenausdruck kommt mit Luft, herrliche Länge mit festem Grip.

Weißwein
Sauvignon Blanc
€€
Schraubverschluss

Weingut Primus
Südsteiermark

Christian & Thomas Polz
8472 Grassnitzberg
Am Graßnitzberg 15

Tel. +43 664 870 64 79
weingut@primus.cc
www.primus.cc

Im Vergleich zu den vergangenen Jahren war 2020 ein relativ spätes Weinjahr, mit der Lese wurde in der letzten Septemberwoche begonnen. „Eigentlich normal“, erinnert sich Christian Polz, „mit einem Sommer wie früher.“ Mit ihren Weinen wollen Christian und sein Bruder Thomas prinzipiell deutlich später auf den Markt kommen, den Jahrgangswechsel hinauszögern, deshalb geben sie heuer eine eher schmale, doch wie immer beeindruckende Auswahl zum Besten. Im Weingut kann auch noch ein Blick über die Grenzen auf die slowenischen Weine geworfen werden, Stichwort Muschelkalk. Welschriesling und Weißburgunder zeigen als eher neutrale Sorten recht deutlich, was es mit dem Boden hier auf sich hat. Während der Welsch vom Start weg bestes Steirermark-Feeling verströmt, hat der Kalk den Weißburgunder noch fest im Griff. Der Chardonnay Ehrenhausen kommt zu 100% aus dem Stahl, der Zieregg-Ehrenhausen wurde in neuen und gebrauchten kleinen Fässern vergoren und blieb auch bis kurz vor der Füllung im Holz, er ist dankbar für ein großes Glas und etwas Zeit. Klassisch steirisch wird es wieder mit dem substanzreichen „kleinen“ Sauvignon, dem man auch etwas Luft gönnen sollte. Trauben mit hoher Reife wurden für den Grassnitzberg geerntet und klassisch mit langem Hefelager ohne Rühren ausgebaut. Herausgekommen ist eine perfekte Darstellung von Sorte, Herkunft und Jahrgang. Vom Grassnitzberg kommt schließlich noch ein Musterbeispiel eines Muskatellers. Die Preise sind wie immer sehr konsumentenfreundlich.

mehr
2020 Gelber Muskateller Südsteiermark
Weingut Erwin Sabathi
Südsteiermark

Dezent und betont zitrusfruchtig, Zitronenzesten, Kräuter, sortentypisch; schließt aromatisch an, angenehme und erfrischende Säure, im Abgang und im Nachhall kräuterwürzig mit Grapefruits.

Weißwein
Gelber Muskateller
€€€
Schraubverschluss

Weingut Erwin Sabathi
Südsteiermark

Erwin Sabathi
8463 Leutschach an der Weinstrasse
Pössnitz 48

„Unsere Weine sind Ausdruck unseres Terroirs“, bringt Erwin Sabathi sein Leitbild auf den Punkt. Dieser Betriebsphilosophie ist alles untergeordnet. Weil biologische Bewirtschaftung die Reben stärkt und den Trauben zu mehr Ausdruck verhilft, sind seit 2019 alle Weine bio. Um große Gewächse machen zu können, müssen sich Boden und Rebstock im Gleichgewicht befinden, ist der Winzer überzeugt. Äußerlich sichtbares Zeichen der naturnahen Bewirtschaftung sind die kleinwüchsigen, bergtauglichen Krainer Steinschafe, die in allen steilen Weingärten weiden; knapp 200 solcher „Mitarbeiter“ hat Erwin Sabathi angestellt. Auch bei den Korken setzen die Sabathis auf Bio. Sie werden von einer kleinen Firma in Portugal produziert, jeder einzelne wird sensorisch beurteilt und freigegeben. Auf dem Weingut werden weder Reinzuchthefen noch Enzyme eingesetzt, auf Klärschönung wird verzichtet, filtriert wird sanft. Doch zurück zur Herkunft, zum Terroir. Die trockenen Weine – und das ist der mit Abstand größte Teil des Sortiments – entsprechen den DAC-Herkunftsregeln. Folgerichtig gliedert sich das Angebot in Gebietsweine, Ortsweine Leutschach und Riedenweine. „Die Orts- und Riedenweine sollen anspruchsvoll sein, die Gebietsweine verständlich“, erklärt Erwin Sabathi seine Marschrichtung. Sauvignon Blanc wird ausschließlich im neutralen Holz ausgebaut, schmeckbare Eiche ist nur beim Chardonnay ein Thema. Für alle Lagen wird das gleiche Holz verwendet, um so den Riedencharakter zu schärfen und nicht durch unterschiedliche Hölzer zu verwässern. Weil einige Weingärten extrem viel pflanzenverfügbaren Kalk aufweisen, hat der Winzer auf spezielle Unterlagsreben aus Frankreich gesetzt, wie sie auch in Burgund verwendet werden. Die tonhaltige Ried Saffran ist eine Monopollage der Sabathis, benannt nach Hans Saffran, dem Vorbesitzer des Weinguts. Die Familie Sabathi verfügt über Anteile an bekannten Rieden wie Poharnig, Krepskogel und Jägerberg, die Lage Pössnitzberg besitzt die höchste Reputation. Sie ist extrem steil, der kalkhaltige Opokboden prägt den Charakter der Weine. Erwin Sabathi führt das Weingut, das zur Gruppe der STK-Winzer gehört, gemeinsam mit seiner Frau Patrizia, unterstützt durch seine Brüder Christoph – hauptsächlich im Büro anzutreffen – und Gerd, zuständig für die Weingärten. Um den Kunden zehn Jahrgänge anbieten zu können, wurde im Frühjahr 2021 mit dem Bau eines neuen Weinlagers begonnen.

mehr
2019 Sauvignon Blanc Gamlitz
Familienweingut Sattlerhof
Südsteiermark

Salzig, schotig, Kräuterwürze; animierende Säure, kühl, Blutorangen, saftig.

Weißwein
Sauvignon Blanc
€€€
Glassstöpsel

Familienweingut Sattlerhof
Südsteiermark


8462 Gamlitz
Sernau 2

Tel. +43 3453 2256
Fax. 5732
weingut@sattlerhof.at
www.sattlerhof.at

Der Sattlerhof und der Sauvignon Blanc – das gehört zusammen wie der weiße Panther auf grünem Schild im steirischen Landeswappen. Mehr als die Hälfte der Weingärten ist mit Sauvignon Blanc bestockt. Das hat Winzer Willi Sattler über viele Jahre geschaffen – und das wollen seine Söhne Andreas und Alexander so weiterführen, auch wenn die jungen das eine oder andere Mal ihre eigenen Interpretationen entwickeln. Wie viel Vielfalt und Charakteristiken der Fokus auf Sauvignon Blanc bietet, zeigen die Sattlers in mittlerweile sechs unterschiedlichsten Riedenweinen – wobei an der Spitze nach wie vor der Kranachberg steht. Es ist seit Jahrzehnten Sattlers Signature-Wein und beim Sauvignon Blanc generell oft Maß der Dinge. Konsequent baut Sattler den Kranachberg im Stahltank aus. Nur in ganz großen Weinjahren gibt es, on top, vom Kranachberg einen Sauvignon „Privat“, bei dem Holzausbau zum Thema wird. Der Jahrgang 2015 ist gerade am Start. Wo immer man eine Flasche entdeckt, sollte man zuschlagen! Mit der noch relativ jungen Grassnitzburg entwickelt sich immer mehr ein weiterer markanter Sauvignon. Doch dieser Wein braucht immer etwas mehr Zeit. Generell ist Zeit bei Sattler-Weinen entscheidend. Egal ob Sauvignon oder Burgunder, auch da haben die Sattlers viel zu sagen, dekantieren Sie die Riedenweine – der Genuss wächst zum Quadrat. Und die besten Weine vom Sattlerhof sind zeitlos gut …

mehr
2020 Welschriesling
Bischöflicher Weinkeller Schloss Seggau
Südsteiermark

Knackige Äpfel, ein Hauch von hellen Blüten; animierendes Säurespiel, frische Äpfel, im Abgang und im Nachhall auch eine Prise Kräuter, mittlere Länge.

