Weinguide
Ausgabe 2021/22
Filtern nach:
Sortieren nach:
2020 Welschriesling Ried Mitterviertel
Weingut Jatschka
Weinviertel

Ernsthaft, dunkle Blüten, Prise Kräuter und Äpfel; Substanz, Schmelz, einige Facetten, eigenständig.

Weißwein
Welschriesling
Schraubverschluss

Weingut Jatschka
Weinviertel

Sebastian Jatschka
2100 Stetten
Hauptstraße 47

Angefangen hat alles vor rund 100 Jahren. 1922 hat Franz Jatschka seinen ersten Weinstock gepflanzt. Seither hat sich viel getan. Sebastian Jatschka ist in nunmehr dritter Generation für sieben Hektar Weingärten verantwortlich, von denen die Hälfte mit dem Pfeffer des Weinviertels, dem Grünen Veltliner, bestockt ist. Weil die Geschmäcker bekanntlich verschieden seien, sagt der junge Mann, gebe er sich aber nicht nur mit einer Sorte zufrieden. „Gemischter Satz, Riesling, Gelber Muskateller und unser Roter, der Zweigelt, haben einen fixen Platz auf unserer Weinkarte und runden das Sortiment ab.“ Seine Rolle als Weinmacher relativiert er bescheiden: „Die Natur ist unser Arbeitgeber, unsere Heimat und unsere Begeisterung. Die Natur und der Boden prägen unseren Wein.“ Dazu brauche es Feingefühl, und deshalb müsse er jeden Weinstock selbst in die Hand nehmen. Er legt großen Wert auf ein intaktes Ökosystem. In diesem Kontext ist das Projekt „Weinviertel-Kompost“ zu sehen, das er gemeinsam mit anderen Winzern ins Leben gerufen hat, um aus biologischem Abfall einen hochwertigen Kompost zu gewinnen. Zum Weingut gehört auch ein Buschenschank, im Herzen von Stetten am Kirchenberg gelegen. Die Ried Hundsleiten grenzt direkt an. Die aktuelle Serie ist abwechslungsreich, die Weine sind auf eine zugängliche Weise herkunfts- und sortentypisch, der Grüne Veltliner spielt in unterschiedlichen Ausprägungen die erste Geige im Orchester der Familie Jatschka. Und die Preisgestaltung ist ausgesprochen fair, wäre noch zu ergänzen.

mehr
2020 Golem Grüner Veltliner
Weinhof Uibel
Weinviertel

(Löss, Lehm, Sand) Noch naturtrüb, hefige Noten, Lindenblüten, Kamille, gewürzig, kühle Apfelfrucht, sehr lebendig, Birnen kommen ins Spiel, frisch, gewisse Exotik, frische Säure, knackige Frische, doch immer in der Balance.

Weißwein
Grüner Veltliner
€€
Schraubverschluss

Weinhof Uibel
Weinviertel

Leopold Uibel
3710 Ziersdorf
Hollabrunner Straße 35

Wein für Fortgeschrittene – BIO-logisch –, ohne Kompromisse, unverwechselbar, anders als die andern. Es sind Weine, die Zeit und viel Luft brauchen. Diese Weine biedern sich nicht an. Die muss man sich fast erarbeiten. Doch dann hat man ein unvergleichliches Erlebnis. Es sind ungemein lebendige Weine, teilweise maischevergoren, fast immer unfiltriert. Leo Uibel verarbeitet nur Trauben aus seinen eigenen Weingärten. Kein Zukauf. Es sind puristische Weine bis zum Anschlag. Alle Weine werden unter Rücksichtnahme auf den Mondkalender abgefüllt. Man ist in Umstellung auf Demeter. Zu Beginn kommt der 2020 GV Golem. Ein Wein von toller Balance. Der Vollmondwein 2020 ist ein typischer GV mit einiger Finesse. Toll finde ich den 2019 Kalksand Riesling IZ. Der 2019 UNA Frühroter Veltliner braucht unbedingt eine Karaffe und ein großes Glas. Die Salzigkeit in Wein findet man beim 2018 Grünen Veltliner „Hunds...g“ aus dem Granitfass. Fast wie großer Champagne. Grandios ist der 2017 Möbius GV, ein Wein von ungeheurer Pikanz. Der 2018 Chardonnay Plafond ist ungemein vielschichtig. Ein so richtig schöner Wein. Herausfordernd präsentiert sich der 2017 Pinot Noir Plafond. Dieser Wein erfordert wohl eine gewisse Kennerschaft. Sehr spannend.

mehr
2020 Super G - Grüner Veltliner IZ
Weinhof Uibel
Weinviertel

Interzellulare Vergärung. Maischevergoren – unfiltriert – vegan & no sugar. Hefetrüb, straffe Struktur, Orangenschalen, Gewürze, Thymian, Senfsaat, Kräuter, total zugezogen, verschließt sich total. Braucht einfach Zeit. Hat beste Anlagen.

Weißwein
Grüner Veltliner
€€€€
Naturkork

Weinhof Uibel
Weinviertel

Leopold Uibel
3710 Ziersdorf
Hollabrunner Straße 35

Wein für Fortgeschrittene – BIO-logisch –, ohne Kompromisse, unverwechselbar, anders als die andern. Es sind Weine, die Zeit und viel Luft brauchen. Diese Weine biedern sich nicht an. Die muss man sich fast erarbeiten. Doch dann hat man ein unvergleichliches Erlebnis. Es sind ungemein lebendige Weine, teilweise maischevergoren, fast immer unfiltriert. Leo Uibel verarbeitet nur Trauben aus seinen eigenen Weingärten. Kein Zukauf. Es sind puristische Weine bis zum Anschlag. Alle Weine werden unter Rücksichtnahme auf den Mondkalender abgefüllt. Man ist in Umstellung auf Demeter. Zu Beginn kommt der 2020 GV Golem. Ein Wein von toller Balance. Der Vollmondwein 2020 ist ein typischer GV mit einiger Finesse. Toll finde ich den 2019 Kalksand Riesling IZ. Der 2019 UNA Frühroter Veltliner braucht unbedingt eine Karaffe und ein großes Glas. Die Salzigkeit in Wein findet man beim 2018 Grünen Veltliner „Hunds...g“ aus dem Granitfass. Fast wie großer Champagne. Grandios ist der 2017 Möbius GV, ein Wein von ungeheurer Pikanz. Der 2018 Chardonnay Plafond ist ungemein vielschichtig. Ein so richtig schöner Wein. Herausfordernd präsentiert sich der 2017 Pinot Noir Plafond. Dieser Wein erfordert wohl eine gewisse Kennerschaft. Sehr spannend.

mehr
2020 Mischsatz vom Alten Weingarten
Weingut Norbert Bauer
Weinviertel

(PB/CH/SÄ/SB/TR) Wieder sehr apfelig wie ein klassischer Veltliner, ganz zarte aromatische Anklänge; stimmiges Erscheinungsbild, pfiffige Säure passt zum guten Volumen, viel Wein bei moder-
atem Alkohol, trinkanimierend.

Weißwein
Gemischter Satz
Schraubverschluss

Weingut Norbert Bauer
Weinviertel

Norbert Bauer
2053 Jetzelsdorf
180

Tel. +43 2944 2565
Fax. -20
office@bauer-wein.com
www.bauer-wein.com

Nach einem trockenen Beginn gab es ausreichend Regen bis in die Ernte hinein, die fast einen Monat später als normal begann. Die Bauers freuen sich über einen „super Wasservorrat“, über Weine, die mit maximal 12% recht moderat im Alkohol liegen und mit gutem Fruchtausdruck und Säure punkten. Vegetabil-würzig zeigt sich wie immer die Kellerselektion, sie gefällt mit zart exotischem Einschlag. Dieser steht die schon recht gut entwickelte Alte Rebe gegenüber. Noch reifer präsentiert sich der Retzer Stein aus dem großen Holz. Recht apfelfruchtig gefällt wieder der Mischsatz, klassisch frech macht der Sauvignon sowohl der Sorte als auch der Herkunft alle Ehre, zusammen mit dem Muskateller steht ein fruchtfreundliches Trio für allerlei Sommervergnügen parat. Der Zweigelt Schatzberg ist eine in guter Form gereifte Reserve, und vom Gerichtsberg kommt ein erstaunlicher Blaufränkisch aus dem Norden. Beim Schatzberg sorgt der Blaufränkisch für Spannung, während die französischen Sorten die Fruchtparade anführen.

mehr
2020 Weißburgunder vom Flysch
Weingut Jatschka
Weinviertel

Dezent, sortentypisch, Birnen, Haselnüsse; schließt so an, einige Kraft, Schmelz, anschmiegsam, feine Säure, gute Länge, Birnen im Nachhall.

Weißwein
Pinot Blanc (Weißburgunder)
Schraubverschluss

Weingut Jatschka
Weinviertel

Sebastian Jatschka
2100 Stetten
Hauptstraße 47

Angefangen hat alles vor rund 100 Jahren. 1922 hat Franz Jatschka seinen ersten Weinstock gepflanzt. Seither hat sich viel getan. Sebastian Jatschka ist in nunmehr dritter Generation für sieben Hektar Weingärten verantwortlich, von denen die Hälfte mit dem Pfeffer des Weinviertels, dem Grünen Veltliner, bestockt ist. Weil die Geschmäcker bekanntlich verschieden seien, sagt der junge Mann, gebe er sich aber nicht nur mit einer Sorte zufrieden. „Gemischter Satz, Riesling, Gelber Muskateller und unser Roter, der Zweigelt, haben einen fixen Platz auf unserer Weinkarte und runden das Sortiment ab.“ Seine Rolle als Weinmacher relativiert er bescheiden: „Die Natur ist unser Arbeitgeber, unsere Heimat und unsere Begeisterung. Die Natur und der Boden prägen unseren Wein.“ Dazu brauche es Feingefühl, und deshalb müsse er jeden Weinstock selbst in die Hand nehmen. Er legt großen Wert auf ein intaktes Ökosystem. In diesem Kontext ist das Projekt „Weinviertel-Kompost“ zu sehen, das er gemeinsam mit anderen Winzern ins Leben gerufen hat, um aus biologischem Abfall einen hochwertigen Kompost zu gewinnen. Zum Weingut gehört auch ein Buschenschank, im Herzen von Stetten am Kirchenberg gelegen. Die Ried Hundsleiten grenzt direkt an. Die aktuelle Serie ist abwechslungsreich, die Weine sind auf eine zugängliche Weise herkunfts- und sortentypisch, der Grüne Veltliner spielt in unterschiedlichen Ausprägungen die erste Geige im Orchester der Familie Jatschka. Und die Preisgestaltung ist ausgesprochen fair, wäre noch zu ergänzen.

mehr
2019 UNA MMXIX Frühroter Veltliner
Weinhof Uibel
Weinviertel

Naturtrüb, hefig-reduktive Noten, rauchig, getoastetes Brot, viele Gewürze, Kreuzkümmel, viel Struktur, maischevergoren, unfiltriert, ziemlich reduktiv, salzig, ziemlicher Stoff, irre Substanz, braucht enorm viel Luft, gehört unbedingt dekantiert.

Weißwein
Frühroter Veltliner
€€€€
Schraubverschluss

Weinhof Uibel
Weinviertel

Leopold Uibel
3710 Ziersdorf
Hollabrunner Straße 35

Wein für Fortgeschrittene – BIO-logisch –, ohne Kompromisse, unverwechselbar, anders als die andern. Es sind Weine, die Zeit und viel Luft brauchen. Diese Weine biedern sich nicht an. Die muss man sich fast erarbeiten. Doch dann hat man ein unvergleichliches Erlebnis. Es sind ungemein lebendige Weine, teilweise maischevergoren, fast immer unfiltriert. Leo Uibel verarbeitet nur Trauben aus seinen eigenen Weingärten. Kein Zukauf. Es sind puristische Weine bis zum Anschlag. Alle Weine werden unter Rücksichtnahme auf den Mondkalender abgefüllt. Man ist in Umstellung auf Demeter. Zu Beginn kommt der 2020 GV Golem. Ein Wein von toller Balance. Der Vollmondwein 2020 ist ein typischer GV mit einiger Finesse. Toll finde ich den 2019 Kalksand Riesling IZ. Der 2019 UNA Frühroter Veltliner braucht unbedingt eine Karaffe und ein großes Glas. Die Salzigkeit in Wein findet man beim 2018 Grünen Veltliner „Hunds...g“ aus dem Granitfass. Fast wie großer Champagne. Grandios ist der 2017 Möbius GV, ein Wein von ungeheurer Pikanz. Der 2018 Chardonnay Plafond ist ungemein vielschichtig. Ein so richtig schöner Wein. Herausfordernd präsentiert sich der 2017 Pinot Noir Plafond. Dieser Wein erfordert wohl eine gewisse Kennerschaft. Sehr spannend.

mehr
2020 Sauvignon Blanc vom Urgestein
Weingut Norbert Bauer
Weinviertel

Frech, frisch, klassischer Sortenausdruck, Brennnessel, Stachelbeere, roter Apfel, etwas Pfirsich und ein Spritzer Zitrone; setzt sich vielschichtig und durchaus eigenständig fort, fester Grip vom Urgestein sorgt für Statur und lässt der Frucht ihren Lauf, gute Länge, hübsch.