Weißwein
Welschriesling
€€
Schraubverschluss

Bischöflicher Weinkeller Schloss Seggau
Südsteiermark


8430 Leibnitz
Seggauberg 1

Tel. +43 3452 824350
weinkeller@seggau.com
www.seggau.com

Im bischöflichen Weinkeller Schloss Seggau hat sich sehr viel getan in letzter Zeit. Ursula Lechenauer ist organisatorisch für alles verantwortlich, was mit Wein zu tun hat. Die Bewirtschaftung der bischöflichen Weingärten und die Vinifizierung der Trauben wurden zu Beginn des Jahres 2020 der Landwirtschaftlichen Fachschule für Obst- und Weinbau Silberberg übertragen. Diese Partnerschaft liegt schon aus rein geografischen Gründen nahe, man kann vom Schlossareal direkt auf das Landesweingut Silberberg hinuntersehen. Aus der Sicht der Verantwortlichen wurde damit weinmäßig ein neues Kapitel in der mehr als 1000-jährigen Geschichte von Schloss Seggau aufgeschlagen. Der erste Wein aus dieser Zusammenarbeit wurde im Spätherbst 2020 in Form des Junkers präsentiert. Neu sind auch die Etiketten, die von der steirischen Künstlerin Renate Krammer entworfen wurden; sie sollen an die Hügellandschaft der Südsteiermark erinnern. Mit seinen Weingärten an den Hängen des Sausals verfügt Schloss Seggau über ausgezeichnete Rieden. Hier wachsen die Reben auf kristallinem Verwitterungsgestein, das für filigrane Weine mit ausgeprägtem Herkunftscharakter sorgt. Die Lagenweine waren zum Zeitpunkt unserer Verkostung noch nicht fertig, weshalb wir uns auf die Basislinie beschränkt haben. Diese Weine zeichnen sich durch Frucht, Trinkfluss und Feinheit aus. Das Schloss hat sich einen guten Namen für Kongresse, Seminare und Hochzeiten gemacht. Ein eigenes Hotel gehört dazu. Das weitläufige Gelände schließt im Norden mit dem über 300 Jahre alten Bischöflichen Weinkeller ab, der zu den ältesten und größten in Europa zählt. Die beeindruckende Landschaft, die historische Bausubstanz in Kombination mit moderner Architektur, die vielen Kunstschätze und nicht zuletzt der Wein üben eine magische Anziehungskraft auf die internationale Gästeschar aus.

mehr
2020 Sämling Classic
Weingut Dreisiebner Stammhaus
Südsteiermark

Dezent duftig, hübsch zwischen Riesling und Sauvignon, rote Ribisel mit Staubzucker, fruchtsüß; kleiner Zuckerrest bringt die Frucht zum Strahlen, süffig mit erfreulicher Länge.

Weißwein
Scheurebe (Sämling 88)
€€
Schraubverschluss

Weingut Dreisiebner Stammhaus
Südsteiermark

Hannes Dreisiebner
8461 Gamlitz
Sulztal 35

Tel. +43 3453 2590
Fax. -22
stammhaus@dreisiebner.com
www.dreisiebner.com

„Klare Ordnung, klare Weine“ ist seit Jahren das Motto im Hause Dreisiebner. Die Classic-Linie ist der perfekte Einstieg in die steirische Weinwelt – aufmachen und genießen. Weißburgunder und Muskateller machen es besonders spannend, im Duft eher verhalten, zeigen beide auf dem Gaumen eindrucksvoll, wo’s langgeht, beim Sauvignon weiß man von Anfang an, woran man ist. Für die Ortsweine steht stellvertretend ein anfangs schüchterner Roter Traminer, der sich mit ausreichend Luft als eleganter, eng geführter Wein mit klassischem Sortenausdruck entpuppt. Als Ausblick auf kommende Hochsulz-Weine wurde ein junger, sehr straffer, in dunkle Frucht gehüllter Sauvignon Blanc geschickt, man darf gespannt sein. Viel Freude bereitet der Muskateller, der mit nur 12,5% kraftvoll zupackt. Mit den Alten Reben wurde keine neue Kategorie eingeführt, so heißen ab sofort die Reserven, denn „Reserven trinkt keiner!“. Ob Reserve oder Alte Reben, der 18er Sauvignon ist ein prachtvoller Wein mit sensiblem Holzeinsatz. 2017 wurde ein imposanter Traminer gelesen und für zwei Jahre im neuen Holz versteckt, „mit fünf Jahren soll er ideal sein“, gibt Hannes Dreisiebner die Richtung vor, der Wein ist auf dem besten Weg dorthin.

mehr
2020 Weißburgunder
Bischöflicher Weinkeller Schloss Seggau
Südsteiermark

Sortentypisch, zart, Anklänge von frischen Haselnüssen und Kernobst, Hauch Pistazien; nussig-fruchtig, weißfleischige Birnen, zarter Schmelz, mittelgewichtig, trinkanimierend.

Weißwein
Pinot Blanc (Weißburgunder)
€€€
Schraubverschluss

Bischöflicher Weinkeller Schloss Seggau
Südsteiermark


8430 Leibnitz
Seggauberg 1

Tel. +43 3452 824350
weinkeller@seggau.com
www.seggau.com

Im bischöflichen Weinkeller Schloss Seggau hat sich sehr viel getan in letzter Zeit. Ursula Lechenauer ist organisatorisch für alles verantwortlich, was mit Wein zu tun hat. Die Bewirtschaftung der bischöflichen Weingärten und die Vinifizierung der Trauben wurden zu Beginn des Jahres 2020 der Landwirtschaftlichen Fachschule für Obst- und Weinbau Silberberg übertragen. Diese Partnerschaft liegt schon aus rein geografischen Gründen nahe, man kann vom Schlossareal direkt auf das Landesweingut Silberberg hinuntersehen. Aus der Sicht der Verantwortlichen wurde damit weinmäßig ein neues Kapitel in der mehr als 1000-jährigen Geschichte von Schloss Seggau aufgeschlagen. Der erste Wein aus dieser Zusammenarbeit wurde im Spätherbst 2020 in Form des Junkers präsentiert. Neu sind auch die Etiketten, die von der steirischen Künstlerin Renate Krammer entworfen wurden; sie sollen an die Hügellandschaft der Südsteiermark erinnern. Mit seinen Weingärten an den Hängen des Sausals verfügt Schloss Seggau über ausgezeichnete Rieden. Hier wachsen die Reben auf kristallinem Verwitterungsgestein, das für filigrane Weine mit ausgeprägtem Herkunftscharakter sorgt. Die Lagenweine waren zum Zeitpunkt unserer Verkostung noch nicht fertig, weshalb wir uns auf die Basislinie beschränkt haben. Diese Weine zeichnen sich durch Frucht, Trinkfluss und Feinheit aus. Das Schloss hat sich einen guten Namen für Kongresse, Seminare und Hochzeiten gemacht. Ein eigenes Hotel gehört dazu. Das weitläufige Gelände schließt im Norden mit dem über 300 Jahre alten Bischöflichen Weinkeller ab, der zu den ältesten und größten in Europa zählt. Die beeindruckende Landschaft, die historische Bausubstanz in Kombination mit moderner Architektur, die vielen Kunstschätze und nicht zuletzt der Wein üben eine magische Anziehungskraft auf die internationale Gästeschar aus.

mehr
2020 Welschriesling Arte Styria
Weingut Elsnegg
Südsteiermark

Rote Williamsbirnen, Äpfel, Mandarinen; kräftig, Fruchtschmelz, Birnen, Äpfel, einladend, zugängliche Säure, Kernobst klingt nach.

Weißwein
Welschriesling
Schraubverschluss

Weingut Elsnegg
Südsteiermark

Regina Elsnegg
8462 Gamlitz
Eckberg 26

Tel. +43 3453 4812
weingut@elsnegg.at
www.elsnegg.at

Das Weingut Elsnegg ist bekannt für seine gebiets-
typischen, glockenklaren und fruchtbetonten Weine – und für ein attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis, wäre noch zu ergänzen. Engelbert Elsnegg hat sich aus dem Tagesgeschäft zurückgezogen, seine Tochter 
Regina steht nun vorne. Die Weine machen der Altmeister und sein Schwiegersohn Wolfgang 
Elsnegg-Dilsky jetzt gemeinsam. Mit dem Jahrgang 2020 ist die Familie mehr als zufrieden. „Schon beim Verkosten der Trauben im Weingarten waren die physio-
logische Reife und die Aromatik beeindruckend und vielversprechend.“ Dieses gesunde Lesegut ergab eine tolle Serie, die Weine sind fein, zugänglich und stoffig, sie zeugen von ihrer Herkunft, tragen eine steirische Handschrift, wenn man so will. Das gilt schon für die Basislinie „ARTE Styria“. Ungewöhnlich fein mit Tiefgang sind auch die Riedenweine ausgefallen, wobei insbesondere beim Riesling und beim Sauvignon Blanc vom Urlkogel der sandige Boden klar zu erkennen ist. Neu ist der Ortswein Gelber Muskateller Gamlitz, er bringt den Untergrund klar zum Ausdruck, ist angenehm unplakativ und uneingeschränkt zu empfehlen. Auch die Serie der Sauvignons ist gekennzeichnet vom Terroir. Beste Anlagen zeigt der kräftige, noch vom Holz geprägte 2019er Grauburgunder Eckberg Reserve. Zwischen der Linie „ARTE Styria“ und den Lagen-
weinen angesiedelt ist die Serie „Steilhang“, die zum Verkostungszeitpunkt noch nicht fertig war.

mehr
2020 Gelber Muskateller
Bischöflicher Weinkeller Schloss Seggau
Südsteiermark

Als Sorte unverkennbar mit Holunderblüten, gelben Zitrusfrüchten, einem Hauch Muskatnuss und einer Prise Kräuter; saftig, unaufdringliche Säure, lebendig und einladend, die Aromen vom Bukett kommen wieder, im Finish Holunderblüten und Grapefruitzesten, diese Aromen klingen nach.

Weißwein
Gelber Muskateller
€€
Schraubverschluss

Bischöflicher Weinkeller Schloss Seggau
Südsteiermark


8430 Leibnitz
Seggauberg 1

Tel. +43 3452 824350
weinkeller@seggau.com
www.seggau.com

Im bischöflichen Weinkeller Schloss Seggau hat sich sehr viel getan in letzter Zeit. Ursula Lechenauer ist organisatorisch für alles verantwortlich, was mit Wein zu tun hat. Die Bewirtschaftung der bischöflichen Weingärten und die Vinifizierung der Trauben wurden zu Beginn des Jahres 2020 der Landwirtschaftlichen Fachschule für Obst- und Weinbau Silberberg übertragen. Diese Partnerschaft liegt schon aus rein geografischen Gründen nahe, man kann vom Schlossareal direkt auf das Landesweingut Silberberg hinuntersehen. Aus der Sicht der Verantwortlichen wurde damit weinmäßig ein neues Kapitel in der mehr als 1000-jährigen Geschichte von Schloss Seggau aufgeschlagen. Der erste Wein aus dieser Zusammenarbeit wurde im Spätherbst 2020 in Form des Junkers präsentiert. Neu sind auch die Etiketten, die von der steirischen Künstlerin Renate Krammer entworfen wurden; sie sollen an die Hügellandschaft der Südsteiermark erinnern. Mit seinen Weingärten an den Hängen des Sausals verfügt Schloss Seggau über ausgezeichnete Rieden. Hier wachsen die Reben auf kristallinem Verwitterungsgestein, das für filigrane Weine mit ausgeprägtem Herkunftscharakter sorgt. Die Lagenweine waren zum Zeitpunkt unserer Verkostung noch nicht fertig, weshalb wir uns auf die Basislinie beschränkt haben. Diese Weine zeichnen sich durch Frucht, Trinkfluss und Feinheit aus. Das Schloss hat sich einen guten Namen für Kongresse, Seminare und Hochzeiten gemacht. Ein eigenes Hotel gehört dazu. Das weitläufige Gelände schließt im Norden mit dem über 300 Jahre alten Bischöflichen Weinkeller ab, der zu den ältesten und größten in Europa zählt. Die beeindruckende Landschaft, die historische Bausubstanz in Kombination mit moderner Architektur, die vielen Kunstschätze und nicht zuletzt der Wein üben eine magische Anziehungskraft auf die internationale Gästeschar aus.

mehr
2020 Weißburgunder Arte Styria
Weingut Elsnegg
Südsteiermark

Glockenklar, Birnen und frische Haselnüsse; schließt aromatisch an, süße Frucht, 
hinten eine winzige Prise Kräuter, mittleres Gewicht.

Weißwein
Pinot Blanc (Weißburgunder)
€€
Schraubverschluss

Weingut Elsnegg
Südsteiermark

Regina Elsnegg
8462 Gamlitz
Eckberg 26

Tel. +43 3453 4812
weingut@elsnegg.at
www.elsnegg.at

Das Weingut Elsnegg ist bekannt für seine gebiets-
typischen, glockenklaren und fruchtbetonten Weine – und für ein attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis, wäre noch zu ergänzen. Engelbert Elsnegg hat sich aus dem Tagesgeschäft zurückgezogen, seine Tochter 
Regina steht nun vorne. Die Weine machen der Altmeister und sein Schwiegersohn Wolfgang 
Elsnegg-Dilsky jetzt gemeinsam. Mit dem Jahrgang 2020 ist die Familie mehr als zufrieden. „Schon beim Verkosten der Trauben im Weingarten waren die physio-
logische Reife und die Aromatik beeindruckend und vielversprechend.“ Dieses gesunde Lesegut ergab eine tolle Serie, die Weine sind fein, zugänglich und stoffig, sie zeugen von ihrer Herkunft, tragen eine steirische Handschrift, wenn man so will. Das gilt schon für die Basislinie „ARTE Styria“. Ungewöhnlich fein mit Tiefgang sind auch die Riedenweine ausgefallen, wobei insbesondere beim Riesling und beim Sauvignon Blanc vom Urlkogel der sandige Boden klar zu erkennen ist. Neu ist der Ortswein Gelber Muskateller Gamlitz, er bringt den Untergrund klar zum Ausdruck, ist angenehm unplakativ und uneingeschränkt zu empfehlen. Auch die Serie der Sauvignons ist gekennzeichnet vom Terroir. Beste Anlagen zeigt der kräftige, noch vom Holz geprägte 2019er Grauburgunder Eckberg Reserve. Zwischen der Linie „ARTE Styria“ und den Lagen-
weinen angesiedelt ist die Serie „Steilhang“, die zum Verkostungszeitpunkt noch nicht fertig war.

mehr
2020 Morillon Arte Styria
Weingut Elsnegg
Südsteiermark

(Noch) verhalten, dezente Würze, 
Kernobst; deutlich offener, Marillen, Äpfel, Birnen, ange-
nehme Säure, Substanz, lebhaft, fruchtiger Nachhall.