Weißwein
Sauvignon Blanc
€€
Schraubverschluss

Weingut Norbert Bauer
Weinviertel

Norbert Bauer
2053 Jetzelsdorf
180

Tel. +43 2944 2565
Fax. -20
office@bauer-wein.com
www.bauer-wein.com

Nach einem trockenen Beginn gab es ausreichend Regen bis in die Ernte hinein, die fast einen Monat später als normal begann. Die Bauers freuen sich über einen „super Wasservorrat“, über Weine, die mit maximal 12% recht moderat im Alkohol liegen und mit gutem Fruchtausdruck und Säure punkten. Vegetabil-würzig zeigt sich wie immer die Kellerselektion, sie gefällt mit zart exotischem Einschlag. Dieser steht die schon recht gut entwickelte Alte Rebe gegenüber. Noch reifer präsentiert sich der Retzer Stein aus dem großen Holz. Recht apfelfruchtig gefällt wieder der Mischsatz, klassisch frech macht der Sauvignon sowohl der Sorte als auch der Herkunft alle Ehre, zusammen mit dem Muskateller steht ein fruchtfreundliches Trio für allerlei Sommervergnügen parat. Der Zweigelt Schatzberg ist eine in guter Form gereifte Reserve, und vom Gerichtsberg kommt ein erstaunlicher Blaufränkisch aus dem Norden. Beim Schatzberg sorgt der Blaufränkisch für Spannung, während die französischen Sorten die Fruchtparade anführen.

mehr
2019 Kalksand Riesling IZ
Weinhof Uibel
Weinviertel

Maischevergoren – unfiltriert – vegan & no sugar. Hefetrüb, kühl, erinnert frappant an Champagner, hefig, Steinobst, viel Mineral, Apfeltöne, liegt straff auf dem Gaumen, sehr eng, sehr salzig, ein Wein, der in die Tiefe geht. Weißer Pfirsich, kreidig, noch total juvenil. Ganz viel Zukunft. Ein ungemein individueller Riesling. Große Substanz.

Weißwein
Riesling
€€€
Schraubverschluss

Weinhof Uibel
Weinviertel

Leopold Uibel
3710 Ziersdorf
Hollabrunner Straße 35

Wein für Fortgeschrittene – BIO-logisch –, ohne Kompromisse, unverwechselbar, anders als die andern. Es sind Weine, die Zeit und viel Luft brauchen. Diese Weine biedern sich nicht an. Die muss man sich fast erarbeiten. Doch dann hat man ein unvergleichliches Erlebnis. Es sind ungemein lebendige Weine, teilweise maischevergoren, fast immer unfiltriert. Leo Uibel verarbeitet nur Trauben aus seinen eigenen Weingärten. Kein Zukauf. Es sind puristische Weine bis zum Anschlag. Alle Weine werden unter Rücksichtnahme auf den Mondkalender abgefüllt. Man ist in Umstellung auf Demeter. Zu Beginn kommt der 2020 GV Golem. Ein Wein von toller Balance. Der Vollmondwein 2020 ist ein typischer GV mit einiger Finesse. Toll finde ich den 2019 Kalksand Riesling IZ. Der 2019 UNA Frühroter Veltliner braucht unbedingt eine Karaffe und ein großes Glas. Die Salzigkeit in Wein findet man beim 2018 Grünen Veltliner „Hunds...g“ aus dem Granitfass. Fast wie großer Champagne. Grandios ist der 2017 Möbius GV, ein Wein von ungeheurer Pikanz. Der 2018 Chardonnay Plafond ist ungemein vielschichtig. Ein so richtig schöner Wein. Herausfordernd präsentiert sich der 2017 Pinot Noir Plafond. Dieser Wein erfordert wohl eine gewisse Kennerschaft. Sehr spannend.

mehr
2017 Arthos Cabernet Sauvignon x Zweigelt
Weingut Jatschka
Weinviertel

Kühl, Zwetschken, schwarze Johannisbeeren, Kirschen, winzige Prise Gewürze und Tabak; lebhaft, Trinkfluss, Frucht, kühl, zarte Tannine, mittlere Länge, Gewürze und Frucht klingen nach, Trinkvergnügen.

Rotwein
Cuvée Rot
Schraubverschluss

Weingut Jatschka
Weinviertel

Sebastian Jatschka
2100 Stetten
Hauptstraße 47

Angefangen hat alles vor rund 100 Jahren. 1922 hat Franz Jatschka seinen ersten Weinstock gepflanzt. Seither hat sich viel getan. Sebastian Jatschka ist in nunmehr dritter Generation für sieben Hektar Weingärten verantwortlich, von denen die Hälfte mit dem Pfeffer des Weinviertels, dem Grünen Veltliner, bestockt ist. Weil die Geschmäcker bekanntlich verschieden seien, sagt der junge Mann, gebe er sich aber nicht nur mit einer Sorte zufrieden. „Gemischter Satz, Riesling, Gelber Muskateller und unser Roter, der Zweigelt, haben einen fixen Platz auf unserer Weinkarte und runden das Sortiment ab.“ Seine Rolle als Weinmacher relativiert er bescheiden: „Die Natur ist unser Arbeitgeber, unsere Heimat und unsere Begeisterung. Die Natur und der Boden prägen unseren Wein.“ Dazu brauche es Feingefühl, und deshalb müsse er jeden Weinstock selbst in die Hand nehmen. Er legt großen Wert auf ein intaktes Ökosystem. In diesem Kontext ist das Projekt „Weinviertel-Kompost“ zu sehen, das er gemeinsam mit anderen Winzern ins Leben gerufen hat, um aus biologischem Abfall einen hochwertigen Kompost zu gewinnen. Zum Weingut gehört auch ein Buschenschank, im Herzen von Stetten am Kirchenberg gelegen. Die Ried Hundsleiten grenzt direkt an. Die aktuelle Serie ist abwechslungsreich, die Weine sind auf eine zugängliche Weise herkunfts- und sortentypisch, der Grüne Veltliner spielt in unterschiedlichen Ausprägungen die erste Geige im Orchester der Familie Jatschka. Und die Preisgestaltung ist ausgesprochen fair, wäre noch zu ergänzen.

mehr
2018 Grüner Veltliner Hunds...g
Weinhof Uibel
Weinviertel

(Muschelkalk, Löss) Orangenoten, Citrus, apfelige Noten, viel Mineral. Champagne-like, sehr salzig, zieht sich richtig zusammen, brauchte viel Zeit, um in diese Dimension zu kommen. Ein sehr weiniger, typischer GV, gelbfruchtig, Kamille. Da kommt einiges auf uns zu!!!!

Weißwein
Grüner Veltliner
€€€€
Naturkork

Weinhof Uibel
Weinviertel

Leopold Uibel
3710 Ziersdorf
Hollabrunner Straße 35

Wein für Fortgeschrittene – BIO-logisch –, ohne Kompromisse, unverwechselbar, anders als die andern. Es sind Weine, die Zeit und viel Luft brauchen. Diese Weine biedern sich nicht an. Die muss man sich fast erarbeiten. Doch dann hat man ein unvergleichliches Erlebnis. Es sind ungemein lebendige Weine, teilweise maischevergoren, fast immer unfiltriert. Leo Uibel verarbeitet nur Trauben aus seinen eigenen Weingärten. Kein Zukauf. Es sind puristische Weine bis zum Anschlag. Alle Weine werden unter Rücksichtnahme auf den Mondkalender abgefüllt. Man ist in Umstellung auf Demeter. Zu Beginn kommt der 2020 GV Golem. Ein Wein von toller Balance. Der Vollmondwein 2020 ist ein typischer GV mit einiger Finesse. Toll finde ich den 2019 Kalksand Riesling IZ. Der 2019 UNA Frühroter Veltliner braucht unbedingt eine Karaffe und ein großes Glas. Die Salzigkeit in Wein findet man beim 2018 Grünen Veltliner „Hunds...g“ aus dem Granitfass. Fast wie großer Champagne. Grandios ist der 2017 Möbius GV, ein Wein von ungeheurer Pikanz. Der 2018 Chardonnay Plafond ist ungemein vielschichtig. Ein so richtig schöner Wein. Herausfordernd präsentiert sich der 2017 Pinot Noir Plafond. Dieser Wein erfordert wohl eine gewisse Kennerschaft. Sehr spannend.

mehr
2016 Zweigelt Reserve Ried Schatzberg
Weingut Norbert Bauer
Weinviertel

Moderates, etwas röstiges Holz liegt als Klammer um reife, durchaus tiefe rot- bis dunkelbeerige Frucht, hübsche Kräuter wie Lorbeer und Wacholder, etwas Veilchenduft, Zwetschgenröster; Kräuterwürze setzt sich fort, getragen von pikanter Säure und schon recht runden Tanninen, guter Zug, bisschen Tabak und Leder im Ausklang, in Ehren gereifter Roter mit gutem Reservecharakter.

Rotwein
Zweigelt
€€
Naturkork

Weingut Norbert Bauer
Weinviertel

Norbert Bauer
2053 Jetzelsdorf
180

Tel. +43 2944 2565
Fax. -20
office@bauer-wein.com
www.bauer-wein.com

Nach einem trockenen Beginn gab es ausreichend Regen bis in die Ernte hinein, die fast einen Monat später als normal begann. Die Bauers freuen sich über einen „super Wasservorrat“, über Weine, die mit maximal 12% recht moderat im Alkohol liegen und mit gutem Fruchtausdruck und Säure punkten. Vegetabil-würzig zeigt sich wie immer die Kellerselektion, sie gefällt mit zart exotischem Einschlag. Dieser steht die schon recht gut entwickelte Alte Rebe gegenüber. Noch reifer präsentiert sich der Retzer Stein aus dem großen Holz. Recht apfelfruchtig gefällt wieder der Mischsatz, klassisch frech macht der Sauvignon sowohl der Sorte als auch der Herkunft alle Ehre, zusammen mit dem Muskateller steht ein fruchtfreundliches Trio für allerlei Sommervergnügen parat. Der Zweigelt Schatzberg ist eine in guter Form gereifte Reserve, und vom Gerichtsberg kommt ein erstaunlicher Blaufränkisch aus dem Norden. Beim Schatzberg sorgt der Blaufränkisch für Spannung, während die französischen Sorten die Fruchtparade anführen.

mehr
2018 Blaufränkisch Ried Gerichtsberg
Weingut Norbert Bauer
Weinviertel

Ist vom Gesamt-
eindruck dem 17er sehr ähnlich: dunkle, konzentrierte, süße Frucht, Brombeeren, mit ätherischer Spitze, Tannenzweigerl, recht frisch mit gewisser Ernsthaftigkeit; freundlicher Säure-
kick, pikant, etwas Vanille, hübsches Beerenpotpourri im Abgang, erstaunlicher, unprätentiöser Blaufränkisch aus dem Norden.