Weißwein
Chardonnay
€€
Schraubverschluss

Weingut Elsnegg
Südsteiermark

Regina Elsnegg
8462 Gamlitz
Eckberg 26

Tel. +43 3453 4812
weingut@elsnegg.at
www.elsnegg.at

Das Weingut Elsnegg ist bekannt für seine gebiets-
typischen, glockenklaren und fruchtbetonten Weine – und für ein attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis, wäre noch zu ergänzen. Engelbert Elsnegg hat sich aus dem Tagesgeschäft zurückgezogen, seine Tochter 
Regina steht nun vorne. Die Weine machen der Altmeister und sein Schwiegersohn Wolfgang 
Elsnegg-Dilsky jetzt gemeinsam. Mit dem Jahrgang 2020 ist die Familie mehr als zufrieden. „Schon beim Verkosten der Trauben im Weingarten waren die physio-
logische Reife und die Aromatik beeindruckend und vielversprechend.“ Dieses gesunde Lesegut ergab eine tolle Serie, die Weine sind fein, zugänglich und stoffig, sie zeugen von ihrer Herkunft, tragen eine steirische Handschrift, wenn man so will. Das gilt schon für die Basislinie „ARTE Styria“. Ungewöhnlich fein mit Tiefgang sind auch die Riedenweine ausgefallen, wobei insbesondere beim Riesling und beim Sauvignon Blanc vom Urlkogel der sandige Boden klar zu erkennen ist. Neu ist der Ortswein Gelber Muskateller Gamlitz, er bringt den Untergrund klar zum Ausdruck, ist angenehm unplakativ und uneingeschränkt zu empfehlen. Auch die Serie der Sauvignons ist gekennzeichnet vom Terroir. Beste Anlagen zeigt der kräftige, noch vom Holz geprägte 2019er Grauburgunder Eckberg Reserve. Zwischen der Linie „ARTE Styria“ und den Lagen-
weinen angesiedelt ist die Serie „Steilhang“, die zum Verkostungszeitpunkt noch nicht fertig war.

mehr
2020 Steirischer Mischsatz
Bischöflicher Weinkeller Schloss Seggau
Südsteiermark

Ansprechendes, einladendes Bukett, in dem sich Holunderblüten und Kräuter ebenso finden wie Stachelbeeren und Äpfel; saftig, zugänglich, sanfte Säure, viel Frucht, feine Würze, für den geringen Alkohol überraschend stoffig.

Weißwein
Gemischter Satz
€€
Schraubverschluss

Bischöflicher Weinkeller Schloss Seggau
Südsteiermark


8430 Leibnitz
Seggauberg 1

Tel. +43 3452 824350
weinkeller@seggau.com
www.seggau.com

Im bischöflichen Weinkeller Schloss Seggau hat sich sehr viel getan in letzter Zeit. Ursula Lechenauer ist organisatorisch für alles verantwortlich, was mit Wein zu tun hat. Die Bewirtschaftung der bischöflichen Weingärten und die Vinifizierung der Trauben wurden zu Beginn des Jahres 2020 der Landwirtschaftlichen Fachschule für Obst- und Weinbau Silberberg übertragen. Diese Partnerschaft liegt schon aus rein geografischen Gründen nahe, man kann vom Schlossareal direkt auf das Landesweingut Silberberg hinuntersehen. Aus der Sicht der Verantwortlichen wurde damit weinmäßig ein neues Kapitel in der mehr als 1000-jährigen Geschichte von Schloss Seggau aufgeschlagen. Der erste Wein aus dieser Zusammenarbeit wurde im Spätherbst 2020 in Form des Junkers präsentiert. Neu sind auch die Etiketten, die von der steirischen Künstlerin Renate Krammer entworfen wurden; sie sollen an die Hügellandschaft der Südsteiermark erinnern. Mit seinen Weingärten an den Hängen des Sausals verfügt Schloss Seggau über ausgezeichnete Rieden. Hier wachsen die Reben auf kristallinem Verwitterungsgestein, das für filigrane Weine mit ausgeprägtem Herkunftscharakter sorgt. Die Lagenweine waren zum Zeitpunkt unserer Verkostung noch nicht fertig, weshalb wir uns auf die Basislinie beschränkt haben. Diese Weine zeichnen sich durch Frucht, Trinkfluss und Feinheit aus. Das Schloss hat sich einen guten Namen für Kongresse, Seminare und Hochzeiten gemacht. Ein eigenes Hotel gehört dazu. Das weitläufige Gelände schließt im Norden mit dem über 300 Jahre alten Bischöflichen Weinkeller ab, der zu den ältesten und größten in Europa zählt. Die beeindruckende Landschaft, die historische Bausubstanz in Kombination mit moderner Architektur, die vielen Kunstschätze und nicht zuletzt der Wein üben eine magische Anziehungskraft auf die internationale Gästeschar aus.

mehr
2020 Muskateller Arte Styria
Weingut Elsnegg
Südsteiermark

Dezent, Prise getrockneter 
Holunderblüten und Muskatnuss, Zitronenzesten, Litschi; schließt aromatisch an, sanft, Körper, unaufdringliche Säure, animierend, Grapefruits und eine Prise Kräuter im Abgang und im Nachhall.

Weißwein
Gelber Muskateller
€€
Schraubverschluss

Weingut Elsnegg
Südsteiermark

Regina Elsnegg
8462 Gamlitz
Eckberg 26

Tel. +43 3453 4812
weingut@elsnegg.at
www.elsnegg.at

Das Weingut Elsnegg ist bekannt für seine gebiets-
typischen, glockenklaren und fruchtbetonten Weine – und für ein attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis, wäre noch zu ergänzen. Engelbert Elsnegg hat sich aus dem Tagesgeschäft zurückgezogen, seine Tochter 
Regina steht nun vorne. Die Weine machen der Altmeister und sein Schwiegersohn Wolfgang 
Elsnegg-Dilsky jetzt gemeinsam. Mit dem Jahrgang 2020 ist die Familie mehr als zufrieden. „Schon beim Verkosten der Trauben im Weingarten waren die physio-
logische Reife und die Aromatik beeindruckend und vielversprechend.“ Dieses gesunde Lesegut ergab eine tolle Serie, die Weine sind fein, zugänglich und stoffig, sie zeugen von ihrer Herkunft, tragen eine steirische Handschrift, wenn man so will. Das gilt schon für die Basislinie „ARTE Styria“. Ungewöhnlich fein mit Tiefgang sind auch die Riedenweine ausgefallen, wobei insbesondere beim Riesling und beim Sauvignon Blanc vom Urlkogel der sandige Boden klar zu erkennen ist. Neu ist der Ortswein Gelber Muskateller Gamlitz, er bringt den Untergrund klar zum Ausdruck, ist angenehm unplakativ und uneingeschränkt zu empfehlen. Auch die Serie der Sauvignons ist gekennzeichnet vom Terroir. Beste Anlagen zeigt der kräftige, noch vom Holz geprägte 2019er Grauburgunder Eckberg Reserve. Zwischen der Linie „ARTE Styria“ und den Lagen-
weinen angesiedelt ist die Serie „Steilhang“, die zum Verkostungszeitpunkt noch nicht fertig war.

mehr
2020 Weißburgunder classic
Weingut Schmölzer
Südsteiermark

Sortenaffin, Äpfel, frisch geerntete Haselnüsse, knackige Birnen; schließt so an, lebhaft, beschwingt, animierend, mittleres Gewicht, glockenklar.

Weißwein
Pinot Blanc (Weißburgunder)
€€
Schraubverschluss

Weingut Schmölzer
Südsteiermark

Gustav & Nicol Schneeberger
8444 St. Andrä-Höch
Sausal 72

Gustav Schneeberger ist ein Tüftler, der seinen Betrieb stetig nach oben führt. Er lege Wert auf große Vielfalt; aktuell finden sich 30 verschiedene Weine im Angebot. „In dieser Hinsicht ist das Weingut Kollwentz mein großes Vorbild“, sagt der engagierte Winzer. Aufgefallen ist er uns vor einigen Jahren durch charakterstarke Muskateller, aber auch durch eine breite Palette an Sauvignon Blanc. Die aktuelle Serie zeigt, dass er ebenso für die Burgundersorten eine glückliche Hand besitzt. Als herausragend ist der Morillon Privat zu apostrophieren, den Gustav Schneeberger nach seiner Tochter Emma benannt hat. Dafür hat er die besten Trauben ausgelesen und diesen hochwertigen Rohstoff im kleinen Holz ausgebaut. Die Basis des Sortiments in Weiß nennt sich „classic“, darüber sind die Lagenweine angesiedelt, die Spitze bildet die Linie „Privat“. Rotweine, süße Prädikate und Schaumweine runden das Portfolio ab. Ausgebaut werden die Weine im Stahltank, im großen Holzfass, teilweise auch in Barriques. Die Reben wurzeln in überwiegend kalkfreiem, kristallinem Untergrund. Dank dieser kargen Böden können die Muskateller-Trauben sehr lange an den Stöcken hängen. Die Ried Gaisriegl ist vergleichsweise hoch gelegen und sehr steil, der Boden besteht hauptsächlich aus rotem Schiefer. Von dieser Lage gibt es in sehr guten Jahren auch einen Riesling aus der Magnum, leider nur in mehr als überschaubarer Quantität. Den 2019er haben wir vergangenes Jahr vorgestellt, der 2020er ist noch nicht fertig, zeigt aber hervorragende Ansätze.

mehr
2020 Sauvignon Blanc
Weingut Schmölzer
Südsteiermark

Frisch, Kräuter, Galiamelone, Johannisbeeren und Cassislaub; auf dem Gaumen auch Zitrus und Äpfel, kräuterbetont, lebhafte Säure, mittlere Länge.

Weißwein
Sauvignon Blanc
€€
Schraubverschluss

Weingut Schmölzer
Südsteiermark

Gustav & Nicol Schneeberger
8444 St. Andrä-Höch
Sausal 72

Gustav Schneeberger ist ein Tüftler, der seinen Betrieb stetig nach oben führt. Er lege Wert auf große Vielfalt; aktuell finden sich 30 verschiedene Weine im Angebot. „In dieser Hinsicht ist das Weingut Kollwentz mein großes Vorbild“, sagt der engagierte Winzer. Aufgefallen ist er uns vor einigen Jahren durch charakterstarke Muskateller, aber auch durch eine breite Palette an Sauvignon Blanc. Die aktuelle Serie zeigt, dass er ebenso für die Burgundersorten eine glückliche Hand besitzt. Als herausragend ist der Morillon Privat zu apostrophieren, den Gustav Schneeberger nach seiner Tochter Emma benannt hat. Dafür hat er die besten Trauben ausgelesen und diesen hochwertigen Rohstoff im kleinen Holz ausgebaut. Die Basis des Sortiments in Weiß nennt sich „classic“, darüber sind die Lagenweine angesiedelt, die Spitze bildet die Linie „Privat“. Rotweine, süße Prädikate und Schaumweine runden das Portfolio ab. Ausgebaut werden die Weine im Stahltank, im großen Holzfass, teilweise auch in Barriques. Die Reben wurzeln in überwiegend kalkfreiem, kristallinem Untergrund. Dank dieser kargen Böden können die Muskateller-Trauben sehr lange an den Stöcken hängen. Die Ried Gaisriegl ist vergleichsweise hoch gelegen und sehr steil, der Boden besteht hauptsächlich aus rotem Schiefer. Von dieser Lage gibt es in sehr guten Jahren auch einen Riesling aus der Magnum, leider nur in mehr als überschaubarer Quantität. Den 2019er haben wir vergangenes Jahr vorgestellt, der 2020er ist noch nicht fertig, zeigt aber hervorragende Ansätze.

mehr
2020 Sauvignon Blanc Klassik
Weingut Felberjörgl
Südsteiermark

Mit Salz zerriebene Agrumen, strahlend helle, gelbe Frucht, Holunderblüten; fruchtsüßer Einstieg, kräuterwürzig, grüne Paprika, Brennnessel, streng im Finish.

Weißwein
Sauvignon Blanc
€€
Schraubverschluss

Weingut Felberjörgl
Südsteiermark

Hans-Peter Temmel
8442 Kitzeck
Höch 47

Burgunder und Aromasorten inkl. Riesling sind die Hauptakteure von Hans-Peter Temmels Weinschaffen, aber schon der Welschriesling ist ein anspruchsvoller Einstieg ins aktuelle Sortiment. Auf den Weißburgunder Kreuzegg lohnt es sich zu warten, er zeigt beachtliches Potenzial. Auch die Rieslinge sind noch viel zu jung, kosten sich dabei schon sehr spannend und individuell. Aufmachen und wohlfühlen lautet die Devise für den Muskateller; der Sauvignon Kitzeck-Sausal macht vielleicht gerade wegen seines etwas zerzausten Erscheinungsbildes schon recht viel Spaß. Steinig-streng gönnt die Ried Kreuzegg dem Sauvignon nicht den ganz großen Auftritt, auch der Schiefer vom Mosergut hat die Sorte noch im Griff, lässt dafür im Nachklang schon viel Frucht aufblitzen. Bei der Reserve ringen neues Holz, Gerbstoff, Mineralik und Sorte um die besten Plätze. Holz ist auch ein Thema bei der recht jugendlichen Zwickl Reserve. Der Traminer vom Mosergut kommt aus dem Stahl, ihn könnte man tagelang bei der Entwicklung beobachten, starkes Stück. Die zweite Füllung des Brut war mittlerweile fast drei Jahre auf der Hefe und verführt mit burgundischem Spiel.

mehr
2020 Welschriesling
Weingut Schwarz – Kitzeck
Südsteiermark

Sanft und sortentypisch, reife gelbe Äpfel, eine Prise Kräuter; zupackend, animierende Säure, viel grüner Apfel, im Finish auch Kräuter.

Weißwein
Welschriesling
Schraubverschluss

Weingut Schwarz – Kitzeck
Südsteiermark

Werner Schwarz
8442 Kitzeck
Greith 35

Tel. +43 3456 3064
Fax. 2745 2
wein@schwarz-kitzeck.at
www.schwarz-kitzeck.at

Hans Schwarz, der Senior auf dem Weingut hoch oben in Kitzeck, hat vor Jahren die Weichen in Richtung Qualität und Herkunft gestellt. Noch immer ist er seinem Sohn Werner eine große Stütze, ist mitverantwortlich für den Stil der Weine. Werner Schwarz obliegt neben der Arbeit in den Weingärten und im Keller die Repräsentation des Familienweingutes nach außen. Die Familie verfügt über zehn Hektar an steilen Weingärten. Die Reben treiben ihre Wurzeln in den für diese Gegend so typischen kristallinen Untergrund. Das vergleichsweise hoch gelegene Sausal profitiert zudem von den ausgeprägten Temperaturunterschieden zwischen Tag und Nacht. Die aktuelle Serie ist durchgängig von diesen Randbedingungen geprägt. Die kristallinen Böden sind selbst bei den Basisweinen zu erkennen, den Riedenweinen drücken sie förmlich ihren Stempel auf. Besonders hervorzuheben ist die renommierte Lage Wunsum, sie bringt Weine mit feingliedriger Struktur und guter Lagerfähigkeit. Das zeigt sich eindrücklich am 2015er Sauvignon Blanc aus dieser Riede, einem Wein, den wir seit einigen Jahren beobachten, und dem ein verblüffendes Maß an Zeitlosigkeit in die önologische Wiege gelegt wurde. Die Familie Schwarz setzt voll auf das DAC-Reglement. Das ist insofern nicht verwunderlich, als die DAC-Herkunftspyramide ziemlich genau dem entspricht, was hier schon seit Jahren praktiziert wird. Ab dem Jahrgang 2020 gibt es beim Sauvignon Blanc keinen Gebietswein mehr, die Serie beginnt mit dem Ortswein Kitzeck-Sausal.

mehr
2020 Weißburgunder
Weingut Schwarz – Kitzeck
Südsteiermark

Ruhig, frische Haselnüsse, Birnen, florale Aromen angedeutet; lebhaft, Sorte und Herkunft klar definiert, schlank gehalten.