Rotwein
Blaufränkisch
€€
Naturkork

Weingut Norbert Bauer
Weinviertel

Norbert Bauer
2053 Jetzelsdorf
180

Tel. +43 2944 2565
Fax. -20
office@bauer-wein.com
www.bauer-wein.com

Nach einem trockenen Beginn gab es ausreichend Regen bis in die Ernte hinein, die fast einen Monat später als normal begann. Die Bauers freuen sich über einen „super Wasservorrat“, über Weine, die mit maximal 12% recht moderat im Alkohol liegen und mit gutem Fruchtausdruck und Säure punkten. Vegetabil-würzig zeigt sich wie immer die Kellerselektion, sie gefällt mit zart exotischem Einschlag. Dieser steht die schon recht gut entwickelte Alte Rebe gegenüber. Noch reifer präsentiert sich der Retzer Stein aus dem großen Holz. Recht apfelfruchtig gefällt wieder der Mischsatz, klassisch frech macht der Sauvignon sowohl der Sorte als auch der Herkunft alle Ehre, zusammen mit dem Muskateller steht ein fruchtfreundliches Trio für allerlei Sommervergnügen parat. Der Zweigelt Schatzberg ist eine in guter Form gereifte Reserve, und vom Gerichtsberg kommt ein erstaunlicher Blaufränkisch aus dem Norden. Beim Schatzberg sorgt der Blaufränkisch für Spannung, während die französischen Sorten die Fruchtparade anführen.

mehr
2020 Grüner Veltliner
Weingut Beyer
Weinviertel

Gelbfruchtig, weißer Pfeffer, Ringlotten, Küchenkräuter, straffe Struktur, geht trocken auf dem Gaumen ab, rassige Textur, knackig, dicht, total eng, zitronig.

Weißwein
Grüner Veltliner
Schraubverschluss

Weingut Beyer
Weinviertel

Julia & Josef Beyer
3714 Sitzendorf/Schmida
Roseldorf 85

Zufriedenheit macht sich breit nach der Verkostung der Weine von Josef Beyer. „In vinum gaudium est – Im Wein liegt Freude“ – stimmt punktgenau. Nicht nur wenn man den Keltenwein – 2020 Grüner Veltliner Sandberg – probiert, der übrigens hervorragend ist. Diesen Wein probieren und dabei die keltische Geschichte in und um Roseldorf studieren bereichert ungemein. Ebenfalls hervorragend sind der Grüne Veltliner DAC 2020 und die GV Reserve envoy 2019, welcher aufzeigt, was für tolle Qualitäten das Weinviertel zu bieten hat. Die Rieslinge des Hauses sind vom Feinsten. Tadellos gereift ist der 2019 Ried Berg. Der 2018 Riesling envoy ist prachtvoll. Der dezente Zuckerspitz macht diesen Wein ungemein attraktiv. Viel Substanz hat der 2017 envoy Weißburgunder, dem man noch etwas Zeit geben sollte. Der 2020 Blütenmuskateller ist in seiner Typizität sehr attraktiv, herrliche Aromatik, schlank, aber fest strukturiert. Ein perfekter Apéro. Die Süßweine des Hauses sind bezwingend. 2019 Grüner Veltliner Auslese ist von feinster, ziselierter Art, einer fast unaussprechlichen Eleganz – trinken, trinken, trinken . . . Die schmeichelnde Süße der 2018 TBA Grüner Veltliner lässt einen die Welt vergessen. Da braucht man keine Nahrung – dieser Wein ist die perfekte Atzung.

mehr
2020 Sucette Rosé
Weinhof Uibel
Weinviertel

(ZW – Amphore) Leichte Trübung, Waldhimbeeren, Hauch von Leder, knackige Frische, rassige Säure, fruchtig, intensiv. Ein ungemein attraktiver Wein, Himbeergelee, sehr feine Frucht, elegantes Timbre, von feinster Frucht. Ein sehr ernsthafter Rosé, der unbedingt auf die Tafel gehört. Ein superspannender Wein.

Roséwein
Zweigelt
€€€
Naturkork

Weinhof Uibel
Weinviertel

Leopold Uibel
3710 Ziersdorf
Hollabrunner Straße 35

Wein für Fortgeschrittene – BIO-logisch –, ohne Kompromisse, unverwechselbar, anders als die andern. Es sind Weine, die Zeit und viel Luft brauchen. Diese Weine biedern sich nicht an. Die muss man sich fast erarbeiten. Doch dann hat man ein unvergleichliches Erlebnis. Es sind ungemein lebendige Weine, teilweise maischevergoren, fast immer unfiltriert. Leo Uibel verarbeitet nur Trauben aus seinen eigenen Weingärten. Kein Zukauf. Es sind puristische Weine bis zum Anschlag. Alle Weine werden unter Rücksichtnahme auf den Mondkalender abgefüllt. Man ist in Umstellung auf Demeter. Zu Beginn kommt der 2020 GV Golem. Ein Wein von toller Balance. Der Vollmondwein 2020 ist ein typischer GV mit einiger Finesse. Toll finde ich den 2019 Kalksand Riesling IZ. Der 2019 UNA Frühroter Veltliner braucht unbedingt eine Karaffe und ein großes Glas. Die Salzigkeit in Wein findet man beim 2018 Grünen Veltliner „Hunds...g“ aus dem Granitfass. Fast wie großer Champagne. Grandios ist der 2017 Möbius GV, ein Wein von ungeheurer Pikanz. Der 2018 Chardonnay Plafond ist ungemein vielschichtig. Ein so richtig schöner Wein. Herausfordernd präsentiert sich der 2017 Pinot Noir Plafond. Dieser Wein erfordert wohl eine gewisse Kennerschaft. Sehr spannend.

mehr
2020 Grüner Veltliner Classic
Weingut Beyer
Weinviertel

Grünfruchtig, grüner Apfel, grün insgesamt, doch nicht unattraktiv, Heublumen, so richtig trocken, rassig, setzt sich durch, geht in die Offensive, ein Wein voller Selbstvertrauen, von überzeugendem Charakter. Ein hervorragender Wein trotz aller Unreife. Gefällt mir.

Weißwein
Grüner Veltliner
Schraubverschluss

Weingut Beyer
Weinviertel

Julia & Josef Beyer
3714 Sitzendorf/Schmida
Roseldorf 85

Zufriedenheit macht sich breit nach der Verkostung der Weine von Josef Beyer. „In vinum gaudium est – Im Wein liegt Freude“ – stimmt punktgenau. Nicht nur wenn man den Keltenwein – 2020 Grüner Veltliner Sandberg – probiert, der übrigens hervorragend ist. Diesen Wein probieren und dabei die keltische Geschichte in und um Roseldorf studieren bereichert ungemein. Ebenfalls hervorragend sind der Grüne Veltliner DAC 2020 und die GV Reserve envoy 2019, welcher aufzeigt, was für tolle Qualitäten das Weinviertel zu bieten hat. Die Rieslinge des Hauses sind vom Feinsten. Tadellos gereift ist der 2019 Ried Berg. Der 2018 Riesling envoy ist prachtvoll. Der dezente Zuckerspitz macht diesen Wein ungemein attraktiv. Viel Substanz hat der 2017 envoy Weißburgunder, dem man noch etwas Zeit geben sollte. Der 2020 Blütenmuskateller ist in seiner Typizität sehr attraktiv, herrliche Aromatik, schlank, aber fest strukturiert. Ein perfekter Apéro. Die Süßweine des Hauses sind bezwingend. 2019 Grüner Veltliner Auslese ist von feinster, ziselierter Art, einer fast unaussprechlichen Eleganz – trinken, trinken, trinken . . . Die schmeichelnde Süße der 2018 TBA Grüner Veltliner lässt einen die Welt vergessen. Da braucht man keine Nahrung – dieser Wein ist die perfekte Atzung.

mehr
2020 Grüner Veltliner Keltenwein Sandberg
Weingut Beyer
Weinviertel

Fein-
würziges Bouquet, reife Äpfel, dezente Birnenfrucht, weißer Pfeffer, Apricot, kompakt strukturiert, Kräuter, mineralischer Touch, liegt eng auf dem Gaumen, das ist sehr guter Wein.

Weißwein
Grüner Veltliner
€€
Schraubverschluss

Weingut Beyer
Weinviertel

Julia & Josef Beyer
3714 Sitzendorf/Schmida
Roseldorf 85

Zufriedenheit macht sich breit nach der Verkostung der Weine von Josef Beyer. „In vinum gaudium est – Im Wein liegt Freude“ – stimmt punktgenau. Nicht nur wenn man den Keltenwein – 2020 Grüner Veltliner Sandberg – probiert, der übrigens hervorragend ist. Diesen Wein probieren und dabei die keltische Geschichte in und um Roseldorf studieren bereichert ungemein. Ebenfalls hervorragend sind der Grüne Veltliner DAC 2020 und die GV Reserve envoy 2019, welcher aufzeigt, was für tolle Qualitäten das Weinviertel zu bieten hat. Die Rieslinge des Hauses sind vom Feinsten. Tadellos gereift ist der 2019 Ried Berg. Der 2018 Riesling envoy ist prachtvoll. Der dezente Zuckerspitz macht diesen Wein ungemein attraktiv. Viel Substanz hat der 2017 envoy Weißburgunder, dem man noch etwas Zeit geben sollte. Der 2020 Blütenmuskateller ist in seiner Typizität sehr attraktiv, herrliche Aromatik, schlank, aber fest strukturiert. Ein perfekter Apéro. Die Süßweine des Hauses sind bezwingend. 2019 Grüner Veltliner Auslese ist von feinster, ziselierter Art, einer fast unaussprechlichen Eleganz – trinken, trinken, trinken . . . Die schmeichelnde Süße der 2018 TBA Grüner Veltliner lässt einen die Welt vergessen. Da braucht man keine Nahrung – dieser Wein ist die perfekte Atzung.

mehr
Black Edition Tresterbrand Rubin Granat
Weingut Jordan
Weinviertel

0,5l-Fl. – ein weicher, harmonischer Edelbrand aus den Trestern vom Zweigelt und Merlot, vom Papa Hannes gebrannt. Bestechend sauber und reintönig, von der Qualität eines hochwertigen Grappa. Nie scharf, wurde im Eichenfass gereift.

Rotwein
St. Laurent
€€
Schraubverschluss

Weingut Jordan
Weinviertel

Simone & Hannes Hiller-Jordan
3741 Pulkau
Groß-Reipersdorf 12

Es geht stetig vorwärts in diesem Weingut – Jahr für Jahr ist eine Steigerung zu bemerken –, es ist auf dem Sprung zur Elite des Weinviertels. Die Weine werden immer präziser, noch spannender. Da wurde noch mehr an der Qualitätsschraube gedreht, noch mehr Feintuning. Es gibt zwei Schaumweine bei den Jordans: den Veltliner Sekt mit seiner unbändigen Frische und einen Riesling Sekt von fast schierer Größe. Sehr stimmig sind der 2020 Ortswein Pulkau und der GV Simone 1. – wine & queen. Der GV Alte Reben 2019 ist von großer Tradition, der das westliche Weinviertel großartig repräsentiert. Die Moderne übernimmt die Steinzeit Reserve – ein GV 2019, der im Granitfass ausgebaut wird. Ein Wein von klirrender Mineralik. Der Chardonnay 2020 Cool Climate ist das Werk einer überaus feinsinnigen Winzerin. Ein Wein von großer Eleganz und Distinktion. Zwei Rotweine vor den Vorhang geholt: 2018 Zweigelt Rubin – von betörender Schönheit. 2016 Zweigelt Reserve „42“ – 42 Monate in französischer Eiche geschult. Unfassbar gut. Erstmals gibt es einen Orangewein in diesem Weingut – Crushed Chardonnay –, gebändigter Gerbstoff. Gar nicht so Orange, wie man denkt. Braucht unbedingt Essen dazu. Übrigens ist man hier mit dem Jahrgang 2020 sehr zufrieden. Kein Hagel, Regen war kein Problem, es ist alles bestens. Kann man schmecken. Ein harmonisches Destillat gibt es auch hier, gebrannt vom Vater Hannes. Ein Tresterbrand Rubin Granat aus Zweigelt und Merlot. Tut einem richtig gut. Für Kinder gibt es Kindersekt – Schnaubi Traubi.

mehr
2020 Blütenmuskateller Ried Mitterberg
Weingut Beyer
Weinviertel

Citrus, Holunder, Rasse, etwas Zimt, bei aller Schlankheit ein konzentrierter Wein mit Struktur, sehr typisch, tolle Säure, weiße Blüten, ziemlich eng, der geht in die Tiefe, nix kleiner Wein, sondern sehr guter Wein.

Weißwein
Gelber Muskateller
Schraubverschluss

Weingut Beyer
Weinviertel

Julia & Josef Beyer
3714 Sitzendorf/Schmida
Roseldorf 85

Zufriedenheit macht sich breit nach der Verkostung der Weine von Josef Beyer. „In vinum gaudium est – Im Wein liegt Freude“ – stimmt punktgenau. Nicht nur wenn man den Keltenwein – 2020 Grüner Veltliner Sandberg – probiert, der übrigens hervorragend ist. Diesen Wein probieren und dabei die keltische Geschichte in und um Roseldorf studieren bereichert ungemein. Ebenfalls hervorragend sind der Grüne Veltliner DAC 2020 und die GV Reserve envoy 2019, welcher aufzeigt, was für tolle Qualitäten das Weinviertel zu bieten hat. Die Rieslinge des Hauses sind vom Feinsten. Tadellos gereift ist der 2019 Ried Berg. Der 2018 Riesling envoy ist prachtvoll. Der dezente Zuckerspitz macht diesen Wein ungemein attraktiv. Viel Substanz hat der 2017 envoy Weißburgunder, dem man noch etwas Zeit geben sollte. Der 2020 Blütenmuskateller ist in seiner Typizität sehr attraktiv, herrliche Aromatik, schlank, aber fest strukturiert. Ein perfekter Apéro. Die Süßweine des Hauses sind bezwingend. 2019 Grüner Veltliner Auslese ist von feinster, ziselierter Art, einer fast unaussprechlichen Eleganz – trinken, trinken, trinken . . . Die schmeichelnde Süße der 2018 TBA Grüner Veltliner lässt einen die Welt vergessen. Da braucht man keine Nahrung – dieser Wein ist die perfekte Atzung.

mehr
2020 Grüner Veltliner Lehm & Löss
Weingut Julius Klein
Weinviertel

Angenehm frisch-fruchtig mit Säurestützung, tropisch wirkend, Steinobst, Ringlotten, Mandeln, feines Bouquet, mineralischer Touch, gute Länge, hat Biss und Rasse. Ein hervorragendes Glas Wein, ziemliches Niveau.

Weißwein
Grüner Veltliner
Schraubverschluss

Weingut Julius Klein
Weinviertel

Julius Klein
2052 Pernersdorf
37

Große Zufriedenheit herrscht im Weingut Julius Klein. Es war zwar ein schwieriger Jahrgang 2020, doch durchwegs gelungene Weine. Knackig und spannend. Es gibt halt in diesem Jahrgang keine Reserven und Großen Reserven, davon gibt es noch vom Jahrgang 2019 genug. Den Beginn der Verkostung machen ein vorzüglicher GV Lehm & Löss und ein sehr stimmiger GV Ried Wiege. Ein salziger 2020 Grüner Veltliner Ried Rustenberg steigert das Ganze. Ein unterschätzter Wein ist der Chardonnay, der 2020er ist ein sehr strukturierter Wein. Von 2019 gibt es zwei Grüne Veltliner: Ried Steinberg Reserve und die Große Reserve Urmeer – das Filetstück vom Rustenberg, reiner Kalk. Kraftvolle, sehr präsente Weine. Sehr angenehme Rotweine hält Julius Klein für uns bereit, ob Zweigelt, St. Laurent oder die Cuveé Johannisberg. Für die Rotwein-Freunde ist gesorgt. Einen Experimental-Wein gibt es noch. Electric Secret Traminer – maischevergoren – Naturalwein. Hier befindet sich in jeder Flasche eine besondere Blüte. Verschiedene Jahrgänge werden hier in einem Solera-System vermählt. Hochinteressant und sehr gut. Das ist die sogenannte Pernersdorfer Solera.

mehr
2020 Sauvignon Blanc Ried Schlossberg
Weingut Beyer
Weinviertel

Ein sehr zart besaiteter Sauvignon Blanc, bisschen Cassis, etwas grüne Noten, Stachelbeeren, baut Frucht auf, sehr gut zur Jause.

Weißwein
Sauvignon Blanc
€€
Schraubverschluss

Weingut Beyer
Weinviertel

Julia & Josef Beyer
3714 Sitzendorf/Schmida
Roseldorf 85

Zufriedenheit macht sich breit nach der Verkostung der Weine von Josef Beyer. „In vinum gaudium est – Im Wein liegt Freude“ – stimmt punktgenau. Nicht nur wenn man den Keltenwein – 2020 Grüner Veltliner Sandberg – probiert, der übrigens hervorragend ist. Diesen Wein probieren und dabei die keltische Geschichte in und um Roseldorf studieren bereichert ungemein. Ebenfalls hervorragend sind der Grüne Veltliner DAC 2020 und die GV Reserve envoy 2019, welcher aufzeigt, was für tolle Qualitäten das Weinviertel zu bieten hat. Die Rieslinge des Hauses sind vom Feinsten. Tadellos gereift ist der 2019 Ried Berg. Der 2018 Riesling envoy ist prachtvoll. Der dezente Zuckerspitz macht diesen Wein ungemein attraktiv. Viel Substanz hat der 2017 envoy Weißburgunder, dem man noch etwas Zeit geben sollte. Der 2020 Blütenmuskateller ist in seiner Typizität sehr attraktiv, herrliche Aromatik, schlank, aber fest strukturiert. Ein perfekter Apéro. Die Süßweine des Hauses sind bezwingend. 2019 Grüner Veltliner Auslese ist von feinster, ziselierter Art, einer fast unaussprechlichen Eleganz – trinken, trinken, trinken . . . Die schmeichelnde Süße der 2018 TBA Grüner Veltliner lässt einen die Welt vergessen. Da braucht man keine Nahrung – dieser Wein ist die perfekte Atzung.

mehr
2020 Gelber Traminer Selection halbtrocken (17)
Weingut Waberer
Weinviertel

Rosen, Steinobst, Zitrusduft, auch ein paar Gewürze; zart süßer Schmelz, dann recht pfiffige Säure, bringt die Frucht im Spiel mit Säure und zarter Süße recht gut auf den Gaumen, guter Trinkfluss.

Weißwein
Traminer
€€
Naturkork

Weingut Waberer
Weinviertel

Alexander Waberer
2130 Mistelbach
Franz-Josefstraße 123

Tel. +43 2572 4134
Fax. +43 2572 4134
post@wabererwein.at
www.wabererwein.at

„Generell bin ich recht zufrieden“, so beginnt Alexander Waberer seinen Rückblick. „2020 war nicht so einfach wie 2019, da ist alles leicht von der Hand gegangen. Letztlich wurde aber alles gut, die Säure passt, die Weine sind animierend, bei den Veltlinern ist vielleicht das Pfefferl nicht ganz so ausgeprägt.“ Und da muss man gleich widersprechen. Kommt der Classic tatsächlich mit einer Prise im Finish aus, so beweist der Schneiderberg schon im Duft, dass hier ein Veltliner im Glas ist. Neben den Veltlinern sind die aromatischen Sorten stark vertreten. Mit dem Sauvignon Blanc hat er schon ein paar Erfolge bei unseren Verkostungen eingefahren, heuer hat er seine 13. Ernte davon hinter sich, und immer noch „gibt es ein paar Schrauben zu drehen“. Die Gesamtfläche des Gelben Muskatellers ist kleiner als man ob seiner Präsenz vermuten würde, noch weniger gibt es von der roten Variante, die gerade im Weinviertel auf fruchtbaren Boden gefallen zu sein scheint. Waberers Roter Muskateller ist eigentlich immer eine Versuchung wert. Freundlich entgegenkommend mit recht pfiffiger Säure, scheint der Gelbe Traminer ein paar Anleihen beim Muskateller genommen zu haben. Im Duft zurückhaltender als der Stillwein, bringt der Frizzante auch wieder die feine Exotik im Abgang. Nach 18 Monaten auf der Hefe erfreut der Chardonnay Brut mit einer Vielzahl feiner Aromen.

mehr
2019 Riesling Ried Berg
Weingut Beyer
Weinviertel

Ein Wein in seiner ersten Reife, Marillenröster, feine Fruchtnoten, seidige Eleganz, miner-
alisch, ein gereifter Riesling, der sehr gediegen daherkommt, einigen Spaß macht, sehr typisch ist, tolle Säure, salzige Noten, nervige Struktur, der fordert einen.

Weißwein
Riesling
€€
Schraubverschluss

Weingut Beyer
Weinviertel

Julia & Josef Beyer
3714 Sitzendorf/Schmida
Roseldorf 85

Zufriedenheit macht sich breit nach der Verkostung der Weine von Josef Beyer. „In vinum gaudium est – Im Wein liegt Freude“ – stimmt punktgenau. Nicht nur wenn man den Keltenwein – 2020 Grüner Veltliner Sandberg – probiert, der übrigens hervorragend ist. Diesen Wein probieren und dabei die keltische Geschichte in und um Roseldorf studieren bereichert ungemein. Ebenfalls hervorragend sind der Grüne Veltliner DAC 2020 und die GV Reserve envoy 2019, welcher aufzeigt, was für tolle Qualitäten das Weinviertel zu bieten hat. Die Rieslinge des Hauses sind vom Feinsten. Tadellos gereift ist der 2019 Ried Berg. Der 2018 Riesling envoy ist prachtvoll. Der dezente Zuckerspitz macht diesen Wein ungemein attraktiv. Viel Substanz hat der 2017 envoy Weißburgunder, dem man noch etwas Zeit geben sollte. Der 2020 Blütenmuskateller ist in seiner Typizität sehr attraktiv, herrliche Aromatik, schlank, aber fest strukturiert. Ein perfekter Apéro. Die Süßweine des Hauses sind bezwingend. 2019 Grüner Veltliner Auslese ist von feinster, ziselierter Art, einer fast unaussprechlichen Eleganz – trinken, trinken, trinken . . . Die schmeichelnde Süße der 2018 TBA Grüner Veltliner lässt einen die Welt vergessen. Da braucht man keine Nahrung – dieser Wein ist die perfekte Atzung.

mehr
2020 Sauvignon Blanc Frizzante trocken (15)
Weingut Waberer
Weinviertel

Stahlig, Wiesenkräuter, Paprika, eine Spur Cassis; Restzucker hilft der Frucht auf die Sprünge, guter Mousseux, frische Säure, im Abgang wieder Mango, unbeschwerter Begleiter.

Schaumwein
Sauvignon Blanc
€€
Schraubverschluss

Weingut Waberer
Weinviertel

Alexander Waberer
2130 Mistelbach
Franz-Josefstraße 123

Tel. +43 2572 4134
Fax. +43 2572 4134
post@wabererwein.at
www.wabererwein.at

„Generell bin ich recht zufrieden“, so beginnt Alexander Waberer seinen Rückblick. „2020 war nicht so einfach wie 2019, da ist alles leicht von der Hand gegangen. Letztlich wurde aber alles gut, die Säure passt, die Weine sind animierend, bei den Veltlinern ist vielleicht das Pfefferl nicht ganz so ausgeprägt.“ Und da muss man gleich widersprechen. Kommt der Classic tatsächlich mit einer Prise im Finish aus, so beweist der Schneiderberg schon im Duft, dass hier ein Veltliner im Glas ist. Neben den Veltlinern sind die aromatischen Sorten stark vertreten. Mit dem Sauvignon Blanc hat er schon ein paar Erfolge bei unseren Verkostungen eingefahren, heuer hat er seine 13. Ernte davon hinter sich, und immer noch „gibt es ein paar Schrauben zu drehen“. Die Gesamtfläche des Gelben Muskatellers ist kleiner als man ob seiner Präsenz vermuten würde, noch weniger gibt es von der roten Variante, die gerade im Weinviertel auf fruchtbaren Boden gefallen zu sein scheint. Waberers Roter Muskateller ist eigentlich immer eine Versuchung wert. Freundlich entgegenkommend mit recht pfiffiger Säure, scheint der Gelbe Traminer ein paar Anleihen beim Muskateller genommen zu haben. Im Duft zurückhaltender als der Stillwein, bringt der Frizzante auch wieder die feine Exotik im Abgang. Nach 18 Monaten auf der Hefe erfreut der Chardonnay Brut mit einer Vielzahl feiner Aromen.

mehr
Chardonnay Brut
Weingut Waberer
Weinviertel

Zart röstig, Hefezopf, Cantuccini, reifes Steinobst, getrocknete Marillen, feiner Himbeerduft; beginnt sehr trocken, fast kreidig, Apfelschale, auch Trocken-
aromen, mineralischer Rückhalt, dann hübsch fruchtsüß, der kalkig-straffe Eindruck begleitet bis in den Abgang.