Weißwein
Pinot Blanc (Weißburgunder)
€€
Schraubverschluss

Weingut Schwarz – Kitzeck
Südsteiermark

Werner Schwarz
8442 Kitzeck
Greith 35

Tel. +43 3456 3064
Fax. 2745 2
wein@schwarz-kitzeck.at
www.schwarz-kitzeck.at

Hans Schwarz, der Senior auf dem Weingut hoch oben in Kitzeck, hat vor Jahren die Weichen in Richtung Qualität und Herkunft gestellt. Noch immer ist er seinem Sohn Werner eine große Stütze, ist mitverantwortlich für den Stil der Weine. Werner Schwarz obliegt neben der Arbeit in den Weingärten und im Keller die Repräsentation des Familienweingutes nach außen. Die Familie verfügt über zehn Hektar an steilen Weingärten. Die Reben treiben ihre Wurzeln in den für diese Gegend so typischen kristallinen Untergrund. Das vergleichsweise hoch gelegene Sausal profitiert zudem von den ausgeprägten Temperaturunterschieden zwischen Tag und Nacht. Die aktuelle Serie ist durchgängig von diesen Randbedingungen geprägt. Die kristallinen Böden sind selbst bei den Basisweinen zu erkennen, den Riedenweinen drücken sie förmlich ihren Stempel auf. Besonders hervorzuheben ist die renommierte Lage Wunsum, sie bringt Weine mit feingliedriger Struktur und guter Lagerfähigkeit. Das zeigt sich eindrücklich am 2015er Sauvignon Blanc aus dieser Riede, einem Wein, den wir seit einigen Jahren beobachten, und dem ein verblüffendes Maß an Zeitlosigkeit in die önologische Wiege gelegt wurde. Die Familie Schwarz setzt voll auf das DAC-Reglement. Das ist insofern nicht verwunderlich, als die DAC-Herkunftspyramide ziemlich genau dem entspricht, was hier schon seit Jahren praktiziert wird. Ab dem Jahrgang 2020 gibt es beim Sauvignon Blanc keinen Gebietswein mehr, die Serie beginnt mit dem Ortswein Kitzeck-Sausal.

mehr
2020 Sauvignon Blanc Ried Kreuzegg
Weingut Felberjörgl
Südsteiermark

Heferau mit guter Sortenpräsenz, steinig; fruchtsüß, massive Säure, Blutorangen- und Grapefruitzesten, salzig, etwas Gerbstoff, zu jung.

Weißwein
Sauvignon Blanc
€€
Schraubverschluss

Weingut Felberjörgl
Südsteiermark

Hans-Peter Temmel
8442 Kitzeck
Höch 47

Burgunder und Aromasorten inkl. Riesling sind die Hauptakteure von Hans-Peter Temmels Weinschaffen, aber schon der Welschriesling ist ein anspruchsvoller Einstieg ins aktuelle Sortiment. Auf den Weißburgunder Kreuzegg lohnt es sich zu warten, er zeigt beachtliches Potenzial. Auch die Rieslinge sind noch viel zu jung, kosten sich dabei schon sehr spannend und individuell. Aufmachen und wohlfühlen lautet die Devise für den Muskateller; der Sauvignon Kitzeck-Sausal macht vielleicht gerade wegen seines etwas zerzausten Erscheinungsbildes schon recht viel Spaß. Steinig-streng gönnt die Ried Kreuzegg dem Sauvignon nicht den ganz großen Auftritt, auch der Schiefer vom Mosergut hat die Sorte noch im Griff, lässt dafür im Nachklang schon viel Frucht aufblitzen. Bei der Reserve ringen neues Holz, Gerbstoff, Mineralik und Sorte um die besten Plätze. Holz ist auch ein Thema bei der recht jugendlichen Zwickl Reserve. Der Traminer vom Mosergut kommt aus dem Stahl, ihn könnte man tagelang bei der Entwicklung beobachten, starkes Stück. Die zweite Füllung des Brut war mittlerweile fast drei Jahre auf der Hefe und verführt mit burgundischem Spiel.

mehr
2020 Gelber Muskateller
Weingut Schwarz – Kitzeck
Südsteiermark

Springt als Sorte aus dem Glas, dunkle Blüten, Kräuter, getrocknete Holunderblüten, Muskatnuss, Grapefruitzesten; geradlinig, die Aromen vom Bukett werden durch eine feine Zitrusnote ergänzt, knochentrocken, schnörkelloser Aperitif.

Weißwein
Gelber Muskateller
€€
Schraubverschluss

Weingut Schwarz – Kitzeck
Südsteiermark

Werner Schwarz
8442 Kitzeck
Greith 35

Tel. +43 3456 3064
Fax. 2745 2
wein@schwarz-kitzeck.at
www.schwarz-kitzeck.at

Hans Schwarz, der Senior auf dem Weingut hoch oben in Kitzeck, hat vor Jahren die Weichen in Richtung Qualität und Herkunft gestellt. Noch immer ist er seinem Sohn Werner eine große Stütze, ist mitverantwortlich für den Stil der Weine. Werner Schwarz obliegt neben der Arbeit in den Weingärten und im Keller die Repräsentation des Familienweingutes nach außen. Die Familie verfügt über zehn Hektar an steilen Weingärten. Die Reben treiben ihre Wurzeln in den für diese Gegend so typischen kristallinen Untergrund. Das vergleichsweise hoch gelegene Sausal profitiert zudem von den ausgeprägten Temperaturunterschieden zwischen Tag und Nacht. Die aktuelle Serie ist durchgängig von diesen Randbedingungen geprägt. Die kristallinen Böden sind selbst bei den Basisweinen zu erkennen, den Riedenweinen drücken sie förmlich ihren Stempel auf. Besonders hervorzuheben ist die renommierte Lage Wunsum, sie bringt Weine mit feingliedriger Struktur und guter Lagerfähigkeit. Das zeigt sich eindrücklich am 2015er Sauvignon Blanc aus dieser Riede, einem Wein, den wir seit einigen Jahren beobachten, und dem ein verblüffendes Maß an Zeitlosigkeit in die önologische Wiege gelegt wurde. Die Familie Schwarz setzt voll auf das DAC-Reglement. Das ist insofern nicht verwunderlich, als die DAC-Herkunftspyramide ziemlich genau dem entspricht, was hier schon seit Jahren praktiziert wird. Ab dem Jahrgang 2020 gibt es beim Sauvignon Blanc keinen Gebietswein mehr, die Serie beginnt mit dem Ortswein Kitzeck-Sausal.

mehr
2020 Weißburgunder Südsteiermark
Landesweingut Silberberg
Südsteiermark

Dezent, Kernobst; saftig, Nektarinen, Äpfel, zartes Säurenetz, Prise Kräuter im mittellangen Abgang, fruchtig im Nachhall.

Weißwein
Pinot Blanc (Weißburgunder)
€€
Schraubverschluss

Landesweingut Silberberg
Südsteiermark

Klaus Fischer & Menhart Karl
8430 Leibnitz
Silberberg 1

Der langjährige und versierte Önologe Reinhold Holler wurde zum Direktor von Silberberg bestellt, seine Stelle hat Karl Menhart eingenommen. Er und Klaus Fischer, Kellermeister und Weingutsverwalter, arbeiten eng zusammen, tatkräftig unterstützt von Kellermeister Josef Auer. Der Wechsel hat perfekt geklappt. Die aktuelle Serie ist fein und ausdrucksstark, die Weine zeugen von ihrer Herkunft. Silberberg ist Landesweingut und Kaderschmiede für den Winzernachwuchs zugleich. Deshalb wird im Keller und in den Weingärten am Puls der Zeit gearbeitet. Der Ausbau von Wein in alternativen Gebinden gehört ebenso dazu wie die Maischegärung, und auf kleinen Flächen wurden die pilzwiderstandsfähige Rebsorten Muscaris, Souvignier Gris und Cabernet Jura ausgepflanzt. Silberberg verfügt über ein beachtliches Portfolio an Rieden mit unterschiedlichsten Bodenbeschaffenheiten. Entsprechend abwechslungsreich ist das sensorische Profil der Weine, deren Herkunft von reinen Sedimentböden bis zu Schieferuntergrund reicht. Ausschließlich biologisch bewirtschaftet werden die Weingärten am Schlossberg in Leutschach. Im Wesentlichen entspricht die Produktpalette der DAC-Herkunftspyramide: Gebietsweine Südsteiermark, Ortsweine und Riedenweine. Darüber hinaus gibt es beachtliche Schaumweine, in guten Jahren auch Rotweine und süße Kreszenzen. Aktuell besonders zu empfehlen sind der champagnerhafte Sekt brut Reserve und der 2018er B.O.S. Sauvignon Blanc. Der Name steht für „Best of Silberberg“.

mehr
2020 Gross & Gross Mitzi
Weingut Gross
Südsteiermark

Feine Nase nach Holler-
blüten, zart und ziseliert, quasi in sich ruhend, doch frisch und lebhaft, ein sommerlicher Durstlöscher.