Schaumwein
Chardonnay
€€€
Naturkork

Weingut Waberer
Weinviertel

Alexander Waberer
2130 Mistelbach
Franz-Josefstraße 123

Tel. +43 2572 4134
Fax. +43 2572 4134
post@wabererwein.at
www.wabererwein.at

„Generell bin ich recht zufrieden“, so beginnt Alexander Waberer seinen Rückblick. „2020 war nicht so einfach wie 2019, da ist alles leicht von der Hand gegangen. Letztlich wurde aber alles gut, die Säure passt, die Weine sind animierend, bei den Veltlinern ist vielleicht das Pfefferl nicht ganz so ausgeprägt.“ Und da muss man gleich widersprechen. Kommt der Classic tatsächlich mit einer Prise im Finish aus, so beweist der Schneiderberg schon im Duft, dass hier ein Veltliner im Glas ist. Neben den Veltlinern sind die aromatischen Sorten stark vertreten. Mit dem Sauvignon Blanc hat er schon ein paar Erfolge bei unseren Verkostungen eingefahren, heuer hat er seine 13. Ernte davon hinter sich, und immer noch „gibt es ein paar Schrauben zu drehen“. Die Gesamtfläche des Gelben Muskatellers ist kleiner als man ob seiner Präsenz vermuten würde, noch weniger gibt es von der roten Variante, die gerade im Weinviertel auf fruchtbaren Boden gefallen zu sein scheint. Waberers Roter Muskateller ist eigentlich immer eine Versuchung wert. Freundlich entgegenkommend mit recht pfiffiger Säure, scheint der Gelbe Traminer ein paar Anleihen beim Muskateller genommen zu haben. Im Duft zurückhaltender als der Stillwein, bringt der Frizzante auch wieder die feine Exotik im Abgang. Nach 18 Monaten auf der Hefe erfreut der Chardonnay Brut mit einer Vielzahl feiner Aromen.

mehr
2020 Grüner Veltliner Klassik
Weingut Weinrieder
Weinviertel

Typischer Veltliner-Duft; Quitten und Grapefruits, kühle Golden Delicious und Pfirsiche, zitrusfrisch mit heller Kräuterwürze, beschwingt pfeffriger Abgang.

Weißwein
Grüner Veltliner
Schraubverschluss

Weingut Weinrieder
Weinviertel

Friedrich & Lukas Rieder
2170 Kleinhadersdorf-Poysdorf
Untere Ortsstraße 44

Tel. +43 2552 2241
Fax. +43 2552 3708
office@weinrieder.at
www.weinrieder.at

Die Weingärten des Weinguts werden naturnah betreut und schonend bearbeitet. Ein kurzer Rebschnitt und sorgfältiges Ausdünnen sind hier eine Selbstverständlichkeit, wie auch die Lese mit größter Sorgfalt erfolgt und im Keller durch gefühlvolle Arbeit fortgesetzt wird. So wird das Weingut mit Leidenschaft und Können von der Familie mit großem Erfolg geführt. Friedrich Rieder als innovativer Winzer arbeitet im Weingarten und Keller gemeinsam mit Lukas, während Melanie sich der Büroarbeit und der Gästebetreuung widmet. Bernhard leitet den gesamten Verkauf und organisiert den Export, durch den neben namhaften Vinotheken auch Spitzenrestaurants in Europa und Übersee beliefert werden, welche die Weine als ideale Speisebegleiter zu schätzen wissen. Das erfreuliche Preis-Leistungs-Verhältnis nehmen alle Weinliebhaber wohlwollend wahr, was sich auch beim Einkauf im gut sortierten Webshop deutlich bemerkbar macht.

mehr
2017 Pinot Noir
Weingut Beyer
Weinviertel

Eine dunkle Frucht, Pilze und Leder, eng-
maschig, Weichselkirschen, etwas Moos, sehr trocken, herbe Noten, kaum Frucht anfangs, gewinnt sehr mit Luft, etwas karge Noten, Kräuter, rotbeeriger Ausdruck, gute Länge, sehr trinkig, ein gutes Glas Rotwein zum Essen.

Rotwein
Zweigelt
€€
Schraubverschluss

Weingut Beyer
Weinviertel

Julia & Josef Beyer
3714 Sitzendorf/Schmida
Roseldorf 85

Zufriedenheit macht sich breit nach der Verkostung der Weine von Josef Beyer. „In vinum gaudium est – Im Wein liegt Freude“ – stimmt punktgenau. Nicht nur wenn man den Keltenwein – 2020 Grüner Veltliner Sandberg – probiert, der übrigens hervorragend ist. Diesen Wein probieren und dabei die keltische Geschichte in und um Roseldorf studieren bereichert ungemein. Ebenfalls hervorragend sind der Grüne Veltliner DAC 2020 und die GV Reserve envoy 2019, welcher aufzeigt, was für tolle Qualitäten das Weinviertel zu bieten hat. Die Rieslinge des Hauses sind vom Feinsten. Tadellos gereift ist der 2019 Ried Berg. Der 2018 Riesling envoy ist prachtvoll. Der dezente Zuckerspitz macht diesen Wein ungemein attraktiv. Viel Substanz hat der 2017 envoy Weißburgunder, dem man noch etwas Zeit geben sollte. Der 2020 Blütenmuskateller ist in seiner Typizität sehr attraktiv, herrliche Aromatik, schlank, aber fest strukturiert. Ein perfekter Apéro. Die Süßweine des Hauses sind bezwingend. 2019 Grüner Veltliner Auslese ist von feinster, ziselierter Art, einer fast unaussprechlichen Eleganz – trinken, trinken, trinken . . . Die schmeichelnde Süße der 2018 TBA Grüner Veltliner lässt einen die Welt vergessen. Da braucht man keine Nahrung – dieser Wein ist die perfekte Atzung.

mehr
2020 Sauvignon Blanc
Weingut Julius Klein
Weinviertel

Ein ganz feiner, nie lauter Sauvignon Blanc, ganz dezente Brennnesseln, bisschen Cassis, noch sehr reduziert, elegante Frische, in diesem Jahr besonders gut. Feingliedrig, frisch gemähtes Gras, ziselierte Frucht.

Weißwein
Sauvignon Blanc
€€
Schraubverschluss

Weingut Julius Klein
Weinviertel

Julius Klein
2052 Pernersdorf
37

Große Zufriedenheit herrscht im Weingut Julius Klein. Es war zwar ein schwieriger Jahrgang 2020, doch durchwegs gelungene Weine. Knackig und spannend. Es gibt halt in diesem Jahrgang keine Reserven und Großen Reserven, davon gibt es noch vom Jahrgang 2019 genug. Den Beginn der Verkostung machen ein vorzüglicher GV Lehm & Löss und ein sehr stimmiger GV Ried Wiege. Ein salziger 2020 Grüner Veltliner Ried Rustenberg steigert das Ganze. Ein unterschätzter Wein ist der Chardonnay, der 2020er ist ein sehr strukturierter Wein. Von 2019 gibt es zwei Grüne Veltliner: Ried Steinberg Reserve und die Große Reserve Urmeer – das Filetstück vom Rustenberg, reiner Kalk. Kraftvolle, sehr präsente Weine. Sehr angenehme Rotweine hält Julius Klein für uns bereit, ob Zweigelt, St. Laurent oder die Cuveé Johannisberg. Für die Rotwein-Freunde ist gesorgt. Einen Experimental-Wein gibt es noch. Electric Secret Traminer – maischevergoren – Naturalwein. Hier befindet sich in jeder Flasche eine besondere Blüte. Verschiedene Jahrgänge werden hier in einem Solera-System vermählt. Hochinteressant und sehr gut. Das ist die sogenannte Pernersdorfer Solera.

mehr
2020 Grüner Veltliner Ried Kugler
Weingut Weinrieder
Weinviertel

Apfelbukett; junge Ringlotten, feine Säure gelber Johannisbeeren, Melisse und eine Idee Salbei, etwas Mineralik, luftig und geradlinig.

Weißwein
Grüner Veltliner
€€
Schraubverschluss

Weingut Weinrieder
Weinviertel

Friedrich & Lukas Rieder
2170 Kleinhadersdorf-Poysdorf
Untere Ortsstraße 44

Tel. +43 2552 2241
Fax. +43 2552 3708
office@weinrieder.at
www.weinrieder.at

Die Weingärten des Weinguts werden naturnah betreut und schonend bearbeitet. Ein kurzer Rebschnitt und sorgfältiges Ausdünnen sind hier eine Selbstverständlichkeit, wie auch die Lese mit größter Sorgfalt erfolgt und im Keller durch gefühlvolle Arbeit fortgesetzt wird. So wird das Weingut mit Leidenschaft und Können von der Familie mit großem Erfolg geführt. Friedrich Rieder als innovativer Winzer arbeitet im Weingarten und Keller gemeinsam mit Lukas, während Melanie sich der Büroarbeit und der Gästebetreuung widmet. Bernhard leitet den gesamten Verkauf und organisiert den Export, durch den neben namhaften Vinotheken auch Spitzenrestaurants in Europa und Übersee beliefert werden, welche die Weine als ideale Speisebegleiter zu schätzen wissen. Das erfreuliche Preis-Leistungs-Verhältnis nehmen alle Weinliebhaber wohlwollend wahr, was sich auch beim Einkauf im gut sortierten Webshop deutlich bemerkbar macht.

mehr
2020 Gemischter Satz Rebhuhn
Weingut Julius Klein
Weinviertel

(Johannisberg) Ein vielschichtiger, duftiger, geradliniger Wein, dabei doch auch filigran, Kräuter, karge Frucht, schön trocken, weißer Pfirsich, einige Tiefe, schlanke, aber feste Struktur.

Weißwein
Gemischter Satz
€€
Schraubverschluss

Weingut Julius Klein
Weinviertel

Julius Klein
2052 Pernersdorf
37

Große Zufriedenheit herrscht im Weingut Julius Klein. Es war zwar ein schwieriger Jahrgang 2020, doch durchwegs gelungene Weine. Knackig und spannend. Es gibt halt in diesem Jahrgang keine Reserven und Großen Reserven, davon gibt es noch vom Jahrgang 2019 genug. Den Beginn der Verkostung machen ein vorzüglicher GV Lehm & Löss und ein sehr stimmiger GV Ried Wiege. Ein salziger 2020 Grüner Veltliner Ried Rustenberg steigert das Ganze. Ein unterschätzter Wein ist der Chardonnay, der 2020er ist ein sehr strukturierter Wein. Von 2019 gibt es zwei Grüne Veltliner: Ried Steinberg Reserve und die Große Reserve Urmeer – das Filetstück vom Rustenberg, reiner Kalk. Kraftvolle, sehr präsente Weine. Sehr angenehme Rotweine hält Julius Klein für uns bereit, ob Zweigelt, St. Laurent oder die Cuveé Johannisberg. Für die Rotwein-Freunde ist gesorgt. Einen Experimental-Wein gibt es noch. Electric Secret Traminer – maischevergoren – Naturalwein. Hier befindet sich in jeder Flasche eine besondere Blüte. Verschiedene Jahrgänge werden hier in einem Solera-System vermählt. Hochinteressant und sehr gut. Das ist die sogenannte Pernersdorfer Solera.

mehr
2020 Weissburgunder Ried Birthal
Weingut Weinrieder
Weinviertel

Gelbfruchtiger Duft; tropische Früchte, Honigmelone und Ringlotten, etwas Wurzelwerk in malziger Blättrigkeit, bisschen Waldboden und Stein, auch Efeuwürze, individuell und spannend, im Finish feinherbe Birnencreme.

Weißwein
Pinot Blanc (Weißburgunder)
€€
Schraubverschluss

Weingut Weinrieder
Weinviertel

Friedrich & Lukas Rieder
2170 Kleinhadersdorf-Poysdorf
Untere Ortsstraße 44

Tel. +43 2552 2241
Fax. +43 2552 3708
office@weinrieder.at
www.weinrieder.at

Die Weingärten des Weinguts werden naturnah betreut und schonend bearbeitet. Ein kurzer Rebschnitt und sorgfältiges Ausdünnen sind hier eine Selbstverständlichkeit, wie auch die Lese mit größter Sorgfalt erfolgt und im Keller durch gefühlvolle Arbeit fortgesetzt wird. So wird das Weingut mit Leidenschaft und Können von der Familie mit großem Erfolg geführt. Friedrich Rieder als innovativer Winzer arbeitet im Weingarten und Keller gemeinsam mit Lukas, während Melanie sich der Büroarbeit und der Gästebetreuung widmet. Bernhard leitet den gesamten Verkauf und organisiert den Export, durch den neben namhaften Vinotheken auch Spitzenrestaurants in Europa und Übersee beliefert werden, welche die Weine als ideale Speisebegleiter zu schätzen wissen. Das erfreuliche Preis-Leistungs-Verhältnis nehmen alle Weinliebhaber wohlwollend wahr, was sich auch beim Einkauf im gut sortierten Webshop deutlich bemerkbar macht.

mehr
2020 Grüner Veltliner Ried Marktweg
Weingut Blaha
Weinviertel

Elegantes Apfelbukett; balancierte Frucht und Vegetabilität, etwas Exotik, saftige Grapefruitsäure, Spargel und Wiesenkräuter in elegantem Stil, zart pfeffrig und bisschen Steinobst im Abgang.

Weißwein
Grüner Veltliner
Schraubverschluss

Weingut Blaha
Weinviertel

Martin Blaha
3743 Röschitz
Im Winkl 7

Martin Blaha ist sich als Kellermeister seines Familien-
betriebs in Röschitz der großen Bedeutung der einzigartigen Vielfalt der Böden in den Weingärten aus Urgestein, Sand, Kalk und Löss wohl bewusst. Dazu kommen die hohe Sonnenscheindauer der Region und vor allem sein Können und Erfahrung als Winzer, alle diese Faktoren zu nutzen, die in idealer Kombination fruchtig duftende und charaktervolle Weine mit eleganter Sortentypizität entstehen lassen. Denn die Familie Blaha betreibt bereits seit Jahren gewissenhaft naturnahen Weinbau, wobei die Erträge mit Bedacht beschränkt werden und der Boden ökologisch nachhaltig bearbeitet wird, um das Keltern hochwertiger Weine zu ermöglichen. Deshalb konnte Martin Blaha 2020 bei neun seiner Qualitätsweine die Auszeichnung „NÖ Gold“ entgegennehmen sowie 2019 seinen Grüner Veltliner Klassik 2018 im „Salon österreichischer Weine“ erfolgreich platzieren.

mehr
2018 St. Laurent
Weingut Julius Klein
Weinviertel

Großes neues Holz. Vanille, Weichseln, eingelegte Kirschen, Mandeln, samtig-weiche Tannine, eleganter Auftritt, ein Wein, der sich so richtig hingibt.

Rotwein
St. Laurent
€€
Schraubverschluss

Weingut Julius Klein
Weinviertel

Julius Klein
2052 Pernersdorf
37

Große Zufriedenheit herrscht im Weingut Julius Klein. Es war zwar ein schwieriger Jahrgang 2020, doch durchwegs gelungene Weine. Knackig und spannend. Es gibt halt in diesem Jahrgang keine Reserven und Großen Reserven, davon gibt es noch vom Jahrgang 2019 genug. Den Beginn der Verkostung machen ein vorzüglicher GV Lehm & Löss und ein sehr stimmiger GV Ried Wiege. Ein salziger 2020 Grüner Veltliner Ried Rustenberg steigert das Ganze. Ein unterschätzter Wein ist der Chardonnay, der 2020er ist ein sehr strukturierter Wein. Von 2019 gibt es zwei Grüne Veltliner: Ried Steinberg Reserve und die Große Reserve Urmeer – das Filetstück vom Rustenberg, reiner Kalk. Kraftvolle, sehr präsente Weine. Sehr angenehme Rotweine hält Julius Klein für uns bereit, ob Zweigelt, St. Laurent oder die Cuveé Johannisberg. Für die Rotwein-Freunde ist gesorgt. Einen Experimental-Wein gibt es noch. Electric Secret Traminer – maischevergoren – Naturalwein. Hier befindet sich in jeder Flasche eine besondere Blüte. Verschiedene Jahrgänge werden hier in einem Solera-System vermählt. Hochinteressant und sehr gut. Das ist die sogenannte Pernersdorfer Solera.

mehr
2020 Grüner Veltliner Klassik
Weingut Blaha
Weinviertel

Pikanter Kernobstduft; frische Äpfel, knackige Säure frischer Grapefruits, fein-
würzig, etwas Pfeffer, unkompliziert und mit zügigem Trinkfluss.

Weißwein
Grüner Veltliner
Schraubverschluss

Weingut Blaha
Weinviertel

Martin Blaha
3743 Röschitz
Im Winkl 7

Martin Blaha ist sich als Kellermeister seines Familien-
betriebs in Röschitz der großen Bedeutung der einzigartigen Vielfalt der Böden in den Weingärten aus Urgestein, Sand, Kalk und Löss wohl bewusst. Dazu kommen die hohe Sonnenscheindauer der Region und vor allem sein Können und Erfahrung als Winzer, alle diese Faktoren zu nutzen, die in idealer Kombination fruchtig duftende und charaktervolle Weine mit eleganter Sortentypizität entstehen lassen. Denn die Familie Blaha betreibt bereits seit Jahren gewissenhaft naturnahen Weinbau, wobei die Erträge mit Bedacht beschränkt werden und der Boden ökologisch nachhaltig bearbeitet wird, um das Keltern hochwertiger Weine zu ermöglichen. Deshalb konnte Martin Blaha 2020 bei neun seiner Qualitätsweine die Auszeichnung „NÖ Gold“ entgegennehmen sowie 2019 seinen Grüner Veltliner Klassik 2018 im „Salon österreichischer Weine“ erfolgreich platzieren.

mehr
2020 Chardonnay Ried Bockgärten
Weingut Weinrieder
Weinviertel

Biskuitrouladenduft; feine Orangen, kühler Tee gelber Blütenblätter, Williamsbirne und Limoncello, saftig und unbeschwert, mit frischer Säure, etwas Mandelsplitter und helle Kräuter, ein universeller Speisenbegleiter.

Weißwein
Chardonnay
€€
Schraubverschluss

Weingut Weinrieder
Weinviertel

Friedrich & Lukas Rieder
2170 Kleinhadersdorf-Poysdorf
Untere Ortsstraße 44

Tel. +43 2552 2241
Fax. +43 2552 3708
office@weinrieder.at
www.weinrieder.at

Die Weingärten des Weinguts werden naturnah betreut und schonend bearbeitet. Ein kurzer Rebschnitt und sorgfältiges Ausdünnen sind hier eine Selbstverständlichkeit, wie auch die Lese mit größter Sorgfalt erfolgt und im Keller durch gefühlvolle Arbeit fortgesetzt wird. So wird das Weingut mit Leidenschaft und Können von der Familie mit großem Erfolg geführt. Friedrich Rieder als innovativer Winzer arbeitet im Weingarten und Keller gemeinsam mit Lukas, während Melanie sich der Büroarbeit und der Gästebetreuung widmet. Bernhard leitet den gesamten Verkauf und organisiert den Export, durch den neben namhaften Vinotheken auch Spitzenrestaurants in Europa und Übersee beliefert werden, welche die Weine als ideale Speisebegleiter zu schätzen wissen. Das erfreuliche Preis-Leistungs-Verhältnis nehmen alle Weinliebhaber wohlwollend wahr, was sich auch beim Einkauf im gut sortierten Webshop deutlich bemerkbar macht.

mehr
2020 Grüner Veltliner Ried Himmelreich
Weingut Blaha
Weinviertel

Roter Apfelduft; zarte Quitte, weiße Pfirsiche, Mandarinenaromen in kerniger Säure, straffe Mineralität, druckvoller Körper, Würze und Kernobst im Rückaroma.

Weißwein
Grüner Veltliner
Schraubverschluss

Weingut Blaha
Weinviertel

Martin Blaha
3743 Röschitz
Im Winkl 7

Martin Blaha ist sich als Kellermeister seines Familien-
betriebs in Röschitz der großen Bedeutung der einzigartigen Vielfalt der Böden in den Weingärten aus Urgestein, Sand, Kalk und Löss wohl bewusst. Dazu kommen die hohe Sonnenscheindauer der Region und vor allem sein Können und Erfahrung als Winzer, alle diese Faktoren zu nutzen, die in idealer Kombination fruchtig duftende und charaktervolle Weine mit eleganter Sortentypizität entstehen lassen. Denn die Familie Blaha betreibt bereits seit Jahren gewissenhaft naturnahen Weinbau, wobei die Erträge mit Bedacht beschränkt werden und der Boden ökologisch nachhaltig bearbeitet wird, um das Keltern hochwertiger Weine zu ermöglichen. Deshalb konnte Martin Blaha 2020 bei neun seiner Qualitätsweine die Auszeichnung „NÖ Gold“ entgegennehmen sowie 2019 seinen Grüner Veltliner Klassik 2018 im „Salon österreichischer Weine“ erfolgreich platzieren.

mehr
2020 Riesling Ried Bockgärten
Weingut Weinrieder
Weinviertel

Offenes Steinobstbukett; Marillencreme mit Pfirsichbowle, etwas tropische Früchte, Apfelspalten und feine Limetten, pikant kräuterwürzig ins beschwingte Finale.

Weißwein
Riesling
€€
Schraubverschluss

Weingut Weinrieder
Weinviertel

Friedrich & Lukas Rieder
2170 Kleinhadersdorf-Poysdorf
Untere Ortsstraße 44

Tel. +43 2552 2241
Fax. +43 2552 3708
office@weinrieder.at
www.weinrieder.at

Die Weingärten des Weinguts werden naturnah betreut und schonend bearbeitet. Ein kurzer Rebschnitt und sorgfältiges Ausdünnen sind hier eine Selbstverständlichkeit, wie auch die Lese mit größter Sorgfalt erfolgt und im Keller durch gefühlvolle Arbeit fortgesetzt wird. So wird das Weingut mit Leidenschaft und Können von der Familie mit großem Erfolg geführt. Friedrich Rieder als innovativer Winzer arbeitet im Weingarten und Keller gemeinsam mit Lukas, während Melanie sich der Büroarbeit und der Gästebetreuung widmet. Bernhard leitet den gesamten Verkauf und organisiert den Export, durch den neben namhaften Vinotheken auch Spitzenrestaurants in Europa und Übersee beliefert werden, welche die Weine als ideale Speisebegleiter zu schätzen wissen. Das erfreuliche Preis-Leistungs-Verhältnis nehmen alle Weinliebhaber wohlwollend wahr, was sich auch beim Einkauf im gut sortierten Webshop deutlich bemerkbar macht.

mehr
2020 Rosé
Hofkellerei des Fürsten von Liechtenstein
Weinviertel

Rot- bis dunkelbeerig mit feiner Würze; zur verführerischen Frucht zeigt er auf dem Gaumen deutlichen Rotweincharakter, gute Balance aus Fruchtsüße und frischer Säure, feiner Sommerwein.

Roséwein
Cuvée Rot
€€
Schraubverschluss

Hofkellerei des Fürsten von Liechtenstein
Weinviertel

Stefan Tscheppe
2193 Wilfersdorf
Brünner Straße 8

Tel. +43 2573 2219-27
Fax. -47
wein@hofkellerei.at
www.hofkellerei.com

„Eigenständigkeit zeigen und etablieren“ könnte als Motto über den Weinen der Hofkellerei stehen. Das international erfahrene Team rund um Stefan Tscheppe und Josef Stumvoll erschafft Weine mit persönlicher Geschichte und Ausdruck. Stefan Tscheppe: „Die von Löss mit Kalkanteilen dominierten Rieden in Schrattenberg und Herrnbaumgarten bringen eigenständigen Charakter, Vielschichtigkeit, Struktur und straffe Länge mit großem Reifepotenzial. Unsere Weine sind ein klares Abbild ihrer Herkunft.“ Schon der DAC ist ein Paradebeispiel, wie die Eigenständigkeit in Zukunft umgesetzt wird. In den sehenswerten, geschichtsträchtigen Kellergewölben in Niederösterreich mit seinem neuen Press- und Gärkeller gibt man Grünem Veltliner, Riesling, Zweigelt und Merlot alle Zeit, die sie zum Reifen brauchen. Herauskommen dann ausdrucksstarke und teils höchst individuelle Weine aus den Reserve- und Einzellagen. Die beiden Rieslinge z.B. scheinen im Wettstreit zu liegen um die kompromisslosere Darstellung ihrer Herkunft. Dem Rosé gelingt ein verführerischer Umstieg zu den Rotweinen, die Cuvée Veramo ist auf der fruchtigen, zugänglichen Schiene geblieben, „so wie die Reben sind“. Der Zweigelt Profundo trägt seinen Anspruch schon im Namen, der 17er ist in guter Verfassung im Auslaufen, der 19er kommt ab Herbst. Sommelière Prinzessin Marie von und zu Liechtenstein vertritt die Familie engagiert im Weingut. Verkost- und erlebbar sind die Weine auf dem Weingut in Wilfersdorf und in der neu gestalteten Vinothek und Bar im Park des Gartenpalais im neunten Wiener Gemeindebezirk.

mehr
2020 Gemischter Satz
Weingut Blaha
Weinviertel

(SB/GV/WR) Saftig gelbfruchtiges Bukett; frische Äpfel, Stachelbeeren und Wiesenkräuter, florale Noten heller Blüten, munter und geradlinig, mit erfrischender zitrusgeprägter Säure, etwas helle Beeren dabei, elegantes Wesen, mit lebendigem Finish.