Weißwein
Gelber Muskateller
€€
Schraubverschluss

Weingut Gross
Südsteiermark

Johannes Gross
8461 Ehrenhausen
Ratsch an der Weinstraße 26

Tel. +43 3453 2527
weingut@gross.at
www.gross.at

Schon der Auftakt mit den beiden Einstiegsweinen Mitzi und Jakobi, für welche die Brüder Johannes und Michael Gross bekanntlich gemeinsam verantwortlich sind, ist ein überaus vergnüglicher. Bei aller Frische und Knusprigkeit bringen sie nämlich bereits dezenten Sortencharakter und jene Balance auf, die sie über den reinen Sommerwein erhebt. Von den Ortsweinen, die sämtliche erst aus dem 
Paradejahrgang 2019 kommen, kann beispielsweise 
der ebenso harmonische wie herkunftstypische 
Sauvignon aus Gamlitz als Musterbeispiel für den 
zurückhaltenden, „neuen“ Hausstil herangezogen 
werden. Aber auch über „echte“ Neuigkeiten ist zu berichten, etwa über den aus den steirischen Haupt-
sorten Welschriesling und Sauvignon komponierten Bergwein, der vornehmlich für den Export gedacht, doch selbstverständlich auch ab Hof erhältlich ist. In die fernere Zukunft zielt die ebenso mutige wie 
wegweisende Entscheidung von Johannes Gross, die Lagenweine erst nach mehr als vierjähriger Reifung auf den Markt zu bringen. Schon lange ist sich ja 
Familie Gross einig, dass die mittels Spontangärung, langer Verweildauer auf der Hefe und ausge-
dehnter Reifung im großen Fass bereiteten Weine eben viel Geduld erfordern, um ihre Vorzüge voll und ganz entfalten zu können. Folgerichtig werden die 
vielversprechenden Top-Weine aus 2019 erst 2024 
auf dem Markt zu finden sein, die 2018er im Jahre 2023. Ganz dieser kompromisslosen Philosophie 
entspricht eben die Vorstellung der auf dem Etikett mit dem Zusatz „FR“ bezeichneten Fassreserven und einiger Archivweine.

mehr
2020 Morillon Südsteiermark
Landesweingut Silberberg
Südsteiermark

Sortentypisch, fein, Marillen, nussig; schließt nahtlos an, zugängliche Säure, sanft, Fruchtschmelz, mittlerer Körper, Herkunft klar.

Weißwein
Chardonnay
€€
Schraubverschluss

Landesweingut Silberberg
Südsteiermark

Klaus Fischer & Menhart Karl
8430 Leibnitz
Silberberg 1

Der langjährige und versierte Önologe Reinhold Holler wurde zum Direktor von Silberberg bestellt, seine Stelle hat Karl Menhart eingenommen. Er und Klaus Fischer, Kellermeister und Weingutsverwalter, arbeiten eng zusammen, tatkräftig unterstützt von Kellermeister Josef Auer. Der Wechsel hat perfekt geklappt. Die aktuelle Serie ist fein und ausdrucksstark, die Weine zeugen von ihrer Herkunft. Silberberg ist Landesweingut und Kaderschmiede für den Winzernachwuchs zugleich. Deshalb wird im Keller und in den Weingärten am Puls der Zeit gearbeitet. Der Ausbau von Wein in alternativen Gebinden gehört ebenso dazu wie die Maischegärung, und auf kleinen Flächen wurden die pilzwiderstandsfähige Rebsorten Muscaris, Souvignier Gris und Cabernet Jura ausgepflanzt. Silberberg verfügt über ein beachtliches Portfolio an Rieden mit unterschiedlichsten Bodenbeschaffenheiten. Entsprechend abwechslungsreich ist das sensorische Profil der Weine, deren Herkunft von reinen Sedimentböden bis zu Schieferuntergrund reicht. Ausschließlich biologisch bewirtschaftet werden die Weingärten am Schlossberg in Leutschach. Im Wesentlichen entspricht die Produktpalette der DAC-Herkunftspyramide: Gebietsweine Südsteiermark, Ortsweine und Riedenweine. Darüber hinaus gibt es beachtliche Schaumweine, in guten Jahren auch Rotweine und süße Kreszenzen. Aktuell besonders zu empfehlen sind der champagnerhafte Sekt brut Reserve und der 2018er B.O.S. Sauvignon Blanc. Der Name steht für „Best of Silberberg“.

mehr
2020 Gross & Gross Jakobi
Weingut Gross
Südsteiermark

Nach Geißblatt und 
Ribiseln, kühl und erfrischend, aparte, schlanke Stilistik, gewisse Eleganz, diesmal besonders gelungen.

Weißwein
Sauvignon Blanc
€€
Schraubverschluss

Weingut Gross
Südsteiermark

Johannes Gross
8461 Ehrenhausen
Ratsch an der Weinstraße 26

Tel. +43 3453 2527
weingut@gross.at
www.gross.at

Schon der Auftakt mit den beiden Einstiegsweinen Mitzi und Jakobi, für welche die Brüder Johannes und Michael Gross bekanntlich gemeinsam verantwortlich sind, ist ein überaus vergnüglicher. Bei aller Frische und Knusprigkeit bringen sie nämlich bereits dezenten Sortencharakter und jene Balance auf, die sie über den reinen Sommerwein erhebt. Von den Ortsweinen, die sämtliche erst aus dem 
Paradejahrgang 2019 kommen, kann beispielsweise 
der ebenso harmonische wie herkunftstypische 
Sauvignon aus Gamlitz als Musterbeispiel für den 
zurückhaltenden, „neuen“ Hausstil herangezogen 
werden. Aber auch über „echte“ Neuigkeiten ist zu berichten, etwa über den aus den steirischen Haupt-
sorten Welschriesling und Sauvignon komponierten Bergwein, der vornehmlich für den Export gedacht, doch selbstverständlich auch ab Hof erhältlich ist. In die fernere Zukunft zielt die ebenso mutige wie 
wegweisende Entscheidung von Johannes Gross, die Lagenweine erst nach mehr als vierjähriger Reifung auf den Markt zu bringen. Schon lange ist sich ja 
Familie Gross einig, dass die mittels Spontangärung, langer Verweildauer auf der Hefe und ausge-
dehnter Reifung im großen Fass bereiteten Weine eben viel Geduld erfordern, um ihre Vorzüge voll und ganz entfalten zu können. Folgerichtig werden die 
vielversprechenden Top-Weine aus 2019 erst 2024 
auf dem Markt zu finden sein, die 2018er im Jahre 2023. Ganz dieser kompromisslosen Philosophie 
entspricht eben die Vorstellung der auf dem Etikett mit dem Zusatz „FR“ bezeichneten Fassreserven und einiger Archivweine.

mehr
2020 Welschriesling
Weingut Gross
Südsteiermark

Animierend und frisch, nach Sommer-
apfel und Rhabarber, herzhaft und kernig, sehr schlank und leichtgewichtig, Trinkspaß garantiert.