Weißwein
Grüner Veltliner
Schraubverschluss

Weingut Blaha
Weinviertel

Martin Blaha
3743 Röschitz
Im Winkl 7

Martin Blaha ist sich als Kellermeister seines Familien-
betriebs in Röschitz der großen Bedeutung der einzigartigen Vielfalt der Böden in den Weingärten aus Urgestein, Sand, Kalk und Löss wohl bewusst. Dazu kommen die hohe Sonnenscheindauer der Region und vor allem sein Können und Erfahrung als Winzer, alle diese Faktoren zu nutzen, die in idealer Kombination fruchtig duftende und charaktervolle Weine mit eleganter Sortentypizität entstehen lassen. Denn die Familie Blaha betreibt bereits seit Jahren gewissenhaft naturnahen Weinbau, wobei die Erträge mit Bedacht beschränkt werden und der Boden ökologisch nachhaltig bearbeitet wird, um das Keltern hochwertiger Weine zu ermöglichen. Deshalb konnte Martin Blaha 2020 bei neun seiner Qualitätsweine die Auszeichnung „NÖ Gold“ entgegennehmen sowie 2019 seinen Grüner Veltliner Klassik 2018 im „Salon österreichischer Weine“ erfolgreich platzieren.

mehr
2019 Veramo Clos Domaine
Hofkellerei des Fürsten von Liechtenstein
Weinviertel

(ZW/ME) Sauerkirsche, Maulbeere, auch ein paar geknackte Kirschkerne, etwas Thymian, ansprechend; extraktsüß, vollmundig, knackige Säure und jugendlich forsche Gerbstoffe bremsen kurz den Fruchtgenuss, lenken in ernsthaftere Bahnen und lassen ihn im Finish noch einmal aufleuchten.

Rotwein
Cuvée Rot
€€
Schraubverschluss

Hofkellerei des Fürsten von Liechtenstein
Weinviertel

Stefan Tscheppe
2193 Wilfersdorf
Brünner Straße 8

Tel. +43 2573 2219-27
Fax. -47
wein@hofkellerei.at
www.hofkellerei.com

„Eigenständigkeit zeigen und etablieren“ könnte als Motto über den Weinen der Hofkellerei stehen. Das international erfahrene Team rund um Stefan Tscheppe und Josef Stumvoll erschafft Weine mit persönlicher Geschichte und Ausdruck. Stefan Tscheppe: „Die von Löss mit Kalkanteilen dominierten Rieden in Schrattenberg und Herrnbaumgarten bringen eigenständigen Charakter, Vielschichtigkeit, Struktur und straffe Länge mit großem Reifepotenzial. Unsere Weine sind ein klares Abbild ihrer Herkunft.“ Schon der DAC ist ein Paradebeispiel, wie die Eigenständigkeit in Zukunft umgesetzt wird. In den sehenswerten, geschichtsträchtigen Kellergewölben in Niederösterreich mit seinem neuen Press- und Gärkeller gibt man Grünem Veltliner, Riesling, Zweigelt und Merlot alle Zeit, die sie zum Reifen brauchen. Herauskommen dann ausdrucksstarke und teils höchst individuelle Weine aus den Reserve- und Einzellagen. Die beiden Rieslinge z.B. scheinen im Wettstreit zu liegen um die kompromisslosere Darstellung ihrer Herkunft. Dem Rosé gelingt ein verführerischer Umstieg zu den Rotweinen, die Cuvée Veramo ist auf der fruchtigen, zugänglichen Schiene geblieben, „so wie die Reben sind“. Der Zweigelt Profundo trägt seinen Anspruch schon im Namen, der 17er ist in guter Verfassung im Auslaufen, der 19er kommt ab Herbst. Sommelière Prinzessin Marie von und zu Liechtenstein vertritt die Familie engagiert im Weingut. Verkost- und erlebbar sind die Weine auf dem Weingut in Wilfersdorf und in der neu gestalteten Vinothek und Bar im Park des Gartenpalais im neunten Wiener Gemeindebezirk.

mehr
2020 Grüner Veltliner
Weingut Weinwurm
Weinviertel

Helle Frucht, weiße Ribisel, etwas reduktive Frische, geeistes Steinobst; extrakt-
dicht, feine Würze, reifes Kernobst.

Weißwein
Grüner Veltliner
€€
Schraubverschluss

Weingut Weinwurm
Weinviertel

Lisa & Georg Weinwurm
2181 Dobermannsdorf
Hauptstraße 65

Tel. +43 2533 8581
wein@weinwurms.at
www.weinwurms.at

„Ein Jahr wie in meiner Kindheit“, so erinnert sich Georg Weinwurm. Warme Tage, kühle Nächte, Regen und Sonne im Wechselspiel, später, d.h., eigentlich normaler Erntebeginn, bis dann der große Regen im Oktober der Beschaulichkeit ein Ende setzte und „man schauen musste, dass man gesunde Trauben reinbringt“. Die Weißweine sind mit ihrer frischen Säure grundsätzlich ausgewogen und angenehm zu trinken, entsäuert wurde nichts, durch gute Extraktwerte sind die Weine gut aufgestellt. Bei Vinaria Verkostungen konnten zuletzt mit der Veltliner Hommage und dem Gemischten Satz sehr gute Platzierungen erreicht werden. Mit der Hommage vom Chardonnay ist ihm auch ein beachtlicher Wurf gelungen. Eine Spezialität des Winzermeisters ist der Rote Muskateller, der mit Luft sehr finessig und vielschichtig wird. Glück war es rückblickend, dass sein Großvater aus Versehen einst Zweigelt- statt Veltliner-Reben für einen neuen Weingarten ausgesetzt hat, Georg ist glücklich, dass er jetzt auf bis zu 70 Jahre alte Reben zugreifen kann, und wir freuen uns, dass er uns für wenig Geld an diesem Glücksmoment teilhaben lässt.

mehr
2020 Grüner Veltliner
Weingut Gerhard J. Lobner
Weinviertel

Beginnt mit feiner Kräuterwürze und sortentypischem Pfefferl, Frucht schwingt angenehm mit, zarte Apfel-Birnen-Aromatik, gelbe und rosa Grapefruit; zieht mit viel Frische über den Gaumen, Zitronenzesten im Finish, unkomplizierter Sommerwein.

Weißwein
Grüner Veltliner
€€
Schraubverschluss

Weingut Gerhard J. Lobner
Weinviertel

Gerhard J. Lobner
2261 Mannersdorf an der March
Hauptstraße 62

Mit dem herausfordernden Jahrgang 2014 hat Gerhard Lobner die Verantwortung des Familienweingutes im südöstlichen Teil des Weinviertels, im beschaulichen Mannersdorf an der March, übernommen. Nach Absolvierung der Klosterneuburger Weinbauschule im Jahre 1999 folgten mehrere Praktika im Ausland. Seit dem Jahre 2007 ist Gerhard Lobner als erfolgreicher Weingutsleiter der Wiener Weingüter „Mayer am Pfarrplatz“ und „Rotes Haus“ tätig. Die Doppelbelastung wird bravourös gemeistert, im persönlichen Gespräch das eigene Weingut als „Wien im Kleinformat“ bezeichnet. So spielt auch bedingt durch das Kleinklima der Marchauen – anders als im Weinviertel üblich – der Riesling die erste Geige. Die 1648 errichtete Rochuskapelle prägt die Etiketten, und von ihr aus sind auch die beiden vom Löss geprägten Lagen Rochusberg und Gelsenberg sichtbar. Mit dem Jahrgang 2020 ist es Gerhard Lobner wieder sehr gut gelungen, eine schlüssige, fruchtbetonte und blitzsaubere Weinserie hervorzubringen. An der Qualitätsspitze stehen die noch in den Kinderschuhen steckende Ried Rochusberg Terra Aurea sowie der Riesling Ried Gelsenberg Unterm Kirschbaum, eine liebliche Variante, die deutsche Assoziationen aufkommen lässt.

mehr
2020 Riesling vom Urgestein
Weingut Blaha
Weinviertel

Vornehmer Steinobstduft; gelbe Ringlotten und weißer Pfirsich, saftige Säurestruktur mit exotischen Noten, fein mineralische Spur, extraktreich eleganter Körper, Hauch Melisse, geradlinig und klar im fruchtigen Finale.

Weißwein
Riesling
Schraubverschluss

Weingut Blaha
Weinviertel

Martin Blaha
3743 Röschitz
Im Winkl 7

Martin Blaha ist sich als Kellermeister seines Familien-
betriebs in Röschitz der großen Bedeutung der einzigartigen Vielfalt der Böden in den Weingärten aus Urgestein, Sand, Kalk und Löss wohl bewusst. Dazu kommen die hohe Sonnenscheindauer der Region und vor allem sein Können und Erfahrung als Winzer, alle diese Faktoren zu nutzen, die in idealer Kombination fruchtig duftende und charaktervolle Weine mit eleganter Sortentypizität entstehen lassen. Denn die Familie Blaha betreibt bereits seit Jahren gewissenhaft naturnahen Weinbau, wobei die Erträge mit Bedacht beschränkt werden und der Boden ökologisch nachhaltig bearbeitet wird, um das Keltern hochwertiger Weine zu ermöglichen. Deshalb konnte Martin Blaha 2020 bei neun seiner Qualitätsweine die Auszeichnung „NÖ Gold“ entgegennehmen sowie 2019 seinen Grüner Veltliner Klassik 2018 im „Salon österreichischer Weine“ erfolgreich platzieren.

mehr
2020 Gelber Muskateller Frizzante
Weingut Blaha
Weinviertel

Animierende Holunderblüten; lebhaft perlend, schwungvoll und hocharomatisch, feine Säure, charmante Würze, traubig und einladend für die Terrasse.

Weißwein
Blauburger
Schraubverschluss

Weingut Blaha
Weinviertel

Martin Blaha
3743 Röschitz
Im Winkl 7

Martin Blaha ist sich als Kellermeister seines Familien-
betriebs in Röschitz der großen Bedeutung der einzigartigen Vielfalt der Böden in den Weingärten aus Urgestein, Sand, Kalk und Löss wohl bewusst. Dazu kommen die hohe Sonnenscheindauer der Region und vor allem sein Können und Erfahrung als Winzer, alle diese Faktoren zu nutzen, die in idealer Kombination fruchtig duftende und charaktervolle Weine mit eleganter Sortentypizität entstehen lassen. Denn die Familie Blaha betreibt bereits seit Jahren gewissenhaft naturnahen Weinbau, wobei die Erträge mit Bedacht beschränkt werden und der Boden ökologisch nachhaltig bearbeitet wird, um das Keltern hochwertiger Weine zu ermöglichen. Deshalb konnte Martin Blaha 2020 bei neun seiner Qualitätsweine die Auszeichnung „NÖ Gold“ entgegennehmen sowie 2019 seinen Grüner Veltliner Klassik 2018 im „Salon österreichischer Weine“ erfolgreich platzieren.

mehr
2020 Zweigelt Rosé Frizzante
Weingut Blaha
Weinviertel

Fruchtiger Kirsch-Erdbeer-Mix; charmante hellrote Beeren, belebend saftig, ein Hauch Marzipan und zartherbe Blutorangenzesten mit geschmeidigem Trinkfluss.

Schaumwein
Zweigelt
Schraubverschluss

Weingut Blaha
Weinviertel

Martin Blaha
3743 Röschitz
Im Winkl 7

Martin Blaha ist sich als Kellermeister seines Familien-
betriebs in Röschitz der großen Bedeutung der einzigartigen Vielfalt der Böden in den Weingärten aus Urgestein, Sand, Kalk und Löss wohl bewusst. Dazu kommen die hohe Sonnenscheindauer der Region und vor allem sein Können und Erfahrung als Winzer, alle diese Faktoren zu nutzen, die in idealer Kombination fruchtig duftende und charaktervolle Weine mit eleganter Sortentypizität entstehen lassen. Denn die Familie Blaha betreibt bereits seit Jahren gewissenhaft naturnahen Weinbau, wobei die Erträge mit Bedacht beschränkt werden und der Boden ökologisch nachhaltig bearbeitet wird, um das Keltern hochwertiger Weine zu ermöglichen. Deshalb konnte Martin Blaha 2020 bei neun seiner Qualitätsweine die Auszeichnung „NÖ Gold“ entgegennehmen sowie 2019 seinen Grüner Veltliner Klassik 2018 im „Salon österreichischer Weine“ erfolgreich platzieren.

mehr
2020 Grüner Veltliner Classic
Weingut Deutsch
Weinviertel

Duftiges Kernobst; frischer Gaumen, saftige Granny Smiths und junge Birnen, Grapefruits und helle Küchenkräuter, etwas vegetabil nach jungen Fisolen, darunter kandierte Zitronenschalen, feinwürzig im frischen Finale.

Weißwein
Grüner Veltliner
Schraubverschluss

Weingut Deutsch
Weinviertel

Josef Deutsch
2102 Hagenbrunn
Weinberggasse 40

Das Familienweingut Josef & Sabine Deutsch liegt im idyllischen Naherholungsgebiet der Wiener Bevölk-
erung am Fuße des Bisambergs. Die Weingarten-
bewirtschaftung erfolgt gefühlvoll, möglichst naturnah und nachhaltig, wie es für einen angehenden Bio-Betrieb selbstverständlich ist. So wird schon seit Jahren auf Insektizide, Herbizide und synthetische Dünger verzichtet. Neu ist, dass voriges Jahr ein Weingarten mit der Sorte „Gelber Muskateller“ ausgepflanzt wurde, dessen Jungfernernte heuer mit großer Spannung erwartet wird. Der Schwerpunkt des Weinvertriebes wurde in den vergangenen Monaten situationsbedingt noch mehr in Richtung Ab-Hof-Verkauf und Weintourismus gelenkt, was man jetzt schon am großen Verkaufserfolg durch die moderne Vinothek erkennen kann.

mehr
2020 Gemischter Satz
Weingut Deutsch
Weinviertel

Junge Steinobstnase; Golden Delicious und Quitten, reife Agrumen mit würziger Zit-
ronenmelisse, Stachelbeeren, etwas helle Blüten, elegant unkomplizierter Terrassenwein.

Weißwein
Gemischter Satz
Schraubverschluss

Weingut Deutsch
Weinviertel

Josef Deutsch
2102 Hagenbrunn
Weinberggasse 40

Das Familienweingut Josef & Sabine Deutsch liegt im idyllischen Naherholungsgebiet der Wiener Bevölk-
erung am Fuße des Bisambergs. Die Weingarten-
bewirtschaftung erfolgt gefühlvoll, möglichst naturnah und nachhaltig, wie es für einen angehenden Bio-Betrieb selbstverständlich ist. So wird schon seit Jahren auf Insektizide, Herbizide und synthetische Dünger verzichtet. Neu ist, dass voriges Jahr ein Weingarten mit der Sorte „Gelber Muskateller“ ausgepflanzt wurde, dessen Jungfernernte heuer mit großer Spannung erwartet wird. Der Schwerpunkt des Weinvertriebes wurde in den vergangenen Monaten situationsbedingt noch mehr in Richtung Ab-Hof-Verkauf und Weintourismus gelenkt, was man jetzt schon am großen Verkaufserfolg durch die moderne Vinothek erkennen kann.

mehr
2020 FUNdament Rosé
Weingut Weinwurm
Weinviertel

Zarte Frucht, ein paar frische Kräuter; beeindruckende Aromafülle, Himbeere, Sauerkirsche, rote Ribisel, straffer Auftritt, unkompliziert mit gewisser Substanz.

Roséwein
Syrah (Shiraz)
Schraubverschluss

Weingut Weinwurm
Weinviertel

Lisa & Georg Weinwurm
2181 Dobermannsdorf
Hauptstraße 65

Tel. +43 2533 8581
wein@weinwurms.at
www.weinwurms.at

„Ein Jahr wie in meiner Kindheit“, so erinnert sich Georg Weinwurm. Warme Tage, kühle Nächte, Regen und Sonne im Wechselspiel, später, d.h., eigentlich normaler Erntebeginn, bis dann der große Regen im Oktober der Beschaulichkeit ein Ende setzte und „man schauen musste, dass man gesunde Trauben reinbringt“. Die Weißweine sind mit ihrer frischen Säure grundsätzlich ausgewogen und angenehm zu trinken, entsäuert wurde nichts, durch gute Extraktwerte sind die Weine gut aufgestellt. Bei Vinaria Verkostungen konnten zuletzt mit der Veltliner Hommage und dem Gemischten Satz sehr gute Platzierungen erreicht werden. Mit der Hommage vom Chardonnay ist ihm auch ein beachtlicher Wurf gelungen. Eine Spezialität des Winzermeisters ist der Rote Muskateller, der mit Luft sehr finessig und vielschichtig wird. Glück war es rückblickend, dass sein Großvater aus Versehen einst Zweigelt- statt Veltliner-Reben für einen neuen Weingarten ausgesetzt hat, Georg ist glücklich, dass er jetzt auf bis zu 70 Jahre alte Reben zugreifen kann, und wir freuen uns, dass er uns für wenig Geld an diesem Glücksmoment teilhaben lässt.

mehr
2020 Grüner Veltliner Ried Wiege
Weingut Machalek
Weinviertel

Pfefferschleier, Apfelfrucht, feine Würze, Säure, Pikanz, Ringlotten, frische Kräuter, dezent rauchig, frisch und lebhaft auf gutem Niveau, guter Druck, typisch, guter Wein, der Spaß macht.

Weißwein
Grüner Veltliner
Schraubverschluss

Weingut Machalek
Weinviertel

Martin Machalek
2052 Pernersdorf
179

Tel. +43 2944 81812
office@machalek.at
www.machalek.at

Martin Machalek ist nicht der Spross einer qualitätsweinaffinen Familie, eines klassischen Nachfolgers, weit gefehlt. Er hat erst spät seine Leidenschaft für Wein und Weingartenarbeit entdeckt. Er macht seit 2004 Wein, hat vorher eine Elektrotechnikausbildung absolviert. Machalek ist schön langsam in die Weinbaumaterie hineingewachsen. Es sind keine einfachen Weine, die Martin Machalek keltert. Das sind Gewächse, die Geduld erfordern. Man muss sich diesen Weinen behutsam nähern, sie erforschen. Hohes Niveau hat schon der 2020 Grüner Veltliner Ried Wiege. Ein Weinviertel DAC vom Feinsten. Weiter geht es mit den GV. 2019 Rustenberg – noch etwas gerbstoffbetont, den Machalek noch verarbeiten muss. 2018 Rustenberg Reserve – ein dunkler Zeitgenosse mit einiger Substanz.2018 Rustenberg Große Reserve – ein großzügiger Wein, der Holzeinsatz potenziert das Ganze, braucht viel Luft. Danach ist es ein prachtvoller GV. Viel Substanz. 2016 Rustenberg Reserve – leider ziemlich hoher Alkohol, dementsprechend viel Zeit brauchend. Unbedingt lange dekantieren. Auch der 2017 Orangewein benötigt viel Zeit und Geduld, um ihn zu erforschen. Ein Wein, der unbedingt zum Essen gereicht werden sollte.

mehr
2019 Asia Blend
Weingut Weinwurm
Weinviertel

(ZW/ME) Verführerisch rot- bis dunkelbeerig, Nelken, Zimt, ein bisschen ledrig; attraktive Fruchtentfaltung, sehr süffig, feine Kräuterwürze, beschwingt mit Anspruch.

Rotwein
Cuvée Rot
€€
Schraubverschluss

Weingut Weinwurm
Weinviertel

Lisa & Georg Weinwurm
2181 Dobermannsdorf
Hauptstraße 65

Tel. +43 2533 8581
wein@weinwurms.at
www.weinwurms.at

„Ein Jahr wie in meiner Kindheit“, so erinnert sich Georg Weinwurm. Warme Tage, kühle Nächte, Regen und Sonne im Wechselspiel, später, d.h., eigentlich normaler Erntebeginn, bis dann der große Regen im Oktober der Beschaulichkeit ein Ende setzte und „man schauen musste, dass man gesunde Trauben reinbringt“. Die Weißweine sind mit ihrer frischen Säure grundsätzlich ausgewogen und angenehm zu trinken, entsäuert wurde nichts, durch gute Extraktwerte sind die Weine gut aufgestellt. Bei Vinaria Verkostungen konnten zuletzt mit der Veltliner Hommage und dem Gemischten Satz sehr gute Platzierungen erreicht werden. Mit der Hommage vom Chardonnay ist ihm auch ein beachtlicher Wurf gelungen. Eine Spezialität des Winzermeisters ist der Rote Muskateller, der mit Luft sehr finessig und vielschichtig wird. Glück war es rückblickend, dass sein Großvater aus Versehen einst Zweigelt- statt Veltliner-Reben für einen neuen Weingarten ausgesetzt hat, Georg ist glücklich, dass er jetzt auf bis zu 70 Jahre alte Reben zugreifen kann, und wir freuen uns, dass er uns für wenig Geld an diesem Glücksmoment teilhaben lässt.

mehr
2016 Strohwein Grüner Veltliner
Weingut Machalek
Weinviertel

0,375l Fl., 11% Vol., Gold, Leinöl, gelber Pfirsich, ganz dezente Exotik, der Pfeffer hält sich immer im Hintergrund, verschleiert, süß, weiche Frucht, wiederum Zeit – muss sich freispielen. Ein süßer, weicher, angenehmer Wein, von balsamischer Struktur.

Weißwein
Grüner Veltliner
€€
Schraubverschluss

Weingut Machalek
Weinviertel

Martin Machalek
2052 Pernersdorf
179

Tel. +43 2944 81812
office@machalek.at
www.machalek.at

Martin Machalek ist nicht der Spross einer qualitätsweinaffinen Familie, eines klassischen Nachfolgers, weit gefehlt. Er hat erst spät seine Leidenschaft für Wein und Weingartenarbeit entdeckt. Er macht seit 2004 Wein, hat vorher eine Elektrotechnikausbildung absolviert. Machalek ist schön langsam in die Weinbaumaterie hineingewachsen. Es sind keine einfachen Weine, die Martin Machalek keltert. Das sind Gewächse, die Geduld erfordern. Man muss sich diesen Weinen behutsam nähern, sie erforschen. Hohes Niveau hat schon der 2020 Grüner Veltliner Ried Wiege. Ein Weinviertel DAC vom Feinsten. Weiter geht es mit den GV. 2019 Rustenberg – noch etwas gerbstoffbetont, den Machalek noch verarbeiten muss. 2018 Rustenberg Reserve – ein dunkler Zeitgenosse mit einiger Substanz.2018 Rustenberg Große Reserve – ein großzügiger Wein, der Holzeinsatz potenziert das Ganze, braucht viel Luft. Danach ist es ein prachtvoller GV. Viel Substanz. 2016 Rustenberg Reserve – leider ziemlich hoher Alkohol, dementsprechend viel Zeit brauchend. Unbedingt lange dekantieren. Auch der 2017 Orangewein benötigt viel Zeit und Geduld, um ihn zu erforschen. Ein Wein, der unbedingt zum Essen gereicht werden sollte.

mehr
schwacher Jahrgang annehmbarer Jahrgang guter Jahrgang sehr guter Jahrgang ausgezeichneter Jahrgang - nicht bewertet -