Weißwein
Welschriesling
€€
Schraubverschluss

Weingut Gross
Südsteiermark

Johannes Gross
8461 Ehrenhausen
Ratsch an der Weinstraße 26

Tel. +43 3453 2527
weingut@gross.at
www.gross.at

Schon der Auftakt mit den beiden Einstiegsweinen Mitzi und Jakobi, für welche die Brüder Johannes und Michael Gross bekanntlich gemeinsam verantwortlich sind, ist ein überaus vergnüglicher. Bei aller Frische und Knusprigkeit bringen sie nämlich bereits dezenten Sortencharakter und jene Balance auf, die sie über den reinen Sommerwein erhebt. Von den Ortsweinen, die sämtliche erst aus dem 
Paradejahrgang 2019 kommen, kann beispielsweise 
der ebenso harmonische wie herkunftstypische 
Sauvignon aus Gamlitz als Musterbeispiel für den 
zurückhaltenden, „neuen“ Hausstil herangezogen 
werden. Aber auch über „echte“ Neuigkeiten ist zu berichten, etwa über den aus den steirischen Haupt-
sorten Welschriesling und Sauvignon komponierten Bergwein, der vornehmlich für den Export gedacht, doch selbstverständlich auch ab Hof erhältlich ist. In die fernere Zukunft zielt die ebenso mutige wie 
wegweisende Entscheidung von Johannes Gross, die Lagenweine erst nach mehr als vierjähriger Reifung auf den Markt zu bringen. Schon lange ist sich ja 
Familie Gross einig, dass die mittels Spontangärung, langer Verweildauer auf der Hefe und ausge-
dehnter Reifung im großen Fass bereiteten Weine eben viel Geduld erfordern, um ihre Vorzüge voll und ganz entfalten zu können. Folgerichtig werden die 
vielversprechenden Top-Weine aus 2019 erst 2024 
auf dem Markt zu finden sein, die 2018er im Jahre 2023. Ganz dieser kompromisslosen Philosophie 
entspricht eben die Vorstellung der auf dem Etikett mit dem Zusatz „FR“ bezeichneten Fassreserven und einiger Archivweine.

mehr
2020 Weißburgunder
Weingut Gross
Südsteiermark

Kühl und erfrischend, ein wenig Haselnuss im Hintergrund, pfeffrige Akzente bei schlanker Textur, frisch und animierend, recht leichtgewichtig.

Weißwein
Pinot Blanc (Weißburgunder)
€€
Schraubverschluss

Weingut Gross
Südsteiermark

Johannes Gross
8461 Ehrenhausen
Ratsch an der Weinstraße 26

Tel. +43 3453 2527
weingut@gross.at
www.gross.at

Schon der Auftakt mit den beiden Einstiegsweinen Mitzi und Jakobi, für welche die Brüder Johannes und Michael Gross bekanntlich gemeinsam verantwortlich sind, ist ein überaus vergnüglicher. Bei aller Frische und Knusprigkeit bringen sie nämlich bereits dezenten Sortencharakter und jene Balance auf, die sie über den reinen Sommerwein erhebt. Von den Ortsweinen, die sämtliche erst aus dem 
Paradejahrgang 2019 kommen, kann beispielsweise 
der ebenso harmonische wie herkunftstypische 
Sauvignon aus Gamlitz als Musterbeispiel für den 
zurückhaltenden, „neuen“ Hausstil herangezogen 
werden. Aber auch über „echte“ Neuigkeiten ist zu berichten, etwa über den aus den steirischen Haupt-
sorten Welschriesling und Sauvignon komponierten Bergwein, der vornehmlich für den Export gedacht, doch selbstverständlich auch ab Hof erhältlich ist. In die fernere Zukunft zielt die ebenso mutige wie 
wegweisende Entscheidung von Johannes Gross, die Lagenweine erst nach mehr als vierjähriger Reifung auf den Markt zu bringen. Schon lange ist sich ja 
Familie Gross einig, dass die mittels Spontangärung, langer Verweildauer auf der Hefe und ausge-
dehnter Reifung im großen Fass bereiteten Weine eben viel Geduld erfordern, um ihre Vorzüge voll und ganz entfalten zu können. Folgerichtig werden die 
vielversprechenden Top-Weine aus 2019 erst 2024 
auf dem Markt zu finden sein, die 2018er im Jahre 2023. Ganz dieser kompromisslosen Philosophie 
entspricht eben die Vorstellung der auf dem Etikett mit dem Zusatz „FR“ bezeichneten Fassreserven und einiger Archivweine.

mehr
2020 Welschriesling Südsteiermark
Weingut SKOFF ORIGINAL – Walter Skoff
Südsteiermark
Weißwein
Welschriesling
€€
Schraubverschluss

Weingut SKOFF ORIGINAL – Walter Skoff
Südsteiermark

Walter Skoff
8462 Gamlitz
Eckberg 16

Tel. +43 3453 4243
Fax. -17
office@skofforiginal.com
www.skofforiginal.com

Das Portfolio des Weinguts Skoff Original ist derart umfangreich, dass wir aus Platzgründen nur eine repräsentative Auswahl vorstellen können. Allein die Beschreibung aller Sauvignons wäre seitenfüllend. Die Produktlinie ist klar gegliedert und entspricht der DAC-Herkunftspyramide: Die Basis bilden die Gebietsweine „Südsteiermark“, die 2020 ungewöhnlich feingliedrig geraten sind. Darüber findet sich ein umfassendes Angebot an Ortsweinen. Die Spitze bilden zahlreiche Riedenweine von unterschiedlichen Böden. Extrem kalkhaltiger Untergrund ist ebenso vertreten wie völlig kalkfreier Schotter, Konglomerat oder sandiger Opok. Eine gewisse Sonderstellung genießt der „Royal“, den es als Sauvignon Blanc und als Chardonnay gibt, jeweils als Positivselektion aus renommierten Lagen. Ein ungewöhnlicher und uneingeschränkt zu empfehlender Wein ist der Sauvignon Blanc Stoan. Er wurde im Granitfass ausgebaut, die Trauben kommen überwiegend von der Ried Hochsulz. Neu ist die Linie BIO, diese Weine sind biologisch zertifiziert, nächstes Jahr kommen noch ein Weißburgunder sowie ein riedenrein ausgebauter Sauvignon Blanc dazu. Die Flaschenausstattung und die Kartons entsprechen den Kriterien der Nachhaltigkeit.

mehr
2020 Gelber Muskateller Südsteiermark
Weingut SKOFF ORIGINAL – Walter Skoff
Südsteiermark
Weißwein
Gelber Muskateller
€€
Schraubverschluss

Weingut SKOFF ORIGINAL – Walter Skoff
Südsteiermark

Walter Skoff
8462 Gamlitz
Eckberg 16

Tel. +43 3453 4243
Fax. -17
office@skofforiginal.com
www.skofforiginal.com

Das Portfolio des Weinguts Skoff Original ist derart umfangreich, dass wir aus Platzgründen nur eine repräsentative Auswahl vorstellen können. Allein die Beschreibung aller Sauvignons wäre seitenfüllend. Die Produktlinie ist klar gegliedert und entspricht der DAC-Herkunftspyramide: Die Basis bilden die Gebietsweine „Südsteiermark“, die 2020 ungewöhnlich feingliedrig geraten sind. Darüber findet sich ein umfassendes Angebot an Ortsweinen. Die Spitze bilden zahlreiche Riedenweine von unterschiedlichen Böden. Extrem kalkhaltiger Untergrund ist ebenso vertreten wie völlig kalkfreier Schotter, Konglomerat oder sandiger Opok. Eine gewisse Sonderstellung genießt der „Royal“, den es als Sauvignon Blanc und als Chardonnay gibt, jeweils als Positivselektion aus renommierten Lagen. Ein ungewöhnlicher und uneingeschränkt zu empfehlender Wein ist der Sauvignon Blanc Stoan. Er wurde im Granitfass ausgebaut, die Trauben kommen überwiegend von der Ried Hochsulz. Neu ist die Linie BIO, diese Weine sind biologisch zertifiziert, nächstes Jahr kommen noch ein Weißburgunder sowie ein riedenrein ausgebauter Sauvignon Blanc dazu. Die Flaschenausstattung und die Kartons entsprechen den Kriterien der Nachhaltigkeit.

mehr
schwacher Jahrgang annehmbarer Jahrgang guter Jahrgang sehr guter Jahrgang ausgezeichneter Jahrgang - nicht bewertet -